AMD Ryzen 4000 Renoir: Ryzen 7 4700G, Ryzen 5 4600G und Ryzen 3 4300G sind offiziell

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 4000 Renoir: Ryzen 7 4700G, Ryzen 5 4600G und Ryzen 3 4300G sind offiziell

Das Warten hat endlich ein Ende: Heute erscheinen offiziell die Zen-2-APUs mit dem Codenamen Renoir. Die neuen Ryzen-4000-Modelle verfügen über bis zu acht Kerne, 4,4 GHz Boosttakt, 65 Watt TDP und eine neu getaufte iGP mit dem Namen Radeon Graphics mit bis zu 2,1 GHz Takt. Wir haben alle Informationen übersichtlich für Sie zusammengefasst.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 4000 Renoir: Ryzen 7 4700G, Ryzen 5 4600G und Ryzen 3 4300G sind offiziell
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
"in der Präsentation klang es so, dass zuerst OEM-Kunden für vorgefertigte PCs beliefert werden und Endkunden mit Selbstbau-Ambitionen später."

klingt eher so als ob das garnet kommt

"The Ryzen 4000 G-Series, Athlon 3000 G-Series, Ryzen PRO 4000 Series and Athlon PRO 3000 Series Desktop Processors are exclusively available from SIs and OEM partners."


vllt weil Renoir nur PCIe3 kann

und AMD liebt es ja mit PCIe4 zu werben
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
"in der Präsentation klang es so, dass zuerst OEM-Kunden für vorgefertigte PCs beliefert werden und Endkunden mit Selbstbau-Ambitionen später."

klingt eher so als ob das garnet kommt

"The Ryzen 4000 G-Series, Athlon 3000 G-Series, Ryzen PRO 4000 Series and Athlon PRO 3000 Series Desktop Processors are exclusively available from SIs and OEM partners."


vllt weil Renoir nur PCIe3 kann

und AMD liebt es ja mit PCIe4 zu werben

Also im Briefing wurde klar gesagt, dass das noch kommen soll. Aber mei, schau mer mal. Schade ist es allemal.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Als die Abfolg MattiseRefresh → Threadripper Pro → Renoir Desktop durchsickerte, ging ich noch davon aus, dass AMD die Presse auf die Probe stellen wollte, wie viel Bench- und Schreibkapazität sie haben. Doch nun kommt heraus, dass nur eine der drei Neuerungen Benches erhält --- und ausgerechnet die uninteressanteste. :what:
 

SlaveToTheRave

Freizeitschrauber(in)
"Laut AMD sollen die neuen Prozessoren ab sofort exklusiv für Computerhersteller (OEM) und Systemintegratoren erhältlich sein,
aber nicht für den Retail Markt."


Sucks!!!
Genau der gleiche Schas wie mit dem R9-3900 (non X) mit 65Watt TDP.
 

t670i

Freizeitschrauber(in)
Hm schade, das für den Retailmarkt nichts vom LKW fällt.
Ich hätte meinen Büro Rechner gerne damit aufgerüstet.
Aber gut so schlimm finde ich das nicht. AMD setzt die CPU dort ein, wofür sie entwickelt wurde. Der OEM Markt.
Für einen Gaming PC gibt es im eigenen Portfolio eh bessere Alternativen.
 

Lichtspieler2000

Freizeitschrauber(in)
Hier merkt man deutlich wie AMD seine Kunden veräppelt, aber dennoch werden solchen Unternehmen jahrelang in Magazinen wie der PCGH hofiert und deren Produkte lobgepreist.
Hallo Meinung! Es gibt auch noch andere Anbieter wie Intel, die wirklich jeden Prozessor den sie ankündigen auch ordentlich verkaufen.
Ich fordere zum AMD Kompott auf.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Für Office OEM sind 4/8 mit Grafikeinheit interessant als Massenprodukt, aber ob die CPU von Intel 5% schneller oder die Grafikeinheit von AMD 10% schneller ist spielt in dem Markt keine Rolle. Da ist bei AMD eher Massenfertigung und Preis pro 100.00 Stück eine Frage.

Die 6/12 und 8/16 Varianten sind für Office zu viel, für Gaming zu wenig. Wenn ein Nicht-Gamer so ein System ans Limit bringt, dann durch zu viele Browsertabs und dass dadurch der Speicher voll ist. Die gefühlte Geschwindigkeit bei den meisten Nutzern hängt eher von einer guten M.2 ab, also von 200MHz Takt mehr oder weniger.

Der Prozentsatz der Eigenbauer bei den CPU dürfte nahe Null tendieren. Sowas wird bei HP von der Stange gekauft. Wenn ein Gerät zicken macht, Anruf HP, da bastelt doch auch keine IT Abteilung dran rum und eine Privatperson gleich zweimal nicht. Ich bau mir vielleicht meinen Gaming PC selbst, aber so eine Office Kiste mit Office CPU weil ein bisschen gesurft wird, da sag ich auch nein danke Zeitverschwendung. HP Prodesk 400€, Ende der Diskussion. Ich weiß nicht wer gesteigerte Lust hat da die Einzelteile für ca. 320€ zusammenzuklauben und das Basteln anzufangen. Eine größere Schachtel unter dem Tisch wird es dann auch und die Aufrüstbarkeit ist da nicht die Welt. Wer wirklich jeden Cent sparen will und nur surfen und Homeoffice will, der kauft so ein Ding gebraucht für 200€ und wird zum Neugerät keinen Unterschied feststellen subjektiv.

Das ist der Markt, dann kommt bei einem Zockerwunsch die 200€ Einstiegskonsole, dann vielleicht die teuren Konsolen Modelle und dann reden wir mal weiter, ob wir eine CPU von AMD für einen GamingPC ordern und was die können muss. Aber selbst dann werden das keine 8 eingebauten Vega Kerne sein, sondern eher die Fähigkeit zu 6/12 Threads und keine Spaßbremse für die GPU zu sein.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
Wird endlich das gemacht, was ich mir seit Jahren wünsche, dass die stromsparende CPU auch die gleiche Leistung hat? Würde mich tierisch freuen, wenn die (E) Modelle auch die gleiche Leistung haben ihrer Hauptmodelle
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Und die (9)-7-5-3-Stufen stellen ohnehin auch eine Intel-Schema-Übernahme dar.
Wenn damit dann auch wirklich ein ähnliches Produkt verbunden ist, finde ich spricht doch nichts dagegen einen ähnlichen Namen zu benutzen. Damit kann dann auch ein unbedarfter Kunde ggf einfacher vergleichen. So sieht man immer auf den ersten Blick, ah, i7 und R7 = ähnlich = 8C/16T (Warum das Ding dann auch immer i7/R7 und nicht i8/R8 heißt...)
 

Phobos001

Freizeitschrauber(in)
Wie hier gleich alle durchdrehen :D

AMD hat sämtlichen Renoir Modellen zwei OPN Nummern verpasst, da wird schon etwas für den Retail Markt abfallen.

Würde aktuell auch keinen Sinn machen, sich die Zen 2 Abverkäufe zu torpedieren.
Mit dem Release von Zen 3 wird es auch Renoir für den Endkunden geben.
Positiver Nebeneffekt wäre dann auch wieder eine einheitliche Namenklatur, was ja von vielen bemängelt wurde.

Quelle bezüglich OPN Nummern :

Modell-Spezifikationen von Desktop-"Renoir" (Ryzen 4000G) aufgetaucht | 3DCenter.org

Gesendet von meinem MI 8 Lite mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Optiki

Software-Overclocker(in)
Wird endlich das gemacht, was ich mir seit Jahren wünsche, dass die stromsparende CPU auch die gleiche Leistung hat? Würde mich tierisch freuen, wenn die (E) Modelle auch die gleiche Leistung haben ihrer Hauptmodelle

Ich stehe gerade auf dem Schlauch. Wie soll es bitte die selbe Leistung haben?
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
Ich stehe gerade auf dem Schlauch. Wie soll es bitte die selbe Leistung haben?

"Anhand des Datenblatts allein lässt sich nicht erkennen, woher die erhebliche Reduzierung der Leistungsaufnahme um immerhin 30 Watt herkommt. Der Singlecore-Boost ist quasi identisch (nur beim Ryzen 7 4700 gibt es 100 MHz Unterschied)"
Normalerweise ist ja der Takt geringer wenn der nun gleich ist spricht das dafür dass die Modelle die gleiche Leistung haben. Wobei 30 Watt zu schön klinkt um wahr zu sein
 
Oben Unten