• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASRock B450M-HDV R4.0 - Geeignet für Ryzen 3200G mit GPU Nutzung für Low-Budget Gaming PC

sophokles

Schraubenverwechsler(in)
ASRock B450M-HDV R4.0 - Geeignet für Ryzen 3200G mit GPU Nutzung für Low-Budget Gaming PC

Moin zusammen,

ich stelle gerade einen wirklichen günstigen Rechner für meine Frau zusammen, da wir ab und an gemeinsam ein wenig WoW spielen wollen und sie aktuell auf einem uralten Laptop spielt und das einfach so nicht mehr weitergeht :)

Nun habe ich den Ryzen 3 3200G auserkoren, nach Betrachtung einiger Youtube Videos, dass dieser auch die Rolle der GPU übernehmen darf :)

Ich habe das Mainboard ASRock B450M-HDV R4.0 ausgewählt, dieses ist aktuell 45,00 € günstiger als das im Thread "PC Beispielkonfigurationen (Dezember 19)" (Komplett-Rechner Zusammenstellungs-Forren-Abschnitt) für den 350 € PC benutzte Mainboard MSI B450 Gaming Plus Max.

Jetzt stellt sich mir die Frage, welche Nachteile habe ich, wenn ich das günstigere Board auswähle? Klar es sind nur 2 RAM-Slots vorhanden, aber 16GB sollten ja erst mal für ne Weile reichen, besonders für nur WoW.

Freue mich über euer Feedback :)

P.S. Kann mir jemand Auskunft geben, ob der Boxed-Lüfter des Ryzen 3 3200G ausreichend ist für die Nutzung der CPU auch als vollwertige GPU? Oder empfiehlt es sich da einen separaten besser Lüfter zu holen?

Besten Dank :)

Liebe Grüße
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
AW: ASRock B450M-HDV R4.0 - Geeignet für Ryzen 3200G mit GPU Nutzung für Low-Budget Gaming PC

Hallo,
ich habe einige Zeit einen 2400G mit einem a320 ASRock betrieben, dein genanntes Board sollte auch problemlos laufen.

Was wirklich wichtig ist, ist schneller Speicher im Dual-Channel, also zwei ramriegel. Die iGPU der CPU profitiert merkbar von schnellem Speicher.

In deinem Fall, "muss" das Board bis 3200mhz können. Die CPU muss 2933mhz liefern können, es besteht jedoch in der Regel kein Problem bei 3200mhz. Dies mit Latenzen von mindestens CL16, besser CL14 sollte das Optimum aus der Plattform holen.

16gb sollten Preis-/Leistungstechnisch das Optimum sein, also 2 Riegel â 8gb. Die iGPU konkurriert ja beim Speicher mit dem restlichen System.
 
Oben Unten