• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD/Radeons nicht nachvollziehbare Produktpolitik (aus der Sicht eines Radeon Fans)

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Ausserdem möchte ich die Preise bei AMD sehen, wenn sie den selben Service liefern und ausserdem noch schneller als Nvidia sind.

Naja, wenn man sich die CPU Sparte anschaut...
Da sehen die AMD Preise nach wie vor recht gut aus bei je nach Blickwinkel stärkerer / gleicher / fast gleicher Leistung.

Von daher finde ich hat eine solche Mutmaßung keine echte Grundlage, immerhin zeigt AMD ja bereits genau das was du Ihnen mit dem Ausspruch absprichst.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Die Vergangenheit hat mit der Fury X und der VII ja gezeigt was preislich drin ist, wenn sich AMD auf ähnlichen Niveau sieht.
AMD muß bei den CPUs erst einmal den Markt durchdringen. Mit knapp über 18% ist man da halt noch weit von Intel weg. Bei den Grafikkarten ist man jetzt bei ~31% und man hat es nicht mehr ganz soo nötig über den Preis zu punkten.
Laß es 50:50 stehen und die Preise nehmen sich nichts....bei gleicher Leistung. Mit den FX 60-62 CPUs (über 1K), oder dem Athlon 64 X2 5000+ hat man ja gezeigt, daß es kein Problem ist die Intelpreise mit zu verlangen.
Das sind beides Aktien Gesellschaften deren Ziel es nunmal ist Geld zu erwirtschafften. Da ist der romantisch verklärte Blick auf den vermeintlichen Underdog mal total daneben.
Die sollen liefern was ich haben will, dann bekommen sie meine Kohle. Bis 2017 wars eben Intel.......2019 AMD. In 2-3 Jehren....schauma moi.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Richtig, so ein Verein gehört mit Nichtkauf gestraft. Wie können sie es wagen mir eine Karte zu verkaufen die höher boostet als beworben. Ausserdem ist es ein Unding wenn die Karten out of the Box plug and play top laufen.
Ihe Bemühen, daß alle Spiele von Anfang an richtig laufen (und nicht nur die AAA Spiele) geht ja mal garnicht. Die Spiele sollen doch in einem Jahr noch zulegen konnen. Fine Wine und so.
Out of the Box laufen alle Karten, seien es die Radeon oder GeForce und RTX Karten. Auch die VII läuft out of the Box mit dem versprochenen Boost und liefert die Leistung. Die Stock Lüfterkurve ist zwar der Hölle entsprungen. Aber das ist ein anderes Thema und die VII damit nicht alleine
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Was 300W? Die VII? Also Stock geht die nicht über 250W, und das nur mit Kasalla. Out of the Box rennt die max. bei 200-220W rum. Die kann auch bis an die 500W wenn man weiß wie ;)
Aber da Du nur irgendwas hörst und liest bist Du ja sicher bestens im Bilde.

Und ich wiederhole mich für Dich gerne noch einmal. Wenn Du von der Thematik keine Ahnung hast, gut ist eine Sache. Aber benutze doch die Mittel der Rechtschreibung, damit Deine Wortketten irgendwann mal auf den Ersten Blick verlauten lassen was Du der Welt sagen möchtest.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Was 300W? Die VII? Also Stock geht die nicht über 250W, und das nur mit Kasalla. Out of the Box rennt die max. bei 200-220W rum. Die kann auch bis an die 500W wenn man weiß wie ;)
Aber da Du nur irgendwas hörst und liest bist Du ja sicher bestens im Bilde.

Und ich wiederhole mich für Dich gerne noch einmal. Wenn Du von der Thematik keine Ahnung hast, gut ist eine Sache. Aber benutze doch die Mittel der Rechtschreibung, damit Deine Wortketten irgendwann mal auf den Ersten Blick verlauten lassen was Du der Welt sagen möchtest.

Die 300W Verbrauch kommen ja nicht von ungefähr. Egal was für ein Mag, jedes hat eben um die 300W gemessen.
Und wenn Du schon Anderen vorwirfst keine Ahnung von der Thematik zu haben, dann wäre es wohl besser so etwas nicht zu posten.
Das Radeon Besitzer mehr Austausch betreiben liegt zum einen halt daran, dass man an Radeons auch tweaken kann. Bei Nvidia geht das in der Form leider nicht, was schade ist. Zeigt aber auch dass die Chips sicher am Limit des Optimums laufen. Was ja nicht schlecht ist. Außer man lötet wie bei Pascal an den Shund´s rum.
Wenn das so ist/wäre, müßte doch deine gepimte unter Wasser stehende VII meine alte luftgekühlte (orginal Luftkühler) GTX 1080 Ti doch regelrecht verblasen.

Ausgehend vom Basistakt, VII ~1700MHz und der GTX 1080TI ~1670MHz, bei dem die beiden ja gleich schnell sind, ändert sich auch nichts wenn man die beiden hochzieht. Bei ähnlichen Takt ähnliche Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Die 300W Verbrauch kommen ja nicht von ungefähr. Egal was für ein Mag, jedes hat eben um die 300W gemessen.
Und wenn Du schon Anderen vorwirfst keine Ahnung von der Thematik zu haben, dann wäre es wohl besser so etwas nicht zu posten.

Meine VII jedenfalls ist weit entfernt von 300 Watt, wenn es wirklich knüppelhart kommt, sind es vielleicht gelegentlich mal 250 Watt, im Regelfall bleibt sie aber auch bei grafisch anspruchsvollen Spielen und hohen Settings eher im Bereich 150-200 Watt.

Da können Magazine schreiben, was sie wollen... ;)
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Meine VII jedenfalls ist weit entfernt von 300 Watt, wenn es wirklich knüppelhart kommt, sind es vielleicht gelegentlich mal 250 Watt, im Regelfall bleibt sie aber auch bei grafisch anspruchsvollen Spielen und hohen Settings eher im Bereich 150-200 Watt.

Da können Magazine schreiben, was sie wollen... ;)

Das glaube ich Dir sogar. Nur wirst Du deine VII kaum unverändert betreiben, so wie es die Mags testen. Meine alte GTX 980Ti war mit 180W auch schneller als die Ergebnisse die mir die Tester mit ~250W vorgesetzt haben. Aber eben mit Anpassungen.
Die Verbrauchsmessungen von PCGH werden ja extra mit einem Spiel getestet, wie Anno 2070, daß für Grafikkarte eher den Worse Case dastellt. Andere Spiele, anderer Verbrauch.

Aber darum gings ja nicht. Sondern um die Behauptung Pascal benötigt einen Shund Mod um richtig optimieren zu können. Meine GTX 1080Ti im Orginalzustand kann ich genauso untervolten/ocen, oder auch den Takt in die Höhe treiben wie mit einer VII.
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Trotzdem ist die Leistungsgrenze der VII auf 250 Watt standardmäßig begrenzt.

Du kannst das Limit im Treiber um 20% erhöhen und so 300 Watt ermöglichen, aber das ist ein genauso händischer Eingriff wie meinetwegen das Übertakten und\oder Untervolten der Karte.

Wenn schon, sollte man wirklich bei den Default-Einstellungen bleiben.
 
TE
E

eclipso

Guest
Das ist das Power Limit für die GPU (Asic), das TDC Limit liegt bei 330w (bei 1,218V max).
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Chip/Asic oder Boardpower?
Wird bei AMD die Boardpower inzwischen auch audgelesen, oder immer noch nur der Chip?
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Dann mußt Du aber noch was draufrechnen. Frag mal Gurdi wieviel mehr, wenn man bei einer VII 250W Asic stehen hat
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Wichtig ist doch allein die TGP, also das was die ganze Karte braucht. Die Aufdröselei juckt mich dabei weniger.
Und wenn bei AMD nur der Chip ausgelesen wird, kommen eben die anderen Sachen noch dazu.
Zu dem Wert von den 157W Chip kommen eben die anderen Sachen noch dazu und Du kommst auf die 225W Boardpower. Bei Dir (AMD) werden aber nur die 157W Chip ausgelesen. Du kannst Dir ja dann ausrechnen wieviel dann bei 250W Chip dazu kommen. Bei der Vega64 waren es laut Igor bei 220W Asic dann so ~280W was die gesamte Karte verbraucht hat.

Nvidia hat bis vor kurzen bei GPU-Z die Boardpower, also die gesamte Karte, ausgelesen. Das war auch der Unterschied zwischen AMD (Chip) und Nvidia (gesamte Karte).
Seit kurzen wird aber auch der Chip ausgelesen. Selbst im Idle sind hier schon 8W Unterschied. Unter Last kommen dann noch die Lüfter usw dazu.
Einmal Idle und einmal leichte Kost GPU-Z Rendertest.

GPU-Z.PNGGPU-Z Last.PNG
 

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Meine Sieben scheint einen teildefekt auf zuweisen.

Weit entfernt von irgendwelchen 300W bei stocksettings ist die Karte nämlich nicht. Und selbst mit UV bin ich bei über 200W.... Oder aber die Magazine haben nicht ganz unrecht wenn sie von 300W reden.

Power@stock.png
Power@UV.png
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Ich habe es gerade nochmal selber nachgemessen, und ihr (und die Magazine) habt natürlich Recht.

Irgendwie habe ich mich da verrannt und was verwechselt. Keine Ahnung, das Wetter halt, oder das Alter... ;)

Wie auch immer, nichts für ungut.
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Ich glaube ja, das Hauptproblem am AMD-Treiber ist, das es zu viele Einstellmöglichkeiten gibt.
Da schaut sich ein TuningNoop wie ich ein 3-Minuten-Video von Hans Grafikguru Worst an, und gleich mal ab in den Adrenalin und rumstellen was nur geht.Gleich mal auf 2200Mz und immer schön Untervolten, damit der Stomzähler steht.
Und dann wird das Ding zurückgeschickt, weil der Rechner aus geht!
Bei Nvidia willst den Win Nt-ähnlichen Treiber erst gar nicht öffnen- gibt ja auch nix einzustellen ohne Afterburner.
Soll nicht heißen, das der Adrenalin schlecht ist, nur gibt´s halt mehr Probleme, wenn man Alles verstellen kann.
Gruß Yojinbo
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Wer in den Treibern, egal welche, blind drauf los klickt, hat aber selbst Schuld :ka:
Zumal es neben den kleinen "pop-up-hilfen" im Treiber selbst, auch noch eine sehr ausführliche Dokumentation gibt:

https://www.amd.com/de/support/driverhelp

Und bevor man in der Radeon Software an MHz und V rumschrauben darf, gibt es auch eine große Warnmeldung. (Die aber natürlich einfach weggeklickt wird :ugly:)

Ideal ist die 2020er Version allerdings auch bei weitem nicht, manche Bereiche hat AMD lediglich "verschlimmbessert" :nene:
Aber es gibt immerhin eine moderne (und seit der 2020er Version auch) eine flotte Oberfläche die keinen Win 3.11/95/NT look-a-like Wettbewerb gewinnen könnte :P

Zu verbessern gibt es aber tatsächlich noch allerhand! Neben diversen Fehlerbehebungen wäre auch eine "Paket"-Installation sehr sinnvoll, nicht JEDER streamt und braucht dementsprechend auch nicht die Software dafür auf dem System :motz:
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Also bei NV control panel gibt es ja mal mehr zum einstellen. Und modern und informativ ist die Oberfläche nun auch nicht gerade....
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Die 300W Verbrauch kommen ja nicht von ungefähr. Egal was für ein Mag, jedes hat eben um die 300W gemessen.
Und wenn Du schon Anderen vorwirfst keine Ahnung von der Thematik zu haben, dann wäre es wohl besser so etwas nicht zu posten.

Wenn das so ist/wäre, müßte doch deine gepimte unter Wasser stehende VII meine alte luftgekühlte (orginal Luftkühler) GTX 1080 Ti doch regelrecht verblasen.

Ausgehend vom Basistakt, VII ~1700MHz und der GTX 1080TI ~1670MHz, bei dem die beiden ja gleich schnell sind, ändert sich auch nichts wenn man die beiden hochzieht. Bei ähnlichen Takt ähnliche Leistung.

Nicht falsch verstehen. Was ich sagen will ist, du kannst klar Übertakten, und das Powerlimit soweit aufziehen wie Nvidia das zulässt, das war es dann. Bei AMD kannst Du halt herumfriemeln wie du magst, mit entsprechenden tools kannst Du auch 1000W durch die GPU jagen. wird sie zwar nicht überleben aber du könntest. Darauf war das bezogen.

Praktiziert mit der normalen 1080

Zum Vergleich mit deiner 1080Ti,kann ich nicht sagen. Müsste man herausfinden. Wird aber eher schwierig, beide Karten in identischen Testbedingungen zu benchen.


Und out of the Box, braucht keine meiner Radeon VII 300W, ab 250W ist da Ende. Ich habe 3 Stück davon und ohne was zu drehen machen die bei 250W dicht. Und die für die ganze Karte. Und so ist es auch lt AMD´s ASIC Power doch vorgesehen. Wie bei bei meinen Vega´s. Die eine macht brav bei 220W dicht und die andere bei 260W.
 

Anhänge

  • IMG-20170820-WA0001.jpg
    IMG-20170820-WA0001.jpg
    178,2 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Meine Sieben scheint einen teildefekt auf zuweisen.

Weit entfernt von irgendwelchen 300W bei stocksettings ist die Karte nämlich nicht. Und selbst mit UV bin ich bei über 200W.... Oder aber die Magazine haben nicht ganz unrecht wenn sie von 300W reden.

Anhang anzeigen 1091603
Anhang anzeigen 1091604
dein HBM ist übertaktet, das macht zwar nicht so viel aus aber so ganz Stock läuft sie dann nicht.

RAdeon VII Stock 2.png Radeon VII Stock.png

Der Realverbrauch ist da soweit weg auch nicht. Gesamtsystem waren gerade max. 356W wobei der Rest des Systems knappe 100W braucht.
 

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Du hast sogar recht das 1200MHz ausgelesen werden, hatte ich gar nicht gesehen. Müsste ich dann mal gegenprüfen da wie du sehen kannst im Wattman die stockeinstellungen geladen wurden. Mal schauen ob das ein auslesefehler ist oder AMD nun neuerdings meint bei Werkseinstellungen schon ein OC zu hinterlegen.


Tante €dith sagt:

-Also habe den Treiber zurückgesetzt und neu gebencht. Siehe da 1180MHz auf dem HBM2.
-Treiber zurückgesetzt und Ramtuning aktiviert: Angezeigt wird maximal 1000MHz für den HBM2 und beim Benchmark werden 1000MHz nicht überschritten.

280W verbraucht die Karte trotzdem so oder so.

Power@stockfix.png


Onkel €dith sagt:

Ignoriert alles was ich gepostet habe. Betreibe grundsätzlich das MorePower 77+ PPT womit meine Ergebnisse nicht aussagekräftig sind. Gehört für mich mittlerweile so sehr zum standard bei Treiberinstallation das ich es vergessen hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

Volt-Modder(in)
Und es wird immer noch die Asic Power ausgelesen. Die gesamte Karte zieht da natürlich mehr.
Sie Verbrauchsargumentationen sind da schon unfair und Nvidia wird da benachteiligt. Entweder wird die ganze Karte angegeben, oder eben dann bei Nvidia auch nur die Chip Power (AMDs Asic).
Die RTX 2070 super hat eine Boardpower ( gesamte Karte) von 215W. So wird es bei den Vergleichen immer angegeben. Wenn man aber so misst wie bei AMD komme ich auf max~190W.
Ebenfalls FSU
FSU.PNG
 
Oben Unten