• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Fidelity FX Super Resolution: Der aktuelle Stand zum DLSS-Konkurrenten

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ja so ist es. Nvidia legt immer vor und hat zusätzlich die fortschrittlichere Lösung. Amd kommt dann irgendwann hinterher und kann bestenfalls aufschließen. Ich finde das echt schade und weil ich nicht auf die neuesten Innovation verzichten möchte oder ewig warten will ,kaufe ich keine radeons mehr .
Das hat raPid-81 sehr clever formuliert. Ja, Nvidia hat G-Sync am schnellsten durchgepeitscht, um als erster am Markt zu sein und uns noch schnell mit einer propritären Lösung zu binden. Urheber der Technik waren sie aber mitnichten.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Zufälliger Weise ist CP so ein Beispiel für schlechte DLSS integration. Die Texturen sind verschwommen.
WQHD + DLSS Quality
WQHD - RT Psycho - Details max - DLSS Quality.jpg


WQHD nativ
WQHD - RT Psycho - Details max - DLSS off.jpg


Die Unterschiede muss man im Standbild mit der Lupe suchen...

Das hat raPid-81 sehr clever formuliert. Ja, Nvidia hat G-Sync am schnellsten durchgepeitscht, um als erster am Markt zu sein und uns noch schnell mit einer propritären Lösung zu binden. Urheber der Technik waren sie aber mitnichten.
Und AMD hat mit SAM dasselbe gemacht, 1:1 -> PCIe Standard, sollte proprietär vermarktet werden exklusiv für RX6000 + Ryzen 5000 mit neuestem Board. Was das angeht tun sich die Hersteller nichts, AMD ist halt meistens später dran mit einem Feature und muss deswegen open-source anbieten.

Da waren diesmal Sony und MS schneller. Nvidia und AMD müssen nachziehen.
DirectStorage ist nicht gleich RTX IO wenn man sich die Funktionsweise auf den Folien anschaut. RTX IO setzt auf DirectStorage auf.

DirectStorage schaufelt die Daten von der SSD in den RAM in den VRAM
RTX IO schaufelt die Daten von der SSD in den VRAM

direct-storage.png


rtx-io.jpg
 

freezer255

Komplett-PC-Käufer(in)
In der Unterhundposition bringt aber AMD auch einiges (wenn auch nicht so komplexes). Sei es durch Mantle -> Vulkan oder Sie nutzen aktuelle Schnittstellen effizienter aus, weil sie es müssen "SAM bzw. rBar".
Ja das mit Mantle fand ich richtig gut. Das war noch zu der Zeit als Microsoft PC Gaming sterben lassen wollte . Und erst als AMD mit Mantle richtig Druck gemacht hat ,musste MS mit DX 12 reagieren. Das war so zu der Zeit als MS seine PC Strategie grundlegend verändert hat. Sie haben wohl eingesehen das PC Gaming nicht verschwindet und auch ohne MS weitergehen könnte.
Fand es auch nice das Amd der Kronos Group den ganzen Mantle Code geschenkt hat.
Man muss schon sagen das Amd in letzter Zeit viel richtig macht.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich kann jedem 144hz-Spieler mal empfehlen auf 60hz zu wechseln. Dann spricht man plötzlich nicht mehr von "kleineren Nachteilen", sondern denkt sein Monitor wäre kaputt.

Nützt einem aber bei geringen FPS auch nichts.
Ich spiele den ETS2 aktuell auf einer Intel HD4000 iGPU in Mittleren Einstellungen, mit um die 15 FPS. Manchmal bricht es aber auch auf unter 10 FPS ein, das wird dann wirklich etwas ruckelig und die Steuerung ist ziemlich schwammig.

Wird also Zeit, dass die iGPUs DLSS können.
 

Maggolos

PC-Selbstbauer(in)
Die Unterschiede muss man im Standbild mit der Lupe suchen...
Bin auch ein Freund von DLSS, aber in Cyberpunk ist es nicht gut umgesetzt + Alles unter 4K ist atm noch schwieriger (WQHD Quality ist aber noch In Ordnung).
Mir persönlich fällt/fallen die Unschärfe/unschärferen Texturen sofort auf. Auch ohne Lupe.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
WQHD + DLSS Quality
Anhang anzeigen 1361639

WQHD nativ
Anhang anzeigen 1361640

Die Unterschiede muss man im Standbild mit der Lupe suchen...

Mir viel er gleich auf, aber ist eben Ansichtssache. Ich weiß jetzt gar nicht, ob wir aneinander vorbei reden. Ich bin trotzdessen ein Fan von DLSS.

DirectStorage ist nicht gleich RTX IO wenn man sich die Funktionsweise auf den Folien anschaut. RTX IO setzt auf DirectStorage auf.

DirectStorage schaufelt die Daten von der SSD in den RAM in den VRAM
RTX IO schaufelt die Daten von der SSD in den VRAM

Anhang anzeigen 1361641

Anhang anzeigen 1361642
Ok, dann meine ich speziell die Konsolen. Komisch, dass MS Lösung das für PC so vorsieht. Aber da die Daten dennoch in der GPU entpackt werden sollen, ist glaube ich der Weg egal. Die Bandbreite wird ja nicht irgendwo limitiert. Das schwächste Glied ist und bleibt die Festplatte.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
doppelte fps = doppelte Informationen. Nicht nur sieht man Spieler schneller, alle Bewegungsabläufe dieser Spieler sind flüssiger und vollständiger. Dasselbe gilt für die Mausbewegung und Mausbeschleunigung. Es ist ziemlich naiv zu glauben, dass das kein enormer Vorteil ist. Ich kann jedem 144hz-Spieler mal empfehlen auf 60hz zu wechseln. Dann spricht man plötzlich nicht mehr von "kleineren Nachteilen", sondern denkt sein Monitor wäre kaputt.
Gsync etc. ist zwar genial, ich würde es nie wieder hergeben wollen, packt aber wieder Latenz drauf. Die meisten "Sportler" haben lieber Tearing, dafür immer die aktuellsten Bildinformationen in einem halbwegs konsistenten Zeitfenster.
Beim Thema DLSS gibt es absolut keine Gründe warum man es nicht nutzen sollte - gute Integration vorausgesetzt. Die Bildqualität wird in den meisten Fällen nicht schlechter, die Performance so viel besser wie sonst eine gute, neue Grafikkartengeneration. Scheinbar vergessen alle wie unterirdisch TAA ist und diese Artefakte sind in den Vergleichsscreenshots nichtmal sichtbar.
Kann ich für mich persönlich so nicht bestätigen.

Viel mehr stelle ich für mich immer nur ein Effekt der gewöhnung fest.

Habe schon des öfteren meine Monitore von 144hz mit entsprechend fps zu wieder 60 gewechselt und umgekehrt.

Klar merke ich immer ein Unterschied. Aber nach paar Stunden hat man sich eben wieder dran gewöhnt. Auch konnte ich persönlich keine Änderung an meiner K/D feststellen. Weder positiv noch negativ.

Für mich ist daher ganz klar.

60fps immer erstrebenswert und schön.

120 aufwärts halt super smooth.

Und ja ich habe bewusst "von mir" gesprochen.

Abseits irgendwelcher Rechen spiele und persönlicher gewöhnung halte ich beim normalen Zocker das eher für voodoo bzw theoretischer Natur das man besser dadurch spielen würde. Beim Profi gaming kann ich es mir aber durchaus vorstellen.

Bin beim verlinkten Reaktion test im Bereich von 180-200 mit meinen nun knapp 35 Jahren.

Klar ist aber auch wenn ich von jetzt auf gleich von 120 fps/Hz auf 60 umschalte merkt man natürlich den Unterschied erstmal deutlich. Bis man sich eben wieder dran gewöhnt hat.

Und zum Thema Gsync und latenz. Richtig konfiguriert gibt es zwar eine geringe latenz aber die ist mal sowas von gering.... Für Profis vll relevant wie du schon sagst. Jap aber sicher nicht für den Durchschnitts oder Hobby zocker, wo ich mich zum letzteren dazu zähle.


Aber letztlich soll ruhig jeder daran glauben was er möchte :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Korben06

Schraubenverwechsler(in)
Joah, und SAM ist ein PCIe-Standard. Kann man jetzt drüber streiten, NV hat Adaptive-Sync zuerst in den Consumer Markt gebracht, AMD dafür Resize-BAR. Klammern wir das also mal aus.

Der Infinity Cache ist keine Innovation sondern eine Design-Entscheidung. Dadurch wird grafisch nichts verbessert, nur die Performance unter bestimmten Umständen (niedrigere Auflösungen).

Raytracing ist meines Wissens nach die einzige grafische Innovation der letzten 10 Jahre.
DLSS ist keine grafische Innovation im Sinne von neuen Effekten, ohne ist RT aber mit massivem Performance Verlust verbunden.

Welche neuen Grafikeffekte hat AMD zuerst integriert?

Ich wollte damit nur sagen dass man Release Dates nie trauen kann. Generell nicht, egal wer sie kommuniziert.
Naja, der Argumentation folgend ist Raytracing auch keine Innovation, da es das schon seit Jahrzenten gibt.. nvidia waren lediglich die Ersten die entschieden haben: jetzt haben wir genug Power um das in Echtzeit zu berechnen (was bei Einführung eigentlich nur sehr bedingt wahr war)...


Eine "Innovation" (und ja, wirklich neu ist es auch nicht) wird es, wenn AMD das Chiplet Design von der CPU auf die GPU transferiert... bleibt natürlich abzuwarten wie sich das auswirkt.
Ich finde es ehrlich gesagt einfach nur gut das AMD endlich aufschließen kann. Wer letztendlich die "Krone" in Sachen Performance aufhat ist mir letztlich egal, wir profitieren einfach davon das hier endlich mal "ernsthafte" Konkurrenz enstanden ist. Man schaue sich nur mal an was bei den CPU's so abgeht.
Ich glaube die derzeitige globale Situation könnte Intel nochmal den Ar*** gerettet haben, da AMD den gestiegenden Bedarf einfach nicht bedienen konnte. Sonst wären ihre Anteile bei den CPUs ein gutes Stück höher.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Naja, der Argumentation folgend ist Raytracing auch keine Innovation, da es das schon seit Jahrzenten gibt.. nvidia waren lediglich die Ersten die entschieden haben: jetzt haben wir genug Power um das in Echtzeit zu berechnen (was bei Einführung eigentlich nur sehr bedingt wahr war)...
RT auf Consumer Karten ist sehr wohl eine Innovation da es vorher in Spielen nie dagewesene Grafikeffekte ermöglicht.

DLSS eigentlich auch, es ist eine neue Art von Anti-Aliasing und Upscaling, somit wird auch die Grafikausgabe verändert.

Adaptive-Sync, SAM / Resize-Bar, Infinity Cache, das sind alles keine Grafik-verändernden Features.
 

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
DLSS ist nicht nur Marketing. Guck dir einfach mal die letzten paar DLSS Test von z.B. der PCGH an zu Outriders oder Control wo DLSS Quality ein besseres Bild abliefert als ein nativ gerendertes. Besonders feine Strukturen wie Gitter werden mit DLSS besser dargestellt als beim nativ gerenderten Bild. Klar gibt es hier und da Artefakte aus der temporalen Komponente von DLSS die man beim nativen Bild nicht hat, aber im Schnitt hat man mit DLSS Quality das ruhigere Bild mit mehr Details als beim nativ gerenderten Bild. Wenn man mit DLSS runter geht auf Standard, Performance usw. überholt das nativ gerenderte Bild DLSS.
Vor allem wenn man sich den Test anschaut sollte einem klar werden dass DLSS eben nicht perfekt ist. Details sind zum Teil zu deutlich präsentiert. Die kriegst du nicht mal mehr mit DSR rein. Und spätestens dann ist klar dass diese "Details" so nicht (in der Auflösung) sein sollten. Und hier kann man dann vortrefflich streiten was besser ist. Details die fehlen oder Details die einfach fehlerhaft hinzugefügt wurden. Aber pauschal zu sagen, dass DLSS besser wie Nativ ist, das finde ich passt dann nicht.


AMD muss sich aber mächtig anstrengen. DLSS ist mit der Zeit (sehr) gut gereift und liefert wirklich beeindruckende Ergebnisse ab. Ggf. könnte AMD auch den Weg von reinem AI AA einschlagen, welchen Nvidia zwar angekündigt aber nie geliefert hat. Denn das vermisse ich irgendwie. Was interessieren mich fps wenn ich sowieso schon 80+ habe. Ein gutes AA ist da für mich in dem Moment viel interessanter. Insbesondere wenn dass TAA mal wieder schwach implementiert wurde wäre ich für so eine Option unglaublich dankbar.
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Ich jedenfalls freue mich auf FSR. Da ich eher genügsam bin und auch schnell an etwas gewöhne, glaube ich, dass ich schon mit etwaigen Bildunterschieden klar komme. Ich spiele zum beispiel mit einem 165Hz Monitor in WQHD. Bei mir geht nicht die Welt unter wenn ich keine 160 FPS habe denn dafür gibt es FreeSync und eine große Syncrange. Und selbst ohne Sync hält sich dank der hohen Hz-Zahl das tearing in Grenzen.
Wenn ich - dank FSR - dafür bei anspruchsvollen Spielen mehr Frames auf den Schirm zaubern kann ohne, dass es gleich total bescheiden aussieht bin ich zufrieden. Kann man nur hoffen, dass es auch breit genutzt wird. Wobei die Wahrscheinlichkeit dank der Konsolen wohl nicht so klein ist. Hoffentlich ist AMD bald so weit um was vorzeigen zu können.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
Ja das mit Mantle fand ich richtig gut. Das war noch zu der Zeit als Microsoft PC Gaming sterben lassen wollte . Und erst als AMD mit Mantle richtig Druck gemacht hat ,musste MS mit DX 12 reagieren. Das war so zu der Zeit als MS seine PC Strategie grundlegend verändert hat. Sie haben wohl eingesehen das PC Gaming nicht verschwindet und auch ohne MS weitergehen könnte.
Fand es auch nice das Amd der Kronos Group den ganzen Mantle Code geschenkt hat.
Man muss schon sagen das Amd in letzter Zeit viel richtig macht.
Ms musste auf Mantel reagieren? Oder was eher so das DX12 längst angekündigt war und AMD eher nur Werbung mit dem unfertigen Mantel machte für die 200er Serie.
Genauso wie mit ihrem True Audio das zur selben Zeit kam. Beides ist krachend gescheitert und etwas Open Source zu machen in dem Moment wo man die Entwicklung einstellt ist also schenken?
Als es irrelevant wurde da wurde es Open Source.

Was war den Mantel schaut es ist schneller oh wir haben nur so ein paar Effekte nicht berechnet.
Aber das ist ja total unwichtig, das war Mantel.

Wo ihr eigener Benchmark Entwickler überigens der spätere Ashes machte vollmundig behauptet
nur durch Mantel sei die Demo möglich!
Was passiert dann mit der Wunder Api Nv ging zum Gegenangriff über und war in ihrem eigenen AMD Benchmark in DX11 schneller
durch ein Treiber Update.
Nannte sich Wundertreiber wie Nv das ganze dann selbst Überzog!


Wieviel Code steckt in Vulcan? Gar kein Code es ist nur die Erfahrung von Mantel gewesen und Krones sind ja so
gut wie alle Hersteller auch AMD und Nv.

Diese ständige Darstellung von böse und gut ist nur noch lächerlich.
Wie lange hat den DX12 gebraucht um überhaupt auf dem Level zu sein. AMD hat nicht mal 6 Monate das ganze supportet,
den man merkte würde Jahre dauern! Man hat sich in Games eingekauft und benutze die als Werbung sobald der Release vorbei war der 200er Serie verschwand sofort beides Mantel und True Audio.

Erst groß bewerben und wenn die Kostennutzenfrage nicht mehr steht dann ist man durch? Das ist also schenken, dann fing man an einen AMD Benchmark Entwickler als neutralen Spiele Hersteller (Ashes) zu verkaufen. Wo sie sehr viel später heraus stellt das bei den Save Games Benchmarks manches doch nicht so ganz in Ordnung ist. Wie als ob ein Entwickler der ein Spiel verkaufen will, gegen eine Firma hetzt und die andere in den Himmel lobte. Macht man ja so als Spiele Entwickler oder?

Aber sein Spiel sich überhaupt nicht verkaufte, als Update wurde das Spiel nicht verbessert sondern der Benchmark! Man "verkaufte" 11K Keys bevor man es verschenkte und die 11K Keys möchte nicht wissen wie viele da an Magazine Weltweit gingen.
Also ein Flop bekommt dann noch Addon nur um zu hoffen das man nochmal damit Werbung machen kann.

Zwecks gut und böse, AMD schon sehr oft sich als Opfer und als den guten Inzensiert. DX11 schwäche ihrer GPUs haben sie immer Gameworks als Vorwand benutze. Hatte aber das Spiel kein Gameworks und es war genauso dann hielten sie den Mund.
Projekt Cars machten sie Physix das übrigens ebenfalls Open Source wurde Nv der Samariter wers glaubt. Nur es gab schon Versionen da war es noch gar nicht drin, es war genau das gleiche.


Es sind Firmen und Ms natürlich wollten die ihre Konsolen pushen! AMD hat übrigens damals genau das gleiche gesagt, Mantel könnte ja in den Konsolen kommen. Wie als ob die das wollen würden, gerade Ms die an einer wirklichen AI Lösung arbeiten zum aktuellen Thema.
Eher dürfte AMD hoffen das Ms schnell das ganze auf den PC bringt, den einen DLSS Konter haben sie nicht.


Glaubt wer das eine Firma wie Nv einfach so DLSS herschenken würde? Wenn Mantel geklappt hätte, hätte AMD eine API nur für ihre GPUS!
Das gibt keine Firma der Welt einfach so auf, außer .,...

Open Source wird etwas wenn es keinen Wert mehr hat. Oder meinst man verschenkt Geld als Firma?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ms musste auf Mantel reagieren? Oder was eher so das DX12 längst angekündigt war und AMD eher nur Werbung mit dem unfertigen Mantel machte für die 200er Serie.
DX12 wurde erst nach Mantle angekündigt.

Wird aber Zeit, dass mehr Spiele mit Vulkan rauskommen und dann auch auf Linux nativ laufen.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
DX12 wurde erst nach Mantle angekündigt.
Mantle war AMDs Versuch (mit Unterstützung von DICE), seine eigene GPU-Hardware besser im Markt zu positionieren. Am Ende scheiterte das aufgrund mangelnder Ressourcen (wie so oft bei ihnen) und man stellte den letzten Entwicklungsstand der Khronos Group zur Verfügung.
AMD erklärte die Kollaboration mit DICE im September 2013 bei der Vorstellung zu ihrer neuen Hawaii-GPU. (Zudem ist das API sehr stark dem CUDA API der Konkurrenz nachempfunden, nur das sich letzteres auf GPGPU-Workloads konzentriert.)

Micrsoft dagegen stellte DiectX 12 auf der GDC im März 2014 offiziell vor und erklärte, dass erste Arbeiten an einem überarbeiteten Low-Level-API bereits bis in das Jahr 2010 zurückgehen.
 

tunexor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn Raytracing in den Spielen live das abliefert was 2019/2020? In einigen Demos zu sehen war, bin ich dabei. Bis dahin ist das für mich nur eine nette Spielerei die kein Kaufargument zugunsten NVIDIA darstellt. Und solange DLSS nicht in nahezu jedem Spiel unterstützt wird gilt die meine Aussage dafür ebenso. Da ist mir eine leisere und sparsamere Karte wichtiger. In der übernächsten Grafikkarten Generation bewerte ich dann neu.
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Laut Steam Hardware Umfrage vom März gibt es vergleichbar viele "neue" Ampere User wie damals in der gleichen Zeit nach dem Turing Release. Also irgendwie kommen die Leute an Karten, zu welchen Preisen weiss man nicht.

Was meinst Du mit "Open Source"? Sowohl DLSS als auch FFXSR lassen sich in alle Engines / Spiele integrieren, aber ohne Zutun der Entwickler geht es nicht. Ob AMD eigene Kerne für FFXSR baut ist Spekulation und alles andere als gesichert. Gerade wenn für FFXSR keine Extra-Hardware benötigt wird könnte sich das Feature schneller verbreiten.

naja gleich finde ich eigentlich schon schwach, weil es eigentlich geheißen hat "leistung einer 2080TI für 500€", also ich hätte mit einem viel größeren sprung gerechnet... die 2000er reihe war unverschämt teuer im UVP
und dann haben wir auch noch corona und alle waren eigentlich bereit fürs zuhause bleiben neue PCs zu kaufen

für mich, einen linux nutzer hat open source viele vorteile, weil eben alle mitarbeiten können wie zB valve es tut.
DLSS funktioniert meines wissen nicht auf linux, zumindest nicht in verbindung mit wine/proton und nachdem nvidia alles closed hat, wird es auch schwer das zu verfügung zu stellen von wine/valve

wenn man hingegen den quellcode hat, dann wird man das eher umsetzen können bzw bei rage 2 krieg ich FFX schon durch, also wird das denke ich beim DLSS von AMD auch funktionieren

ich meinte nicht, dass AMD das nur für extra hardware anbietet, sondern ein paar kerne mehr einplant, die sich dann eben um "DLSS" kümmern, aber natürlich funktioniert es auch auf anderen karten, aber eben langsamer
 

Anhänge

  • Screenshot_20210424_190848.jpg
    Screenshot_20210424_190848.jpg
    508 KB · Aufrufe: 11

Tarjei

Komplett-PC-Käufer(in)
Ms musste auf Mantel reagieren? Oder was eher so das DX12 längst angekündigt war und AMD eher nur Werbung mit dem unfertigen Mantel machte für die 200er Serie.
Genauso wie mit ihrem True Audio das zur selben Zeit kam. Beides ist krachend gescheitert und etwas Open Source zu machen in dem Moment wo man die Entwicklung einstellt ist also schenken?
Als es irrelevant wurde da wurde es Open Source.

Was war den Mantel schaut es ist schneller oh wir haben nur so ein paar Effekte nicht berechnet.
Aber das ist ja total unwichtig, das war Mantel.

Wo ihr eigener Benchmark Entwickler überigens der spätere Ashes machte vollmundig behauptet
nur durch Mantel sei die Demo möglich!
Was passiert dann mit der Wunder Api Nv ging zum Gegenangriff über und war in ihrem eigenen AMD Benchmark in DX11 schneller
durch ein Treiber Update.
Nannte sich Wundertreiber wie Nv das ganze dann selbst Überzog!


Wieviel Code steckt in Vulcan? Gar kein Code es ist nur die Erfahrung von Mantel gewesen und Krones sind ja so
gut wie alle Hersteller auch AMD und Nv.

Diese ständige Darstellung von böse und gut ist nur noch lächerlich.
Wie lange hat den DX12 gebraucht um überhaupt auf dem Level zu sein. AMD hat nicht mal 6 Monate das ganze supportet,
den man merkte würde Jahre dauern! Man hat sich in Games eingekauft und benutze die als Werbung sobald der Release vorbei war der 200er Serie verschwand sofort beides Mantel und True Audio.

Erst groß bewerben und wenn die Kostennutzenfrage nicht mehr steht dann ist man durch? Das ist also schenken, dann fing man an einen AMD Benchmark Entwickler als neutralen Spiele Hersteller (Ashes) zu verkaufen. Wo sie sehr viel später heraus stellt das bei den Save Games Benchmarks manches doch nicht so ganz in Ordnung ist. Wie als ob ein Entwickler der ein Spiel verkaufen will, gegen eine Firma hetzt und die andere in den Himmel lobte. Macht man ja so als Spiele Entwickler oder?

Aber sein Spiel sich überhaupt nicht verkaufte, als Update wurde das Spiel nicht verbessert sondern der Benchmark! Man "verkaufte" 11K Keys bevor man es verschenkte und die 11K Keys möchte nicht wissen wie viele da an Magazine Weltweit gingen.
Also ein Flop bekommt dann noch Addon nur um zu hoffen das man nochmal damit Werbung machen kann.

Zwecks gut und böse, AMD schon sehr oft sich als Opfer und als den guten Inzensiert. DX11 schwäche ihrer GPUs haben sie immer Gameworks als Vorwand benutze. Hatte aber das Spiel kein Gameworks und es war genauso dann hielten sie den Mund.
Projekt Cars machten sie Physix das übrigens ebenfalls Open Source wurde Nv der Samariter wers glaubt. Nur es gab schon Versionen da war es noch gar nicht drin, es war genau das gleiche.


Es sind Firmen und Ms natürlich wollten die ihre Konsolen pushen! AMD hat übrigens damals genau das gleiche gesagt, Mantel könnte ja in den Konsolen kommen. Wie als ob die das wollen würden, gerade Ms die an einer wirklichen AI Lösung arbeiten zum aktuellen Thema.
Eher dürfte AMD hoffen das Ms schnell das ganze auf den PC bringt, den einen DLSS Konter haben sie nicht.


Glaubt wer das eine Firma wie Nv einfach so DLSS herschenken würde? Wenn Mantel geklappt hätte, hätte AMD eine API nur für ihre GPUS!
Das gibt keine Firma der Welt einfach so auf, außer .,...

Open Source wird etwas wenn es keinen Wert mehr hat. Oder meinst man verschenkt Geld als Firma?
Oha, da scheint aber viel Frust einer bestimmten Firma gegenüber beim Schreiben dabei gewesen zu sein....
 
Oben Unten