• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Radeon RX 5600 XT im Test mit Benchmarks und Empfehlungen: AMD läutet das Jahr 2020 mit einer neuen Mittelklasse-Grafikkarte ein. Die Radeon RX 5600 XT besetzt die Nische bis 300 Euro und attackiert damit direkt Nvidias Geforce GTX 1660 Ti und RTX 2060. Welches Modell sein Geld wert ist und wie die Alternativen aussehen, prüft PCGH im Test der Radeon RX 5600 XT.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Die Idee lautet jedenfalls, die Performance-Firmwares auf den Hersteller-Websites zu veröffentlichen, damit jeder Frühkäufer, der es sich zutraut, ein BIOS-Update vornehmen kann.
Sicher, ich erzähle meinem Kumpel mal eben, er müsse sein BIOS updaten, weil sich AMD nicht in der Lage sah, dass rechtzeitig anzukündigen und umzusetzen. Der guckt mich dann halt an wie ein Auto "ein WAS soll ich machen?!" – dabei ist das doch sogar was gutes, irgendwie. Gratis Mehrleistung. Fühlt sich durch die Sache jetzt nur nicht gut an. :hmm:
 

perupp

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

1. Der Test ist für die Tonne, da bis jetzt alle Firmen ein schnelleres Bios verteilten, siehe auch Computer Base.
2. Ist die Karte dank der 6 GB Grafikspeichers völlig uninteressant, da Ihr auch unter Full HD manchmal der Speicher ausgeht, siehe Computer BASE..
 

Mysterion

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Ich freue mich immer wieder, Tests von AMD-Grafikkarten zu lesen, die entweder einen kleinen Seitenhieb in der Überschrift und/oder dem Fließtext enthalten.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

1. Der Test ist für die Tonne, da bis jetzt alle Firmen ein schnelleres Bios verteilten, siehe auch Computer Base.
2. Ist die Karte dank der 6 GB Grafikspeichers völlig uninteressant, da Ihr auch unter Full HD manchmal der Speicher ausgeht, siehe Computer BASE..

Schade, dass du nicht eine Zeile von uns gelesen hast, sondern nur von COMPUTERbase. Wir haben drei Artikel, die alle Fakten häppchenweise und somit gut verdaulich kredenzen. :-)

MfG
Raff
 
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Effizienter und langsamer als eine RTX 2060 oder mit neuem Bios gleichschnell und gleicheffizient wie eine 2060.
Also eine RTX 2060 von AMD zum quasi gleichen Preis ohne RT und DLSS, relativ unspannend.

Die Geforce wirft dabei den Schein-Vorteil des Raytracings in die Waagschale. Die State-of-the-Art-Beleuchtung kostet jedoch zusätzlichen Speicher und verschlimmert daher die Probleme.

Ich hab zwar momentan keine 2060 6GB hier rumliegen, aber außer Wolfenstein mit ultra Textursettings ließ sich noch jeder Titel mit 6GB + Raytracing ordentlich zocken.
Also offenbar mehr sein als Schein.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Irgendwie ist die RX 5600 (XT) völlig überflüssig...
Die Performanceunterschiede sind so schon zwischen den verschiedenen Abstufungen bei beiden Herstellern sehr gering. Eine "Lücke" im Portfolio gibt es aus Performancesicht daher mM. nicht.
Simple Resteverwertung wo man sich scheinbar nicht mal sehr viel Mühe gab dafür.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Effizienter und langsamer als eine RTX 2060 oder mit neuem Bios gleichschnell und gleicheffizient wie eine 2060.
Also eine RTX 2060 von AMD zum quasi gleichen Preis ohne RT und DLSS, relativ unspannend.

Nur wird die 5600XT in 2 Jahren wohl die 2060 abgehängt haben. Wahrscheinlich aber schon früher.

Die 1060 war auch mal ein gutes Stück schneller als eine RX570. Jetzt sind beide Karten gleich schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:

perupp

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Schade, dass du nicht eine Zeile von uns gelesen hast, sondern nur von COMPUTERbase. Wir haben drei Artikel, die alle Fakten häppchenweise und somit gut verdaulich kredenzen. :-)

MfG
Raff

Den anderen Artikel mit 6 GB VS 8GB lese ich gerade, dachte der Test sollte reichen..... Und den habe ich gelesen, da steht drin, dass Ihr so testet das die billigste Ausführung hergenommen wird... Aber welcher Grafikkarten Hersteller hat eine Grafikkarte mit Finalen Bios und diesen Taktraten und TDP angekündigt?
 
Zuletzt bearbeitet:

perupp

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Nur wird die 5600XT in 2 Jahren wohl die 2060 abgehängt haben. Wahrscheinlich aber schon früher.

Die 1060 war auch mal ein gutes Stück schneller als eine RX570 und gleichauf mit der RX580. Inzwischen ist die RX570 gleichauf und RX580 ist schneller als die 1060.

Und Effizienter ist Sie auch wie die 2060 nach Computer Base, aber wegen 6 GB genauso uninteresant
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

300€ für eine RX 5600XT oder 310€ für eine RX5700 :-). Ich denke die RX 5600XT wir der neue Ladenhüter schlecht hin werden für das Jahr 2020.
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Ne effizientere RTX 2060.

"Mehr" ist die Karte nicht. Bis auf in der Effizienz, wo die Karte wirklich überzeugt, ein komplett unspannendes Produkt.

6 GB VRAM -> Meh
Preis -> Meh

Ich kriege fürs fast gleiche Geld bzw. sogar fürs gleiche Geld (je nach Custom-Modell) ne RX5700. - Warum sollte ich mir da ne 5600XT kaufen?

Wenn die Karte sich bei 250 € einpendelt kann man darüber nachdenken. Aktuell uninteressant. - Allerdings hat auch der Konkurrent nichts interessantes da. Die RTX 2060 ist genauso Witzlos für das aktuelle Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

1. Der Test ist für die Tonne, da bis jetzt alle Firmen ein schnelleres Bios verteilten, siehe auch Computer Base.
2. Ist die Karte dank der 6 GB Grafikspeichers völlig uninteressant, da Ihr auch unter Full HD manchmal der Speicher ausgeht, siehe Computer BASE..

Schade, dass du nicht eine Zeile von uns gelesen hast, sondern nur von COMPUTERbase. Wir haben drei Artikel, die alle Fakten häppchenweise und somit gut verdaulich kredenzen.
MfG
Raff

Puh, 3 Artikel lesen und noch CB! (etwas too much aufgeteilt?)

Aber für nur ne Runde Ballern oder RDR2 geht die 5600XT erstaunlich gut:
 

Anhänge

  • 1440p_min.PNG
    1440p_min.PNG
    431,8 KB · Aufrufe: 144
  • Shooter.PNG
    Shooter.PNG
    380,3 KB · Aufrufe: 121
  • Shooter_min.PNG
    Shooter_min.PNG
    475,7 KB · Aufrufe: 104

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Eigentlich ist das ein ganz gutes Kärtchen. Aber es hat ein Problem...

Die 6 GiByte Speicher sind ein bisschen knapp, ja. Aber für Full HD fände ich diese Menge noch (grenzwertig) okay. Das Problem ist nicht direkt der Speicher, sondern die RX 5700. Die gibt's in mindestens guten Custom-Versionen ab ~320 Euro (Auswahl 300 bis 330 Euro, also +0-10 % höherer Preis gegenüber der UVP der RX 5600 XT), sie ist laut unserem Index mehr als 20 % schneller und verfügt über 30 % mehr Speicher. Der Preis ist aber nur rund 5-10 % höher.

Mit anderen Worten: Die RX 5600 XT ist zu teuer. 250 Euro würde passen (die RX 5700 wäre dann ca. 20-30 Prozent teurer, was zur Leistung und Ausstattung passen würde).

Gruß,
Phil
 
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Nur wird die 5600XT in 2 Jahren wohl die 2060 abgehängt haben. Wahrscheinlich aber schon früher.

Dafür gibt es aufgrund des Featuresets keinen Anhaltspunkt weshalb das so sein soll.
Bei GCN gabs hingegen noch den Direectx12 Bonus und auch da halten sich die Unterschiede in Grenzen. Mehr als 5% konnte eine RX 580 gegenüber der 1060 im Mittel nicht gutmachen.

Die 1060 war auch mal ein gutes Stück schneller als eine RX570. Jetzt sind beide Karten gleich schnell.

Bei Computerbase hat die RX 580 gegenüber der GTX 1060 um vier Prozentpunkte über3 Jahre zugelegt und das mit dem schlechteren Featureset der 1060 bezüglich Directx12.
Die 2060 hat das bessere Featureset gegenüber der 5600XT auch was int+fp angeht, also denke ich eher die 2060 wird langfristig minimal schneller werden, aber das ist auch absolut unwichtig.

Ich kriege fürs fast gleiche Geld bzw. sogar fürs gleiche Geld (je nach Custom-Modell) ne RX5700. - Warum sollte ich mir da ne 5600XT kaufen?

Weil das eine eingependelte Straßenpreise sind und die 5600XT aktuell zu Releasepreisen verkauft wird.
Real stehen 349 Dollar MSRP gegenüber 279 Dollar MSRP im Raum, also passt das.
 

pietcux

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Es ist schon Resteverwertung. Das macht AMD nicht alleine, das ist durchaus üblich. Ist doch was für Komplettsysteme.
 

RX480

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Eigentlich ist das ein ganz gutes Kärtchen. Aber es hat ein Problem...

Mit anderen Worten: Die RX 5600 XT ist zu teuer. 250 Euro würde passen (die RX 5700 wäre dann ca. 20-30 Prozent teurer, was zur Leistung und Ausstattung passen würde).

Gruß,
Phil

Mal schauen, wie sich der Preis entwickelt. Da wirds bestimmt auch Schnäppchen geben.
Ist halt speziell für Leute, wo schon jeder 10er zählt.
Der Unfug in den OEM-PC´s ist natürlich krass, vor Allem falls dort net das bessere Bios reinkommt.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Wie war das mit dem zu hohen Preisen bei nV immer? "Die fallen bald im Preis" war da immer das Argument schlechthin. Wird hier auch passieren. Das sind nur Startpreise, in 2 Wochen werden sie schon merklich niedriger sein und in nicht einmal 2 Monaten sind sie bei runden 250 € angelangt, also da wo sie hingehoren...
Daher: Preis nur ein aktuelles Problem, der Speichermangel hingegen ist ein deutlich langlebigeres, dass schon bald ein Aufrüsten auf eine aktuellere, besser ausgestattete GPU zwingend notwendig macht, wie bei allen 6 GB-Karten. So ist sie wirklich nur für anspruchslose FullHD-Spieler geeignet, wer auch nur das geringste Inetesse an WQHD hat, muss sich was besseres zu einem akutell kaum höheren Preis suchen oder lieber gleich eine 590 holen. Denn hier sorgt eher der Speicher für optische Einschränkungen, denn die reine Leistung der GPU. Meist sind höher auflösende Texturen ein größeres Plus als bessere Schatten oder ähnliches und die benötigen nur Speicher, keine Rechenleistung...
 

perupp

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Dafür gibt es aufgrund des Featuresets keinen Anhaltspunkt weshalb das so sein soll.
Bei GCN gabs hingegen noch den Direectx12 Bonus und auch da halten sich die Unterschiede in Grenzen. Mehr als 5% konnte eine RX 580 gegenüber der 1060 im Mittel nicht gutmachen.



Bei Computerbase hat die RX 580 gegenüber der GTX 1060 um vier Prozentpunkte über3 Jahre zugelegt und das mit dem schlechteren Featureset der 1060 bezüglich Directx12.
Die 2060 hat das bessere Featureset gegenüber der 5600XT auch was int+fp angeht, also denke ich eher die 2060 wird langfristig minimal schneller werden, aber das ist auch absolut unwichtig.



Weil das eine eingependelte Straßenpreise sind und die 5600XT aktuell zu Releasepreisen verkauft wird.
Real stehen 349 Dollar MSRP gegenüber 279 Dollar MSRP im Raum, also passt das.

Du mit deinem ominösen FeatureSet immer... mal schauen was wirklich hergenommen wird...
 

RX480

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Daher: Preis nur ein aktuelles Problem, der Speichermangel hingegen ist ein deutlich langlebigeres, dass schon bald ein Aufrüsten auf eine aktuellere, besser ausgestattete GPU zwingend notwendig macht, wie bei allen 6 GB-Karten. So ist sie wirklich nur für anspruchslose FullHD-Spieler geeignet, wer auch nur das geringste Inetesse an WQHD hat, muss sich was besseres zu einem akutell kaum höheren Preis suchen oder lieber gleich eine 590 holen. Denn hier sorgt eher der Speicher für optische Einschränkungen, denn die reine Leistung der GPU. Meist sind höher auflösende Texturen ein größeres Plus als bessere Schatten oder ähnliches und die benötigen nur Speicher, keine Rechenleistung...

Verblüffenderweise sind ja die Frametimes in WQHD gar net so schlecht gewesen.
(jetzt nur mal die Shooter betrachtet - siehe Post#13 oben)

Da hätte man doch Schlimmeres befürchtet ala 2060.
 
Zuletzt bearbeitet:

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Wir anspruchlose Fullhd-Spieler würden ja gern in höhere Auflösungen investieren, wenn´s denn auch Grafikkarten gebe, die Dem gewachsen sind und kein Vermögen kosten.
Ist ja nu nicht so, das wir um´s Verrecken bei 1080 bleiben wollen.
Erst wenn die untere Mittelklasse die Leistung erbringt, rennen die Normalos den Mediamärkten dieser Welt wegen neuen Monitoren den Laden ein!
Gruß Yojinbo
 

Horst_Koehler

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Erstmal danke für den Test @Raff...

Eine nette Karte ( Die wohl effizienteste Karte überhaupt auf dem Markt? ), jedoch noch 50 Euro zu teuer und leider auch nur 6GB RAM. Pendelt sie sich zwischen 220-250 Euro ein, bietet sie ein gutes Paket.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Effizienter und langsamer als eine RTX 2060 oder mit neuem Bios gleichschnell und gleicheffizient wie eine 2060.
Also eine RTX 2060 von AMD zum quasi gleichen Preis ohne RT und DLSS, relativ unspannend.



Ich hab zwar momentan keine 2060 6GB hier rumliegen, aber außer Wolfenstein mit ultra Textursettings ließ sich noch jeder Titel mit 6GB + Raytracing ordentlich zocken.
Also offenbar mehr sein als Schein.

Ein alter User sagte mal:

sch.png

AMDs Motto ist: Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum. Immer diese Tagträumer hier^^

Oder jemand sagte mal:

Genau...wuerde Nvidia das so bepreisen, dann wäre das gleichzeitig das Ende von AMD, überspitzt gesagt.
Was wieder belegt dass die groessten AMD Fans eigentlich nur der Firma schaden.

Alles immer billig für nen Appel und ein Ei haben wollen.



Vega ist dann ja auch nur Mittelklasse.
Also 250 Euro gehen schon, nicht wahr.
Wenn du Chef von AMD wärst, dann gaebs erstmal feine Preise und ordentlich Marktanteile.

Gewinn muss man eh nicht machen.
Hauptsache der cash flow und das operative Ergebnis zählt und natürlich die Wirkung des Unternehmens in Foren wie PCGH mit deinen droelftausend Nutzern.



Will aber natürlich den alten User nicht schlecht reden, denn er sprach auch selten mal die Wahrheit^^

Aber ich bin ja der Fan schlechthin der AMD nur boeses will.


Kommen wir nun zur Karte: Laaaangweilig. 5700 ist unumgänglich in dem Bereich.
Wer bei dem Preis zur 2060 oder 5600XT greift, dem ist nicht mehr zu helfen, denke aber auch, dass die Preise relativ zeitnah droppen werden bei der 5600XT.
 
Zuletzt bearbeitet:

alf666

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Solange es eine rx 5700 für 10€ mehr gibt sind sowohl die rx 5600xt als auch die rtx 2060 uninteressant.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Macht die 2060 obsolete. :daumen:

Nope, denn die hat die besseren Features. Und auch wenn ich RTX sinnlos finde, würde es für mich den Unterschied ausmachen um zur Nvidia zu greifen, und bei vielen anderen wird das auch so sein.

Die 5600 XT ist ein Reinfall, da muss man ehrlich sein. Speicherkrüppel und zu hoher Preis. So erobert man den GPU-Markt nicht zurück. Wir brauchen Preise wie bei den CPU's, wo man quasi keine Wahl mehr hat und zu rot greifen MUSS.

Wir anspruchlose Fullhd-Spieler würden ja gern in höhere Auflösungen investieren, wenn´s denn auch Grafikkarten gebe, die Dem gewachsen sind und kein Vermögen kosten.
Ist ja nu nicht so, das wir um´s Verrecken bei 1080 bleiben wollen.
Erst wenn die untere Mittelklasse die Leistung erbringt, rennen die Normalos den Mediamärkten dieser Welt wegen neuen Monitoren den Laden ein!
Gruß Yojinbo

Also ich bin auch ewiger 1080p-Muffel aber steige jetzt auf 1440p um. Die 5700 XT ist dafür denke ich wie geschaffen, auch wenn sie wahrscheinlich nicht lange im Rechner bleiben wird (RT).
 
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Ein alter User sagte mal:

Und wieso sollte mir der damalige Beitrag nun Probleme bereiten?
In welchem Kontext steht dieser zu meinem jetzigen Beitrag? Erkläre dich.

Will aber natürlich den alten User nicht schlecht reden, denn er sprach auch selten mal die Wahrheit^^

Wo ist der Widerspruch? AMD macht genau das was richtig ist, sie schöpfen den Rahm ab und so sind AMD und Nvidiakarten ähnlich bepreist.
Kommen wir nun zur Karte: Laaaangweilig. 5700 ist unumgänglich in dem Bereich.

Naja, ich hätte schon noch gerne gewusst, was du mit mitteilen möchtest, Duvar.
 

Chicien

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Der GPU-Markt macht seit Turing und Navi keinen Spass mehr. Man fühlt sich einfach nur über den Tisch gezogen.
Die RX 5600 XT ist einfach eine beschnittene RX 5700 mit weniger Takt und weniger Speicher und niedrigerer Speicheranbindung. Wenn sich das wenigstens beim Preis bemerkbar machen würde aber 299€ UVP ist schon dreist wo man für 330€ das auch derzeit eine RX 5600 XT kostet eine RX 5700 bekommt.

Da stimme ich auch dem Fazit zu das dieses ein echter Fehlgriff von AMD war diese GPU mit nur 6GN auszustatten aber die schwächere RX 5500 XT mit 8GB in den Handel zu bringen.
Wie gesagt, der GPU-Markt ist derzeit nicht für Gamer gemacht.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Eine 6GB Grafikkkarte die mehr als 200€ kostet ist ein Griff ins Klo, das gilt seit 01.01.2020. Und Spätestens im Dezemeber kann man nur noch weinen, wenn man sich heuer eine frische 6GB Karte verbaut hat und sollte sich auf den Kopf greifen warum man nicht gewartet hat.

Aber Vorsicht Verbrennungsgefahr!
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

"Mit der Radeon RX 5600 XT schmeißt AMD diesen ehemals in Stein gemeißelten Pluspunkt ganz ohne Not über Bord und findet sich im selben kalten Wasser wieder wie Nvidia."

Tja, in einem nordamerikanischen Hardwarekartell boxt sich eben Cola gegen Pepsi, und der Konsumidiot meint er hätte eine Wahl. Ähm, AMD gegen Nvidia meine ich. Was soll man sagen. Intel wird es als dritter Konkurrent sicher richten, mit dem "freien Markt". HAHAHA!

He, derzeit spielen die Bayern gegen Dortmund, das ist langweilig und macht dumm, aber nun kommt der HSV dazu. Jetzt bekommen wir aus dieser Dreierkombination einen intellektuellen Mehrwert und spannender wird es auch noch.
 

Waupee

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Mit 8 GB wäre sie eventuell interessant aber mit 6 GB ne Danke, dann lieber ne RX 5700 die minimal mehr kostet :-)
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Das Ding ist der gleiche Kropf wie die 2060, Armutszeugnis von AMD! Einzig die Effizienz ist erwähnenswert.

Wirft, in meinen Augen, ein sehr schlechtes Licht auf AMD, wenn die sich nun noch preislich mit big navy an der Konkurrenz orientieren, hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera:wall::daumen2:

@poly/schaffe/highlander, bitte nutze Mal ein anderes Wort, als das so bedeutungsschwangere "featureset".

Ich kann es nicht mehr lesen!

In dieser Leistungsklasse ist RTX so sinnvoll wie ein Sportauspuff am VW Polo.

Auch sämtliche anderen buzzwords sind leere Marketingfloskeln, welche in dieser Preisregion niemand interessieren.

Das k.o.-kriterium des Speicher und des Preises wiegen da wesentlich schwerer.

Selbst bei einer 2080ti, ist mir RTX völlig egal, würde sie in einer abgespeckten billigeren Version eher kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

asshat

Gesperrt
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Nur wird die 5600XT in 2 Jahren wohl die 2060 abgehängt haben. Wahrscheinlich aber schon früher.

Die 1060 war auch mal ein gutes Stück schneller als eine RX570. Jetzt sind beide Karten gleich schnell.

wird nicht passieren rdnd a ist viel mehr wie turing und nicht gcn das schon jahre alt ist.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Mit 8 GB wäre sie eventuell interessant aber mit 6 GB ne Danke, dann lieber ne RX 5700 die minimal mehr kostet :-)

Je mehr ich über die Karte lese desto mehr glaube ich AMD hat die nur gebracht um die 5700 (XT) noch besser dastehen zu lassen.. Und es klappt. ;)
 

beastyboy79

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

...hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera:wall::daumen2:

Hat man das nicht immer, solange nur zwei wirkliche Akteure im Markt sind?

Finde die Karte zum UVP völlig Banane. Könnte jedoch für 240-250€ wirklich eine gute Einsteigerkarte sein, wenn man auch die Regler im Spiel bedienen kann und mehr als 60FPS avg haben möchte. Können ja die wenigsten heute noch.
 

asshat

Gesperrt
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

geil finde ich wie die preise der neuen karte mit einer verglichen werden die schon monatelang erhältlich ist.......hat ja bei start auch nicht nur 309 gekostet....
 

beastyboy79

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

geil finde ich wie die preise der neuen karte mit einer verglichen werden die schon monatelang erhältlich ist.......hat ja bei start auch nicht nur 309 gekostet....

Nun ich sehe das aus Sicht des Käufers, dem heute einfällt, er müsse morgen einen komplett neuen PC haben. Da interessiert doch nicht was die 2060 mal gekostet hat; den interessiert, was sie heute kostet!:ugly:
Steckt ja nicht jeder ein halbes Jahr oder mehr in Marktanalyse :hmm:.
 

TrueRomance

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Bei welchen Games reichen denn 6GB VRam nicht aus um vernünftig in 1080p zu zocken? Wenn sich die Karte auf 250 Taler einpendelt ist es ne schicke Karte für Budgetbuilds. Genau wie die 1660ti/s.
 

KnSN

Gesperrt
AW: AMD Radeon RX 5600 XT im Test: Effiziente, aber auf Kante genähte Gaming-Grafikkarte

Schade, dass du nicht eine Zeile von uns gelesen hast, sondern nur von COMPUTERbase.

Tja, ein Manko, woran es anzusetzen gilt, wenn man mit der Zeit/dem Leser gehen will. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten