AMD Ryzen 5 5600G im Hands-On-Test: Zen 3 trifft altehrwürdige Vega-Grafikkarte

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 5 5600G im Hands-On-Test: Zen 3 trifft altehrwürdige Vega-Grafikkarte

Die All-in-One-Lösung in Form eines Prozessors mit integrierter Grafikkarte gibt es jetzt auch in verbesserter Version in der Mittelklasse. Wir prüfen AMDs Ryzen 5 5600G auf seine Leistungsfähigkeit in Spielen und schauen, welche Spiele man überhaupt mit der kleinen Vega-IGP flüssig spielen kann.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 5 5600G im Hands-On-Test: Zen 3 trifft altehrwürdige Vega-Grafikkarte
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Der Preis ist tatsächlich der einzige Knackpunkt, liegt aber auch nur so hoch, weil Intel nichts Vergleichbares für den Desktop-PC anbietet.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Preis ist tatsächlich der einzige Knackpunkt, liegt aber auch nur so hoch, weil Intel nichts Vergleichbares für den Desktop-PC anbietet.
Der 11400F kostet nur 200 Euro und ist minimal schneller. Ok, der hat keine IGP.
Aber wie gesagt, wäre es meiner Meinung nach besser gewesen, eine CPU ohne IGP rauszubringen. Wie bei den Vorgängergenerationen. Für 200 Euro. Die haben sich noch immer gut verkauft als Einsteiger Gaming-CPUs.
1600´er, 2600´er, 3600´er. :)
 

JackA

Volt-Modder(in)
Ich war eigentlich von AMD APUs immer begeistert. Aber mMn. lohnt sich das heute kaum noch. Grund dafür sind Laptops.
Einen Laptop mit 5600h und GTX 1650 bekommst du im Angebot für 700€ incl. 16GB RAM (3200er) und 500GB-1TB Speicher.
Ein PC mit 5600G und zusätzlich benötigter Hardware kommt dich auf 600-650€, ja das ist der bessere Preis, doch beim Laptop habe ich einen 144Hz Monitor, Mobility und mit der GTX 1650 massiv mehr Gaming-Performance, was den geringen Aufpreis mehr als wieder rein holt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Der 11400F kostet nur 200 Euro und ist minimal schneller. Ok, der hat keine IGP.
Aber wie gesagt, wäre es meiner Meinung nach besser gewesen, eine CPU ohne IGP rauszubringen. Wie bei den Vorgängergenerationen. Für 200 Euro. Die haben sich noch immer gut verkauft als Einsteiger Gaming-CPUs.
1600´er, 2600´er, 3600´er. :)
...und dann für 50€ ne GTX 710 einbauen die auch mehr Platz braucht und ggf. sogar langsammer ist?
---
"Problem" ist das es für APU ein weiten Nutzerspektrum gibt welche aber alle irgendwo / irgendwie ein Nischendasein haben.
Von der Officekiste bis zum Low-End-Zocker-PC. Da alles unter einem! Hut zu kriegen ist unmöglich.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
Der 11400F kostet nur 200 Euro und ist minimal schneller. Ok, der hat keine IGP.
Aber wie gesagt, wäre es meiner Meinung nach besser gewesen, eine CPU ohne IGP rauszubringen. Wie bei den Vorgängergenerationen. Für 200 Euro. Die haben sich noch immer gut verkauft als Einsteiger Gaming-CPUs.
1600´er, 2600´er, 3600´er. :)
Sorry aber der 11400F kostet zwar nur 200 Euro aber wenn ich keine APU brauche greife ich lieber bei 39,-€ mehr zum 5600x und habe damit wieder ein ganzes Stück mehr Leistung
Es geht ja gerade um die APU die auch noch mehr Leistung bietet als eine 1030 (Verkaufspreis ca. 100,-€)
zusammen mit einem MSI B550 Gaming Edge Wifi welches für 149,-€(-15,-€ Cashback) hat man ein rundum gutes System welches auch noch sehr gute Upgrade-Möglichkeiten bietet im Gegensatz zu Intel.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
...und dann für 50€ ne GTX 710 einbauen die auch mehr Platz braucht und ggf. sogar langsammer ist?
So hatte ich vor einigen Wochen beim 5700G auch gerechnet. Aber mache ich nicht mehr.
---
"Problem" ist das es für APU ein weiten Nutzerspektrum gibt welche aber alle irgendwo / irgendwie ein Nischendasein haben.
Von der Officekiste bis zum Low-End-Zocker-PC. Da alles unter einem! Hut zu kriegen ist unmöglich.

Sorry aber der 11400F kostet zwar nur 200 Euro aber wenn ich keine APU brauche greife ich lieber bei 39,-€ mehr zum 5600x und habe damit wieder ein ganzes Stück mehr Leistung
Wie gesagt die X600´er Modelle der anderen Generationen haben sich alle sehr gut verkauft. Ohne IGP.
Ungefähr 200 Euro als sie rausgekommen sind. Später sogar nur noch 150-200 Euro.
Das waren vom P/L Top CPUs.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Wie gesagt die X600´er Modelle der anderen Generationen haben sich alle sehr gut verkauft. Ohne IGP.
Ungefähr 200 Euro als sie rausgekommen sind. Später sogar nur noch 150-200 Euro.
Das waren vom P/L Top CPUs.
Da stimme ich dir voll zu. Ich finde es auch schade, dass AMD keinen Ryzen 5 5600 für 199 Euro anbietet, darauf warten viele sicher noch heute. Kaum günstigere APUs sind da nur ein schwacher Trost, was auch daran liegt, dass diese immer noch auf den alten Vega-Kern setzen, während Zen2/3 andererorts schon auf RDNA setzen darf. Wäre die GPU-Leistung von Cezanne höher, würde auch kaum jemand auf die CPU-Leistung schauen, mit der kleinen IGP ist man so oder so im GPU-Limit.
 
G

gaussmath

Guest
Wie beim 5700G wurde auch beim 5600G der L3-Cache um die Hälfte beschnitten, um Platz für die IGP zu machen.
AMD ist in der Lage, mit geeigneten Libs, 64MB L3 Cache auf dieselbe Fläche zu bringen. Der Platz wird nicht für die iGPU genutzt, die Cache Transistoren sind weniger dicht.

Abgesehen vom L3-Cache ist ein 5600G aber einer Zen-3-CPU würdig, die APU bringt nämlich ebenfalls einen leicht verbesserten Speichercontroller mit, wie das Vorbild 5700G
Gerade der Speichercontroller von Cezanne ist doch meh. Dafür muss man sich nur die Latenzen und die Spieleleistung anschauen. Der Speichercontroller ist mit starken Kompromissen hinsichtlich Energieeffzienz designt worden. Für den Desktop ist das eher schwach.

Um die generelle CPU-Leistung abzuklopfen, musste auch AMDs Ryzen 5 5600G einen Durchlauf durch den PCGH-CPU-Index absolvieren, der aus 20 fordernden Spielen besteht..
Und die Spieleleistung ist allenfalls mittelmäßig. Der 5600G ist gerade mal ein paar % schneller als ein 10400F. Das ist unterm Strich ziemlich mager für eine Desktop-CPU mit Zen 3 Architektur.

CPU mäßig gut 20% langsamer als der 5600X. Dafür 260 Euro verlangen?
Auch wenn da eine IGP mit drin ist zu teuer.
Richtig, der Preis ist in Anbetracht der Schwächen der CPU viel zu hoch.

@PCGH_Dave Habt ihr euch mal den Boxed Kühler angeschaut? Was meinen Test betrifft, ist die Leistung mangelhaft.

1631790109997.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
"altehrwürdige"?

Imo ist ein Amiga1200 altehrwürdig oder ein 486er oder ein Atari... also irgendwas nostalgisches, was nicht mehr produziert wird und nur noch Sammler-/Erinnerungswert hat. Aber doch keine aktuell produzierte APU oder CPU mit veralterter Technik. Sowas ist imo höchstens "altbacken" und würde, wäre sie von intel oder NVidia jetzt auf den Markt gebracht, auch zurecht so genannt.
Zumal die Vega-GPUs zu ihrer Zeit auch noch heiß und lahm waren trotz revolutionärer HBM-Speicheranbindung und nie wirklich konkurrenzfähig.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Es geht ja gerade um die APU die auch noch mehr Leistung bietet als eine 1030 (Verkaufspreis ca. 100,-€)

In dem Fall sollte man sich eher eine gebrauchte GTX 960 kaufen, da wird man wesentlich glücklicher. Wenn man nochmal 40-50€ drauflegt, dann reicht es auch für eine GTX 970, das ist momentan der "Geheimtipp"
 

retrogamer0815

Komplett-PC-Käufer(in)
Auf meinem Pc mit 4650G , Asrock A520 mit 16 GB Crucial Ballistix 3200 (mit OC auf 3800 aufgebohrt) /3GB Shared für Grafik ist CS2077 Spielbar....Hab zwar nur angetestet aber ich konnte Rumlaufen/klettern Telefonieren Autofahren......zwar mit minimalen Einstellungen in HD aber Ruckelfrei....

FFXV läuft in mittlerer Einstellung / HD und 75% 3D-Leistung locker mit 30 Frames........
Einzig wenn mal mehr los ist bei Kämpfen dann ruckelts , was selten vorkommt
Ansonsten reicht die Leistung der IGP für mich als Seltenzocker duchraus .......

Und falls dann irgendwann die GRKA Preise.......
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Hier scheinen einige schlicht die Zielgruppe für diese APU zu ignorieren, es gibt sehr wohl einen Bedarf an diesem Leistungsspektrum und die APU´s von AMD sind da nun mal die schnellsten derzeit, die APU´s von Intel können nur ein Bild anzeigen, mehr nicht.

Hat hier schon jemand einen 5600G?
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Hier scheinen einige schlicht die Zielgruppe für diese APU zu ignorieren, es gibt sehr wohl einen Bedarf an diesem Leistungsspektrum und die APU´s von AMD sind da nun mal die schnellsten derzeit, (...=

Die Kombination sehr schnelle CPU, mit einer sehr langsamen, aber nicht zu mieser GPU, ist doch überschaubar.

(...) die APU´s von Intel können nur ein Bild anzeigen, mehr nicht.

Ganz so ist es auch nicht.
 
Oben Unten