• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

Ahab

Volt-Modder(in)
Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

Hallo. :)

Gibt es unter euch welche, die bereits USB-Lösungen wie im Titel hatten oder haben? Mich interessiert speziell, wie sich diese im Vergleich mit internen Soundkarten schlagen. Nun, dass solche Sticks einer Essence nichts vormachen kann ich mir schon denken, aber wie sieht es mit Einsteiger-Karten bis 60€ aus? Wie sind die USB-Karten überhaupt so?

Ich führe gerade ein paar Gedankenexperimente durch. So überlege ich zB. meinen PC einzuschrumpfen, auf ITX. Da bleibt natürlich nur Platz für eine Karte und da mein Verstärker leider keinen digitalen Anschluss hat - bin ich gewissermaßen zu diesem Gedankenspiel gezwungen. :ugly:

Ich würde mich über ein paar Meinungen sehr freuen. :)
 

ColinMacLaren

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

Die X-Fi HD USB ist schon ganz ordentlich, einschließlich KHV, allerdings eine ziemliche Latenzzicke, gerade mit installierten creative-Treibern genügt schon ein schlecht geschirmter USB-Port am Rechner um schönes Knacksen zu erzeugen.
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
AW: Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

An sich schlagen sich die externen gar nicht mal so schlecht. Meine Empfehlung würde bei Platz inner Laptoptasche zur X-Fi HD USB gehen, bei Platznot zur Xonar U3 ;).
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
AW: Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

Ich bin mit meiner U1 Lite sehr zufrieden :D
 
TE
Ahab

Ahab

Volt-Modder(in)
AW: Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

Klingt ja ganz spannend. :) Wenn, dann hätte ich es wohl vor allem auf die U3 abgesehen. Wie schlüge die sich beispielsweise gegen eine Xonar DX? Ich hab eine, deswegen... :D
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

Naja, gegen die DX loost die U3 gnadenlos ab, wichtigster Unterschied ist hierbei schonmal dass die U3 nur 16bit/48khz hat, die DX 24bit/192khz ADC/DAC

Klanglich dürfte das auf guten OnBoard-Sound mit vielen Einstellungsmöglichkeiten hinauslaufen - das ist eher was für Notebooks mit defekter/ohne SoKa, oder für jemanden der eine zweite braucht, aber nicht gerade etwas, mit dem man (im Vergleich zur DX) sich klanglich ein "Erlebnis" verschaffen kann.

Ist aber nur ein Tipp ausgehend der Daten und des Formfaktors, grottig klingt sie sicherlich nicht.
 

PommesmannXXL

BIOS-Overclocker(in)
AW: Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

Wenn du wirklich guten Sound willst würde ich mal nach einem extern DAC/KHV gucken. Ist zwar nur Stereo und bietet nicht solche umfangreichen Software-Pakete, gibt es klanglich aber auch auf dem Niveau einer Essence STX oder höher. Größter Nachteil: Kostet mehr als diese externen Soundkarten.

Was willst du eigentlich alles anschließen?
 
TE
Ahab

Ahab

Volt-Modder(in)
AW: Asus Xonar U3, Xonar U1, X-FI Go Pro - wie leistungsfähig sind eigentlich USB-Lösungen?

Nunja, ich WÜRDE lediglich einen Verstärker anschließen wollen, in LAN-Situationen auch mal nur Kopfhörer. Der ganze Software-Firlefanz wäre mir egal, Dolby Headphone klingt eh nicht so toll finde ich und auf Surround Emulation kann ich ohnehin verzichten. Daher würde Stereo schon reichen.

Ähm, DAC = Digital/Analog-Wandler? KHV = Kofhörerverstärker? ^^ Was gäbs da so empfehlenswertes? Preislich würde ich da ungern eine DX übersteigen, es wäre meinem Equipment auch nicht angemessen.

Was wäre zB. von dem hier zu halten?

http://www.amazon.de/Digital-Analog...7K/ref=sr_1_16?ie=UTF8&qid=1331060673&sr=8-16

Das Board auf das ich es abgesehen habe hat leider keinen Toslink, aber HDMI das ginge ja auch. Über Vorschläge für USB-Lösungen würde ich mich auch freuen. :)

Edit: kaqque, der Solisto hat doch nur Toslink. :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten