• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Arbeitsspeicher Taktet nur mit 933Mhz

Bornek

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich hab nun viel Probiert und viel gegoogelt aber ich bekomm es nicht hin.

Mein Arbeitsspeicher wird nur mit 933 Mhz erkannt (Laut Task Manager)
Ich hab nun jedes D.E.C.P Profil am Mainboard durch, entweder taktet er dann noch langsamer oder der PC Bootet gar nicht mehr.

Zu meinem System:

Prozessor:
AMD FX 8350

Mainboard:
ASUS M5A99X EVO

Grafikkarte:
GeForce GTX 1070

Arbeitspeicher:
HYPERX HX318C10FBK2 16 Fury
2x 8GB DDR3 1866 MHz CL10

Mir ist bewusst das es nicht mehr das aktuellste ist, aber CPU und Mainboard läuft noch super.

die 1070 und den Arbeitsspeicher habe ich erst nachgerüstet!


Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte!

Vielen Dank!

Grüße
Christian
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Schau mal in CPU-Z nach, bei Memory, Timings und dort bei DRAM Frequency, die Zahl die dort steht verdoppelst du und du weißt welcher Takt anliegt.
Sprich, wenn dort 933MHz angezeigt werden, liegen 1866MHz an.
Warum verdoppeln, wegen der Technik Double Data Rate.
 
TE
B

Bornek

Schraubenverwechsler(in)
ach okay, ja klar klingt total logisch.
aber ich dachte immer da steht die MHz was die voll bringen.. wie die Beschreibung von HyperX die 1866MHz
Dachte ja erst ob ein riegel defekt sei oder so

im BIOS steht auch 1866Mhz drin und 16 GB, war nur verwirrt warum im Task Manager unter Leistung dann nur 933Mhz steht


Danke für die schnellen antworten
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
wie die Beschreibung von HyperX die 1866MHz
Das sind keine MHz sondern MT/s (Megatransfers proi Sekunde). Leider wird das sehr oft verwechselt oder falsch angegeben. Die tatsächliche Taktrate deines RAMs ist weitaus geringer (in deinem Falle ganze 233 MHz) als die MT/s.
Was CPUZ ausliest ist die I/O Taktrate - und die ist bei DDR die Hälfte der MT/s.
 

MasterChief_3k

Schraubenverwechsler(in)
Also im normalen win 10 Pro unter Arbeitsspeicher wird bei mir die volle Zahl angegeben.
Das sind keine MHz sondern MT/s (Megatransfers proi Sekunde). Leider wird das sehr oft verwechselt oder falsch angegeben. Die tatsächliche Taktrate deines RAMs ist weitaus geringer (in deinem Falle ganze 233 MHz) als die MT/s.
Was CPUZ ausliest ist die I/O Taktrate - und die ist bei DDR die Hälfte der MT/s.
Wo nimmst du die Zahl für die MT/s her? ist doch nirgendwo angegeben.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
wenn ich einen Ram mit x Mhz Takte entspricht dies der Rate mit der der Arbeitsspeicher chip eine 1 oder 0 auslesen kann.
Nein^^

Wie sollen aus einer Frequenz eine Übertagungsrate werden?
Ums ganz grob zu umschreiben: Bei DDR wird bei jeder (Bus-)Taktflanke ein Bit übertragen, sieht so aus:
1639068707588.png


Wie viele vollständige Takte du pro Sekunde hast (also einmal rauf und wieder runter) ist die Taktrate in Hz. Bei DDR wird nun bei jedem Takt zwei mal ein Bit übertragen, nämlich beim rauf eins und beim runter eins. Deswegen ist die Übertragungsrate (Transfers pro Sekunde) doppelt so hoch wie die Taktrate (Hz).
Deswegen ist ein DDR-RAM, der mit 933 MHz real taktet ein "DDR-1866", die 1866 sind die (Mega)Transfers pro Sekunde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten