• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 5000: Der Preis kennt (leider) nur eine Richtung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 5000: Der Preis kennt (leider) nur eine Richtung

Die "schönen" Wochen bei Ryzen 5000 scheinen aktuell vorbei zu sein, der Preis kennt nur eine Richtung - und die zeigt nach oben. Zwar liegen alle vier 5000er-CPUs noch unterhalb der UVP, aber die Entwicklung ist ungünstig.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 5000: Der Preis kennt (leider) nur eine Richtung
 
C

Conky

Guest
Bin glücklich mit dem 16 Kerner den ich mir im September für 680 Taken gekauft hab.
Zwar hab ich zurzeit noch eine recht lahme GPU, - aber die Anwendungen die ich schreibe profitieren allesamt am meisten von der benötigten CPU.
 

WiNNie_p00h

Kabelverknoter(in)
hatte eigentlich gehofft, dass die Preise runtergehen. Aber ich werde dann wohl Alder Lake eine Chance geben (auch wenn die natürlich bei release auch sehr teuer sind). Bin jetzt seit 8 Jahren mit meinem i7 4770k ganz glücklich, aber es wird jetzt doch mal Zeit für was neues. Ich warte noch bis Dezember und entscheide dann, mal sehen was zu dem Zeitpunkt dann das beste ist und was in mein Budget passt. Erstmal die Tests abwarten.
 

Curry

Freizeitschrauber(in)
Kann man diese unsinnigen Seitenfüller nicht weglassen?
Danke!
Einfach DANKE!

Allerdings werden kritische Kommentare gegenüber PCGH hier immer wieder gelöscht ^^

Ich würde mal sagen, dass Preisschwankungen in dem Rahmen in Ordnung sind und häufig mit dem Chipmangel zu tun haben. Schaut man sich die Preise für die neue Konsolengeneration an, welche letztes Jahr auf ebay und Co. verlangen worden sind, träumt man von den CPU-Preisen. Diese sind immerhin offiziell erhältlich.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
695€ für nen 16 kerner find ich nich teuer ehrlich gesagt. und die uvp war 799€
der 12 kerner für 489 ist auch ein guter preis.
erinnert euch mal an die skylake zeiten, wie teuer da prozessoren mit mehr als 4 kernen da waren....
Als Argument für einen überteuerten Preis nennst du einen anderen überteuerten Preis.
 

DaPopCOH

PC-Selbstbauer(in)
ich setze die aktuellen preise in relation zu dem was bisher 6-16-kerner gekostet haben.
Bei haswell kostete ein 8-kerner 1000€, und bei skylake x kostete z.b. der 16-kerner 1700€.
du nennst einfach nur einen preis x überteuert, ohne begründung. auf was stützt du deine einschätzung?
dass das für manche zuviel geld ist, ist keine begründung,

fakt ist, es gab noch nie nen billigeren 16 kerner in dieser leisungsklasse, und er lag teilweise 150€ unter uvp. und er liegt immer noch drunter, auch wenn der preis gestiegen ist.
und das gleiche gilt für die 6 und 8-kerner.
 
Zuletzt bearbeitet:

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
Heizwell ist jetzt wie lange her? 6-7 Jahre?
Das kann man nicht vergleichen, da HEDT von damals, Consumerklasse von heute ist! HEDT/Prosumer ist immer noch arschteuer (Threadripper für 4k das Topmodell mit 64(!) Kernen, setz mal bitte ins Verhältnis)
Außerdem waren das monolithische Chips, da war der Ausschuss definitiv höher als jetzt bei AMD mit den Chiplets. Dank dem Umstand kann man viel mehr aus der Waferfläche rausholen. Ergo steigt mit jedem verbauten Chiplet die Marge. Egal, ob das in einen 5600X, 5800X, oder 5900X/5950X verbaut wird.

Anhand des eigentlichen Verkaufszyklus müssten die Preise noch viel, viel tiefer liegen. Tun sie aber nicht, weil Rohstoffe, Lieferketten und Produktionen dank Pandemie kräftig hinterher hängen, und die Nachfrage gerade zu explodiert. Deswegen, kann man über ein stagniertes Preisniveau schon ganz glücklich sein.
 
Oben Unten