• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

ich sage, dass das glas klar ist, wenn eine Konsole eben nur 299-499 € kostet.
Da ist einfach klar, dass da kein Highend drinnen ist.

Ja, da ist kein Highend drin, das spielt für die meisten Leute aber auch keine Rolle, weil in den allermeisten PCs ist schließlich auch kein Highend drin.

Den Preis einer Konsole kann man aber aus diversen Gründen nicht mit einem PC vergleichen. Zum einen weil eben die Konsole subventioniert ist und Sony das Geld über die Spiele bzw die fälligen Lizenzen holt und zum anderen weil Sony sicherlich keine Mondpreise zahlt wie sie für Grafikkarten oder APUs fällig werden.

Sony wird - wie das in der Wirtschaft nunmal üblich ist - einen Cost Break Down von AMD haben und genau wissen was die Fertigung kostet, was für Entwicklungskosten entstehen usw. und dann eine gewisse Marge mit AMD abstimmen und genau das zahlen. Der Endkunde zahlt dagegen das was es eben kostet und denkt dass da reelle Kosten dahinter stehen. Dem ist aber nicht so, es steht halt ne Marge dahinter, die um einen 2-stelligen Faktor höher liegt als das was Sony zahlt.

Dann kann sich Frau Su solche Statements wie "we love gamers" auch sparen, denn dass stimmt nicht.

Das stimmt schon. Konsolengamer sind auch Gamer
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Man hat eben zuvor - ohne Standardisierung - einen eigenen Standard entwickelt und dafür entsprechende RnD-Ressourcen aufgewendet.
Bestimmt ganze Mrd., welche es für Nvidia unumgänglich machen zuerst die Investition wieder einzuspielen und effektiv verhindern das man Adaptive-Sync unterstützt. :schief:
Den Shit von Nvidia muss man hier wahrlich nicht sugar coaten, kein Unternehmen arbeitet nur dem Kunde zu Wohle, aber hier unterschreitet Nvidia gezielt eine Messlatte die tief sitzt und ist auch völlig zufrieden damit, solange die schamlose Sklaverei funktioniert.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Den Preis einer Konsole kann man aber aus diversen Gründen nicht mit einem PC vergleichen. Zum einen weil eben die Konsole subventioniert ist und Sony das Geld über die Spiele bzw die fälligen Lizenzen holt und zum anderen weil Sony sicherlich keine Mondpreise zahlt wie sie für Grafikkarten oder APUs fällig werden.


Wenn ich mich recht erinnere, subventioniert Sony seit der PS4 nicht mehr, weil es zu viele Verluste brachte.
Sie wollen jetzt, wie Nintendo, gleich von Anfang an Geld an den Konsolen verdienen.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Wenn man was schlechtreden will.......

Die PS3 kommt mit ihrem 7th Gen Cell und nur 7 SPE bei Einfacher Genauigkeit auf ca. 204 GFLOPs
So weit ich weiß, sind von den 204 kommanochwas GFLOP/s in der Praxis noch 150 für Spiele nutzbar, da ein SPE für das Betriebssystem reserviert ist.
Ein entsprechend hochgetakteter Core/Nehalem-Vierkerner stößt bereits in diese Region vor, mal abgesehen von der dann exorbitant höheren DP-Leistung.

Hauptgrund aber, wieso Sony vom Cell weg ist, waren wohl die sehr hohen Entwicklungs- und auch Produktionskosten, die den Startpreis der PS3 mit in die Höhe getrieben haben. Ein so komplexer, asymetrischer Mehrkerner hat in einer Spielkonsole eigentlich nichts verloren. Da ging Microsoft mit dem Xenon schon den besseren Kompromiss ein.^^
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Wenn ich mich recht erinnere, subventioniert Sony seit der PS4 nicht mehr, weil es zu viele Verluste brachte.
Sie wollen jetzt, wie Nintendo, gleich von Anfang an Geld an den Konsolen verdienen.

Na dann sieht man eben mal wie groß die Marge für GPUs, APUs und CPUs ist.
U.U. für die Sony Geschichten im 1-stelligen Prozentbereich und im Endkundenmarkt eher im hohen 2- bis sogar 3-stelligen Bereich. In anderen Branchen ist es ja auch so (ok, bei Medizintechnik nicht, da ist es eher im 3- bis 4-stelligen Bereich).
 

Master-Onion

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Hauptgrund aber, wieso Sony vom Cell weg ist, waren wohl die sehr hohen Entwicklungs- und auch Produktionskosten, die den Startpreis der PS3 mit in die Höhe getrieben haben. Ein so komplexer, asymetrischer Mehrkerner hat in einer Spielkonsole eigentlich nichts verloren. Da ging Microsoft mit dem Xenon schon den besseren Kompromiss ein.^^


Das streit ich ja nicht ab, logisch ist der Cell ******** zum programmieren


Das war aber auch gleichzeitig Positiv, die Entwickler waren gezwungen das Spiel anzupassen,
nicht so wie heute wo teilweise der größte Rotz zu Stande kommt z.b. Ark läuft nicht einmal auf der Pro in 720p dauerhaft mit 30 Fps

Bei der Normalen PS4, teilweise unter 15 Fps
 
Zuletzt bearbeitet:

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Na dann sieht man eben mal wie groß die Marge für GPUs, APUs und CPUs ist.
U.U. für die Sony Geschichten im 1-stelligen Prozentbereich und im Endkundenmarkt eher im hohen 2- bis sogar 3-stelligen Bereich. In anderen Branchen ist es ja auch so (ok, bei Medizintechnik nicht, da ist es eher im 3- bis 4-stelligen Bereich).

Verwechsel nicht Komponenten mit Endprodukt :)
Die Margen sind bei den Komponenten (Chips, Platine etc.) bei weitem nicht so groß, wie beim Endprodukt.
Gleiches gilt für Lautsprecher für Stereo / Surround Anlagen. Der Vertrieb / Händler fährt da die wirklich großen Margen ein, nicht die Hersteller der Komponenten.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Das streit ich ja nicht ab, logisch ist der Cell ******** zum programmieren


Das war aber auch gleichzeitig Positiv, die Entwickler waren gezwungen das Spiel anzupassen,
nicht so wie heute wo teilweise der größte Rotz zu Stande kommt z.b. Ark läuft nicht einmal auf der Pro in 720p dauerhaft mit 30 Fps

Bei der Normalen PS4, teilweise unter 15 Fps
Wenn es schwerer ist ein Performance-Target dank komplexerer Programmierung zu erreichen, in welcher Welt ist das als positiv zu bewerten?
In keiner, wo eine rationale Logik existiert.

Als ob die Entwickler von Ark mit einem Cell ihr Spiel besser optimiert hätten, im Gegenteil, die würden dann wohl mit 2 FPS rumkrebsen.
 

Master-Onion

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Na aber logisch ist das Positiv zumindest für den Endkunde;
Die hätten es gar nicht erst gebracht,
und hätten nicht die Leute mit 69,90 abziehen können mit einen Spiel das so dermaßen schei**e läuft....


Oder anders gesehen Rockstar hat darauf wenn auch nur mit effektiv glaub 720p GTA 5 zum laufen gebracht, man darf nicht vergessen die PS3 hatte nur 256MB GDDR3 für den RSX und 256MB Ram (wovon gegen Ende ca. 50MB für das OS waren)

Um die GPU mal auf zu greifen, der RSX hatte nur 230 GFLOPs
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Na aber logisch ist das Positiv zumindest für den Endkunde;
Die hätten es gar nicht erst gebracht,
und hätten nicht die Leute mit 69,90 abziehen können mit einen Spiel das so dermaßen schei**e läuft....


Oder anders gesehen Rockstar hat darauf wenn auch nur mit effektiv glaub 720p GTA 5 zum laufen gebracht, man darf nicht vergessen die PS3 hatte nur 256MB GDDR3 für den RSX und 256MB Ram (wovon gegen Ende ca. 50MB für das OS waren)

Sorry, aber dass die Spiele auf Konsolen so teuer sind, haben die Käufer zu verantworten.. immerhin kaufen sie die Spiele gleich zu Release für 70€+....
 

Kyuss89

Software-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Wird für ein Unternehmen wie AMD der richtige Schritt sein, wenn nicht unbegrenzt Budget zur Verfügung steht. Sich auf Dinge fokussieren und diese richtig anzugehen hat sich bereits mit Zen bewährt. Der Konsolenmarkt wird wahrscheinlich weiter an Bedeutung gewinnen und wer weiß, vielleicht entspringt aus dem Projekt ja wirklich mal wieder eine Architektur die auch im High-End-Bereich in Sachen Performance/Watt mit Nvidia mithalten kann. Ich daddel derweil weiter auf meiner Vega, mit der schaff ich es in WQHD in Online-Shootern gerade so mitzuhalten, auch wenn es schwer fällt gegen die ganzen Nvidia-Spieler.
 

Master-Onion

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Sorry, aber dass die Spiele auf Konsolen so teuer sind, haben die Käufer zu verantworten.. immerhin kaufen sie die Spiele gleich zu Release für 70€+....

Dieser Unterton schon wieder mit dem Cherry picking, was nicht mit dem Thema ansich zu tun hat.


Achso auf der Konsole teurer, na dann bitte wieso kostet ein AAA Spiel am PC dann 65€ und mit Account Bindung
 
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Naja... G-Sync macht auch kaum mehr als schon in eDP 1.3 implementiert ist... sie haben noch einen Speicher im Monitor eingebaut, den es bei Adaptive Sync so nicht gibt.
Sie waren deutlich früher am Markt mit G-Sync und hatten auch eine vollständig Implementierung. Es hat ja noch Jahre gedauert, bis es FreeSync Monitor mit Bildwiederholung gab, die adaptiven Sync erst richtig SInn gibt.
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Und wieder kam keine Quelle zur sagenhaften Leistungsfähigkeit des Cell, welche nur Niemand anerkennen will bzw. die einfach nicht von den Programmierern wertgeschätzt wird, weil die einfach zu blöd sind, anständig zu programmieren. Hab ich eigentlich aber auch nicht anders erwartet.
gRU?; cAPS
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Dieser Unterton schon wieder mit dem Cherry picking, was nicht mit dem Thema ansich zu tun hat.


Achso auf der Konsole teurer, na dann bitte wieso kostet ein AAA Spiel am PC dann 65€ und mit Account Bindung

Genau der gleiche Grund...
Und man bekommt AAA Spiele für PC durchaus auch unter 65€ - und ohne Accountbindung.
Man muss eben nur warten können.
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Verwechsel nicht Komponenten mit Endprodukt :)
Die Margen sind bei den Komponenten (Chips, Platine etc.) bei weitem nicht so groß, wie beim Endprodukt.
Gleiches gilt für Lautsprecher für Stereo / Surround Anlagen. Der Vertrieb / Händler fährt da die wirklich großen Margen ein, nicht die Hersteller der Komponenten.

Verwechsel ich nicht, keine Sorge.

Da ich meine Lautsprecher grundsätzlich selbst baue und mitunter auch selbst entwickle, weiß ich auch ganz gut wo hier der Unterschied liegt. Habe erst letztes Jahr meine KEF Reference durch ein erheblich besseres Selbstbauprojekt ersetzt...

Zudem weiß ich auch aus meiner beruflichen Erfahrung ganz gut wie die Margen gegenüber einem Industriekunden und dem Endkunden gegenüber sind. Nur so lassen sich auch Preise wie die der PS realisieren (wenn man von Subventionen absieht). Mir ging es dabei nur darum, dass man aus dem Preis einer Konsole nicht zwingend auf die leistungdfähigkeit der Komponenten schließen kann. Würden wir ähnliche Preise wie z.B. Sony bekommen, dann gäbe es Grafikkarten im k€ Bereich schlicht nicht, nicht mal annährend.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Sie waren deutlich früher am Markt mit G-Sync und hatten auch eine vollständig Implementierung. Es hat ja noch Jahre gedauert, bis es FreeSync Monitor mit Bildwiederholung gab, die adaptiven Sync erst richtig SInn gibt.

Das stimmt teilweise.
Nvidia hat als erstes die Fähigkeiten von eDP1.3 variabel genutzt und vom Stromspar Feature zum heiligen Gral der Bildwiederholraten getrieben.
Ein VESA Standard hat nur deshalb Jahre gebraucht, weil es 1) VESA ist. und 2) auf den Scaler des Bildschirms setzt und keinen FPGA nimmt, der den Scaler ersetzt. FPGAs sind schnell programmiert, aber vergleichsweise schweineteuer.
 

Master-Onion

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

dann gäbe es Grafikkarten im k€ Bereich schlicht nicht, nicht mal annährend.
Gab es vor 7-8 Jahren auch nicht, die GTX 580 war um die 500 € als Vollausbau dieser "Müll" fing erst mit der Titan GK110 an.

Nvidia und Amd haben eben gesehen das es genug Freaks gibt die das kaufen,
man siehe sich nur mal die Signatur vieler hier im Forum an
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Verwechsel ich nicht, keine Sorge.

Da ich meine Lautsprecher grundsätzlich selbst baue und mitunter auch selbst entwickle, weiß ich auch ganz gut wo hier der Unterschied liegt. Habe erst letztes Jahr meine KEF Reference durch ein erheblich besseres Selbstbauprojekt ersetzt...

Solltest du mal an die Schaltpläne einer BvU Highend Meloda L kommen... viel Spaß damit :) Sind feine Teile... die ganze Serie.

Zudem weiß ich auch aus meiner beruflichen Erfahrung ganz gut wie die Margen gegenüber einem Industriekunden und dem Endkunden gegenüber sind. Nur so lassen sich auch Preise wie die der PS realisieren (wenn man von Subventionen absieht). Mir ging es dabei nur darum, dass man aus dem Preis einer Konsole nicht zwingend auf die leistungdfähigkeit der Komponenten schließen kann. Würden wir ähnliche Preise wie z.B. Sony bekommen, dann gäbe es Grafikkarten im k€ Bereich schlicht nicht, nicht mal annährend.

Volle Zustimmung :)
 

Jobsti84

Software-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Verwechsel nicht Komponenten mit Endprodukt :)

Die Margen sind bei den Komponenten (Chips, Platine etc.) bei weitem nicht so groß, wie beim Endprodukt.
Gleiches gilt für Lautsprecher für Stereo / Surround Anlagen. Der Vertrieb / Händler fährt da die wirklich großen Margen ein, nicht die Hersteller der Komponenten.
Kann ich teils unterstreichen, teils aber auch nicht, würde sagen 60/40 Vertrieb/Hersteller.
Geht's in die HiFi High-End-Sparte, verdient sich der Hersteller oftmals "dumm" an den Produkten, Beispiele habe ich hierzu massig.

Dass die Händler da noch groß was einfahren ist dank Preissuchemaschinen und Gedumpe recht selten der Fall.
Und dann kommt's jeweils, also beim Hersteller, Vertrieb als auch Händler noch auf die jeweilige Herstellungs-/ Einkaufsmenge an.
(Und ja ich habe schon diverse Vertriebspreislisten in den Fingern gehabt, als auch eigene Listen vom Hersteller, Händler & Entwickler bin ich selbst)

Dennoch, ganz so einfach ist die Betrachtung aber auch nicht, man muss immer schauen, wer noch welche Aufgaben zusätzlich übernehmen muss, sprich der Rattenschwanz,
welcher mit gezahlt werden muss (Z.B. Werbung, Service, Reparatur, RMA, welche zum Großteil auf den Vertrieb zukommt, nicht auf den Hersteller)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Gab es vor 7-8 Jahren auch nicht, die GTX 580 war um die 500 € als Vollausbau dieser "Müll" fing erst mit der Titan GK110 an.

Alles richtig gemacht, wenn es einen Markt gibt, der das zahlt muss man den Preis auch nehmen. Alles andere wäre da dämlich!
Es beschweren sich zwar viele über die Preise, gekauft wird es dann aber doch, also kann es nicht so schlimm sein.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Sie waren deutlich früher am Markt mit G-Sync und hatten auch eine vollständig Implementierung. Es hat ja noch Jahre gedauert, bis es FreeSync Monitor mit Bildwiederholung gab, die adaptiven Sync erst richtig SInn gibt.
Was Sinn ergibt könnte der Kunde selber für sich entscheiden, wenn Nvidia die Optionen überhaupt anbieten würde.
Nvidia könnte ihr Branding splitten, Adaptive-Sync als billig (Standard) Option, G-Sync richtig toll und Premium, richtig stark und sexy und so.
Nvidia könnte Adaptive-Sync überhaupt nicht vermarkten, nicht einmal offiziellen Support liefern, solange man im Treiber zumindestens irgendwo versteckt die Funktion aktivieren könnte.
Der Hersteller ist ja schließlich auch damit einverstanden, dass man die GPUs übertakten kann und bei Custom-Auflösungen im Treiber ploppt auch eine Nutzungsbedingung auf, mit Haftungsausschluss und einer Warnung bezüglich der Monitorgarantie die verloren gehen könnte.
 

Master-Onion

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Alles richtig gemacht, wenn es einen Markt gibt, der das zahlt muss man den Preis auch nehmen. Alles andere wäre da dämlich!
Es beschweren sich zwar viele über die Preise, gekauft wird es dann aber doch, also kann es nicht so schlimm sein.

Vollkommen recht, deswegen lies ich zu manch Themen gerne die Signatur wer sich da wieder aufregt :lol:

Viele regen sich über die Preise auf (ich auch), aber dann gibt es wieder Leute die Regen sich auf und haben zumindest in ihrer Sig dann eine TI oder V64, das grenzt schon an Hohn wenn sich gerade diese aufregen.

Wenn kein Markt existieren würde gäbe es das nicht............
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Bestimmt ganze Mrd., welche es für Nvidia unumgänglich machen zuerst die Investition wieder einzuspielen und effektiv verhindern das man Adaptive-Sync unterstützt. :schief:
Den Shit von Nvidia muss man hier wahrlich nicht sugar coaten, kein Unternehmen arbeitet nur dem Kunde zu Wohle, aber hier unterschreitet Nvidia gezielt eine Messlatte die tief sitzt und ist auch völlig zufrieden damit, solange die schamlose Sklaverei funktioniert.

Mit 80% Marktanteil lassen sich Technologien halt auch leichter etablieren als mit 20. mich hat gewundert, dass nicht NV diejenigen sind mit eigener API
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Nope wenn der Cell richtig geprogt wird ist der teilweise sogar auf 3930K Niveau bei nur ca. 60W TDP
Was redest Du für einen Stuß.
Weder kennst Du meinen I5, noch seine TDP, noch seine Kühlung, die Programme, die ich meinte auch nicht und die Temperatur des I5 schon gar nicht.

Der alte Cell-Krempel wird nicht mehr produziert und niemand wird den Rümpel in eine neue Konsole einbauen.
Darauf wette ich zwei Kästen Bier meiner Wahl.

Kannst Du Dir nicht ein anderes Forum zum Vollspammen aussuchen?

EOD.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Welche sollen das sein? Bitte mal genaue Funktionen nennen und entsprechende Nachweise einfügen. So ist es einfach nur sinnloses "blabla".

Ich optimiere gerne, also habe ich überlegt, wie ich mehr als eine Fliege mit einer Klappe erschlagen kann. Hier ist deine "völlig frei zugängliche" Quelle:

Übrigens kommt man durch NDAs an den Source-Code von vielen GameWorks Modulen, unter anderem an all die oben genannten:
Access GameWorks Source on Github | NVIDIA Developer

Im übrigens hast du doch schon mit DirectX gearbeitet, also müsstest du das doch eigentlich alles wissen... ;)

Ich bin mal nicht so: NVIDIA HBAO+ 2.4. — NVIDIA HBAO+ 2.4. documentation

Da du dich ja auskennst, erkennst du sicherlich unmittelbar die nicht standard Klasse im Code!
 
Zuletzt bearbeitet:

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Vollkommen recht, deswegen lies ich zu manch Themen gerne die Signatur wer sich da wieder aufregt :lol:

Viele regen sich über die Preise auf (ich auch), aber dann gibt es wieder Leute die Regen sich auf und haben zumindest in ihrer Sig dann eine TI oder V64, das grenzt schon an Hohn wenn sich gerade diese aufregen.

Wenn kein Markt existieren würde gäbe es das nicht............
Das Problem ist nunmal, dass das "einfach nicht kaufen" Argument totaler idiologischer blödsinn ist. Wenn der Hersteller nicht aus irgend einem Grund es sich massiv mits einen Kunden verscherzt, dann wird das niemals was bringen.
Ich kaufe seit etwa 5 Jahre keine EA oder 10 Jahre Activision Games mehr. Hat sich was geändert? Nein, natürlich nicht. Muss auch sagen, es wird bei den beiden echt einfach gemacht, da kommt nur schrott raus aus deren Schmieden.

Anders als bei diesen beiden Publishern, kann ich aber nunmal leider nicht auf Grafikkarten verzichten, vorallem nicht auf Nvidia, denn AMD hat seit Polaris nichts mehr erwähnenswertes gebracht. selbst im Low-End Bereich gabs für mich keinen weg an der 1030 vorbei, denn AMD hatte schlicht keine Karte, die zwei UHD Monitore ansprechen konnte mit jeweils ein DP und HDMI2, in dem Preisbereich einer 1030(80€ gezahlt - günstigste AMD 130€). Ich hätte sogar lieber eine AMD genommen, die laufen deutlich angenehmer unter Linux.

Ich hoffe sehr, dass AMD noch etwas kleineres als den 2200G rausbringt, ich hätte gerne einen Ersatz des Athlon 5350. Da hat mich die CPU 50€ und das Board 26€ gekostet.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Mit 80% Marktanteil lassen sich Technologien halt auch leichter etablieren als mit 20. mich hat gewundert, dass nicht NV diejenigen sind mit eigener API
Es kommt aber auch auf die Technologien selber an.
Adaptive Vsync ist schon einmal völlig anders zu bewerten, als herstellerspezifische APIs.

[...]
Ich bin mal nicht so: NVIDIA HBAO+ 2.4. — NVIDIA HBAO+ 2.4. documentation

Da du dich ja auskennst, erkennst du sicherlich unmittelbar die nicht standard Klasse im Code!
Was haben Klassennamen und Funktionsaufrufe einer Bibliothek die auf DX11 aufbaut, mit dem verletzten der Spec zu tun?
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Es kommt aber auch auf die Technologien selber an.
Adaptive Vsync ist schon einmal völlig anders zu bewerten, als herstellerspezifische APIs.
Stimmt natürlich. Ich meinte eher, dass es für Nvidia generell einfacher ist, eine Technologie "durchzudrücken", als für AMD. Zum einen wegen dem Marktanteil, zum anderen ist mein subjektives Empfinden, dass Nvidia Fans sowas eher "schlucken" würden.

Als damals Mantle kam habe ich also eher mit den Schultern gezuckt: "Klingt gut, aber mit dem Marktanteil und dem Budget kann ichs mir nicht recht vorstellen".

Mir fällt übrigens bei der News auf, dass solche Gerüchte es gefühlt bei jeder GPU Generation gibt (also mal ist es der Konsolenfokus, mal der KI Fokus mal Raytracing, MCM usw usf). Grade die ganzen Pseudo-News (Vermutungen) zu Navis Skalierbarkeit haben sich ja überhaupt noch nicht bewahrheitet (angebliches MCM, nur weil auf einer Folie "Skalierbarkeit" stand, was auch immer das heißen mag... ich meine, es kann viel heißen, wurde aber immer nur in eine Richtung gedeutet.)

Ist das schon das Sommerloch, dass wieder einfach irgendwas theoretisiert wird?
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Dank den neusten Aussagen von AMDs David Wang (Ein Chef der RTG) kann man MCM für Navi eig. ausschließen, zumindest für normale Konsumenten.
It’s definitely something AMD’s engineering teams are investigating, but it still looks a long way from being workable for gaming GPUs, and definitely not in time for the AMD Navi release next year. “We are looking at the MCM type of approach,” says Wang, “but we’ve yet to conclude that this is something that can be used for traditional gaming graphics type of application.”

“To some extent you’re talking about doing CrossFire on a single package,” says Wang. “The challenge is that unless we make it invisible to the ISVs [independent software vendors] you’re going to see the same sort of reluctance.

“We’re going down that path on the CPU side, and I think on the GPU we’re always looking at new ideas. But the GPU has unique constraints with this type of NUMA [non-uniform memory access] architecture, and how you combine features... The multithreaded CPU is a bit easier to scale the workload. The NUMA is part of the OS support so it’s much easier to handle this multi-die thing relative to the graphics type of workload.”

So, is it possible to make an MCM design invisible to a game developer so they can address it as a single GPU without expensive recoding?
“Anything’s possible…” says Wang.

It seems, however, that the MCM approach is only an issue in the gaming world, with the professional space more accepting of multi-GPU and potential MCM designs.
“That’s gaming” AMD’s Scott Herkelman tells us. “In professional and Instinct workloads multi-GPU is considerably different, we are all in on that side. Even in blockchain applications we are all in on multi-GPU. Gaming on the other hand has to be enabled by the ISVs. And ISVs see it as a tremendous burden.”


Does that mean we might end up seeing diverging GPU architectures for the professional and consumer spaces to enable MCM on one side and not the other?
“Yeah, I can definitely see that,” says Wang, “because of one reason we just talked about, one workload is a lot more scalable, and has different sensitivity on multi-GPU or multi-die communication. Versus the other workload or applications that are much less scalable on that standpoint. So yes, I can definitely see the possibility that architectures will start diverging.”
AMD’s Navi will be a traditional monolithic GPU, not a multi-chip module | PCGamesN
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Alles richtig gemacht, wenn es einen Markt gibt, der das zahlt muss man den Preis auch nehmen. Alles andere wäre da dämlich!
Es beschweren sich zwar viele über die Preise, gekauft wird es dann aber doch, also kann es nicht so schlimm sein.
Es gibt doch gar keinen echten bzw. nur eingeschränkten Wettbewerb in der Halbleiter (und IT) -Branche. Die Weltwirtschaft ist mittlerweile praktisch komplett abhängig von AMD/Intel/NVIDIA (und bestimmten Softwarefirmem), so gut wir nichts geht mehr ohne. Da heißt es nur: bezahlt was wir wollen (aberwitzige 5k+ € für bestimmte GPUs/Server CPUs) , oder sei nicht fähig mit der Konkurrenz die es bezahlt mitzuhalten und mach deinen Laden halt dicht.
Und neue Einsteiger sind praktisch auch nicht möglich, da sich keiner die nötige Technik anschaffen kann, denn die Produzenten, der Halbleiter-Produktionsanlagen und allem drumherum auch fleißig die Hand aufhalten. Außerdem ist dann natürlich noch alles patentiert, sodass Konkurrenz schön verhindert werden kann.
Wie meinte einer meiner Professoren nocheinmal: "Sie können noch so schlau sein, sie haben oft das Pech einfach zuspät geboren worden zu sein."
 
Zuletzt bearbeitet:

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Es gibt doch gar keinen echten bzw. nur eingeschränkten Wettbewerb in der Halbleiter (und IT) -Branche. Die Weltwirtschaft ist mittlerweile praktisch komplett abhängig von AMD/Intel/NVIDIA (und bestimmten Softwarefirmem), so gut wir nichts geht mehr ohne.

Das hat jetzt was genau mit meiner Aussage zu tun?
Im Übrigen sind Gamer keine Wirtschaftsunternehmen, die aufgrund der zu berarbeitenden Datenmenge oder den anstehenden Berechnungsaufgaben zwingend auf Geräte einer bestimmten Leistungsklasse angewiesen sind.
Im Gegenteil, heutzutage kann man Aufrüstungen sehr lange aussitzen und immer noch alles spielen, weil der Fortschritt doch sehr mit verlangsamt vor sich geht im vergleich zu früher. Dann vlt. nicht mit UHD in 60Hz aber eben dennoch so, dass man Spaß haben kann.

Wer immer das neueste haben will oder meint haben zu müssen, der muss eben zahlen. Hier gibts ja durchaus Kandidaten im Forum, die jede GPU Generation mitmachen und sogar ihre CPUs trotz marginalsten Unterschieden regelmäßig tauschen. Das sind dann die, die sich neben den Preisen für GPUs über neue Sockel zu jeder Generation aufregen. Normale User lässt das eher kalt, weil nach 5 Jahren Nutzung ohnehin ein neuer Unterbau angeschafft werden muss um neue Schnittstellen, Features usw. zu bekommen.

Da heißt es nur: bezahlt was wir wollen (aberwitzige 5k+ € für bestimmte GPUs/Server CPUs) , oder sei nicht fähig mit der Konkurrenz die es bezahlt mitzuhalten und mach deinen Laden halt dicht.

5k oder mehr für ne Server CPU ist ein Nasenwasser. Wenn eine Firma so einen Prozessor ausnutzen kann, dann verdient der ein vielfaches davon und die Investition ist nebensächlich. Schau mal was ne Werkzeugmaschine kostet, dagegen ist ein mittelgroßer Server ein Klacks - investitionsseitig. Aber solange die Produktivität stimmt ist das auch OK.
Kritischer finde ich es, wenn sich Firmen, Behörden usw freiwillig in die Abhängigkeit von Softwarefirmen begeben und ohne Kontrollmöglichkeit ihre Daten von diesen verwalten lassen... ist aber ein anderes Thema.

Und neue Einsteiger sind praktisch auch nicht möglich, da sich keiner die nötige Technik anschaffen kann, denn die Produzenten, der Halbleiter-Produktionsanlagen und allem drumherum auch fleißig die Hand aufhalten.

Es ist ein wenig kurzsichtig nur auf die x86 Welt zu schauen. In Realität gibt es eine durchaus vorhandene Konkurrenz, ARM, RISC-V, Power9 usw. Diese sind sicherlich (noch) nicht dazu geeignet einen Schwenk von x86 in allen Bereichen durchzuführen, werden aber stärker bzw. sind es im Falle von Power9 schon:
- Im privaten Bereich sind ARMs schon vorherrschend (sieht man mal von Gaming PCs ab) und reichen für die allermeisten Anwender aus.
- Power9 ist schon am Markt etabliert und im Bereich von Servern und Supercomputern zumindest ein Wettbewerber der x86 Familie.
- RISC-V ist noch in den Kinderschuhen, zeigt aber durchaus Potential und es bleibt spannend, was daraus wird.

Neben der technischen Konkurrenz gibts ja auch ne Reihe von Firmen, die CPUs entwickeln und die eben durchaus eine Konkurrenz zu AMD, Intel und Nvidia darstellen. Samsung, Apple, Qualcomm, Huawei,... Diese sind mitunter auch deutlich größer als Intel, so dass finanzielle Mittel reichlich da wären.

Es bleibt abzuwarten wie sich die Märkte mittel- und langfristig entwickeln. x86 scheint leistungsmäßig ein wenig in einer Sackgasse zu stecken. Klar, mehr Kerne können da noch was reißen, aber bei IPC und Takt tut sich nicht wirklich was - es bleibt abzuwarten was da in der nächsten Zeit passiert, aber der Wettbewerb holt leistungsmäßig auch auf. Im privaten Sektor hat ARM stückzahlmäßig sicherlich schon die Führung inne, auch für Büro PCs würde in sehr vielen Fällen ein solcher Prozessor oder auch ein etwas gepimpter Nachfolger ausreichen.

Außerdem ist dann natürlich noch alles patentiert, sodass Konkurrenz schön verhindert werden kann.

Naja, das ist ja Blödsinn. Klar, solange man nur in der x86 Welt denkt, dann ist da vieles abgedeckt und Lizenzen sicherlich nicht frei erwerbbar. Aber drumrum gibts noch viel zu entdecken, entwickeln und zu patentieren. Vermutlich werden wir neben den x86 in einigen Jahren einen deutlich bunteren Wettbewerb haben.

Wie meinte einer meiner Professoren nocheinmal: "Sie können noch so schlau sein, sie haben oft das Pech einfach zuspät geboren worden zu sein."

Ein ähnlich dämliches Zitat wie das von Charles H. Duell, der ja schon 1899 gesagt hat: "Es gibt nichts Neues mehr. Alles, was man erfinden kann, ist schon erfunden worden." Wobei er immerhin die Aussage mit dem Wort "oft" etwas entschärft.
Ich habe diese Woche im Übrigen die Offenlegungsschrift meiner 30. Patentanmeldung erhalten...
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

Ich habe mich jetzt bei zwei sehr kompetenten Spieleentwicklern rückversichert, da ich selbst damit keine nennenswerte Praxiserfahrung habe.

Beide haben das so bestätigt. Nvidia nutzt massiv Intrinsic Functions, die direkt an den Treiber gekoppelt sind und damit die DirectX API umgehen. Nvidia macht das nicht, weil sie böse sind, sondern, weil sie damit die Performance optimieren und API Grenzen umgehen.

Das von mir gepostete Beispiel zeigt übrigens genau das. Ein Costum Context ist nicht Standard.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

beren2707

Moderator
Teammitglied
AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

attachment.php

Moderative Anmerkung:


Ich bitte darum, weitere Verstöße gegen die Forenregel 4.6 ab sofort dringend zu unterlassen. Wer sich privat bekriegen möchte, kann dies gern per Privater Nachricht tun (im Rahmen der Forenregeln, versteht sich ;)). Die Fortführung entsprechender Diskussionen führt ab hier zur kommentarlosen Löschung entsprechender Beiträge und Verteilung bunter Kärtchen.

B2T

MfG
beren2707
 
Oben Unten