• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

tiga05

PC-Selbstbauer(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

In Afrike stehen 10.000e Kinder vor dem Hungetod, wer kümmert sich um die und wo ist da das Mitgefühl was hier von vielen an den Tag gelegt wird für eine Person?

Die in Afrika kenne ich nich. Ich kann kein Mitgefühl für Menschen haben, die ich nich kenne. So sind Menschen halt.
 

micha2

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

mich beschäftigen da eher die fragen: konnte er seine millionen mitnehmen? geht es den leuten jetzt besser, die diese iphones herstellen?
 
K

KrHome

Guest
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

In Afrike stehen 10.000e Kinder vor dem Hungetod, wer kümmert sich um die und wo ist da das Mitgefühl was hier von vielen an den Tag gelegt wird für eine Person?
Bring den Spruch mal auf einer x-beliebigen Beerdigung! Danach hast du eventuell eine Lektion in Sachen Empathie gelernt.

Schlussfolgerung: Da ich Steve Jobs nie wirklich gekannt habe: Is mir rille, ob er abkratzt oder nich.
Für dich gilt das Gleiche. Es gibt Situationen in denen man, wenn man nichts positives zu sagen hat, besser garnichts sagt.

Profilierungsgeilheit ist hier Fehl am Platz.
 

micha2

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Für dich gilt das Gleiche. Es gibt Situationen in denen man, wenn man nichts positives zu sagen hat, besser garnichts sagt.

Profilierungsgeilheit ist hier Fehl am Platz.
und? nenn mal einen vernünftigen grund warum man sein beileid bekunden muss und das für jemanden der menschen bis ins unmenschliche ausgebeutet hat.:ugly:

da finde ich es besser, wenn man bei soviel heuchelei hier mal den leuten zeigt das es viel bemitleidenswertere menschen auf unserem planeten gibt.
 

Glühbirne

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Mir persönlich ist das total Schnuppe, ob der Appleheini nun Krebs hatte und dran abgenibbelt ist. Hat jedenfalls ordentlich Kohle hinterlassen, also isses ja irgendwie sogar postiv für die Familie...:ugly:
Eigentlich wollte ich ja nichts schreiben, aber das treibts nun doch auf die Spitze und veranlasst mich dazu.
Deine Meinung kann mir ja eigentlich völlig egal sein, aber lass dir gesagt sein, dass dein Kommentar in die unterste Schublade gehört.
Denk noch mal drüber nach, schlag vielleicht mal im Lexikon das Wort "Empathie" nach. Mit solchen Äusserungen machst du dir nämlich definitiv keine Freunde.

Zum Thema:
Wie schon gesagt, von Apple kann man halten, was man will, aber Fakt ist, dass Apple-Produkte teilweise ganzen Produktsparten (Tablets) den Durchbruch ermöglichte und hoffentlich in Zukunft auch noch ermöglicht. Dafür war nicht zu letzt Steve Jobs verantwortlich.
Er war ein großer Denker, hatte einen genialen Riecher für erfolgreiche Produkte und hat es tausenden Menschen ermöglicht, in seinem geschaffenen Konzern Geld zu verdienen.

Rest in Peace Mr. Steve Paul Jobs
 

Eckism

Volt-Modder(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

und? nenn mal einen vernünftigen grund warum man sein beileid bekunden muss und das für jemanden der menschen bis ins unmenschliche ausgebeutet hat.:ugly:

Es muß auch solche geben...
Man munkelt ja, das einige Menschen sogar dem blöden Össi mit der Rotzbremse nachtrauern...:schief:

@ Glühbirmne

Nenn mich Kaltschnäuzig oder abgebrüht, ist mir egal.
In meiner Familie ist bis jetzt jeder an Krebs gestorben, außer mein Uropa.....da war ne Dampflock schneller...
5 Leute sind davon nichtmal 56 Jahre gewesen. Für mich ist das also völlig normal, ich weiß auch, das ich nicht so alt werde, interessiert das jemanden außer den Staat, der wieder Kohle für Rente gespart hat!? Ich denke eher weniger...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KrHome

Guest
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

und? nenn mal einen vernünftigen grund warum man sein beileid bekunden muss
Bevor du das tust, solltest du erstmal lesen lernen! :schief:
Wo sagte ich, dass du dein Beileid bekunden sollst?

edit:
Mache ich ja schließlich auch nicht, aber ich sehe mich auch nicht dazu veranlasst direkt am Todestage eines Menschen seine Person zu kritisieren. Dafür ist später genug Zeit. Jetzt klar was ich meinte?
 
Zuletzt bearbeitet:

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Mir persönlich ist das total Schnuppe, ob der Appleheini nun Krebs hatte und dran abgenibbelt ist. Hat jedenfalls ordentlich Kohle hinterlassen, also isses ja irgendwie sogar postiv für die Familie...:ugly:

hier scheinen wieder eine menge kinder am start zu sein. wie bereits erwähnt wurde, ist hier dummes gequatsche fehl am platz. aber spätestens wenn ihr selbst mal eine person verliert die euch in irgendeiner weise nah stand, dann braut sich wahrscheinlich nicht mehr so ein müll wie "postiv für die hinterbliebenen" in eurem kopf zusammen. und spart euch bitte den begriff heuchelei :daumen:
 

micha2

Software-Overclocker(in)
hier scheinen wieder eine menge kinder am start zu sein. wie bereits erwähnt wurde, ist hier dummes gequatsche fehl am platz. aber spätestens wenn ihr selbst mal eine person verliert die euch in irgendeiner weise nah stand, dann braut sich wahrscheinlich nicht mehr so ein müll wie "postiv für die hinterbliebenen" in eurem kopf zusammen. und spart euch bitte den begriff heuchelei :daumen:

naja, ich gehe mal davon aus, das bei einer nahe stehenden person eben auch nahestehende personen ihr beileid bekunden.
ich weis jetzt nicht inwiefern uns dieser jobs nahesteht.
ich hab den z.b. außer in seinen werbekampagnen in den medien noch nie gesehen. geschweige denn, das ich nen schwank aus seiner jugend kennen würde.

also, hör auf zu heucheln:D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Glühbirne

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

ich sehe die "reichen" chinesischen arbeiter schon jetzt griechenland kaufen:lol::lol::lol:

in welcher welt lebst du denn?

Ich befürchte in der selben wie du.
Wer zwingt denn die chinesischen Arbeiter bei Apple zu arbeiten und wer hat behauptet, dass diese reich sind?
Klar ist die schlecht bezahlte Arbeit in fernöstlichen Ländern alles andere als positiv zu bewerten, aber welcher Konzern fällt da schon aus der Reihe?
Außerdem besteht das Unternehmen nicht nur aus chinesischen Arbeitern. Die hab ich außen vorgelassen, da diese Form der Produktion ja leider bei den allermeisten Unternehmen Gang und Gebe ist.:daumen2:

Eckism:
Deine Meinung. Wollte dich lediglich darauf hinweisen und nicht angreifen.
 

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

wusstet ihr das man neben trauer bekunden eine person auch einfach würdigen kann? wenn ihr nichts damit anfangen könnt, trollt bitte in einem anderen thread.

Das Erbe von meinem Opa is mein Führerschein geworden! Passt schon...:schief:

tja, dann muss er dir ja sehr nah gestanden haben. armer junge.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

wusstet ihr das man neben trauer bekunden eine person auch einfach würdigen kann? wenn ihr nichts damit anfangen könnt, trollt bitte in einem anderen thread.



tja, dann muss er dir ja sehr nah gestanden haben. armer junge.

Klar stand ich ihm nah, war eigentlich der, der ihm am meisten Besucht hat. Aber ich weiß, das Trauern ihm nix bringt und mir ja auch nicht, außer schlechte Gefühle. Er war ne Frohnatur und wollte sicher nicht, das ich mich schlecht fühle. Der Tod ist unumgänglich und gehört zum Leben dazu. Und so jung bin ich auch nimmer....;)
 

micha2

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Ich befürchte in der selben wie du.
Wer zwingt denn die chinesischen Arbeiter bei Apple zu arbeiten und wer hat behauptet, dass diese reich sind?
Klar ist die schlecht bezahlte Arbeit in fernöstlichen Ländern alles andere als positiv zu bewerten, aber welcher Konzern fällt da schon aus der Reihe?
Außerdem besteht das Unternehmen nicht nur aus chinesischen Arbeitern. Die hab ich außen vorgelassen, da diese Form der Produktion ja leider bei den allermeisten Unternehmen Gang und Gebe ist.:daumen2:

Eckism:
Deine Meinung. Wollte dich lediglich darauf hinweisen.

und weil es gang und gäbe ist, ist es auch ok?
geile logik.
auch wenn einer der anderen konzernchefs abnippelt, weine ich diesen kaspern keine träne nach! warum auch. ich kenn sie nicht. genauso wie ich deren angehörige nicht kenne und diesen auch deswegen mein beileid nicht ausspreche.

was ist aus dieser welt geworden? warum sind hier einige der meinung das man jedem fremden arsch sein beileid bekunden muss nur weil er mal in den medien war.
irgendwie erinnert mich das an die "RTL Samstagnachtshow" mit "Peter Ramsauer ist tot".
 

proxgame

Kabelverknoter(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

und? nenn mal einen vernünftigen grund warum man sein beileid bekunden muss und das für jemanden der menschen bis ins unmenschliche ausgebeutet hat.:ugly:
Du schreibst also einem Menschen die Ausbeutung der Arbeiter in China zu. Dann muss ich dir leider sagen dass du dabei auch mitwirkst oder hast du etwa kein PC oder eine Konsole, Handy? Möchtest du nicht auch immer Qualität zum besten Preis? Ein gesellschaftlich-wirtschaftliches Problem auf eine Person zu übertragen ist leider leicht lächerlich.

BTT: Was manche Leute hier ablassen ist leider wirklich unterste Schublade. Jobs war eine IT-Größe, ohne den die Welt sicher heute anders ausehen würde. Seine Ideen und vor allem Durchsetzungen haben die Welt geprägt und er hat sein Ding einfach durchgezogen. Für mich ist er ein Vorbild.

RIP
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

und weil es gang und gäbe ist, ist es auch ok?
geile logik.

Niemand hat gesagt, dass es ok ist. Es wurde nur gesagt, dass es nicht eine Besonderheit der Person Steve Jobs war, die dringend in seinem Kondolenzthread diskutiert werden muss. "Schlechte Arbeitsbedingungen bei allen Hardwarefertigern" ist NICHT Thema dieses Threads. Wenn du das diskutieren willst, mach bitte einen eigenen auf.

Nach Möglichkeit ohne Doppelpostings.
 

pod-user

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Schade Schade er wird Weiter Leben in Seinen Produkten mein Beileid
 

micha2

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Du schreibst also einem Menschen die Ausbeutung der Arbeiter in China zu. Dann muss ich dir leider sagen dass du dabei auch mitwirkst oder hast du etwa kein PC oder eine Konsole, Handy? Möchtest du nicht auch immer Qualität zum besten Preis? Ein gesellschaftlich-wirtschaftliches Problem auf eine Person zu übertragen ist leider leicht lächerlich.

BTT: Was manche Leute hier ablassen ist leider wirklich unterste Schublade. Jobs war eine IT-Größe, ohne den die Welt sicher heute anders ausehen würde. Seine Ideen und vor allem Durchsetzungen haben die Welt geprägt und er hat sein Ding einfach durchgezogen. Für mich ist er ein Vorbild.

RIP

da gibts nen guten spruch: wenn du es nicht machst machts halt ein anderer.

aber mal spaß beiseite.
ich zahle gern etwas mehr für sachen, wo ich weis, das sie zu fairen konditionen produziert wurden. leider ist dies nicht überall möglich. von apple hab ich aber hier rein garnichts stehen.
liegt vielleicht an meiner lebenserfahrung.
ich steck halt das geld lieber in mein haus als es mit technikschrott zu minimieren.
 

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Der Tod ist unumgänglich und gehört zum Leben dazu.

genauso wie die trauer und abschied nehmen. wenn du in der lage bist das runterzuschlucken ohne das es irgendwann wieder hoch kommt, dann sei froh darüber. es wird allerdings gemunkelt, dass jeder mensch anders mit solchen situationen umgeht. sie dafür zu kritisieren ist respektlos und in jedem fall falsch. ist ja nicht so das hier alle wegen steve jobs ganze flüsse weinen. wenn man sich die kommentare mal durchliest, fällt auf, dass sie einfach seine arbeit und das was er geschaffen hat würdigen.
 

fac3l3ss

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Schade Schade er wird Weiter Leben in Seinen Produkten mein Beileid
Sry, aber was soll dieser Beitrag? :D
Steve Jobs ist Tod und somit lebt er nicht mehr, auch nicht in "seinen Produkten".
Falls er ein guter Mensch ist/war, dann würde er keine Trauer von uns wollen.


MfG
fac3l3ss
 

micha2

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Niemand hat gesagt, dass es ok ist. Es wurde nur gesagt, dass es nicht eine Besonderheit der Person Steve Jobs war, die dringend in seinem Kondolenzthread diskutiert werden muss. "Schlechte Arbeitsbedingungen bei allen Hardwarefertigern" ist NICHT Thema dieses Threads. Wenn du das diskutieren willst, mach bitte einen eigenen auf.

Nach Möglichkeit ohne Doppelpostings.

willst du jetzt sagen, das auf die nachricht vom tod jobs hier nur beileidsbekundungen stehen sollten?

dann habt ihr mit díeser überschrift wohl nicht so alles richtig gemacht.

so in der art:

Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

beileid
beileid
beileid
......

irgendwie stand da "news des tages" und nicht kondolenzbuch.
 

Alte-Schule

Freizeitschrauber(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Mhhh jetzt wird ja der Film "Die Silicon Vally Story" zum Kassenschlager. Aber Leute übertreibt doch mal nicht. Was hier abgeht ist ja echt schlimm.:schief:

Naja der Mann ist jetzt an der Krankheit gestorben. Und Hyper war er für mich nicht, hatte noch nie Apple Produkte, obwohl ich Apple schon seit zwei Jahrzehnten kenne.

R.I.P. Mr. Jobs
 

Eckism

Volt-Modder(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

ich zahle gern etwas mehr für sachen, wo ich weis, das sie zu fairen konditionen produziert wurden.

Das weiß man leider fast nie. Ich kenn ne Firma die auch in China kauft und dann wird nur auf "Made in Germany" umgelabelt und schon wird's teurer für den Kunden. Das ist nunmal ne Tatsachen. Und wir wissen ja alle, wie in China produziert wird...

Stanzen in China - YouTube
Werkzeugproduktion in China.m4v - YouTube
 

Charlie Harper

Gesperrt
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Falls es Disskusiobsbedarf über die Schattenseiten von Steve Jobs gibt, können diejenigen ja einen eigenen Thread in der Rumpelkammer dazu aufmachen. In diesem Thread geht es um den Tod von Steve Jobs. Man sollte von jedem erwarten können dass er so viel Respekt und Anstand besitzt, sich hier solche Kommentare die z.B. seine Lebertransplantation betreffen, zu verkneifen.

Wie gesagt: Macht einen eigenen Thread auf und lasst euch dort über ihn aus, wenn ihr unbedingt wollt, aber tut es bitte nicht hier!

So. Ich hab nun selbst einen Thread aufgemacht, in dem über Steve Jobs disskutiert werden kann.

Hier bitte schön: http://extreme.pcgameshardware.de/r...r-eure-meinung-zu-steve-jobs.html#post3502319
 
Zuletzt bearbeitet:

cookiebrandt

PC-Selbstbauer(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

RIP Steve.

Warum?

Man muss kein Freund von Apple sein. Nicht einmal ein Freund von Jobs' persönlicher Note, oder wie er seine Angestellten behandelt hat. Was ihn von anderen unterscheidet, ist seine Vision. Eine Vision seiner spitzfindigen Arbeit, für die er jahrelang bis fast zu seinem Tod hart geschufftet hat und mit der er tausende von Menschen begeistern konnte - und das, ohne Politiker zu sein.

Man mag von ihm halten, was man möchte, aber Personen mit dieser Eigenschaft sind rar geworden heutzutage. Und nun leider noch eine weniger.
 

bofferbrauer

Volt-Modder(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

R.I.P Steve!

Btw. empfinde ich die Retro News auf der Main ("Steve Jobs, mach Apple dicht!") etwas pietätlos. Und nein, ich bin kein Fanboy, eher das Gegenteil!

Die Retro-news sieht seit Jahren so aus - welch eine Ironie dass er ausgerechnet an DEM tag den Löffel abgeben muss

Steve Jobs requiescat in pace amen
 

Kalinoga

Schraubenverwechsler(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Da muss ich dir zu 100% rechtgeben..solche Menschen sind wirklich rar geworden. :(
 

crankrider

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Bin auch eher das Gegenteil von einem Fanboy, wenn es um Apple geht :devil:.

Habe aber einen großen RESPEKT vor diesem Mann, was er noch alles geleistet/geschafft hat, obwohl er schon
stark krank war und kommt jetzt nicht damit, er war vollgepumpt mit Medikamenten, den dann ist es fast noch
schwieriger zu arbeiten und klar zu denken und er hat sehr lange durchgehalten und nicht den Mut verloren, was
sehr vielen Menschen in dieser Situation passiert.

R.I.P. Steve
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Es gab bereits zu Beginn des Threads die Bitte, hier nicht vom eigentlichen Thema abzukommen und auch nicht den Respekt vor einem Menschen, der nicht mehr unter uns weilt, zu verlieren. Ein paar Beiträge wurden daher entfernt und um eine weitere Ansage zu wiederholen: "Wir haben keine Lust in so einem Thread Karten zu verteilen." - aber teilweise seid ihr nah dran.
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Eine Ikone ist von der Bühne, ich bin gespannt, wie sich das auf der Börse auswirkt...

Mal sehen, ob es nun dazu kommt, dass vor Apple-Stores Blumen liegen und Kerzen stehen... zutrauen würde ich gewissen Leuten das...

Nicht falsch verstehen: bitter das der Mann so früh sterben musste, aber man kann es auch übertreiben...

ok, ich muss mich verbessern, so schlimm habe ich es dann doch nicht kommen sehen, aber es gibt tatsächlich Leute, die nicht nur Blumen niederlegen und Kerzen aufstellen, sondern auch welche, die ihr iPad mit laufender Candle-App an nen Apple Store legen:what:

Wie lächerlich gehts denn noch? Natürlich ist da jemand gestorben, das ist bitter (!), aber wie viele von diesen "Blumen und Kerzen"-Leuten kannten ihn persönlich, bzw hatten auch nur einen Funken einer Ahnung seiner Arbeit? Die glauben anscheinend wirklich, dass ein Appleprodukt zu kaufen einen mit dem Menschen verbindet... einfach nur krank!!!
 

locojens

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Herzliches Beileid an seine Angehörigen! Möge er in Frieden Ruhen ...!

OT: Warum in einem solchen Thread auch noch Applebashing betrieben wird ... hm, finde ich geschmacklos und unangepasst!
 

MysticBinary82

Software-Overclocker(in)
und was hast du so gemacht am tag als mein vater starb? wahrscheinlich nicht "mitgefuehlt", was auch klar ist, da du weder mich kennst noch meinen vater kanntest...

das staendige "aber in afrika..."-gelaber nervt irgendwann auch...

Im gegensatz zu deinem Vater, weiß man aber dass die kinder Sterben werden. Ich hatte aber beim Tod des Vaters meines besten Freundes Mitgefühlt obwohl ich ihn so gut wie nicht kannte... Bzw. habe ich mit seiner Familie mitgefühlt und mir selbst oft die Frage gestellt wie es mir wohl ginge. Klar ist das schlimm wenn ein Mensch stirbt aber das macht nunmal jeder - es gehört dazu und selbst Jobs sah das als die beste Erfindung in der Natur.

Ich finde mitgefühl von Menschen die den verstorbenen nicht kannten mehr oder weniger geheuchelt. Denn das hat ja schon ausmaße als ob gerade Jesus am Kreuz gestorben ist.

Zu Afrika: Nur gut, dass wir 1/3 unserer Lebensmittel wegschmeißen... Wozu auch jemand anders geben. Wenn jemand aber kein mitgefühl für Kinder zeigt, der verdient auch keines von mir.

Bring den Spruch mal auf einer x-beliebigen Beerdigung! Danach hast du eventuell eine Lektion in Sachen Empathie gelernt.

Oh man, ist schon klar als ob ich gerade Jobs familie beleidigt hätte. Kommt mal wieder runter, denn keiner von euch kannte Ihn und seine Familie - das gilt auch für Tiga05
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wavebreaker

Freizeitschrauber(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Im gegensatz zu deinem Vater, weiß man aber dass die kinder Sterben werden. Ich hatte aber beim Tod des Vaters meines besten Freundes Mitgefühlt obwohl ich ihn so gut wie nicht kannte... Bzw. habe ich mit seiner Familie mitgefühlt und mir selbst oft die Frage gestellt wie es mir wohl ginge. Klar ist das schlimm wenn ein Mensch stirbt aber das macht nunmal jeder - es gehört dazu und selbst Jobs sah das als die beste Erfindung in der Natur.

Ich finde mitgefühl von Menschen die den verstorbenen nicht kannten mehr oder weniger geheuchelt. Denn das hat ja schon ausmaße als ob gerade Jesus am Kreuz gestorben ist.

Zu Afrika: Nur gut, dass wir 1/3 unserer Lebensmittel wegschmeißen... Wozu auch jemand anders geben. Wenn jemand aber kein mitgefühl für Kinder zeigt, der verdient auch keines von mir.

Abergesehen davon, dass ich Menschen, die um S. Jobs "trauern", obwohl sie ihn nicht kannten, für heuchlerisch halte, verstehe ich nicht, was ein Typ, der sich vor 2000 Jahren an ein Kreuz hat nageln lassen und ein paar Sprüche gekloppt hat, damit zu tun haben soll. Das besagte Person gestorben ist, ist für die Angehörigen natürlich traurig und ein Verlust, aber für alle anderen eher ... unwichtig, genauso wie der berühmte Fischer Jesus.

Und Kinder sind auch Menschen. Würde ich für alle Kinder, die in Afrika oder sonst wo sterben, Mitgefühl empfinden, dann hätte ich mein Leben über nichts anderes mehr zu tun. Ich finde es eine Schande, dass sie sterben, aber es berührt mich nicht wirklich. Ich war schließlich noch nie da und habe Angehörige oder sonst wen kennen gelernt.
 

MysticBinary82

Software-Overclocker(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Ich habe nur Jesus zur sprache gebracht weil viele Steve Jobs ähnlich verehren. Jesus war im übrigen ein Handwerker.

Also mich berührt das leid in der Welt schon und ich wünschte ich hätte die Geldmittel um so manches zu verbessern aber die möglichkeit hab ich leider nicht.
 

Binn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

@Moderatoren: Ich will nicht unhöflich sein aber für mich liegt der Sinn dieses Thread's darin, den Tod von Steve Jobs zu "kommentieren" und nicht als Kondolenzbuch zu dienen.

@all Nicht desto trotz sollte und darf die Würde des Menschen nicht verletzt werden egal was man von diesem hält.

Mein Respekt hat Mr. Jobs für sein außerordentliches Marketingtalent und seine Voraussicht.

Trotzdem sehe ich das ganze Medieninteresse und die übertriebene "Anteilnahme" der Menschen als Armutszeugnis, denn klar sind Jobs Erleichterungen des allgemeinen Lebens unverkennbar doch gibt und gab es viele Menschen
wie z.b. Mediziner oder Wissenschaftler die wesentlich bedeutendere Errungenschaften hervorgebracht haben.

Von mir gibt weder R.i.P noch mein Beileid, ich wünsche nur den Angehörigen das Sie den Tod von Steve schnell verkraften.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

@Moderatoren: Ich will nicht unhöflich sein aber für mich liegt der Sinn dieses Thread's darin, den Tod von Steve Jobs zu "kommentieren" und nicht als Kondolenzbuch zu dienen.

Sagt ja keiner was dagegen. Aber einige wollten hier anfangen, über die Arbeitsbedingungen bei Foxconn zu reden - und das ist nun wirklich ein anderes Thema.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Es geht hier sicherlich nicht darum um jemanden einen Tempel zu bauen, aber so etwas wie " Brot für die Welt " und Co ist hier deplaziert wie auch das Fanboy Gehabe ( sei es positiv wie negativ ).
Manche scheinen wirklich mit dem D - Zug durch die Kinderstube gerast zu sein und bei den Haltestellen " Anstand " usw vergessen haben den Knopf zu drücken.
 

Wavebreaker

Freizeitschrauber(in)
AW: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Ich habe nur Jesus zur sprache gebracht weil viele Steve Jobs ähnlich verehren. Jesus war im übrigen ein Handwerker.

Also mich berührt das leid in der Welt schon und ich wünschte ich hätte die Geldmittel um so manches zu verbessern aber die möglichkeit hab ich leider nicht.

Na ja, wenigstens hat Steve Jobs was gemacht, was es in irgendeinerweise rechtfertigt, ihn zu verehren. Und Jesus war unter anderem Fischer ... überdies glaube ich kaum, dass er Karriere als Allround-Arbeitskraft gemacht hat, aber das ist ein anderes Thema. ;)
 
Oben Unten