• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Big Navi: 5.120 Shader und zehn Ausbaustufen für Navi 21?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Big Navi: 5.120 Shader und zehn Ausbaustufen für Navi 21?

Es gibt neue Gerüchte zu AMDs "Big Navi"-GPU. Angeblich soll diese stolze 5.120 Shader auf rund 505 mm² unterbringen, und von AMD in zahlreichen Ausbaustufen auf den Markt gebracht werden. Neben dem Desktop-Markt sollen auch das Profi-Segment und Apple-Geräte mit dem Chip ausgerüstet werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD Big Navi: 5.120 Shader und zehn Ausbaustufen für Navi 21?
 

ghost13

PC-Selbstbauer(in)
Ich verkaufe schon mal die Giga V56 und leg das Geld zur seite. Die Nitro+V64 brauch ich ja noch bis Big Navi kommt. Ah... Ich freue mich.
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
So da sind wir wieder, gut Infos haben sich seit der RDNA2 Vorstellung nicht wirklich verändert. Nun zur Leistingseinschätzung :D
ausgehend von der 5700XT wäre eine 6900XT

200% der Shader ggü der 5700xt
5-15% Steigerung des Maximaltakts durch Fertigungsverfahren (limitiert durch Stromverbrauch&Kühlung)
50% Energieeffizienter sprich 66% Verbrauch bei gleichen FPS
Leistung dürfte ~40% vor der 2080ti liegen
Somit zwischen 3080&3080ti

Zum Speicherinterface, ich hoffe auf 512Bit gehe aber von 384 Bit@18Gbps aus
16 oder 24GB Speicher

Preis
6900XT 900€
6900 750€
6800XT 600€
6800 530€
6700XT 450€
6700 360€
6600XT(5700xt) 300€ usw
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Na dann drücken wir uns mal die Daumen, das BigNavi wenigstens konkurrenzfähig wird.

Und nicht wieder eine Big Enttäuschung wird wie alles was AMD versucht hat die letzen Jahre im GPU-High-End-Segment zu platzieren.
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)

OSche

PC-Selbstbauer(in)
Na dann drücken wir uns mal die Daumen, das BigNavi wenigstens konkurrenzfähig wird.

Und nicht wieder eine Big Enttäuschung wird wie alles was AMD versucht hat die letzen Jahre im GPU-High-End-Segment zu platzieren.


Sowohl die 290X war, als auch die 5700XT ist sehr konkurrenzfähig. Highend ist alles über 2070, und das ist einfach nicht sehr erstrebenswert für AMD. Kostet viel Geld und Marketing haben sie nicht um nVidia da Konkurrenz zu bieten.

Die meisten kaufen dann halt doch 1060, 1050 und 2050/2060
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Na dann drücken wir uns mal die Daumen, das BigNavi wenigstens konkurrenzfähig wird.

Und nicht wieder eine Big Enttäuschung wird wie alles was AMD versucht hat die letzen Jahre im GPU-High-End-Segment zu platzieren.

Naja Navi ist schon sehr Erfolgreich im Verkauf, vor allem wegen dem guten P/L Verhältnis.
Mal gespannt was da so kommt bei beiden, wenn grün nicht wieder Mondpreise erhebt tendiere ich eigentlich eher diesmal zu NV. War jetzt schon lange genug wieder bei AMD seit meiner letzten Pascal. Hoffentlich kommt endlich mal Preisdruck in den Markt.
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
Erstmal zur 3080 aufschließen muss dann das Ziel sein. Wer weiß was nVidia bringt.

Nvidea scheint sich verkalkuliert zu haben. Vorallem was Effizienz und Taktsprung angelangt.
Die Titan dürfte ungefähr ein 6144 Shader Chip bekommen für eine 3080 sollte es also reichen.
Aber das ist auch nur gut geraten :ka:
 

derstef_computec_account

PC-Selbstbauer(in)
Die sollen das Teil endlich offiziell ankündigen oder besser schon gestern in die Läden bringen. Was immer zuerst kommt (Big Navi/3080ti) wird gekauft. Also los, los, los...
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Yup. 16GB HBM und sie ist mir :nicken: Wenns geht auch wieder mit HBCC :-)
@Schneezerschnippsler: Mir ist aus den letzten Jahren keine AMD-Karte bekannt, welche jemals den Enthusiastenbereich (xx80Ti) angreifen sollte/wollte. Gehobene Mittelklasse (xx07) oder Highend (xx08) war ja immer in Schlagdistanz und selbst ne olle R9 390 macht noch heute einen befriedigenden Job. Mir würde das Niveau einer möglichen RTX 3080 vollkommen genügen und dafür mit mehr/besseren Speicher. Die letzten paar Prozent mehr (aka Ti) sind eh nur fürs Ego oder die Signatur.
Gruß T.
 

Dragonskull

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das interessante ist doch dass sich 5600 und 5700 ins "einstiegssegment" verschieben.

sagen wir die 5700 fällt von 380€ auf 200€. Das wäre ein gewaltiger Leistungssprung in dem Segment

Da bin ich mal gespannt, wie sich die Preise entwickeln. Die 5700 bzw. 5700XT sind schon sehr interessante Karten. Allerdings wird BIG Navi ja offensichtlich auch eine höhere Chipgröße bekommen. Es könnte also natürlich auch sein, dass AMD das Grafikkartenangebot einfach "nach oben erweitert", denn mehr Chipfläche kostet auch mehr. Dann würde sich am Preis der 5700 bzw. 5700XT leider nicht viel ändern. Ich hoffe allerdings, dass diese günstiger werden.
 

Chicien

Software-Overclocker(in)
Navi + RDNA sind wirklich seit langem die beste Architektur die AMD entwickelt hat und wieder konkurrenzfähig zu Nvidia macht. Eine Verdoppelung der Bauweise der RX 5700XT wird wohl BIG-Navi bringen was die letzten Gerüchte auch alle hergeben aber ob das dann auch eine Verdoppelung der Performance gegenüber einer 5700XT sein wird bleibt abzuwarten wie auch der Preis. Unter 900€ würde ich nicht rechnen das AMD ein 2080TI-Killer anbieten wird. Eine R7 kostete schon 700€ und konnte eine 2080 nicht schlagen und der Preis wäre eher einer 2070 zu nehmen von 500€-550€.

Mein Fall ist der das ich mir Gedanken mache welche GPU ich mir hole gegen Ende des Jahres oder vielleicht vorher im September, Oktober wenn es die alte GEN im Abverkauf geben wird. Die 5700XT für 399€ gefällt mir sehr aber man liest sehr viel über Treiberprobleme von AMD die immer noch existieren und das 10 Monate nach Release von Navi. Da gefällt mir eine 2070 Super von der Leistung und der Laufruhe um einiges besser aber der Preis von 549€ ist schon viel. Da bringt AMD endlich wieder eine gute Architektur und vermiest mir aber den Kauf mit ihren schlechten Treibern da eine R9 280X meine letzte Radeon war.

Da denke ich mir eben auch das Big-Navi auch unter Treiberproblemen leiden wird aber dafür gebe ich nicht dann 900€ aus und warte auch noch bis AMD mal in die Pötte kommt. Bei der CPU-Wahl ist es klasklar was ich nehmen werde, einen R7 3700X :-)
 

Trader87

Freizeitschrauber(in)
Na dann drücken wir uns mal die Daumen, das BigNavi wenigstens konkurrenzfähig wird.

Und nicht wieder eine Big Enttäuschung wird wie alles was AMD versucht hat die letzen Jahre im GPU-High-End-Segment zu platzieren.

Du darfst nicht vergessen, Big Navi wird eine reine Gamingkarte sein nicht so wie Vega.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Wenn BN so kommt wird die Leistung wahrscheinlich etwas über den Karten von nvidia liegen. :)

Dass derart pauschalisierte Aussage vollkommener Unsinn sind, hat dir wohl noch keiner beigebracht, oder? :wall: nVidia's aktuelles Turing-Spektrum reicht vereinfacht von Karten wie einer GTX 1660 bis hinauf zu einer RTX 2080 Ti und Titan RTX.
Vielleicht solltest du dir eher mal obige Posts von AfFelix durchlesen, bevor es das nächste Mal wieder zu so etwas wie hier kommt.

[...] ich wünsch mir einfach 512 Bit :love:

Noch relativ frische Gerüchte gehen davon aus, dass die Top-Modelle bei AMD tatsächlich HBM2 nutzen werden, d. h. 16 GiB sind nicht unwahrscheinlich. *) Ob das zusätzlich auf das Leistungskonto einzahlen wird, bleibt jedoch vorerst abzuwarten, denn bspw. bei Vega 10 und 20 half es AMD nur die schwächere Architektur zu kompensieren.
Ein 512 Bit-GDDR6-Interface dagegen dürfte sehr unwahrscheinlich sein. Mit den gefallenen HBM2-Preisen (der jedoch immer noch relativ teuer ist) würde man hier dann eher zu zwei bis vier HBM2-Stacks greifen.

*) Zudem könnte AMD diese Modelle auch nutzen, um endlich mal zeitnah nVidia's (aktualisierten) Quadro's etwas entgegenzustellen und nicht 9 - 15 Monate hinterher zu hecheln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Haut mich jetzt nicht vom Hocker.

Kommt dann bald ein Jahr zuspät. Wenn man im Herbst Nvidia damit überholt (wir hoffen es, dann hat man wenigstens mal ein paar Wochen die Leistungskrone, wenn überhaupt) bringt das rein gar nichts. Denn die von Nvidia kontern ja auch in diesem Zeitraum (Herbst). Dann ändert sich aber auch am Leistungsverhältnis (Nvidia wieder weit vor AMD) und am Preisgefüge (Nvidia nimmt parasitäre Preise und AMD zieht da mit, da man eh nichts dagegensetzen kann und so auch kein Konkurrenzkampf betreiben muß, ach wie gemütlich...) nicht viel.

Das ist dann halt ein Dejavu (so eine Art "Täglich grüßt das Murmeltier", 2016-2017-2018-2019-2020 usw.) zum heutigen Zeitpunkt, das ist Kartell, das ist kein Markt oder Marktwirtschaft. Wer nimmt denn das noch für erst? Warum soll ich bei so absehbaren Vorgängen noch in einen Hype oder Konsumrausch verfallen, ich bin doch nicht grenzdebil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chicien

Software-Overclocker(in)
Haut mich jetzt nicht Hocker.

Kommt dann bald ein Jahr zuspät. Wenn man im Herbst Nvidia damit überholt (wir hoffen es, dann hat man wenigstens mal ein paar Wochen die Leistungskrone, wenn überhaupt) bringt das rein gar nichts. Denn die von Nvidia kontern ja auch in diesem Zeitraum (Herbst). Dann ändert sich aber auch am Leistungsverhältnis (Nvidia wieder weit vor AMD) und am Preisgefüge (Nvidia nimmt parasitäre Preise und AMD zieht da mit, da man eh nichts dagegensetzen kann und so auch kein Konkurrenzkampf betreiben muß, ach wie gemütlich...) nicht viel.

Das ist dann halt ein Dejavu (so eine Art "Täglich grüßt das Murmeltier", 2016-2017-2018-2019-2020 usw.) zum heutigen Zeitpunkt, das ist Kartell, das ist kein Markt oder Marktwirtschaft. Wer nimmt denn das noch für erst? Warum soll ich bei so absehbaren Vorgängen noch in einen Hype oder Konsumrausch verfallen, ich bin doch nicht grenzdebil.

Also laut den ganzen Gerüchten über BIG-Navi und dieser eine VR-Benchmark bescheinigte einer angeblichen BIG-Navi-GPU eine um 20% bessere Performance gegenüber einer 2080TI. Laut Ampere-Ankündigung die Nvidia vor ein paar Tagen gemacht hat kommt mit einer HPC-Karte nur um 20% Steigerung gegenüber der alten GEN. Lassen wir die 3080TI mal 40% besser als eine 2080TI sein würde AMD mit BIG-Navi die 70% besser als eine 5700XT sein könnte nur 20% schlechter als eine 3080TI sein. Wenn diese BIG-Navi dann 900€ kosten würde WÄRE AMD wieder gleichauf mit Nvidia im High-END-GPU-Desktop-Markt ;-)
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht solltest du dir eher mal obige Posts von AfFelix durchlesen, bevor es das nächste Mal wieder zu so etwas wie hier kommt.



Noch relativ frische Gerüchte gehen davon aus, dass die Top-Modelle bei AMD tatsächlich HBM2 nutzen werden, d. h. 16 GiB sind nicht unwahrscheinlich. Ob das zusätzlich auf das Leistungskonto einzahlen wird, bleibt jedoch vorerst abzuwarten, denn bspw. bei Vega 10 und 20 half es AMD nur die schwächere Architektur zu kompensieren.
Ein 512 Bit-GDDR6-Interface dagegen dürfte sehr unwahrscheinlich sein. Mit den gefallenen HBM2-Preisen (der jedoch immer noch relativ teuer ist) würde man hier dann eher zu zwei bis vier HBM2-Stacks greifen.

Oh Ich fühle mich geehrt, als Referenz herangezogen zu werden

HBM2 nehm ich natürlich auch, sogar mit Vergnügen, 512Bit waren eh nie realistisch, das ist mit GDDR6 unmöglich zu verdrahten.
Aber 16-32GB HBM2 mit 1TB Bandbreite wäre natürlich Episch. :daumen:
 

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Aber AMD hat doch schon früh gesagt, dass mit BN das neue Highend kommt und das man hart angreifen möchte, die Werte sprechen doch für sich, glaube nicht dass Nvidia dort mit halten kann, so schnell.

Man darf auch nicht vergessen, mit der Radeon7 war AMD schon sehr nah dran aber Vega hat nicht ganz gereicht aber mit RDNA2 sollte es gelingen.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Aber AMD hat doch schon früh gesagt, dass mit BN das neue Highend kommt und das man hart angreifen möchte, die Werte sprechen doch für sich, glaube nicht dass Nvidia dort mit halten kann, so schnell.

Man darf auch nicht vergessen, mit der Radeon7 war AMD schon sehr nah dran aber Vega hat nicht ganz gereicht aber mit RDNA2 sollte es gelingen.

AMD-Angaben sind in erster Linie unter P/L-Aspekten zu betrachten. Dass die mit aller Gewalt nVidia's-Top-Chip zu knacken versuchen, erscheint derzeit noch nicht allzu wahrscheinlich. Nichtdestotrotz könnte der größte RDNA2-Chip durchaus interessant werden, denn AMD wird, wie schon seit Jahren, gezwungen sein hier gute Leistung für einen sehr attraktiven Preis anzubieten um Marktanteile gewinnen zu können. Von daher darf man sich durchaus auf die Konkurrenzsituation freuen.

Offen bleibt vorerst die Frage bzgl. deren Raytracing-Implementation, nVidia's Raytracing-Verbesserungen, denn möglicherweise machen die hier tatsächlich einen "Sprung" und es bleibt DLSS 2 zu berücksichtigen, dass tatsächlich einen beträchtlichen Fortschritt darstellt und aktuell gibt es hierzu kein Äquivalent bei AMD, denn hier müssen entsprechende DL-Workloads schlicht über die normalen Shader berechnet werden (AMDs Radeon Image Sharpening ist mit Blick auf Upscaling diesbezüglich kein Konkurrent). Ab Herbst wird es auf jeden Fall spannend ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Sie liegt jetzt bei 300-350 und dürfte bei ~230 landen

Das die 5700 auf ~230€ fällt glaube ich kaum; würde da (und ggf. etwas tiefer) eher die 5600XT vermuten.

Aber wie lange hört man schon was von Big Navi?
Doch locker ein halbes Jahr; ich sehe schwarz das AMD da was praktisches gegen die RTX2080 ti (super?) oder gleich den Nachfolger hat.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Aber 16-32GB HBM2 mit 1TB Bandbreite wäre natürlich Episch. :daumen:

Zwei bis vier Stacks nicht mit der Kapazität verwechseln. 16 GiB werden das sinnvolle, obere Maximum im Consumer-Segment darstellen. Für mehr ist HBM dann doch zu teuer. Auch wenn es vereinzelte Gesellen geben mag, die bereit wären den Aufschlag für 32 GiB zu zahlen, so interessiert das die Hersteller reichlich wenig, weil hier ein Produkt für den Massenmarkt produziert wird. ;-)
 

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Igor von Igors Lab hat gesagt, dass er damit rechne, dass RDNA2 technisch die Zukunft gehört und Nvidia so schnell nicht an die Effizienz ran kommen wird.
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
Zwei bis vier Stacks nicht mit der Kapazität verwechseln. 16 GiB werden das sinnvolle, obere Maximum im Consumer-Segment darstellen. Für mehr ist HBM dann doch zu teuer. Auch wenn es vereinzelte Gesellen geben mag, die bereit wären den Aufschlag für 32 GiB zu zahlen, so interessiert das die Hersteller reichlich wenig, weil hier ein Produkt für den Massenmarkt produziert wird. ;-)

Keine Sorge ;-)
32GB würde ich auch nur als Prosumer Karte als möglich sehen, Titan Konkurrent. Natürlich auch für den entsprechenden Preis 1800€+

Igor von Igors Lab hat gesagt, dass er damit rechne, dass RDNA2 technisch die Zukunft gehört und Nvidia so schnell nicht an die Effizienz ran kommen wird.

Quelle ? hab ich nicht mitbekommen
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Ich sehe es im Moment so..
Nvidia wird für die neue gen die Preise der 2080s und Ti senken.. und dann fängt die 3080s bei 999$ an und die 3080ti bei 1199$

Dann haben wir die 3070, big Navi und die 2080 ti
Alle ca gleiche Leistung für ca 750-800€

Und der Glaubenskrieg was Grad besser ist geht in die nächste Runde..während nix an die beiden größten ( und teuersten) Nvidia Karten ran kommt..

Nvidia wird wieder verteufelt während AMD gern die Preissteigerungen mitnimmt.. geben sich da beide nix

Und wir sind dann auf n punkt wo die 3060 um die 350-450€ kostet und auch nur 1080ti/2070s/ 5700xt/6600xt Level ist
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
AMD-Angaben sind in erster Linie unter P/L-Aspekten zu betrachten. Dass die mit aller Gewalt nVidia's-Top-Chip zu knacken versuchen, erscheint derzeit noch nicht allzu wahrscheinlich. Nichtdestotrotz könnte der größte RDNA2-Chip durchaus interessant werden, denn AMD wird, wie schon seit Jahren, gezwungen sein hier gute Leistung für einen sehr attraktiven Preis anzubieten um Marktanteile gewinnen zu können. Von daher darf man sich durchaus auf die Konkurrenzsituation freuen.

Offen bleibt vorerst die Frage bzgl. deren Raytracing-Implementation, nVidia's Raytracing-Verbesserungen, denn möglicherweise machen die hier tatsächlich einen "Sprung" und es bleibt DLSS 2 zu berücksichtigen, dass tatsächlich einen beträchtlichen Fortschritt darstellt und aktuell gibt es hierzu kein Äquivalent bei AMD, denn hier müssen entsprechende DL-Workloads schlcht über die normalen Shader berechnet werden. Ab Herbst wird es auf jeden Fall spannend ...

Wenn die Werte sich so abzeichnen, dann ist BigNavi ein wirklich ernstes Problem für Nvidia. Die Gerüchte halten sich ja hartnäckig und es kommen immer neue Infos die erstmal stimmig sind. BigNavi wird mehr als die doppelte Leistung einer 5700Xt haben, je nachdem wie hoch man die Powerschraube drehen wird.

Mal einfach gerechnet hat die 5700Xt rund 9TFs, eine BigNavi im Vollausbau dürfte bei gleicher Verlustleistung auf ca. 18TF kommen, eine 2080ti hat lediglich 14TF. Damit wurde der Theorie nach die 2080Ti deutlich geschlagen, selbst wenn man davon ausgeht, dass die Rohleistung bei Nvidia besser umgesetzt wird, was sich mit der 5700XT aber schon massiv entspannt hat und im schlimmsten Fall Nvidia 10% besser die Ressourcen nutzt, dann würde die BigNavi immer noch rund 20% mehr Leistung liefern. Schaut man sich die Specs von Ampere an, würde dort ein wesentlicher Faktor in die RT Codes gesteckt und die FP 32 Leistung ist nur gering gestiegen.

Schaut man sich alles was wir haben an, bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass wir in Sachen Shaderleistung in die Nähe eines Unentschieden kommen werden, vieleicht sogar mit Vorteilen für AMD. Ich denke aber auch, dass Nvidia bei der RT Leistung einen riesigen Vorsprung haben wird und auch insgesamt die schnellere Karte haben wird, spannend wird aber zu sehen sein, wie effizient AMD noch am Takt Schrauben kann. Wenn sie in Richtung 300W TDP gehen würden und die Leistung bis dahin linear wachsen könnte (was ich persönlich nicht glaube, aber selbst wenn man für die 75Watt nur 80% Effizienz erhält) dann würde BigNavi vermutlich in Shaderleistung deutlich vor Nvidias 3080 ins Ziel kommen, die wiederum in RT unschlagbar sein wird.

Ich werde echt langsam unruhig, mein 4K Monitor rückt immer näher und 100fps in 4K würde schon echt Spaß machen.
 

Chatstar

Software-Overclocker(in)
Leute 5.120 Shader und zehn Ausbaustufen für Navi 21 sind echt ne Ansage und klingt nach nem Plan wieder ganz vorne mit zu spielen, seit doch froh das es wieder aufwärts geht. :)
 
Oben Unten