Avatar: Frontiers of Pandora - Erster Trailer zeigt bombastische Grafik

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Avatar: Frontiers of Pandora - Erster Trailer zeigt bombastische Grafik

Im Rahmen des E3-Events am vergangenen Abend hat Ubisoft einen ersten Trailer zu Avatar: Frontiers of Pandora veröffentlicht. Die darin enthaltenen Szenen werden von der Snowdrop-Engine befeuert und zeigen eine sehr hübsche Grafik. Das Spiel soll im Jahre 2022 für PC sowie die Next-Gen-Konsolen erscheinen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Avatar: Frontiers of Pandora - Erster Trailer zeigt bombastische Grafik
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Toller Render- Trailer, klar sieht dort alles super aus...
Mal abwarten wann wir die ersten Gameplay- Trailer zu sehen bekommen.
 

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Also der erste Teil sieht schon super auf meinem PC aus. und das Spiel hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel . Also mache ich mir da keine Sorgen das die gezeigte Qualität nicht zu erreichen wäre.. Und wenn, dann ist es eine Bewusste Entscheidung der Verantwortlichen, die deren rein Wirtschaftlichen Interessen geschuldet sind ;-)
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
Bei Ubisoft/Massiv wäre ich erstmal vorsichtig, was Grafik angeht.
Wird Zeit, dass Crytek mal wieder die Bühne betritt :D
 

Alex2150

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bitte gebt mir immer die E3 Versionen, insbesondere von Ubisoft! Ich bin grundsätzlich vorsichtig, was E3 Grafik angeht. Meiner subjektiven Wahrnehmung nach sehen die Final Versionen nur in den seltensten Fällen genauso gut aus, was einen Besuch auf der E3 irgendwie überflüssig macht, da man dort eh das Game so sieht, wie man es niemals zu Hause wird spielen können. Dann lieber nix vorher sehen und direkt die final. Ist auch nicht nur ubisoft. Habe mir letztens den Vergleich von Ghosts of Tsushima (oder wie sich das nennt) Final mit vorhergehenden Versionen angeschaut und finde die Atmosphäre hat dort ordentlich Federn hinterlassen - sieht natürlich immer noch toll aus und ist auch ein gutes Spiel. Ich könnte hier noch zig weitere Games benennen. Anthem E3 bis Final, Oblivion (Riesen propaganda mit den Soft Shadows in der Gefängniszelle und später einfach komplett rausgelassen) das berühmteste Beispiel Watch Dogs 1 oder wenn man bei ubisoft bleiben möchte Far Cry 3 the Division und viele mehr. Ne ne - „Glaube keiner E3 Version, die du nicht selbst geschönt hast“
 

Lanto-Guardian

Kabelverknoter(in)
Liebe PCGamesHardware Redaktion, ihr seit doch Profis und kennt euch mit der Materie bestens aus.
Warum müsst ihr dann bitte, so absurde Überschriften schreiben?

Abgesehen davon, ist diese "Grafik" die ihr sogar als bombastische Grafik deklariert, nicht mal in Echtzeit berechnet wurden.

Warum, das ganze dann bitte?

PS: Es steht zwar am Anfang Game Footage, was ja dann Spielmaterial bedeutet, aber das heißt nicht das es gleich ingame Material ist. Denn das, kann dann eben auch ein Vorgeredeter Trailer sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

restX3

Software-Overclocker(in)
das berühmteste Beispiel Watch Dogs 1 oder wenn man bei ubisoft bleiben möchte Far Cry 3 the Division und viele mehr.
Passend zu Ubisoft. ;)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

gerX7a

BIOS-Overclocker(in)
Die Grafik ist tatsächlich sehr beeindruckend, wobei die hier natürlich den Vorteil haben, dass sie direkt die Assets des Films verwenden können und die nur noch runterstrippen müssen.
Am Ende wird aber vermutlich weitaus eher die Story und die Charactere der ausschalggebende Faktor sein, denn zumindest für mein persönliches Empfinden hat die PC-Grafik schon seit einigen Jahren ein Niveau erreicht, sodass ich die nicht mehr als wirklich relevant bzw. entscheidend empfinde und i. d. R. machen andere Faktoren wie eine miserable, löchrige oder absurde Story, eindimensionale Charaktere, dem Genre nicht angemessene Physik oder bspw. obskure Game-Mechaniken eher ein potentiell interessantes Game uninteressant. Oder die Release-Politik eines Publishers, der mit einem aggressiven In-Game-Shop zu melken versucht und bspw. gefühlt Inhalte künstlich zurückgehalten, verstümmelt oder herausgestrichen hat, um kostenpflichtige DLCs zu vermarkten.

*) Btw., ich habe nichts gegen kostenpflichtige DLC, bzw. für gute bin ich gar problemlos bereit zu bezahlen (durchaus auch angemessen), wenn ich den Titel mag. Unnschön wird es nur, wenn es sich im (Basis-)Spiel so anfühlt, als wenn man hier bewusst gekürzt hat, selbst wenn es nur Kleinigkeiten waren. Bezüglich guter Gegenbeispiele denke ich hier immer gerne an bspw. die beiden großen DLCs von The Witcher 3 zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

chiquita

Freizeitschrauber(in)
Toller Render- Trailer, klar sieht dort alles super aus...

Also für einen Render Trailer würde ich das als hochgradig schlecht einstufen.

Texturen von den Naavi aus der Nähe sehen absolut verwaschen aus oder auch die Explosionen waren jetzt nicht das Wahre. Von den Menschen Modellen gar nicht erst anzufangen.
Die Szene ab Minute 1:10 ist absoluter Müll, da gibt es gefühlt keine Texturen und nur Farben.

Das einzig beeindruckende an dem Trailer war ist die Landschaft.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Wusste gar nicht, dass es schon die PS6 znd Xbox Series Y/Z gibt ;-)
:daumen:

@PCGH: Bitte bekennt euch dazu, in Zukunft das Wort NextGen nur noch korrekt zu verwenden.
Frühere Postings zu dem Thema:
Mittlerweile sind XSX/ XSS und PS5 nicht mehr NextGen, sondern CurrentGen...
...dieses Problem gab es schon beim letzten Generationenwechsel und bei dem davor; wahrscheinlich früher auch schon. Ganz skurril wurde das damals, als Ende 2008 Demonicon für PC & NextGen-Konsolen angekündigt wurde und dann am Ende neben dem PC für X360 und PS3 erschien.
Bitte passt sowas grundsätzlich an. Klar, wird vielleicht am Anfang User verwirren, aber besser als Jahre der Verwirrung. Ihr packt das schon, ihr seid ja auch ansonsten stark. :) (ich sag nur KiB, MiB, GiB, TiB, ...)
 

gerX7a

BIOS-Overclocker(in)
@Finallin: Laut Auskunft Ubisoft war das angeblich kein "Rendertrailer", sondern in der Game-Engine (Snowdrop) gerendert/gecaptured. Könnte also durchaus dem späteren Spiel entsprechen, wobei eine gewisse Portion Skepsis natürlich beibehalten bleiben sollte, wenn man sich die Historie einiger großer Publisher diesbezüglich vor Augen hält.
Da direkt in Snowdrop aber durchaus beachtlich (ob man den Stil mag, hier etwas mehr Comic-like und macht offensichtlich nicht den Versuch absolut fotorealistisch zu rendern, ist dagegen eher eine reine Geschacksfrage).

@CD LABS: Radon Project @Doitschland: Das klingt eher nach Haarspalterei. NextGen dürfte für nahezu jeden verständlich sein und sich selbstredend auf die PS5 und Xbox Series X beziehen, denn eine Nachfolgegeneration wird es erst zum Ende des Jahrzehnts hin geben.
Darüber hinaus, CurrentGen sind aktuelle effektiv beide Generationen, denn die PS4 und Xbox One werden noch weiter umfangreich unterstützt, d. h. man müsste hier für eine begrifflich saubere Differenzierung schon unnötig weit ausholen (bspw. für die "Nicht-LastGen-Konsolen"? ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:

tallantis

Software-Overclocker(in)
Die ganzen Naturbilder sahen ganz gut aus, aber als die Charaktere usw. dazu kamen, war der Eindruck schon wieder verflogen. Bombastisch ist da mehr als reißerisch. Dazu noch ein Franchise Spiel zu diesem katastrophalen Film. Soll wohl Werbung für die Nachfolger sein.
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
Die Optik passt schon mal. Jetzt muss nur noch Story und Gameplay passen.

Ich hoffe nur das bei Ubi am Ende auch mehr raus kommt als nur immer noch mehr Fortsetzungen anzukündigen :ugly:
12 Jahre ist Avatar schon alt...
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Bin gespannt was sie aus den Potential der Pandora-Lore herausholen. Das sie daraus nicht mehr als bloß schöne Grafik machen, ist das nahe liegendeste.

Ubisoft hat vermutlich schon 1000 Spiele gemacht, aber noch nie eine Geschichte geliefert die mich fasziniert oder begeistert hätte. Ihre Openwolrd Inhalte fühlen sind so spannend an, wie mit dem Einkaufswagen durch den Supermarkt zu fahren und 30 aufgeschriebene Produkte aus dem Regal zu holen. Ihr Openworld Bewohner sind eindimensional wie die Walking-NPCs in den Straßen von Night City und ihre Geschichten sind so einfallsreich wie der Inhalt einer beliebigen Zahnpastawerbung.

Da ich aber sehr genügsam bin und 200 std mit Cyberpunk verbracht habe nur um zusehen wie bei der Grafik die Frames auf und ab gingen. Genügt es, mir Raytracing-Grafik vorzusetzen, die ich bebenchen kann, ob das andere aber genauso für hunderte Stunden genügt - bezweifle ich.
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
Das erste Avatar sah auf dem PC auch schon erstaunlich gut aus und kann sich auch heute noch sehen lassen von daher ist es gar nicht mal so abwegig, dass die In-game Grafik im neuen Spiel so brilliant wie im Trailer aussehen wird
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Darüber hinaus, CurrentGen sind aktuelle effektiv beide Generationen, denn die PS4 und Xbox One werden noch weiter umfangreich unterstützt, d. h. man müsste hier für eine begrifflich saubere Differenzierung schon unnötig weit ausholen (bspw. für die "Nicht-LastGen-Konsolen"? ;-).
Die Alternative wäre einfach von Konsolen der neunten Generation zu sprechen. So zumindest läuft es in der englischen Wikipedia...
 
Oben Unten