• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Keevin92

Kabelverknoter(in)
Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Hallo zusammen! Freut mich hier mal wieder was schreiben zu können.

Vor ca. fünf Jahren hab ich mit ein paar äußerst hilfreichen Forenmitgliedern meinen aktuell noch relativ guten PC zusammengestellt.
Da ich jetzt aber langsam doch mal wieder etwas mehr Leistung benötige, bin ich wieder hier. Ich habe mir über die ein oder andere Komponente bereits Gedanken gemacht und will hier quasi nur nochmal Leute drüberschauen lassen, die deutlich mehr Ahnung davon haben als ich :D

Was ich aktuell damit mache? Zocke wahnsinnig viel damit, schneide ab und an Videos mit Premiere und hänge täglich so 30-60 Minuten in Photoshop rum. Das ist im Prinzip alles. Hauptaugenmerk liegt allerdings beim Gaming.

Budget liegt bei ca. 1500-1700€, wenn das ganze günstiger geht freu mich mich natürlich. Aber will das Ding gerne nochmal 4-5 Jahre nutzen können.

Hier meine aktuelle Hardware:

Prozessor Intel i7 4790K (Soll verkauft/ausgetauscht werden)
Netzteil BeQuiet! 550W Netzteil (reicht ggf. nicht mehr?)
Grafikkarte Saphire R9 290 Vapor X (Soll verkauft/ausgetauscht werden)
CPU Kühler Thermaltake CPU Kühler (muss ich gucken welcher das war, zur Not einen neuen für die neue CPU)
Gehäuse Fractal Design R4 (Wird behalten)
Mainboard Gigabyte Z97X-UD3H-CF (Muss ausgetauscht werden)
RAM Gskill Trident X 2400mhZ (Soll ausgetauscht werden)
SSD Crucial MX100 SSD 512 Gb (behalte ich)
Daten Seagate 1 TB (werde ich wohl um eine 2 TB Platte erweitern)
Laufwerk Blu Ray Laufwerk (LG)

Monitor Asus 24QE 144 HZ 1920x1080 (Soll ein neuer her, der wird dann zum zweitbildschirm)

Auf Ebay würde ich für den o.g. Kram realistische 370 € bekommen, im Budget ist das jedoch bereits mit eingerechnet.


Jetzt zu dem, was ich (aktuell) gerne hätte. Wie gesagt, lasse mich gerne von euch belehren, sind nur die Dinge die ich mir aktuell herausgesucht habe:

i9 9900k - Warum? Weil ich überall gelesen habe dass der im Thema Gaming weiterhin die Nase vor Ryzen hat. Wäre aber Ryzen im Prinzip auch nicht abgeneigt, mir muss dann nur irgendjemand erklären warum der Ryzen im selben Preisbereich besser für mich wäre.

G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200 - Gehe einfach mal davon aus dass der gut ist, haha. Von Arbeitsspeicher hab ich leider überhaupt keine Ahnung. Aber für 89,90€ wäre das schon okay.

Gutes Mainboard, geeignet für i9 9900K oder ggf. Ryzen, je nachdem was ihr mir ans Herz legt.

2080 Super - einfach, weil sie vom Budget her noch in Ordnung wäre. Auch hier lasse ich mir gerne was anderes ans Herz legen. Wenn doch 2080 Super - welches Custom Modell würdet ihr empfehlen?

Neuer Monitor - Hätte gerne 144 Hz und Gsync, weiß aber sogar nicht was man da aktuell nimmt. Benutze, wie oben genannt, aktuell einen von Asus. 1080p sind für mich auch völlig in Ordnung, denke ich. Mag viele Frames.


Ich bedanke mich jetzt schonmal fürs lesen und ggf. damit beschäftigen.
Liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

I9 9900k 480 taler, ryzen 3700x 340 taler.
Leider ist die Verfügbarkeit bei ryzen bis vorrausichtlich August etwas schwach. Dann könnte der 3700x wieder runter auf 300 bis 320 taler rutschen.

Die andere Frage ist halt ob du die 10 bis 30 fps mehr des 9900k benötigst im CPU Limit. Spielst du deine games auf niedrigen settings?
Im gpu limit bringen dir die paar fps mehr nix.

Kommt halt auch drauf an was gezockt wird.

Für premiere bekommst du bei amd für 530 taler 12 kerne. Dieser ist allerdings noch nicht lieferbar.
 

t670i

Freizeitschrauber(in)
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Also in dein Budget würde dein Vorschlag 9900K+2080S passen.

Aber wir können ja mal vergleichen:
Ram rechne ich mal mit 90€ (16GB 3200er)
Mainboard 150€ (Z390 / X470)

AMD 3700X : 90+150+350 = 590€

Intel 9900K : 90+150+480 = 720€

Die 2080 Super bekommt man so ab 740€
AMD : 590+740 = 1330€
Intel : 720+740= 1460€

Das könntest du schon so machen. Allerdings würde ich persönlich die normale 2080 kaufen. Die bekommt man ab 640€ und damit 100€ weniger.
Und 100€ sind die 5-9%, die die 2080s schneller ist nicht wert.

Das Geld würde ich in 32GB RAM stecken.
 
TE
K

Keevin92

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

@TrueRomance:

Ich denke, dass mir gerade das Budget bei der CPU da eher "egal" ist. Da geht es mir wirklich zu 80% darum, dass das Ding wieder viele Jahre hält.
Da bin ich mir jetzt eben auch nicht sicher, ob es dann nicht vielleicht sinnvoller ist, auf die 12 Kerne bei AMD zu setzen (dann müsste ich halt warten). Nutze jetzt eben schon relativ lange Intel, ist rein gefühlstechnisch immer eine "sichere Bank" gewesen. Gefühlt musste man ja schon relativ lange nicht mehr darüber nachdenken, ob man was von AMD oder Intel nimmt.

Ich spiel meine Games meistens so, dass sie gut laufen. Bei Shootern versuche ich aktuell immer über 90/100 Fps zu bleiben. Bei Sachen wie bswp. Witcher 3 waren auch 60-70 FPS okay, kommt ganz drauf an. Aber würde schon gerne mal wieder ein aktuelles Battlefield auf sehr hohen Einstellungen mit ~120-144 Frames spielen.

@t670i:

Ist es denn völlig egal welches Custom Modell ich bei der Karte nehme? Werde nie übertakten, falls die Info da hilfreich ist.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Bei bis zu 144fps ist es völlig wumpe welche cpu du nimmst.
Ein 12 kerner ist m.E. in den nächsten Jahren zum Zocken nicht notwendig.

Ich würde den 3700x nehmen und ein b450 tomahawk max. Fertig. Dazu dann 32gb ram.

Für hohe grafiksettings ist dann zum großen Teil eh die gpu zuständig.
Die 2070super performt ähnlich wie die 2080. Damit wird dann auch wqhd problemlos bespaßt.
 
Zuletzt bearbeitet:

t670i

Freizeitschrauber(in)
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Bei bis zu 144fps ist es völlig wumpe welche cpu du nimmst.
Ein 12 kerner ist m.E. in den nächsten Jahren zum Zocken nicht notwendig.

Ich würde den 3700x nehmen und ein b450 tomahawk max. Fertig. Dazu dann 32gb ram.

Für hohe grafiksettings ist dann zum großen Teil eh die gpu zuständig.
Die 2070super performt ähnlich wie die 2080. Damit wird dann auch wqhd problemlos bespaßt.

Stimme ich zu. Das Tomahawk kostet auch nur 95€.
Aus P/L Sicht ist das Tomahawk +3700X nicht zu schlagen und der 9900K ist nur minimal schneller.

Ich würde also den 3700X mit einer 2080 kombinieren.

Bei Alternate bekommt man gerade die Zotac AMP Extreme für 649€:
ZOTAC GeForce RTX 2080 GAMING AMP Extreme, Grafikkarte 3x DisplayPort, HDMI, USB-C
 
TE
K

Keevin92

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Ich bin mir halt nicht sicher, ob es so "wumpe" ist welche CPU man da gerade nimmt. Ja, klar, für den Moment habt ihr definitiv recht. Stand vor 5 Jahren vor der selben Situation, da haben mir alle vom 4790K abgeraten weil den ja keiner braucht, jetzt bin ich froh, dass ich ihn hab. Theoretisch könnte ich damit auch noch locker 1-2 Jahre meinen Spaß haben, sowas will ich jetzt eben auch wieder. Lieber 1-2€ mehr ausgeben, dafür auch in ein paar Jahren noch gut aufgestellt sein und nicht genervt sein, weil ich damals 100-150€ gespart hab.
Kann auch sein dass ich einfach viel zu wenig Ahnung hab und nur aus der Unsicherheit heraus immer die beste CPU will. Möchte mir eben so lange wie möglich keine Gedanken um das machen, was ich mir da einbaue.


Bleiben wir doch mal, nur theoretisch, bei den zwei Prozessoren hier:

i9 9900k und Ryzen 9 3900X - welchen würde man da eher nehmen wenn man sagt, man will das Ding wieder 5 Jahre nutzen und dann ggf. immer noch damit zufrieden sein?


Wenn die beiden für mich wirklich totaler Quatsch sind, dann erklärt mir gerne warum. Preis/Leistung wäre mir bei ~120-150€ Unterschied egal.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Wenn es nur um die reine Nutzungszeit von 5 Jahren geht kannst du auch eine Münze werfen welche CPU du nimmst,auch wenn Glaskugeln nicht funktionieren aber aller Wahrscheinlichkeit ist das vollkommen lattenegal welche dieser beiden CPUs du nimmst.

Das gilt aber auch für die beiden kleineren Varianten,spricht 9700 und 3700X.

Viel wichtiger ist ob du ein High FpS Gamer bist mit niedrigen Settings dann ist Intel die bessere Wahl. Wenn man meistens im GPU Limit ist bringen alle 4 CPUs sehr gute Leistungen.

Machst du viele Sachen nebenbei, Videobearbeitung,Streaming etc ist AMD die bessere Wahl.

Auch Preisleistung spricht eher für AMD.


Mein Tipp:
Nimm einen 3700X und erfreue dich die nächsten Jahre an der CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

t670i

Freizeitschrauber(in)
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Ich bin mir halt nicht sicher, ob es so "wumpe" ist welche CPU man da gerade nimmt. Ja, klar, für den Moment habt ihr definitiv recht. Stand vor 5 Jahren vor der selben Situation, da haben mir alle vom 4790K abgeraten weil den ja keiner braucht, jetzt bin ich froh, dass ich ihn hab. Theoretisch könnte ich damit auch noch locker 1-2 Jahre meinen Spaß haben, sowas will ich jetzt eben auch wieder. Lieber 1-2€ mehr ausgeben, dafür auch in ein paar Jahren noch gut aufgestellt sein und nicht genervt sein, weil ich damals 100-150€ gespart hab.
Kann auch sein dass ich einfach viel zu wenig Ahnung hab und nur aus der Unsicherheit heraus immer die beste CPU will. Möchte mir eben so lange wie möglich keine Gedanken um das machen, was ich mir da einbaue.


Bleiben wir doch mal, nur theoretisch, bei den zwei Prozessoren hier:

i9 9900k und Ryzen 9 3900X - welchen würde man da eher nehmen wenn man sagt, man will das Ding wieder 5 Jahre nutzen und dann ggf. immer noch damit zufrieden sein?


Wenn die beiden für mich wirklich totaler Quatsch sind, dann erklärt mir gerne warum. Preis/Leistung wäre mir bei ~120-150€ Unterschied egal.

Hmmm ja ich verstehe, was du meinst.

Wenn man auf 5 Jahre blickt, ist das tatsächlich nicht einfach zu beantworten.
Mit dem damaligen Wissen, haben alle zu einem i5 mit vier Kernen geraten und den i7 für überflüssig erklärt. Heute wissen wir mehr.
Die i7 (4c/8t) zeigen den i5 (4c/4t) die Rücklichter in neuen Spielen.

Diese Entwicklung war damals aber schwer vorhersehbar. Genauso ist es heute.
Sollte die Entwicklung weiter auf mehr Kerne gehen, wird der 3900X die Zukunftssichere Investition sein.
Garantieren das das so kommt, kann aber niemand.

5 Jahre ist in der Hardwarewelt eine sehr lange Zeit.
Meinem Bauchgefühl nach würde ich dann den 3900X nehmen, wenn du wieder 5 Jahre willst.
 
TE
K

Keevin92

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Dann werd ich, was das angeht, einfach nochmal in mich gehen und mir bisschen was dazu durchlesen. Danke für eure Hilfe!

Könnt ihr mir denn ggf. noch einen guten Monitor empfehlen?
Wie gesagt, aktuell nutze ich einen Asus 24QE 144 HZ Monitor mit 1080p - den würde ich gerne ersetzen. Also eigentlich nur, weil ich gerne Gsync hätte.
Mit 24" wäre ich weiterhin zufrieden, wenn es 27 sag ich aber auch nicht nein. 1080p auch cool, brauche nicht mehr. Falls 1440p jetzt DAS Ding ist, schau ich mir da aber auch gerne irgendwas an. Mindestens 144Hz sind allerdings pflicht für mich.
Hab den Monitor jetzt nur schon super lange und hab mich da über die Jahre so gar nicht informiert, weil ich damit eigentlich immer zufrieden war.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Auch die nächsten 5 jahre wird die Paralleliesung auf mehr als 8 kerne schwierig. Und HT bringen alle genannten mit.
Was in 5 jahren ist, weiß niemand und beide prozessoren nehmen sich nix. Wenn der 3700x am ende ist, reißt der i9 auch nix mehr.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Aufrüsten vom 5 Jahre alten System (4790k, R9 290 etc.) Budget 1500-1700€

Servus,
Netzteil: be quiet! 550W
welches Modell ist es denn genau? Nur der Hersteller und die Wattzahl helfen leider nur bedingt weiter.

Was an deinem vorhandenen PC limitiert denn? Vielleicht würde dich eine neue Grafikkarte mit evtl. einem neuen Netzteil schon weiter bringen.

Hast du die CPU schon bis an ihr sinnvolles Limit übertaktet, und wie viel Arbeitsspeicher ist vorhanden?

Zum Monitor, taugt dir dein vorhandener zum spielen nicht mehr, oder warum soll er zum Zweitmonitor werden?
Wenn du bei FHD bleiben möchtest, kannst du dir mal den Dell S2419HGF, oder Acer Predator XB1 XB241Hbmipr anschauen, beide haben aber nur eine Farbtiefe von 6bit mit Frame Rate Control.
Für diese Auflösung reicht bei der Grafikkarte auch max. eine RTX2060 (z.B. Palit Dual OC), auch wenn die nur 6GB VRAM hat.

Wenn es ein WQHD-Monitor sein soll, wäre ich klar beim AOC Agon AG271QG, sofern du so viel Geld dafür ausgeben möchtest.
Da wäre ich dann bei einer RTX2060 Super (z.B. Palit SUPER Dual), RTX2070 (z.B. MSI Armor 8G), RTX2070 Super (z.B. MSI SUPER Gaming X Trio) oder RTX2080 (z.B. MSI Gaming X Trio).

Du kannst dir auch die Monitorempfehlungen bei der PCGH anschauen, entweder auf der Homepage *klick*, oder in der noch aktuellen Ausgabe, da ist ein Test drin.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten