• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Brauche Rat: 3 x 1 TB HDD oder 1 x 3 TB HDD

Tommi1

Software-Overclocker(in)
Brauche mal wieder einen Rat.

Hab in meinem Gehäuse (neben der Win 7 SSD) 3 x 1TB HDDs verbaut (je 1x Backup, Games und Programme/Privat).

Jetzt bin ich am überlegen, ob es nicht besser wäre diese 3 gegen eine 3 TB zu tauschen.

Was wären da die Vor- oder Nachteile?
Was würdet Ihr machen?

Gedacht hatte ich an die Seagate Barracuda ST3000DM 7200.1, 3 TB oder die Toshiba DT01ACA 300, 3 TB


Die Platten die verbaut sind:
- Western Digital WD10EU 1 TB
- Seagate ST1000DM005 1 TB
- Seagate ST310005 1 TB
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr Bakterius

Guest
Da ich gerade selber erst einen KO einer Platte verdauen mußte wäre mir 1 Platte zu unsicher für den Fall der Fälle. Ich würde da am ehesten wohl eine 2 TB Platte nehmen und den ältesten Krieger ausmustern oder für besondere Datensicherungen nutzen. Aber ich denke kaum das man zu 100% eine einhellige Meinung findet.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Normalerweise würde ich sagen, 3 Platten statt einer sind Käse. Aber wenn du sie schon hast, wäre es Quatsch sie zu ersetzen. Außerdem kommt natürlich auch der vom Doc angesprochene Sicherheitsaspekt hinzu.

Ich würde wohl so verfahren, dass ich eine große neue Platte dazu kaufe, mehr Platz bekomme und gleichzeitig eine für Sicherungen übrig habe ;) So rotieren bei mir auch immer die Platten zwischen PC und Backupspeicher.
 
TE
Tommi1

Tommi1

Software-Overclocker(in)
Deswegen hab ich das auch mit 3 Platten gemacht. Falls was mit einer ist, sind nicht alle Daten verloren.
Bin / War mir aber nicht sicher, ob ich zu übervorsichtig bin.

Ich meine vom Stromverbrauch ist es egal. Genug Saft hab ich ja am NT.

Wollte auch sichergehen, ob es nicht Blödsinnig ist, 3 Platten verbaut zu haben.

Platz habe ich auch noch genügend auf denen.
Und eine zusätzlich externe Backupplatte liegt auch im Schrank.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also, der Strom ist bei Festplatten wirklich egal :D

Wenn du noch eine externe Sicherung hast, sind 3 einzelne Platten aus Sicherheitsgründen relativ sinnfrei.

Wenn du viele verschiedene Schreib/Lese-Zugriffe hast, die sich auf die Platten verteilen, wirds dadurch etwas performanter als mit einer Platte.

Aus finanzieller Sicht sind meist weniger Platten besser (besserer Preis pro GB), aber da du sie ja schon hast können wir das außen vor lassen.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Gut eine Sicherung von der Sicherung wäre nicht unbedingt nötig, trotzdem wäre mir eine Hauptplatte + Sicherung etwas wenig je nachdem wie wichtig die Sachen auf der Hauptplatte sind. Bei mir zb verschwanden alle Sicherungen ahf der Platte und nicht die C Partition. Entscheiden mußt letztlich du
 
TE
Tommi1

Tommi1

Software-Overclocker(in)
Ich mach das so mit den beiden Backupplatten:
Ich lege monatlich ein Backup auf die interne.
Und alle halbes Jahr kommen dann die auf die externe Backupplatte.
Außerdem hat dann mein Frauchen damit auch eine Backupplatte, die sie anstecken kann.

Also lass ich alles so wie es ist. Bis jetzt sehe ich ja nur den Nachteil, daß wenn was mit der 3 TB Platte sein sollte, daß dann alle Daten weg sind.
Und das wäre gravierend.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Eine neue 3 TB Platte wäre sicherlich schneller als eine einzelne, ältere 1 TB HDD. Du nutzt diese aber verschieden und hast davon Geschwindigkeitsvorteile, weil du die Platten gleichzeitig nutzen kannst. Bei einer HDD mit 3 Partitionen würden die Schreibraten beim gleichzeitigen kopieren oder installieren von Games und Programmen wesentlich langsamer. ;)
 

der_knoben

Lötkolbengott/-göttin
Am sinnvollsten bezüglich BackUp ist genauso viel BackUp Speicher zu haben, wie sonstige Plattenkapazität vorhanden ist.

Ddie erhöhten Stromkosten von 3 Festplatten holst du mit dem Kauf 1 FEstplatte und deren verminderten Stromkosten wohl nie in der Nutzungszeit rein.

Dahingehend wäre eine 2TB Festplatte als externes BackUp die sinnvollsten Variante. Damit bist du sicherer vor Viren. Und Festplatten, die selten laufen, gehen eigentlich auch seltener kaputt. Pech kann man immer haben.
 
Oben Unten