Absegnung neues System + 1-2 Fragen

Banchou

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallöchen liebe Gemeinde,

nach nunmehr 10 Jahren soll jetzt ein neues System, Unterbau her.

Es wird ausschließlich gezockt, deshalb Intel wegen guten Erfahrungen, der integrierten Gpu und Verwendung 2 verschiedener Monitore.

Teile aus meinem aktuellen System die ersetzt werden sollen:
i7 3770k
Asrock z77 Pro 4
Corsair Vengeance cl16 / 16 Gb
Enermax Revolution 87+ 650w
Thermalright macho 120 rev. a

Neue Komponenten kommen rein:
https://www.alternate.de/Intel/Core-i7-12700K-Prozessor/html/product/1778359
https://www.alternate.de/ASUS/TUF-GAMING-Z690-PLUS-DDR4-Mainboard/html/product/1788952
https://www.alternate.de/Corsair/DIMM-32-GB-DDR4-3600-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1590031 > 2 Riegel a 16Gb
https://www.alternate.de/Enermax/Revolution-DF-850W-PC-Netzteil/html/product/1528500
https://www.alternate.de/Noctua/NH-U12A-chromax-black-CPU-Kühler/html/product/1790140

Laut meinen Recherchen sollte es keine Probleme geben mit dem Zusammenspiel der einzelnen Komponenten.

Jetzt zu meinen (unsicheren) Fragen:

Windows 10 kann ich behalten? Ich brauch kein Update auf Windows 11 oder?

Thema Lastspitzen beim Netzteil. Ist das Enermax "gut" gewählt? Single/ Multirail? Wat fürn ding?
Und ja ich mag Reserven falls es bei der Gpu noch ein (dickes) Update geben wird.

Lohnt es sich beim Ram auf ein 4000 Kit zu gehen? Wie gesagt ist nur zum Zocken, keine Benchmark-Maschine.

Extra Wärmeleitpaste beim Cpu-Kühler von Nöten? Ich würde sagen nicht oder?

hmmm... das war es erstmal.

Danke.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Es wird ausschließlich gezockt, deshalb Intel wegen guten Erfahrungen, der integrierten Gpu und Verwendung 2 verschiedener Monitore.
Welche Grafikkarte hast du denn?


Windows 10 kann ich behalten? Ich brauch kein Update auf Windows 11 oder?
Also was ich bisher gehört habe soll Windows 11 besser mit den Little/Big Cores klar kommen als Windows 10.

Thema Lastspitzen beim Netzteil. Ist das Enermax "gut" gewählt? Single/ Multirail? Wat fürn ding?
Laut Geizhals hat es 4 *12 V Schienen. Also Multirail.


Lohnt es sich beim Ram auf ein 4000 Kit zu gehen? Wie gesagt ist nur zum Zocken, keine Benchmark-Maschine.
Lohnt sich meiner Meinung nach nicht.

Extra Wärmeleitpaste beim Cpu-Kühler von Nöten? Ich würde sagen nicht oder?
Normalerweise ist die immer da mit bei.
 

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Ich habe noch keine Erfahrung mit den neuen Alder Lake-CPU`s.
Aber:
Hast Du vor zu übertakten (dafür wählt man ja eine K-CPU ;))?-> wirkt sich auf die Mainboard-Empfehlung aus...
(Ich weiß (noch) nicht ob es auch günstigere Boards gibt, die genauso zu empfehlen sind).

Der Ram ist CL18. Wäre mir persönlich zu langsam für einen Neukauf.
Ich bin (persönlich, also subjektiv) auch kein großer Fan von Corsair-Ram.

Vielleicht können da andere, die die neue Plattform kennen etwas besseres empfehlen :ka:(Richtung CL16...)
 
TE
TE
Banchou

Banchou

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Juhu, danke ihr beiden für euren Input.

Meine aktuelle Gpu ist eine Gigabyte 2080ti Oc an einem WQHD@144Hz.

Hm.. dann werde ich mich wegen Win 11 und den E-Cores nochmal belesen müssen.

Ist das ein großer Unterschied beim Ram mit cl 16 zu cl 18?....auch nochmal belesen.

Hatte immer Corsair Ram und auch nie Probleme. Würde dann auch beim 3600 Kit bleiben.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

für den i7-12700K(KF) würde ich einen Doppelturmkühler wie z.B. den Scythe Fuma 2, Dark Rock Pro 4, Noctua NH-D15(S) kaufen, oder gar eine 360er-Kompaktwasserkühlung wie z.B. die Arctic Liquid Freezer II 360 oder Alphacool Eisbaer Pro Aurora 360 kaufen.

Im Allgemeinen kann es sein das man das Montagematerial extra über den Hersteller beziehen muss, oder man kann es direkt kaufen, wie z.B. bei Arctic oder Scythe:
Auch hier der Hinweis das es zu Problemen im Zuge der Kühlermontage kommen kann, ich will dich da aber nicht verunsichern:
Es wird ausschließlich gezockt, deshalb Intel wegen guten Erfahrungen, der integrierten GPU und Verwendung 2 verschiedener Monitore.
Deine GIGABYTE GeForce RTX 2080 Ti Gaming OC 11G hat folgende Monitoranschlüsse:
Anschlüsse: 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4a, 1x USB-C mit DisplayPort 1.4a
Fehlt da einer für deine vorhandenen Bildschirme?

Im Allgemeinen bietet sich immer der oben in diesem Unterforum angeheftete Fragebogen an, damit bekommen wir alle nötigen Informationen, idealerweise wird der im Startbeitrag genutzt.
Zu den Z690-Mainboards gibt es noch nicht so viele Tests, es könnte aber auch schon z.B. das MSI Pro Z690-A DDR4 reichen.
Hast Du vor zu übertakten (dafür wählt man ja eine K-CPU ;))?-> wirkt sich auf die Mainboard-Empfehlung aus...
Bei den aktuellen CPUs lohnt es sich wohl immer weniger an der Taktschraube zu drehen, und falls man das machen möchte, empfiehlt sich eine starke Kühllösung.
Ich rate ebenfalls immer zu DDR4-3600, CL16, z.B. zu den G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39.
In der Praxis wird man den Unterschied aber nicht merken, und der Aufpreis spiegelt sich nicht in der Mehrleistung.

Folgende Video zu dem Thema finde ich ganz gut, auch wenn es nicht mehr ganz aktuell ist:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Die Wahl vom Netzteil würde ich davon abhängig machen wo du bei der Grafikkarte in Zukunft hin willst.

Ob du die vorhandene RTX2080Ti "dick" aufrüsten musst, kannst nur du entscheiden.

Ich hab diese Karte zu der Zeit fast ausschließlich für einen UHD-Monitor empfohlen, auch wenn man am Ende des Tages nie genug Grafikleistung haben kann.

Ich finde da folgende beiden Artikel ganz gut:
Gruß,

Lordac
 
TE
TE
Banchou

Banchou

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Groß nicht. Aber wohl bei den Min FPS und Frametimes sichtbar.
Guter Punkt. Danke

Fast vergessen @Micha0208
Ja die Möglichkeit zum Übertakten nehme ich mit um in ein paar Jahren wieder ein bissel Mhz rauszukitzeln zu können :-D

Bin mit meinem aktuellen Unterbau ja auch gut lange "hingekommen" für meine Verhältnisse.

Edith für Lordac:
Danke für deinen ausführlichen Input.

Den großen Noctua hab ich auch auf dem Schirm wäre wahrscheinlich besser auf lange Sicht und Dachgeschoss, den gabs bei Alternate nur nicht in schwarz ^^.
Wasserkühlung möchte ich nicht.

Die Problematik mit den nicht plan liegenden Kühlern ist mir bekannt, mal schauen, da werde ich Probieren müssen.

Nur der WQHD wird über die Graka betrieben der andere Full HD/60Hz über die integrierte Gpu vom Mainboard.

Das Msi Board hat leider keinen S/PDIF-Ausgang Soundausgang.

Danke auch für den Hinweis mit dem Fragebogen aber da habe ich mir schon was bei gedacht ihn nicht auszufüllen ;-)

Wegen der Grafikkarte und Low/High.

Hab für meine Verhältnisse "damals" auch volle Lutsche gekauft was ziemlich lange gehalten hat, klar musste ich dann irgendwann die Regler anpassen was mich aber auch nicht stört,...... nur am Anfang halt nicht.^^
Ich hoffe du verstehst :P
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Nur der WQHD wird über die Graka betrieben der andere Full HD/60Hz über die integrierte GPU vom Mainboard.
das Mainboard hat nur entsprechende Ausgänge, die iGPU sitzt in der CPU.

Darauf möchte ich eigentlich hinaus, wenn du den zweiten Monitor an der Grafikkarte anschließt, könntest du mit dem i7-12700KF etwas sparen, auch wenn es nicht viel ist und bei dem Budget keine Rolle spielt.
Das Msi Board hat leider keinen S/PDIF-Ausgang Soundausgang.
Dann wäre das MSI Pro Z690-P DDR4 eine Möglichkeit!
Danke auch für den Hinweis mit dem Fragebogen aber da habe ich mir schon was bei gedacht ihn nicht auszufüllen ;-)
Ich find das immer schade, so muss man immer nachhaken und dann tauchen im späteren Verlauf gewünschte Dinge auf, die nicht von Anfang an klar waren.
Ich hoffe du verstehst :P
Der Trend viel für eine Grafikkarte auszugeben ist ungebrochen, mir soll das recht sein ;)!

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
Banchou

Banchou

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das mit der iGpu mache ich so wegen der unterschiedlichen Hz zahlen meiner Monitore.
Das funktioniert sonst nicht richtig wenn beide an der Ti hängen.
Ich find das immer schade
Muss es nicht, ich mag regen Austausch und bin auch ein Stück voreingenommen wenn ich mir etwas raussuche.

Deshalb auch die "Absegnung" und keine Budget Angabe von mir.

....hoffe du magst mich trotzdem noch ^^
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich hab kein Problem damit wenn z.B. Hersteller XY favorisiert wird, oder man das Budget offen lassen will.

Es ist nur so das wir uns leichter tun wenn wir mehr Informationen bekommen, und nicht zu viel nachfragen müssen.

Gruß,

Lordac
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die Problematik mit den nicht plan liegenden Kühlern ist mir bekannt, mal schauen, da werde ich Probieren müssen.
Habe mir den 12900K zusammen mit dem MSI Edge DDR4 verbaut und bei mir hat sich nichts verzogen.

Meine 3600 MHz laufen auch mit 4000 MHz, es ist aber nicht sichergestellt, dass alle Arbeitsspeicher mit 4000 MHz laufen werden. Daher würde ich dir empfehlen, das du dir 3600 MHz mit CL 16 kaufen wirst und ggf. dann dein Glück bis 4000 MHz versuchst. Denn ich kenne hier etliche User, die keine 4000 MHz geschafft haben. Zumindest nicht mit Gear 1.

In meinem Fall handelt es sich aber um Singel Ranked, die sich auch leichter weiter übertakten lassen.
Mit CL 16-16-16-36 sind auch Samsung B-DIE verbaut, was das übertakten auch erleichtert.

Mit 4000 MHz Speicher müsstest du dich auch darauf mit einstellen, dass sie nicht laufen und dann manuell ausgelotet werden muss, mit welchen Takt und Timings sie dann laufen werden. Der Controller auf dem Prozessor ist für 3200 MHz ausgelegt und alles andere darüber kann laufen, muss es aber nicht.
 
TE
TE
Banchou

Banchou

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi IICARUS,

Das es mit den MHZ Probleme geben könnte hatte ich schon aus dem Alderlake Thread herauslesen können.
Mal gucken, evtl. vlt. zwei verschiedene Kits bestellen und eins dann zurückschicken.

Habe auch gerade gesehen das es von Corsair keine cl16er @3600er Low-Profile gibt!
Wichtig ist mir in erster Linie Low-Profile, das die Unter einen dicken Kühler samt Lüfter passen.
Werde dann die von Lordac vorgeschlagenen nehmen denke ich.

Danke
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Windows 10 kann ich behalten? Ich brauch kein Update auf Windows 11 oder?
Du kannst Win 10 behalten. Und sowieso ändert doch das Betriebssystem nichts an der Hardwarezusammenstellung. Wenn du in 4 Monaten spontan Bock auf Win11 bekommst, lässt sich das dann ja genauso installieren.
Lohnt es sich beim Ram auf ein 4000 Kit zu gehen?
Würde sagen Nein. Mit einem guten 3600 CL 16 Kit bist du schon gut dabei. Mit 4000 wird der Benchmarkbalken evtl. etwas länger, aber in Anwendungen/Spielen wirst du davon wenig bis gar nichts merken.
Extra Wärmeleitpaste beim Cpu-Kühler von Nöten? Ich würde sagen nicht oder?
Bei den Kühlern ist Wlp mit dabei oder bereits aufgetragen. Sich eine Tube für ein paar € zu bestellen, kann aber m.M.n. nie schaden. Falls der Kühler mal runter muss oder gewechselt werden soll, hat man dann was da und versiegelt hält sich das Zeug auch quasi ewig.
Ja die Möglichkeit zum Übertakten nehme ich mit um in ein paar Jahren wieder ein bissel Mhz rauszukitzeln zu können :-D
Mit OC geht bei den neuen CPUs nicht mehr wirklich viel. Und generell macht eine Übertaktung eigentlich direkt nach Kauf am meisten Sinn, da man dann längere Zeit etwas davon hat. Der Aufwand die Grenzen auszuloten ist immer gleich, aber wenn man es zu Beginn macht, ist der nutzbare Zeitraum der Übertaktung größer 😉
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
Habe mir den 12900K zusammen mit dem MSI Edge DDR4 verbaut und bei mir hat sich nichts verzogen.

Meine 3600 MHz laufen auch mit 4000 MHz, es ist aber nicht sichergestellt, dass alle Arbeitsspeicher mit 4000 MHz laufen werden. Daher würde ich dir empfehlen, das du dir 3600 MHz mit CL 16 kaufen wirst und ggf. dann dein Glück bis 4000 MHz versuchst. Denn ich kenne hier etliche User, die keine 4000 MHz geschafft haben. Zumindest nicht mit Gear 1.

In meinem Fall handelt es sich aber um Singel Ranked, die sich auch leichter weiter übertakten lassen.
Mit CL 16-16-16-36 sind auch Samsung B-DIE verbaut, was das übertakten auch erleichtert.

Mit 4000 MHz Speicher müsstest du dich auch darauf mit einstellen, dass sie nicht laufen und dann manuell ausgelotet werden muss, mit welchen Takt und Timings sie dann laufen werden. Der Controller auf dem Prozessor ist für 3200 MHz ausgelegt und alles andere darüber kann laufen, muss es aber nicht.
man darf halt nicht vergessen das single ranked auch mehr takt braucht um denn leistungsunterschied auszugleichen
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
man darf halt nicht vergessen das single ranked auch mehr takt braucht um denn leistungsunterschied auszugleichen
Mit vier Arbeitsspeicher wird dieses wieder ausgeglichen.

Mehr Takt brauch auch man nicht, denn zwar ist schon ein kleiner Leistungsunterschied vorhanden, aber der ist jetzt nicht so groß, wo irgendwas ausgeglichen werden muss! Am Ende ist dieser Unterschied eher nur messbar, als es wirklich was ausmachen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Es ging ja generell um minimale Unterschiede beim RAM.

3600MT/s vs. 4000MT/s bspw.
single vs. dualrank
2 vs. 4 Riegel

Für Alles davon gilt:
Am Ende ist dieser Unterschied eher nur messbar, als es wirklich was ausmachen würde.

Das wollte ich nur verdeutlichen, damit der Fragesteller für evtl. 4% mehr Leistung, nicht n>4% mehr Geld ausgibt ^^
 
Oben Unten