• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bericht: Preise für Arbeitsspeicher sollen 2021 steigen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Bericht: Preise für Arbeitsspeicher sollen 2021 steigen

Laut dem DRAM-Chiphersteller Nanya Technology sollen Angebot und Nachfrage in der ersten Jahreshälfte 2021 für steigende Arbeitsspeicherpreise sorgen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Bericht: Preise für Arbeitsspeicher sollen 2021 steigen
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe mir jetzt wieder mal gegönnt:

Crucial Ballistix 32GB | 3200 MHz | CL16 für nur 124€

Bis DDR5 kommt, wird nichts mehr aufgerüstet (:
 

BeaverCheese

Freizeitschrauber(in)
DDR5-RAM würde ich mir auch nicht sofort nach der Veröffentlichung kaufen.
Das wird bestimmt erst mal ziemlich teuer und die Technik ist da noch nicht sehr weit vorangeschritten.
Dann hat man für viel Kohle DDR5-RAM, der im weiteren Verlauf so toll ist wie jetzt DDR4 2666.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Sollte eine zweite Welle kommen, dann ist die Weltwirtschaft wieder im Eimer und die Nachfrage auch.

Es haben schon einige ihren Kauf vorgezogen, weil die RAM Preise steigen sollten und dann sind sie in den Keller gekracht. Umgekehrt haben einige auf sinkende Preise gesetzt und wurden dann doch von einer Preisexplosion überrascht (das war um 2016/17).

Bei mir stellt sich dann eigentlich nur die Frage, ob es 64GB werden oder ob ich nochmal so auf das Bauchgefühl höre und mir 128GB hole. Die 32GB (130€ Okt 2012) waren im Rückblick eine richtig gute Entscheidung.

Dann hat man für viel Kohle DDR5-RAM, der im weiteren Verlauf so toll ist wie jetzt DDR4 2666.

Man darf die unglaublich miesen Latenzen und die hohe Spannung nicht vergessen, die solche frühen Module haben. Mit DDR4 2666 war man damals unglaublich flott unterwegs, normal waren 2133. Bisher war am Anfang der alte RAM immer besser, egal ob DDR2, DDR3 oder DDR4.
 

AlphaMale

Freizeitschrauber(in)
Tja...ein paar Wochen, bis Ende des Jahres dürfen die Low Preise gerne noch solange bleiben, bis ich aufgerüstet habe ( Release Ryzen 5xxxx)..um zu sehen, was an Frequenzen und stark gebinnte Modelle dann Sinn macht.😉
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Also ich habe mobo und Speicher im September gekauft, heute ist beides je 20 Euro teurer geworden. Da mit zen3 die Nachfrage steigen wird, werden auch die Preise anziehen. Auf DDR5 setzt ich gerade gar nicht. Bis sich der im Mainstream preislich akzeptabel durchsetzt werden noch wenigstens 2-3 Jahre ins Land gehen.
 

Zatoichi1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich könnte kotzen, ich will ende 2021 anfang 22 aufrüsten und zwar auf Zen 4 + RDNA 3 oder Lederjacke 4000 mit Wakü.
Genau um diesen Zeitraum kommt aber erst DDR5 im Mainstream an wahrscheinlich um 130-140€ pro 16GB Riegel mit scheiß Latenzen und ob AM5 DDR4 noch unterstützt, weiß ich nicht, falls ja, Prügel ich meine 16GB 3200 cl14 auf über 4000Mhz und hoffe auf's beste...
 

Xzellenz

Freizeitschrauber(in)
Bei mir stellt sich dann eigentlich nur die Frage, ob es 64GB werden oder ob ich nochmal so auf das Bauchgefühl höre und mir 128GB hole. Die 32GB (130€ Okt 2012) waren im Rückblick eine richtig gute Entscheidung.
Wozu brauchst du so viel RAM? Videobearbeitung oder sowas in der Richtung?
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Ich meine mich zu erinnern auch letztes Jahr gelesen zu haben, dass dieses Jahr die Speicherpreise schon steigen sollten...
Da muss sich 2020 aber so langsam beeilen.

P.S. Achso! Der PC ist natürlich schon lange tot! :D
 

Albatros1

PC-Selbstbauer(in)
Vielleicht,vielleicht auch nicht.
Wenn eine Firma dies verkündet fördert es die Nachfrage JETZT. Das könnte evt.der Grund für die Nachricht sein.
 
Oben Unten