„Alten“ pc auffrischen

Saschalp18

Kabelverknoter(in)
Guten Tag meine Lieben.

Ich habe evtl vor meinen Rechner ein wenig aufzupeppeln.

Aktuell sieht die Hardware wie folgt aus:

Ryzen 7 2700
16gb ddr4 RAM
Asus x470 Mainboard
Rtx2070.

Das grob zu dem Rechner.

Neues soll kommen :
Ryzen 7 5800x
32 GB ddr4 3600mhz Corsair dominator (der Optik wegen)
Asus rog Strix B550-A Gaming in weiß.
Die alte rtx2070 soll behalten werden bis die Preise mal ein wenig runter gehen.
SSD m2 ist die Frage welche ?
Gehäuse: LianLi 011 Dynamic Evo in weiß.
Lian Li GALAHAD 360 SL in weiß.

Dazu nochmal passende 6 SL Lüfter von LianLi

Als Netzteil habe ich das bequiet 550w straightpower, was ja weiterhin reichen sollte oder ?

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Die Lüfter werden über den ARGB, 3-Pin RGB (5VDG, 5V) gesteckt bzw. der Controller der Lüfter.
Jetzt besitzt das Board 1x 3-Pin ARGB (+5V/DATA/GND, max. 3A, ASUS Gen2) diesen Anschluss.

Ist das soweit kompatibel mit den Lüftern das ich das mit einer Software steuern kann oder funktioniert das nicht?

Würde mich über Hilfe freuen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

der einfachste Weg ist das aktuelle BIOS auf dein X470-Mainboard aufzuspielen, dann läuft jede aktuelle Ryzen-CPU.

Den Arbeitsspeicher kannst du ggf. erweitern, ob du da Bedarf hast kannst z.B. mit Hilfe ds MSI-Afterburners raus finden.
Dazu haben wir im Fragebogen der oben in diesem Unterforum angeheftet ist eine "Kurzanleitung":
SSD M.2 ist die Frage welche ?
Je nachdem welche SSDs du im Moment hast - die Angabe fehlt leider, kannst du bei freien Steckplatz und ggf. Ressourcen jederzeit eine dazu kaufen.

Da du leider auch nicht angegeben hast wie viel Kapazität sie haben soll, schlage ich dir zwei vor:
Als Netzteil habe ich das be quiet! 550W Straight Power, was ja weiterhin reichen sollte oder ?
Das kommt darauf an welches Modell du hast, vom Straight Power mit 550 Watt hat be quiet! mittlerweile fünf verschiedene gebaut:
Von der Leistung her wird es bei einem CPU-Wechsel in jedem Fall reichen, wenn es aber technisch gesehen 10 Jahre und älter ist, würde ich es trotzdem tauschen.
Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Die Lüfter werden über den ARGB, 3-Pin RGB (5VDG, 5V) gesteckt bzw. der Controller der Lüfter.
Jetzt besitzt das Board 1x 3-Pin ARGB (+5V/DATA/GND, max. 3A, ASUS Gen2) diesen Anschluss.
Da kenne ich mich ehrlich gesagt nur bedingt aus, weil die Beleuchtung in einem PC für mich so gut wie keine Rolle spielt.
Soweit ich weiß kann man dies aber mit einer Steuerung lösen, sofern das Gehäuse keine mitbringt:
Da meldet sich am besten aber noch jemand mit mehr Ahnung in diesem Bereich.

Gruß,

Lordac
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
der einfachste Weg ist das aktuelle BIOS auf dein X470-Mainboard aufzuspielen, dann läuft jede aktuelle Ryzen-CPU.
Es geht ihm wahrscheinlich darum eine kompletten PC mit weißem Thema zu bauen.
Da kenne ich mich ehrlich gesagt nur bedingt aus, weil die Beleuchtung in einem PC für mich so gut wie keine Rolle spielt.
Soweit ich weiß kann man dies aber mit einer Steuerung lösen, sofern das Gehäuse keine mitbringt:
Da meldet sich am besten aber noch jemand mit mehr Ahnung in diesem Bereich.
So wie ich es auf der Seite von Lian Li verstehe, ist ein Controller immer bei einem 3er Pack 120er Lüfter dabei bzw. bei einem 2er Pack 140er Lüfter.

Wobei ist aus der Übersicht auch nicht ganz schlau werde, der Controller bekommt Strom über Sata, dann wird er noch an USB angeschlossen, an den 3 Pin Header und dann nochmal an an Fan. Den letzten Punkt verstehe ich nicht ganz, aber da stecke ich leider auch gar nicht drin.

1642937573520.png
 
Oben Unten