B550-Mainboards: Nun für AMD Ryzen 3000 (und 4000) im Handel

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu B550-Mainboards: Nun für AMD Ryzen 3000 (und 4000) im Handel

Nach der offiziellen Freigabe durch AMD sind nun auch die ersten B550-Mainboards in Deutschland bestellbar. Die Preise reichen von 80 bis 300 Euro. Je nach Verfügbarkeit liegen manche Mainboards preislich aktuell noch leichter darüber.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: B550-Mainboards: Nun für AMD Ryzen 3000 (und 4000) im Handel
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Das ist gut, denn zu den aktuellen Mondpreisen hätte ich bei den neuen Ryzen auf ein altes MB zurückgegriffen. Die B550 Boards haben allerdings mit Big Navi zwei Dinge gemeinsam, die kommen zu spät, wären aber auch schon früher zu erhalten gewesen, wenn man das hätte wollen, wollte man halt nicht.
 

KI_Kong

Freizeitschrauber(in)
Seh ich auch so. Das X570-A PRO mit Support für alle Zen CPUs von MSI kostet aktuell €160. Da wird es aktuell wohl kaum Gründe geben um €20 weniger mit einem B550 Board zu starten.
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
ENDLICH mehr als 2 µATX-Mainboards. Hätte es vor einem Jahr schon ein ordentliches Angebot an solchen Brettern gegeben, wäre ich schon umgestiegen.
Jetzt hilfts mir nur auch nichts mehr, weil ich eh keine Zeit zum Zocken habe. Also mal schauen wie es in einem weiteren Jahr aussieht... ;)
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Er meint die APUs die eigentlich Ryzen+ sind.

Hmm das bringt mich auf den Gedanken mein Crosshair VI Hero zu verkaufen und das Strix B550 könnte dafür einziehen für minimalen Aufpreis:-]
Ryzen 4000 wäre dann safe und der eine oder andere fps mehr bei Big Navi mit PCIe 4.0 auch...

Wäre eine gute Idee. Hab meinen alten Krempel auch verkauft und bin nicht wirklich enttäuscht.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Ich warte auf mein Traumboard mit einer ordentlichen Spannungsversorgung, die aktuellen Boards sind net so pralle.
Das nenne ich mal ein Board :D

10900k VRM Board.png
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Die aktuell erhältlichen Ryzen 3000 Zen1-APUs werden ?noch? nicht unterstützt.
und das sind halt keine Zen3 CPUs. Das liegt aber am dem Namenswirrwarr von AMD.
3000er CPUs werden unterstützt. Die APUs sind halt leider falsch benannt. Jedenfalls für mein Verständnis. Eine Unterstützung werden diese auch nie erhalten.
Hiefür gibt's dann die 4000er APUs.
 
Oben Unten