• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Nur das sein Post nicht an eine Person gerichtet ist, sondern an die Troller. Somit kann es keine persönliche Beleidigung sein, wenn es an eine Gruppe geht.

Also so wie ich das verstanden habe, war das direkt auf ein posting bezogen und somit an eine Person gerichtet.

Es wurde ja auch nicht geschrieben "Trolls", sondern "Troll". Also keine Gruppe, sondern die eine Person:

screenshot_1-jpg.1040683


Und das soll ein CEO sein ? :ugly:

CEO von einem MC, oder was ? CEO von einem Rotlichtclub ?
Oder was für CEOs sprechen so ?


edit:
Das scheint tatsächlich ein CEO zu sein ...
Laut Randy Pitchford, CEO bei Gearbox


edit2: tatsächlich CEO von einem Entwicklerunternehmen. Ich dachte eher von den Türstehern, an der Disco, neben dem Rotlichtclub. ;)
 

Anhänge

  • Screenshot_1.jpg
    Screenshot_1.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 454
Zuletzt bearbeitet:

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Nur das sein Post nicht an eine Person gerichtet ist, sondern an die Troller. Somit kann es keine persönliche Beleidigung sein, wenn es an eine Gruppe geht.

Dann wäre es also deiner Meinung nach voll und ganz okay, wenn ich alle Epic-Fans als kleine, miese Schw*nzl*tscher bezeichnen würde? Ist ja keine persönliche Beleidigung, sondern nur irgendeine beliebige Gruppe...

(Achtung, ist NICHT meine echte Meinung, sondern nur der Versuch jemandem etwas klar zu machen!!! Ich würde normalerweise niemals jemanden auf derartige Weise beleidigen, weil das einfach idiotisch ist und ich zu intelligent und reif für solche Kindereien.)
 

scully1234

Gesperrt
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9811977 schrieb:
Du scheinst auch zu verkennen, dass Vertragsfreiheit besteht. Und sich ein Entwickler/Publisher aussuchen kann, wo er veröffentlicht. .

Und du scheinst zu verkennen ,das seine Kunden nun mal die sind ,die ihm jetzt das Echo bescheren

Von daher kann man sich gerne hinstellen ,und arrogant behaupten ich mache was ich will, dann braucht man sich aber auch nicht beschweren wenn die Gamer wie zu sehen, dann auch machen wozu sie Laune haben, wenn sie so abgezogen werden, weil der Dev/Publisher in nem anderen Microcosmos zu schweben scheint
 

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Valve findet Review-Bombing auch uncool. Steam Blog :: User Reviews Ansonsten beschwert euch hier. Contact – Gearbox Software
Should we discuss what happens if BL3 is Epic Store exclusive? - Borderlands 3 General Discussion - The Official Gearbox Software Forums
//:

Also so wie ich das verstanden habe, war das direkt auf ein posting bezogen und somit an eine Person gerichtet.
Und wo genau ist jetzt die Beleidigung? Was ist wenn er sich überhaupt nicht beleidigt fühlt?

//:

Dann wäre es also deiner Meinung nach voll und ganz okay, wenn ich alle Epic-Fans als kleine, miese Schw*nzl*tscher bezeichnen würde? Ist ja keine persönliche Beleidigung, sondern nur irgendeine beliebige Gruppe...

Kommt drauf an? Wenn es nach der deutschen Rechtsprechung geht, ja.
 
Zuletzt bearbeitet:

scully1234

Gesperrt
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9812001 schrieb:
Valve findet Review-Bombing auch uncool. Steam Blog :: User Reviews

natürlich findet das jeder unbequem dem dadurch Gewinne flöten gehen , aber es ist ein probates Mittel um eine schnelle Reaktion zu erwirken.

Wo sonst nicht mal wer sich dazu herab gelassen hätte zu antworten , geschweige denn im besten Fall auf die Community einzugehen

omega™;9812001 schrieb:

Und du glaubst allen Ernstes das dort jemand reagiert , der bei obigen Vorgehen schon keine Schuld bei sich selbst sieht?

Man hätte das alles vermeiden können, weil wenn man nicht blind durch die Welt gelaufen ist die letzten Monate , hätte man erkennen können u müssen ,das diese Epic exclusiv Deals Konfliktpotential beinhalten
 
Zuletzt bearbeitet:

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Das kann man jetzt aber auch aufs Review Bombing anwenden.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9812001 schrieb:
Und wo genau ist jetzt die Beleidigung? Was ist wenn er sich überhaupt nicht beleidigt fühlt?

Freakless hat geschrieben, dass er allgemein eine Gruppe "angesprochen" (wenn man das so nennen möchte ;) ) hat.
Daraufhin habe ich dies geschrieben:

Also so wie ich das verstanden habe, war das direkt auf ein posting bezogen und somit an eine Person gerichtet.

Es wurde ja auch nicht geschrieben "Trolls", sondern "Troll". Also keine Gruppe, sondern die eine Person:

Und was wolltest du jetzt ?

Meinst du, wenn ich DIR jetzt schreiben würde(was ich natürlich nicht tue): "Bitte verpiss dich, du Troll !", gilt das hier laut den Forenregeln nicht als Beleidigung ?
Ich denke doch, oder ?

Also nicht, dass ich dir das jetzt geschrieben habe, sondern das war halt das(frei übersetzt), was der "CEO" einer Firma, einem Schreiber dort geantwortet hat.
(Siehe posting Nr. #41)

Is mir eigentlich auch Latte Macchiato, aber Spieleentwicklungs-CEOs dieses Kalibers, sind für mich einfach unsympathische Flachw...... . :daumen2:
Kann die Torrent-Launcher Nutzer immer und immer besser verstehen, die diese schmierigen ultrareichen, nicht noch sponsorn wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Also ich würde mich nicht beleidigt fühlen.
Nagut du sprichst Torrent an, also ist Raubkopieren die "legale" Lösung des Problems?
Und bezüglich Review-Bombing. Steam hat ja jetzt diesen Filter. Die Reviews könnten ja auch andere Spieler dazu veranlassen, sich mit der Epic Geschichte auseinanderzusetzen und evtl. beim bombing mitmachen. Blöd nur, dass eben genau das Steam durch seine Filter verhindert. Würde mich nicht wundern, wenn die Entwickler auf Steam negative Reviews auch ausblenden können(für sich selbst).

//:

Troll (Netzkultur) – Wikipedia

Und "Verpiss dich", "Hau ab" usw... dadurch werde ich nicht in meiner Ehre verletzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

sterreich

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Du ziehst doch ebenso falsche Schlüsse.
Wo genau? Ich sage weder, dass die Steam User noch die Epic User generell reifer sind. Ich sage ich würde nicht von einer Aktion darauf schließen wer reifer ist.

Ein paar Whales haben Epic verholfen einen Gewinn von 3 Milliarden zu generieren? Müssen ja ein paar reiche Jungs und Mädels gewesen sein:ugly:
Wenn's bei einem unbedeutenden Mobile-Game jemand auf 2 Mio. schafft werden auch bei Fortnite ein paar Leute mit größeren Spendierhosen dabei sein.
The DeanBeat: This player spent $2 million in a mobile game. Then he led a boycott. | VentureBeat
Natürlich gibt's auch genug "kleine" Käufer. Aber die Mehrheit der regelmäßigen Spieler dürfte trotzdem rein F2P unterwegs sein. Das ist generell so.
Don't be surprised that just 2.2% of F2P players spend money • Eurogamer.net
//: Wo hast du hier überhaupt die Zahl her? Soll das die Zahl der Fortnite User sein oder des gesamten EGS?
Da von dir ursprünglich vorgebracht, Fortnite-Zahlen (mal davon abgesehen, das Epic im Gegensatz zu Steam keine Statistiken abseits der Presse zu veröffentlichen scheint)
Fortnite surpasses 250 million users, sets new concurrent player record | Dot Esports
Steam: Game and Player Statistics
Wow. Das eine gibts schon über 10 Jahre und hat unmengen an Spiele, das andere gibt es erst 4 Monate und befindet sich noch im Aufbau/Erweiterung.
Wo hat das in diesem Zusammenhang Relevanz? Es ging um die Userzahlen und da gewinnt Steam nach wie vor. Noch dazu hab ich dort eine deutlich diversere Kundenschicht.
Wenn du dir ein Auto kaufst und das Modell vom altgedienten Hersteller auf dem Papier besser ist als das der vor 2 Jahre gegeründeten Autoschmiede wählst du doch auch nicht das des Branchenneulings mit dem Argument "na klar sind deren Modelle noch nicht besser".
Anstatt dieses kindischen Vorgehens sollte man sich eher in Konsumverzicht üben - etwas, was bei diesen Personen vermutlich nicht der Fall sein wird. Gäbe es eine Möglichkeit dies zu überprüfen, würde die Statistik vermutlich zeigen, dass viele, die derart reagieren, zu den ersten gehören, die das Spiel dann dennoch bei Epic kaufen.
Wird leider so sein. Ist ja in vielen Aspekten so. Viele beschweren sich auf Facebook und Co. kämen aber nie auf die Idee wirklich an einer Demo teilzunehmen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Also ich würde mich nicht beleidigt fühlen.

Wieso nicht ? Passt es etwa ? :ugly:

Nagut du sprichst Torrent an, also ist Raubkopieren die "legale" Lösung des Problems?

Für viele scheint das so zu sein.
Ich selber würde das natürlich nie tun. :)

Und die Review-Bomb Filter scheinen recht ausgeklügelt zu funktionieren, so dass du selber nochmal wählen kannst, ob du solche Sachen beachten möchtest, oder nicht.

screenshot_2-jpg.1040684

screenshot_3-jpg.1040685



Find' ich echt ne gut gelungene Sache, die allen Seiten bestmöglich gerecht wird.

Es ist keine klare Zensur, denn man darf alles lesen, wenn man möchte, allerdings kann man eine Grundsatzoption einstellen, die einem zukünftig dann alle Review-bombing Bewertungen ausblendet und die werden in der Gesamtbewertung des Spiels dann auch nicht berücksichtigt.

Ich finde das ziemlich perfekt gelöst.

Somit ist die Aussage, dass Steam nichts dagegen unternimmt(Review-Bombing) natürlich auch falsch.

Die Sache steckt noch in den Anfängen, ist aber jetzt schon ziemlich gut gelöst, wie ich finde. :)
 

Anhänge

  • Screenshot_2.jpg
    Screenshot_2.jpg
    124,5 KB · Aufrufe: 186
  • Screenshot_3.jpg
    Screenshot_3.jpg
    151,1 KB · Aufrufe: 186

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Wo genau? Ich sage weder, dass die Steam User noch die Epic User generell reifer sind. Ich sage ich würde nicht von einer Aktion darauf schließen wer reifer ist.

Ich bezog mich auf das darauffolgende Zitat. Also den sogenannten Whales.

Study Says 69% Of 'Fortnite' Players Spend Money On The Game, $85 Spent On Average

Gut ist eine Umfrage von nur 1.000 Leuten.
Bezüglich dem Großspender, einer der wenigen Einzelfälle.
Die zahlen stammen doch von Epic, woher sonst soll die Presse die Zahlen her haben? Aus der Luft gegriffen? Oder möchtest du jetzt Epic unterstellen, dass diese Zahlen geschönt sind? Könnte Valve ebenso. Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Und leider findet man auch keine Zahlen, wie sich die Fortnite Spieler auf den jeweiligen Plattformen verteilen.

//: Wie gesagt, ich weis nicht ob Randy das generell meint oder eben genau zu diesem Zeitpunkt wo er den Post verfasst hat. Denn Valve hat das manuell eingefügt. Bei Total War II sind immer noch die ganzen "Blöder SJW Mist" Kommentare.

//²: Und wenn jetzt viele Spieler die Exklusivtitel raubkopieren möchten, egal ob nun Borderlands oder Metro usw.. und das nicht zu dem erhofften Erfolg führt, dass sich Epic und Co. besinnen. Tja, wo wird das dann enden? In noch mehr Exklusivtitel?

Naja wenigstens hat es auch etwas gutes.
Detroit: Become Human, Heavy Rain, Beyond: Two Souls hitting PC in 2019 - Polygon

Bis dato Konsolenexklusive Titel kommen auf den PC.
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Also so wie ich das verstanden habe, war das direkt auf ein posting bezogen und somit an eine Person gerichtet.

Es wurde ja auch nicht geschrieben "Trolls", sondern "Troll". Also keine Gruppe, sondern die eine Person:

attachment.php


Und das soll ein CEO sein ? :ugly:

CEO von einem MC, oder was ? CEO von einem Rotlichtclub ?
Oder was für CEOs sprechen so ?


edit:
Das scheint tatsächlich ein CEO zu sein ...



edit2: tatsächlich CEO von einem Entwicklerunternehmen. Ich dachte eher von den Türstehern, an der Disco, neben dem Rotlichtclub. ;)

Ist halt keine sympatische Figur. Kunden mögen solche arroganten Chefs nicht. Und CEO hin oder her.
Es gibt richtig angenehme Leute die alles für ihre Kunden tun würden und die Gewinne stellen sie erstmal hinten an - Tameem Antoniades von Ninja Theory, Mick Gordon der für die Musik von DOOM verantwortlich war und viele andere in der Spieleindustrie. Es gibt charmante Leute wie Elon Musk.
Und dann gibt es Randy Pitchford xD

Gearbox hat richtig geile Games gemacht, aber es gab bei denen schon immer kundenunfreundliches Gehabe, egal was sie gemacht haben.

Bin ich froh das es noch Leute gibt die auch bei großen Studios arbeiten und trotzdem richtig nahe am Kunden sind.
 

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Randy ist doch insofern nahe, dass er persönlich auf Twitter antwortet:ugly:
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9812033 schrieb:
Randy ist doch insofern nahe, dass er persönlich auf Twitter antwortet:ugly:

Naja Leuten zu wünschen das sie sich gefälligst gepflegt ****** sollen ist nicht gerade die Kundennähe die man von einem kreativen Studio und dessen CEO erwartet.
So was erwarte ich von Hooligans oder richtig angepissten Bauarbeitern denen man auf den Sack geht, aber nicht von dem.

Die werden ja von uns, von Käufern bezahlt (ich könnte wetten das die meisten hier irgendwo ein Titel von Gearbox besitzen, viele werden mehr als eins besitzen). Hoffentlich bald nicht mehr. Kunden die den bezahlen dafür das er die besagten Kunden zum Teufel schickt, sind mir mehr als suspekt.
 
B

BabaYaga

Guest
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Ich finde dieses Review Bombing einfach nur lächerlich. Was ist das denn für ein Kindergarten?
Ein bspw. gutes Spiel abzuwerten weil mir irgendeine Entscheidung des Publishers/Enticklers nicht gefällt, was überhaupt nichts mit diesem Titel zu tun hat? Srsly?

Schreibt denen eine E-Mail, postet in irgendwelchen Foren, Netzwerken whatever eure Meinung aber macht euch nicht so lächerlich. Finde ich gut, wie Valve reagiert hat. Man erkennt ja schon auf Basis der letzten Review-Verbesserungen, wenn Review-Bombing betrieben wurde, diese Reviews gar nicht mit einzubeziehen ist ein guter nächster Schritt.

Boykotiert gerne den EPIC Games Store wenn er euch nicht zusagt. Denen kein Geld und auch nicht eure Daten zu geben ist das Einzige was hier greift. Für manche scheint es wirklich extrem schwer zu sein, auf Spiele zu verzichten und wenn es nur ein paar Monate sind. Sich in Verzicht üben ist übrigens auch gut für die Persönlichkeitsentwicklung ;)
 

sauerlandboy79

Freizeitschrauber(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Alte Spiele bzw. Vorgänger als Ablassventil... Natürlich nicht die beste Lösung, wohl aus Sicht der User aber wohl der einzige bzw. "erfolgsversprechende" Weg sich irgendwie Gehör zu schaffen und dem Entwickler ein deutliches Signal zu geben.
Nicht dass ich das zwingend gut finde, aber auf der anderen Seite: BL1 + BL2 sind fast schon steinalt, die haben ihre besten Absatz-Zeiten schon lange hinter sich. Da werden Review-Bombing-Maßnahmen nicht großartig ins Gewicht fallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

pitbull3090

PC-Selbstbauer(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Dieses Review Bombing ist doch so bescheuert. Ich finde die Entscheidung für ein zukünftiges Produkt blöd und deswegen mache ich jetzt auch alte Produkte schlecht (Review). Wow, das zeugt gefühlt wirklich von Intelligenz. Macht doch eine Petition, die ihr dann an die Publisher und Entwickler schickt. Dann habt ihr es gesammelt und jeder der es gerne auf Steam hätte, weil ihr EGS nicht mögt, signed dort einfach und ab geht´s. Auch darauf wird ein Publisher/Entwickler aufmerksam, wenn es denn auch Wellen schlägt. Ist Ähnlich wie das mit den Reviews, nur für das wirklich betroffene Produkt bzw. die Entscheidung. Ansonsten wie hier schonmal geschrieben wurde, einfach mal eine Nachricht an den Publisher/Entwickler. Wenn genug solcher Nachrichten kommen, werden die das durchaus für voll nehmen.

Alle die den EGS nicht mögen und am Reviewbombing teilnehmen, schneiden sich ins eigene Fleisch. Warum sollte BL3 durch Reviewbombing auf alte Teile denn eher auf Steam erscheinen. Solche Aktionen bewegen doch einen Publisher/Entwickler eher dazu eine Plattform zu nehmen, wo so etwas nicht auftritt bzw. nicht möglich ist. Für mich ist der Post daher wirklich nachvollziehbar, wo der Randy sagt, dass die Entscheidung zu Epic zu gehen durchaus die richtige war. Warum regt man sich über den Post auf? Der Post wo er jemanden beleidigt, den hätte man sich dagegen sehr gut schenken können. Das wirkt nicht gerade professionell oder sympathisch.

btw. Steam hat eine sehr schöne Lösung gefunden für das Reviewbombing. Sehr gute Arbeit was das angeht. Ein negativer Geschmack bezüglich der Community bleibt aber dennoch^^
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Nur, weil ein Nachfolger einem nicht gefällt, bzw. dessen Releasepolitik, werden die Vorgäger nicht plötzlich schlechter. Auf der anderen Seite kann ich aber natürlich auch die enttäuschten Kunden verstehen, die ihrem Unmut irgendwie kund tun möchten.

Nur Gearbox Reaktion ist aus meiner perspektive unter aller Sau. Sie haben nichts damit zu tun, weil Take2 alles entscheidet? Ok! Keine Überraschung soweit! Euer Publisher hat also richtig Mist gebaut und eure Kunden übelst vor den Kopf gestoßten? Na, wo sollte man sich beschweren? Bei den angepissten Kunden, dass die unerlaubt frei drehen? Bei dem Medium, wo sie ihr Missfallen öffentlich machen? Oder den unfähigen Helden, die es versaut haben? Spannender Weiße wird die einzig sinnvolle Antwort (zumindes nicht in der Öffentlichkeit) keines zweiten Blickes gewürdigt und nur weiter den bösen Kunden Vorwürfe gemacht... ach ja, und Steam: die Meinung unserer Kunden soll bitte keine Rolle spielen, danke.
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Ich verstehe diese ganze gehate gegen den EPIC Store nicht. Seit Jahrzenten muss man für Onlinespiele sich ein eigenes Konto erstellen, seit 10-15 Jahren gehen dank diverser Launcher die notwendigen Accounts zurück.
Obwohl die absolute Mehrzahl meine Spiele auch bei Steam ist, habe ich dennoch auch Uplay für Devisio (2), Anno und div. andere Spiele. Auch Origin habe ich für eine Handvoll EA Spiele (Dragon Age, Mass Effect).
Ich hab keine Probleme damit noch den EPIC Launcher zu installieren ... Ich wüsste nicht warum der schlimmer als die anderen sein sollte.
 

Dantapik

Kabelverknoter(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Liebe PCHG, dieser Artikel ist leider eine Ente. ihr selbst habt bereits über das Steamupdate berichtet welches automatische Systeme einführt die ein reviewbombing verhindern sollen. An diesen wird bereits seit längerem gearbeitet, das System ist bereits seit einiger Zeit draußen. Steam hat hier nicht gesondert reagiert und schon gar nicht auf den Verärgerten Tweat von irgend einem Entwickler hin. Wenn ich mit meinem job unzufrieden bin geh ich auch nicht zur Kaffee maschine und beschwere mich so laut bei dieser, dass mein cheff das mitbekommt. Wer Steam besitzt hat bereits vor ewigkeiten eine Nachricht über dieses update bekommen. Selbst wenn man sich NUR über PCGH informiert weiß man das bereits.

Man kann über diese ganze Epic Thematik sagen was man will, aber Valve hat sich von anfang an höchst professionell verhalten. Diverse Epic-Mitarbeiter und dieverse Entwickler/Publisher leider nicht.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Ist aber auch wieder ein Kindergarten sondergleichen.

"Hey, ich liebe Borderlands, aber Epic mag ich nicht, darum werte ich jetzt die Spiele ab, die ich eigentlich geil finde......."

Wie so kleine bockige Kinder, die ihren Willen nicht bekommen. Erwachsene benehmen sich idR. nicht so, aber wenn es um das Spielzeug geht werden wohl alle irrational.:nene:

Ich werde Borderlands 3 spielen, genauso wie ich RDR2 spielen werde. Warum sollte ich mir Gedanken um Launcher-Banalitäten und Markendenken machen? Ich möchte spielen und wenn ich spielen möchte, dann mache ich das einfach, egal ob auf Steam, Epic, Uplay, Origin, GoG, Konsole oder meinetwegen auch Google Stadia.:daumen:
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Die korrekte Reaktion wäre es, Teil 3 einfach nicht (oder erst nach Ablauf des Exklusivvermarktung) zu kaufen. Aber dafür fehlen den Hatern anscheinend Weitsicht und Geduld.
Das ist die einzige Lösung, mit der man die Zahlen beeinflussen kann, die die entscheidenden Leute beachten und interessiert. Alles andere ist virtuelles mit dem Fuß stampfen und schreiend auf den Boden werfen.
Wenn sich Teil drei wunderbar verkauft, wen interessiert dann noch, ob irgendein Trailer dazu auf Youtube schlechte Bewertungen erhalten hat oder ob irgendein Vorgänger Jahre nach Erscheinen schlecht bewertet wurde.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Richtig so, es gibt diesbezüglich fast nichts Schlimmeres als diese dämlichen nerv-Kiddie-hate Reviews, weil denen irgend jemand ihren Lollie weggenommen hat. Reviews sollen das Spiel bewerten, nicht irgendwelche dubiosen Begleitumstände, die mit dem Inhalt und dem Produkt rein gar nichts zu tun haben. Dafür gibt es dann Foren wo man seinen Unmut äußern kann.

MfG
 

marc383

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Da kann man mal sehen wie Dumm einige Menschen schon sind. "oh das Game gibt es nicht bei Steam. da Brauch ich ein Icon mehr auf meinem Desktop." Ja dann löscht halt ein Pornobildchen um Platz zu haben. Na ist halt noch nicht bei jedem angekommen das nur Konkurenz das Geschäft belebt.
 

xDave78

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Naja zumindest kann ich noch Hoffnung haben, wenn ich die Kommis hier so lese :)
Find ich absolut daneben dieses um sich greifende Trolltum.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Da kann man mal sehen wie Dumm einige Menschen schon sind. "oh das Game gibt es nicht bei Steam. da Brauch ich ein Icon mehr auf meinem Desktop." Ja dann löscht halt ein Pornobildchen um Platz zu haben. Na ist halt noch nicht bei jedem angekommen das nur Konkurenz das Geschäft belebt.

Ja, so gute Konkurrenz wenn du das Spiel nur bei Verkäufer A bekommst xD

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

scully1234

Gesperrt
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

@Marc383
Deine Aussage lässt bezweifeln das du sonderlich intelligenter bist ,wie denen du es unterstellst

Seit wann ist denn Exklusivität ein Garant für freien Handel wie du ihn gern hättest?

Oder hat sich seit dem Epic eingestiegen ist ,irgendwas am Preisgefüge für dich persönlich zum besseren geändert, außer das man nun gezwungen ist die Top Titel bei Epic einzukaufen

GoG muss mittlerweile den Fair Trade Preis beenden ,weil sie den Devs nun noch mehr entgegenkommen müssen ,weil Epic das eben forciert ,und auch Steam wird nun irgendwo einsparen müssen,wenn sie mit Epic konkurrieren wollen, und 3 mal darfst du raten an welchem Ende das geschehen wird...
Bestimmt nicht zu Lasten der Devs/Publisher oder sich selbst

Du subventionierst mit deinen Anteil ,das Hofieren von Epic für die Devs mit, Vorteile wirst du als Käufer keine haben, und die Devs irgendwann dann auch nicht mehr ,wenn es Epic geschafft hat, alle anderen zu killen mit der Exclusivdeal Strategie

Aber ich denke mal das sie früher oder später sowieso den Wettbewerbshütern auffallen werden,mit dieser großangelegten Marktmanipulation, und das hoffentlich früher als es Sweeney lieb ist!

Steam hat es ja mit dem Geoblocking auch erwischt ,also wirds auch Zeit gegen diese miesen Verträge vorzugehen ,die anderen Shops den Zugang zu neuen Spielen verwehren und den Markt somit limitieren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti1988

Freizeitschrauber(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Da kann man mal sehen wie Dumm einige Menschen schon sind. "oh das Game gibt es nicht bei Steam. da Brauch ich ein Icon mehr auf meinem Desktop." Ja dann löscht halt ein Pornobildchen um Platz zu haben. Na ist halt noch nicht bei jedem angekommen das nur Konkurenz das Geschäft belebt.

Ich habe wenig Interesse daran das Tencent meine Daten in die Finger bekommt. :ka:

Ist aber auch wieder ein Kindergarten sondergleichen.

"Hey, ich liebe Borderlands, aber Epic mag ich nicht, darum werte ich jetzt die Spiele ab, die ich eigentlich geil finde......."

Wie so kleine bockige Kinder, die ihren Willen nicht bekommen. Erwachsene benehmen sich idR. nicht so, aber wenn es um das Spielzeug geht werden wohl alle irrational.:nene:

Ich werde Borderlands 3 spielen, genauso wie ich RDR2 spielen werde. Warum sollte ich mir Gedanken um Launcher-Banalitäten und Markendenken machen? Ich möchte spielen und wenn ich spielen möchte, dann mache ich das einfach, egal ob auf Steam, Epic, Uplay, Origin, GoG, Konsole oder meinetwegen auch Google Stadia.:daumen:

Ach das leben kann so einfach sein wenn man alles schluckt was einem vorgeworfen wird. :wow:

Darfst dich nur nicht wundern wenn dir irgendwann ******* (Hier den Whatsapp Smily - "Scheißhaufen" einfügen) serviert wird. :devil:
 

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Ja, so gute Konkurrenz wenn du das Spiel nur bei Verkäufer A bekommst xD

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk

Hat doch Valve ebenso gemacht um ihre Plattform zu etablieren.

Beginning in 2005, Valve began to make deals with independent and third party developers to begin selling their titles on the Steam platform, beginning with the titles Darwiniaand Rag Doll Kung Fu. However, in October 2006, Valve made their first deal with a large third party26developer to begin offering software titles from their PC catalog on the Steam service55.
https://repository.library.georgeto...19/Shen_georgetown_0076M_13010.pdf;sequence=1

Darwinia gets a Steam account - Geek.com

Silent Hill Homecoming ist ein weiteres Beispiel, warum erschien es nur auf Steam?
GTA Vice City gab es auch für jeden gratis, der auf Steam GTA IV vorbestellt hat.

//: Oder was noch gar nicht so lange her ist mit ihrem funding Are any developers actually receiving Valve’s “pre-paid Steam revenue” VR funding? | PCGamesN
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9812249 schrieb:
Hat doch Valve ebenso gemacht um ihre Plattform zu etablieren.


https://repository.library.georgeto...19/Shen_georgetown_0076M_13010.pdf;sequence=1

Darwinia gets a Steam account - Geek.com

Silent Hill Homecoming ist ein weiteres Beispiel, warum erschien es nur auf Steam?
GTA Vice City gab es auch für jeden gratis, der auf Steam GTA IV vorbestellt hat.

Dazu kommen dann noch die zahlreichen retail Spiele, wo auf der Verpackung hinten steht Steampflicht. ;-)

Ich habe wenig Interesse daran das Tencent meine Daten in die Finger bekommt. :ka:

Wo tun sie das denn, Quelle?

MfG
 

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Wenn es heißen würde nur exklusiv im Gearbox Store, würden die Leute genauso rummeckern.

//: Wenn Tencent wirklich die Daten abgreifen würde, warum etablieren die nicht ihren Game Launcher in der westlichen Welt?
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9812261 schrieb:
//: Wenn Tencent wirklich die Daten abgreifen würde, warum etablieren die nicht ihren Game Launcher in der westlichen Welt?
Tun Sie ja nicht und wurde auch schon von offizieller Seite aus widersprochen aber was soll man machen, die Aluhüte wissen es eben besser. ;)

MfG
 

scully1234

Gesperrt
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9812249 schrieb:
Hat doch Valve ebenso gemacht um ihre Plattform zu etablieren

Ich lese da nix von Exklusivdeals, nur das Valve sich anschickte, Retailverkäufe aus dem regulären Handel auch in ihre Plattform als Download zu bringen,weil es das bisher abseits der CD Pressungen nicht gab

Also mal nix dazudichten ,da besteht schon ein klitzekleiner Unterschied zu dem was Epic hier anrührt mit seinen Knebelverträgen für absolute Blockbuster

Das sie ihre hauseigenen Spiele wie Half Live exklusiv für sich beanspruchten um ihren Shop zu pushen ,ist wieder ne andere Geschichte

Das kann Epic gerne auch tun mit Fortnite u Co wenn sie das Copyright inne haben, aber nicht einfach den Markt limitieren indem ich Spiele anderer Schmieden wegkaufe mit meinem Kapital!
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti1988

Freizeitschrauber(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Also mal nix dazudichten ,da besteht schon ein klitzekleines kleiner Unterschied zu dem was Epic hier anrührt mit seinen Knebelverträgen

Ja das verstehen die nicht. Die können den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

Aber scheint ja in Mode zu sein alles zu schlucken was einem vorgeworfen wird.
 

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Ich lese da nix von Exclusivdeals, nur das Valve sich anschickte, Retailverkäufe aus dem regulären Handel auch in ihre Plattform als Download zu bringen,weil es das bisher abseits der CD Pressungen nicht gab

Also mal nix dazudichten ,da besteht schon ein klitzekleiner Unterschied zu dem was Epic hier anrührt mit seinen Knebelverträgen

Das sie ihre hauseigenen Spiele wie Half Live exklusiv für sich beanspruchten um ihren Shop zu pushen ,ist wieder ne andere Geschichte

Das kann Epic gerne auch tun mit Fortnite u Co wenn sie das Copyright inne haben, aber nicht einfach den Markt limitieren indem ich Spiele anderer Schmieden wegkaufe mit meinem Kapital!

Es ist nichts hinzugedichtet. Rag Doll Kung Fu Flopping to Retail - IGN

Rag Doll Kung Fu, war damals ausschließlich über Steam zu beziehen. Erst ein Jahr später kam die Retailfassung. Wenn dann schon bei den Fakten bleiben.

//: Etliche Titel von Strategy First wurden vorerst über Steam veröffentlicht, hier nicht von einem Exklusivdeal zu reden, ist lachhaft.
//²: Des Weiteren sind viele Titel bisher auch nur allein über Steam erwerbbar. Das mag zwar zig Jahre zurückliegen, ändert aber nichts an der Tatsache.
//³: Btw. Tencent hat auch fleißig in Discord investiert, könnte sein dass die Discord Nutzer wohlmöglich abgehört werden:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti1988

Freizeitschrauber(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9812286 schrieb:
Es ist nichts hinzugedichtet. Rag Doll Kung Fu Flopping to Retail - IGN

Rag Doll Kung Fu, war damals ausschließlich über Steam zu beziehen. Erst ein Jahr später kam die Retailfassung. Wenn dann schon bei den Fakten bleiben.

//: Etliche Titel von Strategy First wurden vorerst über Steam veröffentlicht, hier nicht von einem Exklusivdeal zu reden, ist lachhaft.
//²: Des Weiteren sind viele Titel bisher auch nur allein über Steam erwerbbar. Das mag zwar zig Jahre zurückliegen, ändert aber nichts an der Tatsache.
//³: Btw. Tencent hat auch fleißig in Discord investiert, könnte sein dass die Discord Nutzer wohlmöglich abgehört werden:ugly:

Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Steam war damals neu und hat den Entwicklern / Publishern die Möglichkeit gegeben ohne einen hohen Kostenaufwand die Spiele zu vertreiben.

Wieso sollten Sie die Spiele dann auf CD verkaufen wenn dies mit hohen Kosten durch Logistik, Pressung, Retailmargen usw. verbunden ist?

:huh: :huh: :huh: :huh:
 

omega™

Software-Overclocker(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Der EGS ist nahezu auch neu. Und abgesehen davon, gab es damals neben Steam schon andere online-Vertriebsplattformen, von daher erspare dir den Versuch.

bzgl. Logistik etc. whataboutism, bleib beim Thema.

//: Da könnte ich genauso anführen, warum sollten die Publisher bei Steam für 30% Abgaben ihre Spiele verkaufen? Falls diese auf der Unreal Engine basieren, sparen diese ebenfalls die 5%. Und als Entschädigung, da Steam eine so große Reichweite hat und bisher mehr als 60-70% der Verkäufe darüber stattfinden, gibts halt Geld für die Publisher, die ihre Spiele Exklusiv bzw. Zeitexklusiv dort im EGS vertreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

thrustno1

Freizeitschrauber(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

Ich finde dieses Review Bombing einfach nur lächerlich. Was ist das denn für ein Kindergarten?
Ein bspw. gutes Spiel abzuwerten weil mir irgendeine Entscheidung des Publishers/Enticklers nicht gefällt, was überhaupt nichts mit diesem Titel zu tun hat? Srsly?

Schreibt denen eine E-Mail, postet in irgendwelchen Foren, Netzwerken whatever eure Meinung aber macht euch nicht so lächerlich. Finde ich gut, wie Valve reagiert hat. Man erkennt ja schon auf Basis der letzten Review-Verbesserungen, wenn Review-Bombing betrieben wurde, diese Reviews gar nicht mit einzubeziehen ist ein guter nächster Schritt.

Boykotiert gerne den EPIC Games Store wenn er euch nicht zusagt. Denen kein Geld und auch nicht eure Daten zu geben ist das Einzige was hier greift. Für manche scheint es wirklich extrem schwer zu sein, auf Spiele zu verzichten und wenn es nur ein paar Monate sind. Sich in Verzicht üben ist übrigens auch gut für die Persönlichkeitsentwicklung ;)

Wird aktuell über den "Protest" gespcochen und berichtet ? ist nicht sogar der CEO darauf eingagen ? ............... ja ? dann Ziel erreicht.

wenn jeder in Hundert Foren verteilt was Postet nimmt das kein Mensch wahr. Das Mittel mag BL 1 +2 gegenüber Unfair sein aber nun mal der einzig effektive weg.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Borderlands 3: Steam geht gegen Review-Bombing bei Vorgängern vor

omega™;9812344 schrieb:
Der EGS ist nahezu auch neu. Und abgesehen davon, gab es damals neben Steam schon andere online-Vertriebsplattformen, von daher erspare dir den Versuch.
bzgl. Logistik etc. whataboutism, bleib beim Thema.
Fakt ist Steam hat den Retail-Markt angegriffen und Epic will ein Stück von Steams Kuchen abhaben. Wie verwerflich...:ugly:
Davon ab, was hier gerne immer und immer wieder ignoriert wird, gehören zu solchen Deals immer zwei, der Anbietende und der Annehmende. Letzterer trägt allein die Verantwortung dafür einen Deal zu seinen Konditionen anzunehmen. Und seien wir doch einmal ehrlich, die Entwickler/Publisher laufen Steam ja nicht davon, weil da alles so super duper toll läuft. ;) Von daher muss Steam sich bewegen und kann sich nicht einfach auf den Loorbeeren der Vergangenheit ausruhen, dass hatte bei Kodiak und Nokia auch schon nicht so gut geklappt. ;)

MfG
 
Oben Unten