• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD mit Umsatzrekord: "Produktion für Radeon RX 6000 wird hochgefahren"

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD mit Umsatzrekord: "Produktion für Radeon RX 6000 wird hochgefahren"

AMD kann auch im ersten Quartal 2021 herausragende Finanzzahlen präsentieren - dank Ryzen (5000), Radeon RX 6000, PS5 und Xbox Series X. Auch der Ausblick auf die Folgequartale fällt sehr positiv aus.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD mit Umsatzrekord: "Produktion für Radeon RX 6000 wird hochgefahren"
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Gute Nachrichten für Aktionäre... aber die Produktionsausweitung in die Überschrift aufzunehmen, nur weil dies mit gerade mal einem Satz erwähnt wird... naja. So passt dieser Artikel eher in ein Börsenjournal als zu PCGHW.
 

paladin60

Freizeitschrauber(in)
Dasselbe wurde in einem anderen Thread Nvidia böse ausgelegt, Abzocker usw... Was nun Team Red?
Was willst Du jetzt genau?
Soll die Redaktion in ihre News schreiben wie schlimm AMD ist oder wie soll man das verstehen?
Ansonsten einfach mal einen Tag später kommentieren statt als erster, dann findest vielleicht auch einen Post der das enthält was du gern lesen würdest. :ugly:
 

kugelfaenger1983

Schraubenverwechsler(in)
Heftig. Die rote Linie ist sehr oft nur knapp an der 0-Linie und oft darunter. AMD hat ja sehr viel Verlust gemacht. Erst jetzt schnellt der Gewinn in die Höhe. Wie können die diesen gewaltigen Verlust die ganzen Jahre ausgehalten haben?
 

Dougy1st

Kabelverknoter(in)
Hab bei einem lokalen Händler (keine Gruppe) vor kurzem per Klick und Collect eingekauft. Als ich in den Laden kam traf mich der Schlag... von ALLEN Karten mehr als dutzende auf Lager (man sieht das Lager per Schwerlastregale ein...3080, 3090...usw)
Auf meine Nachfrage, warum online alles "nicht verfügbar" steht meinte der nette Verkäufer; Wenn wir alle GraKa rausgeben können wir ja keine ganzen PC´s mehr verkaufen... Und ich denke, dass wird bei vielen so sein...
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Wär schön wenn man sich mal noch in diesem Jahr eine Grafikkarte kaufen könnte.. meine stirbt langsam hab ich das Gefühl (abstürze)
 

Vitali84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Seit einer gefühlten Ewigkeit muss man sich für einen reinen AMD Rechner nicht mehr schämen. Meine 6900xt wartet jetzt noch auf einen 5800x und dann wird auch gleich SAM aktiviert.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Heftig. Die rote Linie ist sehr oft nur knapp an der 0-Linie und oft darunter. AMD hat ja sehr viel Verlust gemacht. Erst jetzt schnellt der Gewinn in die Höhe. Wie können die diesen gewaltigen Verlust die ganzen Jahre ausgehalten haben?
Weil große aktiennotierte Unternehmen sich nicht so leicht nach ausgewiesenem Gewinn / Verlust analysieren lassen. Da gehts viel mehr um Zukunftsperspektiven, Vertrauen, Investoren, Zukunftsinvestitionen etc.

Siehste ja auch bei Spotify, die haben in ihrer Unternehmensgeschichte noch kein Gewinn ausgewiesen. Tesla ewig auch nicht. Ist auch gar nicht Sinn der Sache, sondern man will sich eine Marktposition erarbeiten und baut auf zukünftige Gewinne.
 

User-22949

PC-Selbstbauer(in)
Wär schön wenn man sich mal noch in diesem Jahr eine Grafikkarte kaufen könnte.. meine stirbt langsam hab ich das Gefühl (abstürze)
Da AMD auch mit Grafikkarten ein großes Umsatzplus erzielen konnte, müssen ja auch so einige Karten verkauft worden sein. So wenige wie einige Kunden immer behaupten sind es wohl nicht. Weder bei AMD noch Nvidia. Es ist einfach die enorme Nachfrage.

Also um auf deine Frage zurück zu kommen. Die Karten sind im Handel käuflich erwerblich. Es ist nur der Preis allgemein aufgrund der Nachfrage sehr hoch. Wenn du also genug Geld über hast, bekommst du auch die Karte deiner Wahl.
Wenn das derzeit für dich nicht Frage kommt, würde ich die Karte vorsichtig zerlegen und reinigen. Meist verhindert angesammelter Staub eine gute Kühlung -> Abstürze.
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Es wäre zu begrüßen, wenn AMD die Produktion hochfahren könnte, nur hab ich da so meine Zweifel bei dem weltweit um sich greifenden Mangel an allem - und dazu gehören auch Wasser und Substrate
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Dasselbe wurde in einem anderen Thread Nvidia böse ausgelegt, Abzocker usw... Was nun Team Red?
Ich sehe keine Abzockerrei, weder von AMD noch von Nvidia. Denn für die hohen Scalper hust Händlerpreise können sie recht wenig. Und zum anderen gab es letztes Jahr eine Inflation von 14%, dass die Preise immer mehr ansteigen ist doch klar, R/D wird ja auch immer teuerer und nicht zu vergessen die Fertigung. Die Jahre von den immer billiger werdenden CPUs und Grakas dürfte wohl eher der Vergangenheit angehören.
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Es wäre zu begrüßen, wenn AMD die Produktion hochfahren könnte, nur hab ich da so meine Zweifel bei dem weltweit um sich greifenden Mangel an allem - und dazu gehören auch Wasser und Substrate
Ich habe mittlerweile beruflich schon probleme ganz ordinäre 1m USB2.0 Verlängerungskabel ran zu bekommen. Lieferzeit über 4 Wochen Oo.......
Und das dehnt sich so langsam auf fast alles aus was mit Elektronik / Elektrik zu tun hat.

Darum glaube ich auch nicht so richtig an diese Aussage von Lisa Su. Wäre schön aber die Marktlage suggeriert mir was anderes.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Ich hab mich bei Grün seinerzeit nicht aufgeregt.

Allerdings ist die Ausgangsbasis doch eine andere.

Gerade AMD hatte in der Vergangenheit im High End Segment, wo der höchste Preis pro Stück gezahlt wird, nichts. Weder CPUs, noch Grafikkarten. Im CPU Bereich ist man seit 2 Jahren wieder mit dabei, bei den GPUs jetzt das erste Quartal. Daher kann ich hier beim besten Willen kein "böses Rot" sehen, denn man hat im Gegensatz zur Konkurenz ja eine deutliche Leistungssteigerung geliefert.

Bei Nvidia sehe ich das nicht als böse an, aber zu weiten Teilen als ungerechtfertigt. Deren RTX sind sicherlich gute Karten und ich behaupte nahcwievor, dass keiner der beiden Hersteller sich derzeit wirklich distanzieren kann. Aber man hat im Vergleich zur Vorgängergeneartion einfach nichts geliefert. Leistung um 40% erhöht, dafür 30% mehr Verbrauch generiert und das bei einem Full Node. Da könnte man so etwas für ungerechtfertigt halten.
Aber zumindest UVP scheint sich ja alles pro Nutzer entwickelt zu haben.

Daher gehe ich davon aus, dass bei beiden Herstellern einfach unverhältnismäßig viele High End Chips verkauft wurden, weil der geneigte Nutzer nicht in den Urlaub kam hat er sich halt eine 3090/6900 geholt, statt einer 3070/6700? So zumindest meine Vermutung.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Bei Nvidia sehe ich das nicht als böse an, aber zu weiten Teilen als ungerechtfertigt. Deren RTX sind sicherlich gute Karten und ich behaupte nahcwievor, dass keiner der beiden Hersteller sich derzeit wirklich distanzieren kann. Aber man hat im Vergleich zur Vorgängergeneartion einfach nichts geliefert. Leistung um 40% erhöht, dafür 30% mehr Verbrauch generiert und das bei einem Full Node. Da könnte man so etwas für ungerechtfertigt halten.
Aber zumindest UVP scheint sich ja alles pro Nutzer entwickelt zu haben.

Daher gehe ich davon aus, dass bei beiden Herstellern einfach unverhältnismäßig viele High End Chips verkauft wurden, weil der geneigte Nutzer nicht in den Urlaub kam hat er sich halt eine 3090/6900 geholt, statt einer 3070/6700? So zumindest meine Vermutung.
Hm, wenn man das direkt vergleicht dann steht NV 8nm Samsung vs AMD 7nm TSMC. Die Karten liegen in FullHD und WQHD ziemlich gleich auf, in 4K zieht Team Green davon. Schaltet man RT + DLSS ein ziehen die NV Karten gleich oder überholen.

Was den Stromverbrauch angeht sind die Karten (bis auf 3090 vs 6900XT) jetzt nicht sooo weit voneinander entfernt:
3090 - 350W
6900XT - 300W

3080 - 320W
6800XT - 300W

3070 - 220W
6800 - 250W

3060 - 170W
3060ti - 200W
6700XT - 230W

Und das bei ähnlicher Rasterization Performance, besserem Node und ohne DLSS zu Berücksichtigen (DLSS Quality spart bei mir z.B. in CP2077 ~30 Watt).

"Nichts geliefert" definiere ich übrigens anders, die Leistungssprünge von Turing auf Ampere und RDNA1 auf RDNA2 sind schon nicht verkehrt, mit die größten der Geschichte.
 

Malker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Frage mich gerade wie AMD die Produktion hochfahren möchte, wenn der Hauptlieferant gegenteiliges behauptet.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
AMD erwartet auch, dass die GPU-Verkäufe mit RX-6000 in den "kommenden Quartalen deutlich steigen werden, da wir die Produktion hochfahren".

Made my day ;D, hoppla, die Herstellung läuft ja nur auf einem Zylinder...

Dann sollen sie Mal "hochfahren", geistig haben sie sich offensichtlich gerade runtergefahren...in Carlifornien sind ja bestimmte Kräuter legal...

Also wirklich, sowas dummes habe ich schon lange nicht mehr gelesen, AMD/TSMC muss also keine Verträge bezüglich der Konsolen erfüllen?!
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Frage mich gerade wie AMD die Produktion hochfahren möchte, wenn der Hauptlieferant gegenteiliges behauptet.

Also wirklich, sowas dummes habe ich schon lange nicht mehr gelesen, AMD/TSMC muss also keine Verträge bezüglich der Konsolen erfüllen?!
Theoretisch könnten Sie ihr Kontingent neu verteilen: weniger CPU's, mehr GPU's. Somit würde die Aussage stimmen. :schief:
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Solange Sony und Microsoft noch ihre Finger im Spiel haben was Produktionskapazitäten angeht wird das erstmal nix mit "GPU Herstellung hochfahren"
 

SativaBongharzia

Freizeitschrauber(in)
Damit man mir nicht nachsagt dass ich auch nicht auf das Thema eingehe...

Ich bin froh dass ich mir in dieser Zeit keine Hardware kaufen muss.
Ob die die Produktion jetzt hochfahren oder nicht macht dieses Jahr nicht mehr viel am Preis und der Verfügbarkeit aus.
Dass die ihre Gewinne hochfahren konnten liegt auch an der Konkurrenzfähigkeit.
Das was die mit Zen angefangen haben haben die stetig ausgebaut und verbessert. Das gleiche gilt für die Grafikkarten. Von einer Highend Grafikkarte war länger nichts zu sehen und nun stehen die fast parallel zu Nvidia. Natürlich wird diese Leistung nicht verschenkt und in bare Münze umgesetzt.
Man wäre ein schlechter Unternehmer wenn man das nicht macht.
Und da ist es egal welches Unternehmen man nimmt, sie tun es alle.
 

Stefan51278

Kabelverknoter(in)
Solange Sony und Microsoft noch ihre Finger im Spiel haben was Produktionskapazitäten angeht wird das erstmal nix mit "GPU Herstellung hochfahren"
Der Flaschenhals liegt ja mehr in der Waferzuteilung bei TSMC und da gab es ja schon einige Meldungen, dass die Zuteilungen für AMD in 2021 noch ordentlich angezogen werden. Das wird vielleicht noch nicht wieder zu einem normalen Markt führen, aber da wird dann trotzdem erst einmal etwas Druck vom Kessel genommen. Ich glaube kaum, dass AMD den Konsolenherstellern mehr als zugesichert liefert, wenn man den gleichen Wafer gewinnbringender in Zen- oder RDNA-Produkte stecken kann.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Frage mich gerade wie AMD die Produktion hochfahren möchte, wenn der Hauptlieferant gegenteiliges behauptet.

Ganz einfach, indem sie von den bestehenden Kontigenten für die weiteren Quartale mehr gebucht haben. Geht also auch ohne, dass TSMC die Fabriken erweitert ;-)

Theoretisch könnten Sie ihr Kontingent neu verteilen: weniger CPU's, mehr GPU's. Somit würde die Aussage stimmen. :schief:

Falsch siehe oben. Kam dazu auch letztens erst eine neue News, dass sie jedes Quartal mehr Wafer geordert haben. Sprich sie können hoffenlich auch mehr liefern.
 

Malker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ganz einfach, indem sie von den bestehenden Kontigenten für die weiteren Quartale mehr gebucht haben. Geht also auch ohne, dass TSMC die Fabriken erweitert ;)
Quelle?
Sorry,
aber ich habe mich noch nie für einen von mir zusammengebauten Rechner geschämt,wieso auch, ich habe die Komponenten ja selbst ausgewählt.
MfG
Bin seit Jahren Nvidia/Intel auch auf komplett rot gewechselt. Bin sehr zufrieden.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Damit man mir nicht nachsagt dass ich auch nicht auf das Thema eingehe...

Natürlich wird diese Leistung nicht verschenkt und in bare Münze umgesetzt.
Man wäre ein schlechter Unternehmer wenn man das nicht macht.
Und da ist es egal welches Unternehmen man nimmt, sie tun es alle.
Vollkommen richtig. AMD wäre ja auch schön blöd, wenn sie ihre Produkte unter Wert verkaufen, wenn man inzwischen mit der Konkurrenz auf Augenhöhe agiert oder gar besser ist.

Und jaaa, einige hier haben in der Vergangenheit so getan, als wäre AMD DER Heiland/Samariter, welcher niemals Preise der pöhsen, pöhsen Mitbewerber (Intel/Nvidia) aufrufen wird.

Jeder mit etwas Verstand in der Birne tat schon damals solche Aussagen als das ab was sie schon immer waren: völliger Unsinn. Ein Unternehmen wird ständig versuchen den Umsatz/Gewinn zu steigern.

Denn nichts anderes ist das Ziel einer jeden Firma und nicht etwa ein paar Nerds in irgendeinem Forum Hardware günstigst anzubieten. Wer das tut, muss es zwangsweise tun. Denn dann ist der Konkurrent einfach nur besser.

Gruß
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Falsch siehe oben. Kam dazu auch letztens erst eine neue News, dass sie jedes Quartal mehr Wafer geordert haben. Sprich sie können hoffenlich auch mehr liefern.
Das ist mir bewusst, also dass AMD über das Jahr hinweg steigende Wafer Zahlen geordert hat. Wenn aber bereits Wasser und Wafer knapp werden, dann könnte es am Ende bei TSMC auf Kürzungen für alle Kontingente hinauslaufen. Muss man abwarten.

Siehe hier: Link

Link

Edit: Wait, da steht
7nm wafers

140k/m 2020Q4~2021, fully booked until 2022

@Bärenmarke : Hast Du eine andere Quelle? Finde nur steigende Wafer Zahlen für 2020.

Noch mal edit: Ok, das sind die TSMC Wafer Zahlen. Man sieht dass 7nm Wafer vermutlich nicht gesteigert werden bis 2022 und das Kontingent für 2021 ausgebucht ist. Wie die AMD Wafer dazu in Relation stehen sieht man leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Acgira

Software-Overclocker(in)
Was den Stromverbrauch angeht sind die Karten (bis auf 3090 vs 6900XT) jetzt nicht sooo weit voneinander entfernt:
3090 - 350W
6900XT - 300W
je nachdem was für Spiel läuft ist der Stromverbrauch anders und undervolting gibt's natürlich auch noch...

die 350W der 3090 will ich eigentlich nicht erreichen... (1140 3440)

Diablo 3 - 103W
Valheim - 210W
Cberpunk 2077 - 280 bis 305W (meistens unter 300)
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)

@Bärenmarke : Hast Du eine andere Quelle? Finde nur steigende Wafer Zahlen für 2020.

Noch mal edit: Ok, das sind die TSMC Wafer Zahlen. Man sieht dass 7nm Wafer vermutlich nicht gesteigert werden bis 2022 und das Kontingent für 2021 ausgebucht ist. Wie die AMD Wafer dazu in Relation stehen sieht man leider nicht.

Wenn ich mich nicht täusche war das hier auf pcgh oder habe ich es auf computerbase gelesen, sollte also mit der sufu auffindbar sein.

Das ist mir bewusst, also dass AMD über das Jahr hinweg steigende Wafer Zahlen geordert hat. Wenn aber bereits Wasser und Wafer knapp werden, dann könnte es am Ende bei TSMC auf Kürzungen für alle Kontingente hinauslaufen. Muss man abwarten.

Das denke ich nicht 7nm Wafer bringen mehr Umsatz, wenn das Wasser knapp wird, wird sich das erst bei den Wafern in 16nm und höher bemerkbar machen. Würde ich zumindest als Firma so machen.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
je nachdem was für Spiel läuft ist der Stromverbrauch anders und undervolting gibt's natürlich auch noch...

die 350W der 3090 will ich eigentlich nicht erreichen... (1140 3440)

Diablo 3 - 103W
Valheim - 210W
Cberpunk 2077 - 280 bis 305W (meistens unter 300)
Ich bin da von den Standard-TDP ausgegangen, etwas anderes zu vergleichen macht keinen Sinn. Meine 3080 läuft auch mit UV deutlich sparsamer als angegeben, die 350 W max TDP erreiche ich nur mit dem max OC Profil.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Wird JETZT hochgefahren?

Soll das heißen, dass bis jetzt nur (absichtlich?) homöopathische Mengen
zwecks Profitmaximierung produziert wurden?

Nach dem Hype, der tollen Technik, dem Quasi gleichauf mit der
Konkurrenz und der (daraus resultierenden) Begehrlichkeit in der
weltweiten Spielerschaft? Ein Affront...
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Wenn ich mich nicht täusche war das hier auf pcgh oder habe ich es auf computerbase gelesen, sollte also mit der sufu auffindbar sein.
Hab gesucht, nur "Gerüchte" und nichts konkretes gefunden. Link
Das denke ich nicht 7nm Wafer bringen mehr Umsatz, wenn das Wasser knapp wird, wird sich das erst bei den Wafern in 16nm und höher bemerkbar machen. Würde ich zumindest als Firma so machen.
Wenn man Verträge zu erfüllen hat dann sollte man überall gleich kürzen, sonst wird man verklagt und hat kaum Chancen da ohne Pönale raus zu kommen. Siehe Astrazeneca aktuell.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Wird JETZT hochgefahren?

Soll das heißen, dass bis jetzt nur (absichtlich?) homöopathische Mengen
zwecks Profitmaximierung produziert wurden?

Nach dem Hype, der tollen Technik, dem Quasi gleichauf mit der
Konkurrenz und der (daraus resultierenden) Begehrlichkeit in der
weltweiten Spielerschaft? Ein Affront...
Da kann doch AMD nichts für!? Wafer Kontingente werden min. 1 Jahr vorher bestellt. Und TSMC bzw. Substrat Zulieferer können nicht mal eben so riesigen Mehrbedarf decken, geschweige denn Produktionslinien innerhalb weniger Monate aufbauen.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Hab bei einem lokalen Händler (keine Gruppe) vor kurzem per Klick und Collect eingekauft. Als ich in den Laden kam traf mich der Schlag... von ALLEN Karten mehr als dutzende auf Lager (man sieht das Lager per Schwerlastregale ein...3080, 3090...usw)
Auf meine Nachfrage, warum online alles "nicht verfügbar" steht meinte der nette Verkäufer; Wenn wir alle GraKa rausgeben können wir ja keine ganzen PC´s mehr verkaufen... Und ich denke, dass wird bei vielen so sein...
In kleinem Umfang ist das tatsächlich so. Man hält im Onlinehandel immer Kleinmengen zurück, weil es sich nicht lohnt diese sofort Online zu stellen, weil man sofort Überverkäufe produziert.
Plus man braucht Reserven für B2B Kunden, Retouren etc.

Dein örtlicher Händler braucht auch wohl noch ein paar Karten um diese in Komplett Rechnern selbst zu verbauen.
Aber kein Händler wird jetzt hunderte Karten bunkern. Da ist die Hauptursache immer noch die schlechte Verfügbarkeitslage.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Da kann doch AMD nichts für!? Wafer Kontingente werden min. 1 Jahr vorher bestellt. Und TSMC bzw. Substrat Zulieferer können nicht mal eben so riesigen Mehrbedarf decken, geschweige denn Produktionslinien innerhalb weniger Monate aufbauen.
Schon klar, aber wenn AMD einen selbstbewussten Launch einer
bestens gelungenen CPU-/GPU-Generation plant, könntma sich ja
im Vorfeld schon mal Kontingente sichern...

Oder waren sie sich da nicht so sicher/zweifelten an ihren eigenen
Produkten... ? War doch absehbar, dass Blue/Green auf dem falschen
Fuß erwischen.

Naja, besser spät als nie....
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Schon klar, aber wenn AMD einen selbstbewussten Launch einer
bestens gelungenen CPU-/GPU-Generation plant, könntma sich ja
im Vorfeld schon mal Kontingente sichern...

Oder waren sie sich da nicht so sicher/zweifelten an ihren eigenen
Produkten... ? War doch absehbar, dass Blue/Green auf dem falschen
Fuß erwischen.

Naja, besser spät als nie....
AMD hatte im Verlauf 2020 immer größere Kontingente bei TSMC gebucht und erhalten. Jetzt ist die Frage ob sie dass auch für 2021 machen konnten, da finde ich keine Quelle zu. Ich könnte mir vorstellen dass TSMC, aufgrund der Substrat und Wasser Problematik, die Kontingente für 2021 in gleicher oder sogar kleinerer Menge angeboten hat.
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Hab gesucht, nur "Gerüchte" und nichts konkretes gefunden. Link

ich hab jetzt 10 Sekunden gesucht und gleich den richtigen Link gefunden, irgendwas macht ihr beiden wohl verkehrt...


Wenn man Verträge zu erfüllen hat dann sollte man überall gleich kürzen, sonst wird man verklagt und hat kaum Chancen da ohne Pönale raus zu kommen. Siehe Astrazeneca aktuell.

Nö tut man nicht, man kurzt da do wie geringsten Vertragsstrafen sind. Da 5 und 7 nm den meisten Umsatz pro Wafer bringen, wird man folglich auch nie da kürzen. Klingt simple ist aber so, das wird genau durchgerechnet. Von daher sehe ich da bei AMD aus diesem Grund keine Probleme. Höchstens, dass die gesamt Zahl an Wafern einfach nicht ausreicht.
 

X-Bow

PC-Selbstbauer(in)
AMD hatte schon 2018 einen Großteil ihrer Kontigentbuchung durch. 2020 kam nur durch den Wegfall von Huawei mehr Kapa dazu.

Ich denke das "hoch fahren" ist einfach nur dämlich übersetzt. Ein "hoch fahren" impliziert das es vorher geruht hat bzw. "runter gefahren" war.
Es wird Kapa frei werden welche AMD dann für RX6000 verwenden wird.
 
Oben Unten