Bluescreen selbst gebauter PC

compisucher

Volt-Modder(in)
Ja, das obige Bios update auf jeden Fall.
Und sorry, falls ich dich auf ein falsches Gleis mit meinem schrägen Blick und der Annahme, die Ram-Slots wären falsch belegt, geführt habe.

35 Fehlermeldung beim Memtest?
Oha...

@MDJ hat da wohl den richtigen Riecher gehabt, irgendwas mit den Riegeln passt nicht oder das Board mag die Riegel nicht.

Hast du die einzeln getestet?
Wenn nein, probiere es noch mal immer nur mit einem Riegel in A2.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ich habe mal MemTest86 durchlaufen lassen und hatte dabei 35 Errors. Konnte am ende keine Taste drücken um das Ergebnis anzuzeigen aber vielleicht bring das Bild unten trotzdem was.
Das war meine Idee, da hast du dein Problem. Entweder Inkompatiblität, Module, CPU oder (weniger wahrscheinlich) Board defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
ChaBoi

ChaBoi

Komplett-PC-Käufer(in)
Das war meine Idee, Das hast du dein Problem. Entweder Inkompatiblität, Module, CPU oder (weniger wahrscheinlich) Board defekt.
Sorry habe alle eure Nachrichten nicht gesehen, weil ich nicht gecheckt habe, dass es auf Seite 2 weitergeht :D
Also ich hatte zufällig noch 2 Corsair Dominator Pro RGB hier rumfliegen und alles damit mal ausprobiert.
Habe XMP2 auch aktiviert und ich habe bislang noch keinen Absturz.
Bei dem anderen RAM habe ich nach einer Runde R6 Siege direkt am Ende einen Absturz oder während des spielens Abstürze bekommen.

Nun läuft glaube ich alles gut.

Ich werde das mal weiter im Auge behalten aber ich habe ein gutes Gefühlt mit dem anderen Arbeitsspeicher.

Der RAM läuft mit 4.200 MHz (2.100x2)?

Kannst Du das mal runtersetzen?
Das verstehe ich irgendwie nicht.
Ich habe CL16 3600MHz gekauft. Hat dann nicht jeder jeweils 3600MHz? Oder bin ich da mit meinem Halbwissen falsch informiert? :D
Ja, das obige Bios update auf jeden Fall.
Und sorry, falls ich dich auf ein falsches Gleis mit meinem schrägen Blick und der Annahme, die Ram-Slots wären falsch belegt, geführt habe.

35 Fehlermeldung beim Memtest?
Oha...

@MDJ hat da wohl den richtigen Riecher gehabt, irgendwas mit den Riegeln passt nicht oder das Board mag die Riegel nicht.

Hast du die einzeln getestet?
Wenn nein, probiere es noch mal immer nur mit einem Riegel in A2.
Kann mir jemand erklären, wie ich das BIOS update? Bzw. was ich beachten muss?
Habe gehört, dass kann einem das komplette System zerschießen.
Und wie teste ich meine CPU auf Probleme?

LG und vielen Dank an alle!
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Sorry habe alle eure Nachrichten nicht gesehen, weil ich nicht gecheckt habe, dass es auf Seite 2 weitergeht :D
Also ich hatte zufällig noch 2 Corsair Dominator Pro RGB hier rumfliegen und alles damit mal ausprobiert.
Habe XMP2 auch aktiviert und ich habe bislang noch keinen Absturz.
Bei dem anderen RAM habe ich nach einer Runde R6 Siege direkt am Ende einen Absturz oder während des spielens Abstürze bekommen.

Nun läuft glaube ich alles gut.

Ich werde das mal weiter im Auge behalten aber ich habe ein gutes Gefühlt mit dem anderen Arbeitsspeicher.
Ich würde an deiner Stelle den Memtest mit mindestens zwei kompletten Durchläufen durchführen, bevor ich dem Computer vertrauen würde. Ich denke das würde jeder, der schon mal kaputte Dateien durch Speicherfehler hatte.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Das verstehe ich irgendwie nicht.
Ich habe CL16 3600MHz gekauft. Hat dann nicht jeder jeweils 3600MHz? Oder bin ich da mit meinem Halbwissen falsch informiert? :D
Wie heißt der eingebaute RAM genau?

Kann mir jemand erklären, wie ich das BIOS update?
Lade das BIOS 1304 hier herunter:
https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-z690-a-gaming-wifi-d4-model/helpdesk_bios .

Speichere es auf Deiner Festplatte.
Entpacke es mit einem Rechtklick auf die Datei - Alle extrahieren.

Erstelle einen Kopie des entpackten Ordners.
Klicke im kopierten Ordner auf die Datei: x BIOSRenamer.exe

Es wird eine Datei SZ690AD4.CAP dort erstellt.
Kopiere diese datei auf das Laufwerk c:.

Starte den PC neu mit dem Befehl:
Update und Sicherheit > Wiederherstellung.
Scrolle rechts etwas herunter und klicke unter Erweiterter Start auf den Button Jetzt neu starten.

Drücke die Taste ENTF sobald der Monitor neu aufleuchtet.
Nun bist Du im UEFI (alt: BIOS).
Klappt das nicht:
https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-bios-starten/ .

Jetzt suchst Du den Unterpunkt EZ-Flash.
Nun suchst Du die Datei SZ690AD4.CAP und nur diese.

Die Laufwerke können anders heißen!

Das UEFI verwendet meist die Linux-Bezeichnungen /fda... oder so.
Nun wählst Du die Datei aus und klickst auf Update oder so.

Du läßt das Update laufen und hälst die Finger für 5 min still.

Ist alles in Ordnung, startet der PC nach erfolgreichem Update neu.

Du mußt evtl. die Lüfterkurven und abweichenden Standardeinstellungen neu eingeben, aber das lassen wir mal.


Und wie teste ich meine CPU auf Probleme?
Das wird schwierig.

Man kann verschiedene Testes laufen lassen, die die CPU hoch beanspruchen.
Mit Prime 95 geht das bis zur Wärmegrenze.

Aber ein CPU-Fehler ist nicht so einfach zu lokalisieren.
Meist braucht man eine andere CPU dafür, aber die sind immer noch teuer bei den 12er Core Prozessoren.

Wenn alles nichts hilft, mußt Du sie an den Händler zurückschicken.
Aber vorher würde ich alles andere testen.
 
TE
TE
ChaBoi

ChaBoi

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie heißt der eingebaute RAM genau?


Lade das BIOS 1304 hier herunter:
https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-z690-a-gaming-wifi-d4-model/helpdesk_bios .

Speichere es auf Deiner Festplatte.
Entpacke es mit einem Rechtklick auf die Datei - Alle extrahieren.

Erstelle einen Kopie des entpackten Ordners.
Klicke im kopierten Ordner auf die Datei: x BIOSRenamer.exe

Es wird eine Datei SZ690AD4.CAP dort erstellt.
Kopiere diese datei auf das Laufwerk c:.

Starte den PC neu mit dem Befehl:
Update und Sicherheit > Wiederherstellung.
Scrolle rechts etwas herunter und klicke unter Erweiterter Start auf den Button Jetzt neu starten.

Drücke die Taste ENTF sobald der Monitor neu aufleuchtet.
Nun bist Du im UEFI (alt: BIOS).
Klappt das nicht:
https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-bios-starten/ .

Jetzt suchst Du den Unterpunkt EZ-Flash.
Nun suchst Du die Datei SZ690AD4.CAP und nur diese.

Die Laufwerke können anders heißen!

Das UEFI verwendet meist die Linux-Bezeichnungen /fda... oder so.
Nun wählst Du die Datei aus und klickst auf Update oder so.

Du läßt das Update laufen und hälst die Finger für 5 min still.

Ist alles in Ordnung, startet der PC nach erfolgreichem Update neu.

Du mußt evtl. die Lüfterkurven und abweichenden Standardeinstellungen neu eingeben, aber das lassen wir mal.



Das wird schwierig.

Man kann verschiedene Testes laufen lassen, die die CPU hoch beanspruchen.
Mit Prime 95 geht das bis zur Wärmegrenze.

Aber ein CPU-Fehler ist nicht so einfach zu lokalisieren.
Meist braucht man eine andere CPU dafür, aber die sind immer noch teuer bei den 12er Core Prozessoren.

Wenn alles nichts hilft, mußt Du sie an den Händler zurückschicken.
Aber vorher würde ich alles andere testen.
Das ist der Corsair Dominator Platinum RGB 16GB (CL16, 3600MHz)

Ich werde jetzt erstmal das BIOS updaten.

Ist das sicher? Ich habe voll oft gehört, man sollte das lieber lassen.

LG
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Das ist der Corsair Dominator Platinum RGB 16GB (CL16, 3600MHz)

Ich werde jetzt erstmal das BIOS updaten.

Ist das sicher? Ich habe voll oft gehört, man sollte das lieber lassen.

LG
Flashen mit USB ist mittlerweile sehr sicher und funzt zu 99,5%.

Ohne Dir nahetreten zu wollen, alles, was @wuselsurfer dir oben bzgl. bios-update erklärt hat, steht auch im Handbuch deines MBs.
Das booklet liegt nicht zur Zierde bei, sondern sollte gerade von Menschen, die nicht jeden Tag einen PC zusammenschrauben, ausgiebig studiert und verstanden werden.
 
TE
TE
ChaBoi

ChaBoi

Komplett-PC-Käufer(in)
Flashen mit USB ist mittlerweile sehr sicher und funzt zu 99,5%.

Ohne Dir nahetreten zu wollen, alles, was @wuselsurfer dir oben bzgl. bios-update erklärt hat, steht auch im Handbuch deines MBs.
Das booklet liegt nicht zur Zierde bei, sondern sollte gerade von Menschen, die nicht jeden Tag einen PC zusammenschrauben, ausgiebig studiert und verstanden werden.
Alles gut :D
Ich habe mich wahrscheinlich etwas falsch ausgedrückt. Ich wollte eigentlich nur wissen, was ich beachten muss. Habe eher weniger Lust ein 360€ Mainboard in den Müll zu schmeissen :D
Trotzdem sehr lieb von euch allen, dass ihr mir helft!

LG
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Ist klar, beim ersten Mal hatte ich auch Bammel, ob das so alles funktioniert.
Nach dem drölfsten bios update alleine in diesem Jahr sei versichert, wenn du dich genau gem. den Anweisungen verhältst und die Pfoten vom PC weglässt, so lange das Biosupdate läuft, wird das bei dir ebenso problemlos laufen wie bei zigzehnhunderttausend anderen PCs in der Welt.
 
Oben Unten