• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Anno History Collection: Anno 1602, 1503, 1701 und 1404 - Segel setzen mit CPU-Benchmarks!

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Anno History Collection: Anno 1602, 1503, 1701 und 1404 - Segel setzen mit CPU-Benchmarks!

Nachdem Ubisoft mit der Siedler History Collection offenbar sehr gute Erfahrungen gemacht und manchem Spieler damit einen großen Wunsch erfüllt hat, geht die Spieleschmiede aus Frankreich nun mit der Anno History Collection einen Schritt weiter. Darin enthalten sind die ersten vier Teile der Anno-Serie, mitsamt ihren Erweiterungen. WIr verschaffen Ihnen einen Überblick über alle Neuerungen und haben sogar CPU-Benchmarks mit dem neuesten Teil der History Collection, Anno 1404, durchgeführt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Anno History Collection: Anno 1602, 1503, 1701 und 1404 - Segel setzen mit CPU-Benchmarks!
 

ReVan1199

Software-Overclocker(in)
"Anno-Teile, darunter 1800, 2205 und 2070, auch noch heute sehr gut spielbar sind"
Naja ziemlich relativ, wenn man bedenkt dass das Lobbysystem bei Anno 2070 ganz schön kaputt ist:nene:

Mich würde interessieren, wie die UI bei UHD bei den vier Titeln skaliert.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Bisher ist nur die Anno 1404 History Edition zu sehen.

Kommen die Benchmarks für die anderen Teile noch?
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Hoffentlich hat bei den ganzen neuen Multiplayer-Features nicht der LAN-Modus wieder den Abgang gemacht.

Bei der History Collection von Die Siedler fehlt mindestens in Teil 5 nämlich der LAN-MP.

Aber prinzipiell ganz cool dass die auch dem MP wieder auf die Sprünge helfen. Man war das immer ein Rotz wenn man festgestellt hat, dass der Internet-Multiplayer schon ewig abgeschaltet war (Die Siedler IV, V) oder dass die Middleware den Abgang gemacht hat (Anno 1701 mit GameSpy).
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Auch heute noch ist Anno 1404 ein guter Grund, sich eine schnelle CPU zuzulegen. Im Endspiel wird es dann nochmal deutlich anspruchsvoller, wenn man mindestens zwei voll ausgebaute Städte hat, plus Produktionsinseln und haufenweise Schiffe, die die Meere befahren. Es wird wohl noch einige Jahre dauern, bis eine CPU kommt, die Anno 1404 durchgehend mit 60 FPS schafft.

Awww... wieso ist dann der 10900K so weit vorn.

Weil PCGH mit abgeriegelter TDP testet und sich der i9 10900K damit 125W gönnen darf, der i9 9900K nur 95W. Wenn der i9 9900K ziehen darf, was er möchte, dann dürfte die Lücke etws kleiner sein. Bei den CPU Tests von PCGH darf man, je nach CPU, noch etwas an Leistung drauflegen. Bei AMD betrifft das vorallem die Mehrkernleistung CPUs an 6 Kernen, bei Intel eigentlich durchgehend alles.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Weil PCGH mit abgeriegelter TDP testet und sich der i9 10900K damit 125W gönnen darf, der i9 9900K nur 95W. Wenn der i9 9900K ziehen darf, was er möchte, dann dürfte die Lücke etws kleiner sein. Bei den CPU Tests von PCGH darf man, je nach CPU, noch etwas an Leistung drauflegen. Bei AMD betrifft das vorallem die Mehrkernleistung CPUs an 6 Kernen, bei Intel eigentlich durchgehend alles.
Korrigiere: Für 28 Sekunden darf er sich auch 119 Watt holen. Derzeit ist alles genau nach Spec konfiguriert.

Auch länger als 56 Sekunden?
Nope, auch hier, nach Spec. Also Tau = 56 Sek. mit PL2 = 250 Watt.

Anno 1404 ist aber wahrlich kein guter Benchmark. Die Auslastung ist zwar recht hoch, aber verteilt sich sehr schlecht auf mehrere Kerne.
 

Rainer B. Trug

PC-Selbstbauer(in)
Hat noch jemand das Ur-1404 auf der Platte und kann das mal gegentesten mit der ersten Story-Mission da? 60fps kommt mir doch weniger vor als seinerzeit, weswegen ich gerade so dachte, daß das Spiel vielleicht wirklich nur rübergezogen wurde und gar nicht so viel in's Polieren gegangen ist? :huh:

Wäre supi.
 

Norkzlam

Freizeitschrauber(in)
Galt Anno 1404 nicht als eines der ersten Spiele, das sehr gut mit vielen Kernen skaliert? In meiner Erinnerung haben die Phenom 2 x6 sich in dem Spiel mit den Sandy-Quad Cores duelliert.
Ich weiß, es ist deutlich mehr Aufwand, aber angesichts der Savegame-Kompatibilität hätte ich mich über einen Perfromace-Vergelich beider Versionen bei einem echten Late-Game Spielstand (>100k Einwohner) gefreut.

Edit.: Wenn ich mir die CPU-Benchmarks von 2009 anschaue https://www.pcgameshardware.de/Anno...U-und-DirectX-9-DirectX-10-Benchmarks-687117/ , dann ist da doch was faul. Auch wenn die Test-Sequenz vielleicht nicht die selbe ist, kamen die damaligen CPUs zum Teil auf sehr ähnliche FPS.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nanchatte

Kabelverknoter(in)
Dafür wurden alle Spiele von 32 auf 64 Bit portiert, immerhin war 32 Bit in den 90ern und 2000ern Standard - inklusive der Adressierung von lediglich 4 GiB RAM.

Seit dem Pentium Pro gab es keine derartige Limitierung Hardwareseits mehr. PAE (Physical Address Extension) wurde mit diesem eingeführt und damit waren die Bereiche größer 4GiB auch addressierbar. W2K Server hat das defintiv schon unterstützt und bei WXP konnte man Speicher größer 4 Gibibytes (mäh) zumindest per RAM-Disk einblenden.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die 4 GiB-Limitierung hat auch Win7 32 Bit noch. Das ist aber eine Sache von Microsoft.
32 Bit Linux kann auch mit PAE mehr als 4 GiB ansprechen, aber wo findet an heute noch ein 32 Bit Linux.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Galt Anno 1404 nicht als eines der ersten Spiele, das sehr gut mit vielen Kernen skaliert? In meiner Erinnerung haben die Phenom 2 x6 sich in dem Spiel mit den Sandy-Quad Cores duelliert.

Viele Kerne sind heute relativ. Anno war tatsächlich das erste Spiel, bei dem sich der Kauf eines 4 Kerners wirklich gelohnt hat. Heute sind 4 Kerne nichts mehr besonderes, im Gegenteil.

Seit dem Pentium Pro gab es keine derartige Limitierung Hardwareseits mehr. PAE (Physical Address Extension) wurde mit diesem eingeführt und damit waren die Bereiche größer 4GiB auch addressierbar. W2K Server hat das defintiv schon unterstützt und bei WXP konnte man Speicher größer 4 Gibibytes (mäh) zumindest per RAM-Disk einblenden.

Das muß man allerdings von anfang an implementieren. Wenn man das nicht macht, dann bleibt es bei der standardmäßigen 32 Bit Grenze. Ein Beispiel, bei dem das gemacht wurde, ist Gothic 3, das adressiert mühelos auch über 3GB.

Die standardmäßige Grenze, für eine normale 32 Bit Applikation, ist übrigens 1,8GB, da stürzt Anno 1404 auch ab.

Die 4 GiB-Limitierung hat auch Win7 32 Bit noch. Das ist aber eine Sache von Microsoft.
32 Bit Linux kann auch mit PAE mehr als 4 GiB ansprechen, aber wo findet an heute noch ein 32 Bit Linux.

Es gab auch 32 Bit Windowsversionen, die das konnten, allerdings nichts für den normalen Heimanwender.

Die maximale RAM Menge wird übrigend auch bei den heutigen Windowsversionen künstlich begrenzt, damit sich die Leute teurere Lizenzen holen.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Grad gegönnt die box, erstmal wieder ne runde 1602 und 1503 daddeln. :D Hoffe Martin Arnhold ist noch Sprecher von 1602.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
3700X so schlecht? Mit was lief der im schnitt?

3800X das der recht gut da steht kann schon sein, aber der unterschied zum 3700X ist schon deutlich.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich hätte mir eine 2070 Remastered Version gerne gewünscht. Das Spiel skaliert in hohen Auflösungen echt schlecht.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Bricht die Leistung nach den 56 Sekunden ein? Dann wären die Ergebnisse/Benches des 10900K der Witz des Jahres.

Nein...
Es gibt eigentlich kein Spiel in dem der 10900K ins TDP Limit läuft und in Anno erst recht nicht, das ist praktisch ausschließlich Single Core limitiert. Außerdem lässt PCGH die CPUs afaik aufwärmen, das heißt die 250W würden im Fall der Fälle sowieso nicht greifen.

Also Hauptsache man hat mal gemeckert :daumen2:
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Mein 3300x war wie man sieht eine ausgezeichnete Wahl!

Wenn du das an solch einem alten Schinken festmachst, mag das zutreffen.

Nein...
Es gibt eigentlich kein Spiel in dem der 10900K ins TDP Limit läuft und in Anno erst recht nicht, das ist praktisch ausschließlich Single Core limitiert. Außerdem lässt PCGH die CPUs afaik aufwärmen, das heißt die 250W würden im Fall der Fälle sowieso nicht greifen.

250 Watt für ein Game, das ein paar Threads nutzt, wäre eh absurd.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
@Dave: Bei CB hat Wolfgang massive Probleme (viele niedrigere FPS) im Vergleich mit der originalen Fassung festgestellt. Habt ihr das auch verglichen?
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Steht im Test ^^
Also, weil es wohl nicht anders geht: Der 10900K ist bei uns nicht ins TDP-Limit geraten. Ich habe nur einen Unterschied in Cinebench R20 messen können, der aber nach mehrmaligen Durchläufen unterschiedliche Ergebnisse ausspuckte.
In Spielen war der "unlocked" 10900K minimalst schneller, in Anwendungen ebenso.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Hat noch jemand das Ur-1404 auf der Platte und kann das mal gegentesten mit der ersten Story-Mission da? 60fps kommt mir doch weniger vor als seinerzeit, weswegen ich gerade so dachte, daß das Spiel vielleicht wirklich nur rübergezogen wurde und gar nicht so viel in's Polieren gegangen ist? :huh:

Wäre supi.

Ja hier :daumen:

1080p, max. Details, kein AA, 1. Kampagnenmission.

Wenn ich rauszoome und dann über die "Kaiserstadt" fahre mit der Kamera sind das ~110 FPS.
Habe die Kameradrehung auch an verschiedenen Punkten der Stadt durchgeführt, trotzdem bleibe ich bei ~110 FPS

CPU hier Ryzen 5 3600X. GPU (RX580) Auslastung liegt bei 95% aufwärts.
Hab allerdings keine Messtools oder so, einfach die FPS Anzeige des Radeon-overlay beobachtet :D
Also kurze Einbrüche sind sicher möglich, aber nicht spürbar :P
 
Oben Unten