• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

marivali

Kabelverknoter(in)
Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Erstmal ein "Hallo" in die Runde,

ich hoffe es ist hier nicht allzu verpöhnt, wenn sich Nutzer - in diesem Fall ich - extra neu anmelden, um sich von den alten Hasen (= die mit der ahnung) Tipps oder "Bestätigung" (a la : ist gut zusammengestellt) zu holen.

Leider ist meine Zugehörigkeit zur Alten Hasen Fraktion viele viele Jahre her, und mein PC wissen heutzutage beschränkt sich auf Zusammenbau, Lösung von Softwareproblemen, welche Hardware aber gut/aktuell/P&L technisch rockend ist, absolut keinen Schimmer.

Über glückliche Umstände hat sichs für mich (nutze momentan und seit jahren meine alte Krücke mit nem 4400er Celeron, 2 gb ram, xp :P) ergeben, dass ich mir nen neuen PC zusammenstellen wollte, dessen Budget bei ca. 1000 € liegt, auf bischen mehr oder weniger kommts nicht wirklich an, ist fremdfinanziert. Dennoch möchte ich auf Preis-Leistung achten, streng genommen würde mir wohl auch eine Kiste für 300 Euro reichen, da ich (zumindest momentan, was aber auch an der alten Gurke liegt) nur CS:GO, Left4Dead2 und WOW zocke (bin aber schon immer jemand gewesen der gerne auch neuere Games zumindest anspielt, aber wie mit o.g. "aktuellem" PC.

Wie dem auch sei, da ich immer schon jemand war, der versucht selbstständig Infos zu sammeln, habe ich ~40 Stunden zeit damit verbracht, reviews, hardware seiten, artikel, Foren zu durchforschen (u.a. dieses hier) und herausgekommen ist dabei folgende Zusammenstellung, zu der ich wirklich gerne Feedback hätte.

Um der Qualität des Forums gerecht zu werden hier noch die beantwortung der Fragen aus dem Guide (zwar teilweise schon oben geschehen, aber der Übersicht halber erneut) :

1. ca. 1000 €uronen
2. nicht wirklich
3. theoretisch schon (netzteil z.b. würde reichen, mag trotzdem ein neues, maus hab ich, und reicht fürs erste) aber nicht bemerkenswert
4. eigenbau, logo! macht doch viel zuviel spass.
5. ja, native auflösung vom TFT dürfte beeindruckend 1280x1024 sein (:D) aber ein neuer kommt dann "demnächst"
6. wow, cs:go, aber generell neugierig auf einiges
7. negativ. hab früher zwar viel und gerne übertaktet und würde es bei identischem preis auch mitnehmen, da aber der i4770k z.b. viel teurer ist als der 1231, bleibe ich dann lieber bei der günstigeren variante, reicht mir einfach
8. mir ist wichtig, dass die kiste SEHR LEISE (und möglichst langlebig, sprich trotzdem ordentlich gekühlt) ist. aber komplexere und teurere aktionen wie wasserkühlung etc, kein interesse. soll also "per default" von den mitgelieferten komponenten her leise sein.

also, nun ab dafür. wie gesagt, ich hab versucht vorarbeit zu leisten und mir gedanken zu machen, kritik ist dennoch durchaus erwünscht, sowie verbesserungsoptionen oder (obwohl ich hoffe dass es dazu nicht kommen wird) ein "mach den mist weg, das taugt nichts".

1. CPU Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel-1150, boxed. Hier wäre die logische Alternative der i4770k gewesen (oder ohne k), ist mir aber, da ich nicht wirklich übertakten will und man, wenn ichs richtig verstanden habe, fürs seriöse übertakten dann auch ein stärkeres MB bräuchte, zu teuer. oder?

2. MB Gigabyte GA-H87-HD3.

3. GFX MSI R9 280X Gaming 3G, Radeon R9 280X, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort . bei dem guten stück bin ich mir nicht zu 100% sicher, obs die richtige wahl (für mich) ist. laut diversen testberichten soll sie ausgesprochen leise sein (ist mir EXTREM wichtig). allerdings habe ich hier im forum beim querlesen einige posts ende 2013 gefunden, welche von einem biosupdate (oder so ähnlich) berichten, wodurch ebendiese karte nun extrem laut sein soll. sollte ich eher zu einer r9 290 greifen, wenn ja, welche (hauptmerkmal : LEISE! übertaktung etc ist mir wurst!)

4. TOWER Nanoxia Deep Silence 1 weiß, schallgedämmt. der absolute härtefall bei meiner "recherche" - am ende von zig vergleichen (wobei ich ja keinen davon wirklich gesehen habe, sondern worten und bildern vertrauen müsste) bleiben bei mir der nanoxia und der fractal r4 defined übrig.

5. SSD Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s.

6. HDD Toshiba DT01ACA 3TB, SATA 6Gb/s .

7. RAM Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24

8. SOUND ASUS Xonar DG bulk, PCIe x1

9. DVD LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk

10. PWR be quiet! Straight Power E9-CM 580W ATX 2.4d. hierzu eine frage und eine anmerkung. erst die frage : warum steht er in der geizhals suche als atx2.4, aber in den shops, wenn man auf die spezifikationen guckt, als atx 2.3 ? und die anmerkung : ich vermute, das netzteil ist überdimensioniert, aber abseits von den paar euro, die ich sparen könnte, ist es doch ok oder? bin bislang immer mit be quiet gut gefahren. und CM finde ich auch wenns mehr kostet, recht nützlich

11. KÜHLER EKL Alpenföhn Brocken 2 ich vermute, der kühler ist überdimensioniert für die cpu (hab ich hier irgendwo mal gelesen :P) aber ansonsten spricht eigentlich nichts gegen ihn, oder? qualität, kühlleistung etc

12. TASTATUR Cherry G85-23100DE-2 eVolution Stream XT Corded MultiMedia Keyboard. tastatur brauch ich eigentlich keine, aber ich dachte mir, wenn du eh bestellst, kannst du ne "günstige" die ordentlich ist, mitnehmen (irgendein test, der mir seriös erschien, empfahl sie für tastaturen um die 15 euro.


So, nun seid ihr gefragt... Passt die Zusammenstellung, was die Qualität der Komponenten angeht (insb. Tower, von dem ich nach div. Testberichten total begeistert bin, aber die können ja ohne weiteres auch daneben liegen), sollte ich irgendwas austauschen (z.b. grafikkarte, falls immer noch so laut, wie zwischenzeitlich), kann ich irgendwo ohne grosse mehrkosten signifikante Leistung rausholen (ich vermute wenn dann GFX, aber eine R9 290 ist mir eigentlich mit ~100 Euro mehrpreis zu teuer (obwohl ich vermutlich bei anderen komponenten auch sparen könnte, z.b. brauche ich _EIGENTLICH_ keine 3tb platte, keine 240 SSD (würde beides aber dennoch mitnehmen, wenn die qualität stimmt).

Gruß und angesichts der Uhrzeit : Guten morgen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

1. Die CPU ist i.O. wenn du nicht übertakten willst aber SMT haben möchtest.

2. Kauf bitte ein Mainboard mit aktuellen Chipsatz. Also H97 Mainboard. Das was du ausgesucht hast ist veraltet.
Gigabyte GA-H97-D3H Preisvergleich | Geizhals Deutschland

3. Die MSI ist leise. Alternativ die von Sapphire. Eine R9 290 hat natürlich mehr Leistung und den neueren Chip.

4. Wenn er dir gefällt greif zu.

5. Ist i.O.

6. Ich würde eher eine Seagate Barracuda nehmen.

7. Ist i.O.

8. Probiere erst mal den Onboard Sound aus. So schlecht ist der nicht. Soundkarten lohnen sich erst bei hochwertigen Equipment.

9. Ist i.O.

10. Das 480er Modell ist ausreichend. Technisch besser ist das Dark Power P10 mit 550 Watt. Kostet aber auch mehr.
be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.31 (P10-550W/BN200) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

11. Ja der Kühler ist ein paar Nummern zu groß. Musst du wissen ob du den brauchst. Ein kleinerer würde auch reichen.

12. Bei Tastaturen solltest du nicht sparen. Denn die Tastatur ist ja dein Verbindungsglied zum Rechner. Das bedienst du mit den Händen. Eine hochwertige Tastatur ist einfach besser und die hält auch einige Jahre.
 
A

azzih

Guest
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Sieht gut aus. Der PC brauch aber bei weitem kein 100€ Netzteil. Als Soundkarte ne DGX nehmen, wer kauft sich heute noch ne olle PCI (ohne Express) Karte.
 

Ramarus

PC-Selbstbauer(in)
Bei Tastaturen solltest du nicht sparen.
Denn die Tastatur ist ja dein Verbindungsglied zum Rechner.
Das bedienst du mit den Händen.
Eine hochwertige Tastatur ist einfach besser und die hält auch einige Jahre.

Ich habe die Tastatur vom TE selber und kann sie nur weiterempfehlen.
Schönes Schreibgefühl und auch gut für's gaming geeignet.
 

thesimon

PC-Selbstbauer(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Ich würde hier nicht so viel Geld ausgeben. Ein i3-4130 und eine MSI GTX750ti reichen hier DEUTLICH mehr als genug aus. Wenn man jetzt auf Preis-/Leistung geht, wäre eine MSI R9 280 ideal. Jeder weitere Cent wäre rausgeschmissenes Geld bei deinen Anforderungen und Bildschirm. Die 750ti reicht auch noch für fullhd. Dazu ein System Power 7 300w für 30€ und gut ist.

Beide Karten sind sehr leise. Mit 54W TDP könnte man den i3 auch mit boxed kühler leise betreiben. Ich empfehle trotzdem einen extra Kühler, wie den Alpenföhn Sella.

Die 240gb M500 ist aus Preis-/Leistungssicht ideal. Ich würde jedoch eine leise 2.5" HGST 1TB HDD nehmen. Die ist mit 55€ auch bezahlbar.
8GB Ram reichen derzeit auch mehr als genug aus. Du kannst ja immer noch auf 16gb upgraden.

1 x HGST Travelstar 7K1000 1TB, SATA 6Gb/s (HTS721010A9E630/0J22423)
1 x Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Core i3-4130, 2x 3.40GHz, boxed (BX80646I34130)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x MSI N750Ti TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 750 Ti, 2GB GDDR5, VGA, DVI, HDMI (V310-003R)
oder
1 x MSI R9 280 Gaming 3G, Radeon R9 280, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V277-082R)
1 x MSI H97M-G43 (7924-002R)
1 x EKL Alpenföhn Sella (84000000053)
1 x Nanoxia Deep Silence 4 weiß, schallgedämmt (NXDS4W)
1 x be quiet! System Power 7 350W ATX 2.31 (BN141)

http://geizhals.de/?cat=WL-429073
 
Zuletzt bearbeitet:

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Bei dem Budgtet ist locker eine i7 4790 so wie R9 290 Vaper X drin.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

@ Gorgi

i7 muss nicht sein und R9 290 muss wohl auch nicht unbedingt sein, aber i3 plus GTX750 von Simon ist ja mal echt :ugly:

Marivali will durchaus auch mal neuere Spiele zocken, Budget ist auch :daumen:.

Mann könnte über einen 4590 plus R9 280 ohne X nachdenken.
Saustark, relativ günstig....

Hat sich ja schon gut Gedanken gemacht und die Konfig insgesamt ist auch schon ziemlich korrekt :daumen:

@ Marivali

Wenn Du den Xeon gerne hättest, gönne ihn dir, ist eine saugeile CPU.

Ich habe gerade woanders diese Konfig gebastelt, mit ~ 1100,- Talern etwas über Budget, den Preis kann ich aber ganz einfach drücken, natürlich ohne Leistungseinbussen :

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB
1 x Crucial M500 240GB
1 x Intel Xeon E3-1231 v3
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24
1 x Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC
1 x Gigabyte GA-H97-D3H
1 x LG Electronics GH24NSB0
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C
1 x Corsair Obsidian Series 450D mit Sichtfenster
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W

Nur so als Beispiel :D ;)
 

thesimon

PC-Selbstbauer(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Aber die GTX 750ti reicht auch für "mal neuere Spiele zocken" aus. Man muss ja sein Geld nicht unnötig rausschmeißen. Alternativ habe ich ja die R9 280 vorgeschlagen, aber mehr muss wirklich nicht sein.

Mt der 750ti bekommt man ja noch 30-45FPS bei Watch Dogs hin. Wenn man dann auf "Mittel" runterschraubt, sollte das auch noch besser Werte ergeben.

Heute sind ja extra die Treiber dazu rausgekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Bei der Konfi vob Rosi: Pack die PCS Gpu rein mit ner kleineren SSD, dann ist das Budget korrekt :daumen:
Die Konfi ist mit diesen Teilen die perfekte P/L Maschine :sabber:
 

thesimon

PC-Selbstbauer(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

1000€ für "mal neuere Spiele zocken" ist total sch****!
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

3. Die MSI ist leise. Alternativ die von Sapphire. Eine R9 290 hat natürlich mehr Leistung und den neueren Chip.

MSI hatte ne schlechte Charge, die Dinger sind verdammt laut, frag Legacyy

Würde daher ne Sapphire Tri-X nehmen.

LG.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Muss ja auch keine R9 290 sein, eine R9 280 wäre schon klasse.

Wie gesagt, wenn neuere Spiele gezockt werden soll ist eine 750 doch total :ugly: shice :P

Wir müssen das Budget natürlich nicht einfach verballern, nur weil vorhanden, aber...
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Rosi es geht doch ums beste für das Geld^^

Also ich hab ne Zusammenstellung mit der i7 4790 ( nur 35 Euro teurer als der Xeon finde es lohnt sich), und der r9 290 Vapor-x, und das kostet ca 1100 Euro.

Mit dem Aufpreis bekommt er er einen besseren Leistungsschub im Verhältnis als dass er zur kleineren Modellen greifft.
 
TE
M

marivali

Kabelverknoter(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

hallo ihr lieben :P

erstmal danke fürs zahlreiche feedback, ein paar anmerkungen meinerseits

1000€ für "mal neuere Spiele zocken" ist total sch****
- da hast du völlig recht. der punkt ist, wie erwähnt : ist gesponsort. ich zahle keinen cent selbst, und wenn ich nun die wahl habe mir was zu holen was für meine bedürfnisse auch noch in 5 jahren locker ausreicht (oder sogar länger, siehe meine aktuelle kiste) oder nen günstigen, den ich dann aber evtl in 2 jahren (und anderen zockbedürfnissen) ersetzen und selbst zahlen muss, dann weiss ich doch, was ich aktuell tue. würde ich selbst zahlen, würde ich so vorgehen wie du empfiehlst (und wohl nicht mehr als 300,400 tacken ausgeben)

Bei der Konfi vob Rosi: Pack die PCS Gpu rein mit ner kleineren SSD, dann ist das Budget korrekt
was meinst du mit PCS Gpu?

@ Rosigatton - deine config gefällt mir sehr gut, viele der komponenten waren auch bei mir in der sehr engen auswahl (hab das alles in einer .txt datei gemacht und das, was rausfiel gelöscht und nur die 2-3 "besten" bzw mir am besten gefallendsten drin gelassen. ich habe mich z.b. zwischen der seagate und der toshiba am ende entscheiden müssen, tendenz ging zuerst zur seagate, habe dann aber mehrfach (und das auf mehreren seiten/foren) gelesen, dass die toshiba sowohl leiser als auch besser sein soll, würde gerne die links setzen, hab aber nichts gebookmarkt. ich erinnere mich aber, dass "sehr viele" meinten, neuerdings würden die seagates bei ihnen regelmässig nach 5-6 monaten abrauchen und "die qualität wäre nicht mehr das, was sie mal war" (in meiner erinnerung war es nämlich so, dass seagate so mit das nonplus ultra war, was qualität zu gutem preis anging

@ Treshold - danke für den hinweis mit dem mainboard. bin gerad etwas überrascht, warum ich das H87er drin habe. vermutlich, weil es bis vor kurzem noch recht häufig empfohlen wurde. ist der nachfolger (gehe mal davon aus, dass h97 der nachfolger ist) ziemlich frisch? wird auf jedenfall geändert, danke schonmal dafür. was die Soundkarte angeht : ich dachte mir halt "wenn du eh schon bestellst, bestell fix die einzige günstige, die auch noch ordentlich ist mit, anstatt sie später incl versandkosten nachbestellen zu müssen". ich weiss natürlich nicht, inwiefern diese 30 euro dann wirklich "gut investiert" wären (wie gesagt, zahl nich selbst :D) - hatte früher immer irgendeine gute soundblaster drin, aktuell und seit jahren aber onboard und ich habe nie nachteile bemerkt. irgendwo las ich aber, dass bei cs:go (bzw generell shootern via kopfhörer) man durchaus beim räumlichen klang unterschiede bemerkt, und z.b. schritte besser orten kann. hab hier gute von AKG liegen und bekomme über einen erreichten gewinn auch noch ordentliche von steelseries zugeschickt (so die gewinnausschüttung zuverlässig erfolgt).

Also ich hab ne Zusammenstellung mit der i7 4790 ( nur 35 Euro teurer als der Xeon finde es lohnt sich), und der r9 290 Vapor-x, und das kostet ca 1100 Euro.
bitte mal posten, wäre lieb :) hab hier auch einige threads gefunden bei denen ähnliche configs auf ca. 1100 kommen, wo mir dann aber teile nicht so gut gefielen (ich hätte z.b. halt gerne ne 240er SSD und nicht "nur" 120, obwohl 120 wohl im zweifelsfall ausreichen wohl.
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

- da hast du völlig recht. der punkt ist, wie erwähnt : ist gesponsort. ich zahle keinen cent selbst, und wenn ich nun die wahl habe mir was zu holen was für meine bedürfnisse auch noch in 5 jahren locker ausreicht (oder sogar länger, siehe meine aktuelle kiste) oder nen günstigen, den ich dann aber evtl in 2 jahren (und anderen zockbedürfnissen) ersetzen und selbst zahlen muss, dann weiss ich doch, was ich aktuell tue. würde ich selbst zahlen, würde ich so vorgehen wie du empfiehlst (und wohl nicht mehr als 300,400 tacken ausgeben)

Marivali,

wenn du einen 6 Jahre alten Rechner hast (wie ich auch), dann solltest du komplett neue Hardweare holen für die nächsten 5 Jahre. Unter Aufrüsten versteht man meistens die Grafikkarte, alle 2-3 Jährchen würde ich das machen.

So 1000-1100 Euro für einen selbst-kreiirten PC sind nicht zu wenig und nicht zu viel, mal abgesehen davon dass es viel Geld ist.

Naja wenn du bereit bist 1100 Euro zu zahlen kriegst du die derzeit neuste CPU gepart mit der neuen und mitschnellsten Singlechip-Grafikkarte die es auf dem Markt gibt. Für 1100 Zacken ist das meines Erachtens nach relativ viel fürs Geld.
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Also, i7 4790 + die r9 vapor-x und du fliegst zum Mond ;)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Mit PCS ist diese PCS+ gemient : PowerColor Radeon R9 290 PCS+

Ob es allerdings eine 290 sein muss :huh:
Ist natürlich eine geile Karte :devil:, aber, um auf FullHD zu zocken reicht eine ~ 100,- Taler günstigere 280X oder GTX770 völlig aus.

Ob sich der jetzt lohnt ? Intel Core i7-4790, 4x 3.60GHz, boxed :huh:
Schlecht ist der natürlich nicht.

@ Gorgi

Mit dem 4590 und der PCS+ fliegst Du genauso zum Mond :P ;)
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Du das bezweifle ich :D

Und die r9 290 ist zur Zeit die beste AMD Singlekarte und passt doch ins Budget, also wieso zu etwas kleinerem greiffen ? Er ist doch offen für neue Titel, das heisst für mich dass er sich freuen würde noch in 1 Jahr auf Ultra zu zocken :D Desswegen die r 9 290 Vapor-x^^
 
TE
M

marivali

Kabelverknoter(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

bin ich absolut :)

wie ist denn die lautstärke der r9 290? gibts da ein besonders empfehlenswertes modell? aufgrund des preises (300-350) habe ich die nie wirklich in betracht gezogen, da auch eine r9 280x ja schon recht ordentlich ist für meine bedürfnisse. mir ist es wirklich extrem wichtig, dass die kiste - und somit auch die gpu - sehr leise sind ohne dass ich selbst lüfter tauschen etc muss. das ist mir noch wichtiger als die leistung die ich am ende bekomme. deshalb wollte ich auch unbedingt die MSI 280x, bis ich (hier im forum unter anderem von dem user mit dem kollegah - king bild, nickname habe ich leider nicht im kopf) gelesen habe, dass die seit irgendeinem patch (oder charge) sehr laut sein soll. plus : sie ist aktuell nirgendwo verfügbar, selbiges gilt allerdings immer noch für meinen wunsch tower. mich würde interessieren ob den irgendwer hat/hatte und mir feedback geben will. die testberichte (zig stück) sind alle samt eindeutig "ist super" - auch pcgh hat den tower glaube ich sehr genial gefunden - aber einige bewertungen, u.a. auf amazon, sagen genau das gegenteil. nur : ich glaube generell eigentlich nur was ich selbst rausfinde, und dann leuten, die nen guten eindruck auf mich machen, ob man das von amazon rezensionen mit paar sätzen sagen kann, nun ja

was die cpu angeht : wie gross ist der unterschied zw. 1231 und i4790? also leistungstechnisch. wären halt wieder 40 euro mehr vom budget. das MB darf das selbe bleiben, oder? und so als kleine frage am rande : was hat er hiermit - http://extreme.pcgameshardware.de/k...mein-aktuelles-setting-900-a.html#post6446439 - auf sich? :D ich vermute ist nicht ganz ernstgemeint von treshold, was dort "zitiert" wird, oder?

last but not least. wenn ich zum 4790 und zur r9 290 greife, wo soll ich die mehrkosten von 150 euro sparen? ram vermute ich (obwohl ich eigentlich schon gerne 16 wollte, andererseits tuns vermutlich fürs erste wohl wirklich 8), soundkarte ganz weg, hdd kleiner (wobei ich mir dort schwertu, hab gerne bischen platz), sdd kleiner (nützt es was SPIELE auf die sdd zu installieren oder ist das völlig egal/nur schnellerer spielestart?
 
Zuletzt bearbeitet:

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Also wenns der Xeon sein soll hol dir den. Da du 1k Euro in den Raum gestellt hast dachte ich eher du kannst noch 100 drauf und nicht runter ;D

Aber diese R9 290 Vapor ist meiner Meinung nach unverzichtbar bei dem Budget. Sie hat eine sehr gute Kühlung, kann sein dass vlt die stärkste aller AMDs. 4 GB Vram und ne gute Taktung, ist zudem vom Haus aus schon hochgetaktet wenn ich mich nicht irre. Es ist die beste Single AMD im Moment und der Preis von 400 Euro ist wirklich okay, im Gegensatz zu nVidia. Dazu noch Mantlepatch der unglaublich Perfomancegewinn bringen kann.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Jap glaub gorgi, die Vapor ist schon :devil:
Was ich bei meinem Post meinte, war die PCS (war auf dem Handy sorry:)) : PowerColor Radeon R9 290 PCS+, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 290 4GBD5-PPDHE) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Die kostet halt 50 Euro weniger, ist aber auch eine Hammerkarte für den Preis. Wird auch leise wenn du ein wenig an den Lüfter herum fummelst in MSI Afterburner :D
240GB SSD würd ich schon nehmen. Windows plus einige Spiele, da hast du 120GB schnell voll.

Ich würd beim Xeon trotzdem bleiben. Die paar Mhz Mehrleistung wirst du eigentlich nicht merken... Dabei ist der Xeon auch der bessere Chip, da Intel mit Xeon ihren Umsatz hauptsächlich machen. Die 30 Euro mehr kannst du dir wirklich sparen in meinen Augen.
 
TE
M

marivali

Kabelverknoter(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Also wenns der Xeon sein soll hol dir den. Da du 1k Euro in den Raum gestellt hast dachte ich eher du kannst noch 100 drauf und nicht runter ;D

Kann ich schon. Dürften selbst 1.200 drin sitzen. Der Punkt ist, dass ich trotzdem (selbst wenn ich nix zahlen muss) sehr gerne effizient vorgehe, d.h. die Komponenten die am meisten sinn machen was Leistung und Preis in Kombination angeht, anschaffe. Und die "ursprünglichen" Komponenten kamen z.b. bei Mindfactory schon auf 1084 € (wobei ich dort z.b. den tower austauschen und den refine r4 nehmen musste, oder eben die seagate 3tb statt tosh, beides bei mindfactory nich verfügbar)

Selbst wenn ich z.b. 10.000 zur Verfügung hätte und es nicht meine eigene Kohle wäre, würde ich mir z.b. nie ne GPU oder CPU jenseits der 1000€ leisten. Dein bzw das Argument bzgl der R9 2900 erscheint mir aber durchaus schlüssig. Bei der CPU erscheint es mir nicht ganz so, sind zwar nur 40 €, aber wenns so gut wie keine Mehrleistung bringt, spare ich mir die gerne.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Also das sind 200Mhz Mehrleistung und dafür einen schlechteren Chip (Mann wo ist eigentlich Specnaz der immer diesen Xeon Zitat bringt :D) (Thresh, du hast das doch auch mal öfters gepostet nee?:D) beim i7-4790.
Das erste was sowieso irgendwann mal dein System ausbremst, ist die GPU. Deine CPU wird schon lange halten (immerhin hat der Xeon auf Turbo 3,8 Ghz :fresse:), mach dir da keine Sorgen :daumen:
 

Thaiminater

Software-Overclocker(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

@ Gorgi

i7 muss nicht sein und R9 290 muss wohl auch nicht unbedingt sein, aber i3 plus GTX750 von Simon ist ja mal echt :ugly:

Marivali will durchaus auch mal neuere Spiele zocken, Budget ist auch :daumen:.

Mann könnte über einen 4590 plus R9 280 ohne X nachdenken.
Saustark, relativ günstig....

Hat sich ja schon gut Gedanken gemacht und die Konfig insgesamt ist auch schon ziemlich korrekt :daumen:

@ Marivali

Wenn Du den Xeon gerne hättest, gönne ihn dir, ist eine saugeile CPU.

Ich habe gerade woanders diese Konfig gebastelt, mit ~ 1100,- Talern etwas über Budget, den Preis kann ich aber ganz einfach drücken, natürlich ohne Leistungseinbussen :

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB
1 x Crucial M500 240GB
1 x Intel Xeon E3-1231 v3
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24
1 x Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC
1 x Gigabyte GA-H97-D3H
1 x LG Electronics GH24NSB0
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C
1 x Corsair Obsidian Series 450D mit Sichtfenster
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W

Nur so als Beispiel :D ;)

@Rosi In die Konfi bist aber echt verliebt :D
 
TE
M

marivali

Kabelverknoter(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

das zitat habe ich glaube ich verlinkt, siehe letzte seite.

ist das tatsächlich so? ich dachte es wäre so ne art satire gewesen :D (siehe hier http://extreme.pcgameshardware.de/k...mein-aktuelles-setting-900-a.html#post6446439)

danke fürs aufklären. dann bleibe ich auf jedenfall beim xeon. bei der grafikkarte werde ich wohl den rat von seite 1 beherzigen, die soundkarte entfernen, und dann die XXX € drauflegen. ich erinnere mich, dass meine letzte so teure einzelkomponente die 3dfx voodoo war für damals geniale 800 mark :D
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Hier ne Auftsellung für 1082,39 Euro (Geizhals.de) :

CPU: Intel Core i7-4790 boxed
MainB: Gigabyte GA-H97-D3H
RAM: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
SSD: Crucial M500 240GB
HDD: Seagate Barracuda 7200.14 1TB
GRAKA: Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5
Netzt: be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4
Kühler: EKL Alpenföhn K2
CD ROM: Samsung SH-224DB schwarz

Wenn du etwas sparen willst, kannst du die Intel Xeon holen für ca 40 Euro weniger und dazu den Kühler weg lassen oder kleineren holen und ca 70 Euro einspren. Tower ist hier jetzt nicht drin, ich gebe nie mehr als 60 Euro aus für einen.

Auf was du nicht verzichten solltest ist wie gesagt die Graka, ich würde es jfalls nicht :)
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Die ist ja auch :devil:

Habs übrigens gefunden :D

Zitat von Meister Thres.

"Alle CPUs die den Wafer verlassen, also wirklich alle CPUs, sind Xeon Prozessoren.

Intel entscheidet anhand der Qualität, welchen Mikrocode die CPUs dann tatsächlich erhalten, der sie dann als die CPU ausweist, die sie am Ende sein werden.

Die wirklichen Prachtexemplare, also die wirklich super Teile, bleiben Xeon, denn damit verdient Intel die Kohle.
Die mit den kleinen Macken werden i7, die mit den großen Macken i5 und die mit den kaputten Macken werden i3.
Die Celerons und Pentiums sind dann die kaputten Macken, die nicht ganz dicht sind.

Kauft man also einen Xeon, hat man eigentlich eine CPU, die besser ist als ein i3, i5 oder i7.

Das ist auch der Grund, wieso die i3 immer später kommen, denn am Anfang hat Intel noch nicht genug kaputte Macken, um sie als i3 auf den Markt zu bringen, das dauert seine Zeit."

Zitat von Loksi :

Warum sind dann Xenon billiger als i7? Der E-3 1245V3 für 230 € glaub ich und der i7 4820K für 260 €? Also Xenon mit iGPU.

Thresh :

Marketing.

Die i7 stehen für Intels high End Schiene. Daher gibt es dort den High End Preisaufschlag.
Intel hat genügend Modelle mit defekter IGP sodass sie sich leisten Xeon ohne IGP anzubieten -- die ist natürlich nicht weg nur eben nicht aktiv.

Allerdings sind die Xeon immer die hochwertigeren Prozessoren da sie alle Funktionen besitzen die wichtig sind. Bei den i7 sind einige Sachen beschnitten -- bei den K Modellen sogar noch eine Sache mehr.

Das ist auch der Grund warum dann die höhere getakteten Xeon deutlich teurer sind als die Desktop i7
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Mich würde mal interessieren woher er das weiss. In London gibt es einen Shop der wenn ich mich noch richtig erinnere den 9. schnellsten PC der Welt vk, sind dann auch Preise von 7000 Pfund und höher also von jenseits von gut u böse :D Aber die haben selektierte Chips, da läuft ein i7 auf 5,2 GHz takt und man hat ne Garantie.

Also es gibt prachtvolle Chips von Intel die auf dem Markt unter den Händerln ab 800 Euro gehandhabt werden, die sind dann so taktbar dass der PC es auf iwelche Ranglisten schafft.

Bezweifle dass der Chip eines Xeons ähnliche Qualität bietet :D
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

PS: Ich glaube der Aufpreis von Xeon zum i7 4790 lohnt sich nur wenn der i7 taktbar ist und man da noch mehr rausholt an Leistung. Also Marivali könntest noch vlt 2 Wochen warten bis die k-Version des i7 4790 rauskommt und den dann hochschrauben, oder nimmst jetzt den Xeon + kleinen Kühler dazu, würdest so ca 70 Euro einsparen, vlt für ein schönes Gehäuse.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Jap also ich hab keine Ahnung, ich hab halt das nur von Thresh gelesen ;)

Dein P.S Post ist genau das was ich auch sagen will :) i7 nur wenn man übertakten will, dann muss man aber noch ne Schippe Geld drauf legen. Und das soll man halt nur machen wenn man wirklich gerne übertakt (was auch nicht unbedingt in Spielen was bringt).
Deshalb empfehle ich wie gesagt den Xeon :)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

@ Thaimi

Ich durfte letzten Samstag die Sapphire 290 Vapor-X verbauen, da hebste dir nen Bruch an der Karte :wow: :D

Ist echt sauschwer, hängt aber überhautpt nicht im Slot :daumen:
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Also ich würde takten, deshalb empfehle ich ihm das Gleiche. Da es aber tatsächlich keinen merkbaren Leistungsgewinn bringt reicht natürlich ein Xeon, hat ja auch SMT dazu also echt fast 0 Unterschied.

Aber andererseits sind es nur 70 Euro Unterschied^^ Denke wenn man schon 1k fürn PC ausgibt dann muss für einen so kleinen Aufpreis eine getunte CPU dazu ;)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Plus ein deutlich teurere Kühler plus ein Z97 Board...
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Nene der Kühler ist schon in den 1080 Euro rein gerechnet. Beim Board würde ich generell nie sparen, zudem sieht so ein Gigabyte Board der mittleren Preisklasse (110 Euro?) auch ganz jut aus^^ Mit nem schönen Gehäuse mit Fenster hat man dann auch optisch was zum angeben ;D

Das mit einem getaktetten i7 4790k ist dann halt bisschen Enthusiasmus für den kleinen Preis, ich finde das geht noch da man sich imemrnoch bei 1100 Euro bewegt.
 
TE
M

marivali

Kabelverknoter(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

gorgi, da du hier der hauptverfechter des r9 290 OC bist (vapor-x). was hälst du von dem hier irgendwo im forum aufgetauchten 285 deal mit gutschein für eine r9 290?

also nicht preislich, sondern von der karte. zu langsam, zu laut etc? sind halt immerhin 120 tacken weniger. wie gesagt : budget ist nicht das problem, sondern eher mein (für manche vlt irrationales vorhaben) günstig das beste zu signen.

ansonsten habe ich mich bei den meisten sachen "entschieden" und danke schonmal für die rückmeldungen. schön, dass die community hier so derbe hilfsbereit ist.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Die Karte ist nicht so dicke, hab ich von einigen User (Veteranen mit 10K Beiträgeb :D) hier gelesen :daumen2:
 
TE
M

marivali

Kabelverknoter(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

alles klar. dann werde ich wohl

- hdd von 3TB auf 2TB (spart 20 euro und dürfte locker reichen)
- ram von 16gb auf 8gb (dürfte so 50,60 euro sparen)
- netzteil von 580 auf 480 (paar euro fuffzig) und packe dann statt der r9 280x die von euch hier empfohlene vapor-x für 400 tacken rein.
- mainboard die neuere version h97 statt h87

sonst wie im eröffnungspost beschrieben (incl dem brocken 2, dem tower, etc)

einverstanden?

einziges, letztes problem :

fast kein shop hat ALLE komponenten (gerad der nanoxia ist ohne sichtfenster und in weiss extrem schwer zu bekommen, aber mir ist das design bzw der look ziemlich wichtig), ausser mix. und die sind nicht gerade günstig, jedenfalls im vergleich mit mindfactory.

trotzdem alles dort bestellen, oder, wenn ich ein paar cent sparen kann, splitten (bestelle btw per nachname, d.h. wirkliche zusatzkosten gäbs bei mindfactory, dank mitternachtsshopping, nicht). tower müsste ich aber immer bei mix nehmen wohl
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Wenn du bei 2 Anbieter bist, geht es ja noch..

Wenn du das so alles änderst, hast du eine astreine Konfi :daumen:
 

gorgi85

Freizeitschrauber(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

yo find ich auch. Wenn du ungern schraubst bietet es sich an bei einem Shop zu bestellen der dir alles zusammenschraubt (glaube Mindfactory machts für 20 Euro?).

Ich würde es vorziehen selber zu schrauben, 1. ist das kinderleicht nach ner Anleitung ala Utube und 2. stellt man sicher ob alle Komponenten verschweisst sind (Erstbesitzer). Und die bunten Kartons natürlich ;D

Mit der Kiste spielst du jfalls alles auf Ultra wirst Spaß haben damit^^
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Allround PC (Gaming, Multimedia, ...) für ~1000 €

Schau bei Problemen oder wenn du dir noch zu unsicher bist es alleine aufzubauen mal hier rein: http://extreme.pcgameshardware.de/k...-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen.html

Hier gibt's genügend verrückte Leute die dir gratis dabei helfen und sich ne Schmach daraus machen :D Und nicht ohne Grund: PC bauen ist wie eine Lego-Burg bauen :D

Schau dir einfach noch dazu einige Guides und Tutorials an, wie diesen: https://www.youtube.com/watch?v=jTcS_S_2_LU&list=PL67F7C246968C7986

Viel Spass :)
 
Oben Unten