• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Absegnung High-End Gamingrechner

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Erster Vorschlag: Diese Fragen beantworten, denn ohne zu wissen, was du machen willst, können wir die Konfiguration nicht bewerten:
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Was willst du mit einem SFX Netzteil?
Und in einem High End Rechner hat eine mechanische Festplatte nichts zu suchen.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Die AiO passt so nicht rein. Oben geht nicht, weil der RAM zu hoch und vorne nicht, weil die Grafikkarte zu lang ist.

Der 9900K ist dank des 10700K obsolet.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
RAM ist noch immer zu hoch bzw. Grafikkarte zu lang. Ist alles im Handbuch nachzulesen.

Gibt es einen Grund, warum du am 9900K festhältst, obwohl 10700K und 10900K existieren?
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
TE
X

xyaylaci

Kabelverknoter(in)
Kannst du mir passende RAM verlinken?

Laut Herrsteller ist die Grafikkarte 290mm lang und das gehäuse unterstützt bis 315mm.

Leider konnte ich auf Mindfactory die CPU nur als Tray finden und das schreckt mich etwas ab. Es muss unbedingt alles auf Mindfactory bestellt werden (fragt bitte nicht wieso).
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus xyaylaci,

es wäre wirklich sehr nett wenn du die Fragen aus dem #2 beantworten würdest, allein die Information "High-End Gamingrechner" reicht nicht aus.

Danke, Lordac
 
TE
X

xyaylaci

Kabelverknoter(in)
Erster Vorschlag: Diese Fragen beantworten, denn ohne zu wissen, was du machen willst, können wir die Konfiguration nicht bewerten:
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
keine

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
240HZ FHD

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
i9 9900k (weil i7 10700k nur als Tray bei mindfactory ist)
Case: Fractal Design Meshify C
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
schnellstmöglich
5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein
6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
3500 Euro
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Alles mölgliche
9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1tb ssd 4tb hdd
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
nein
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
i9-9900K (weil i7-10700K nur als Tray bei Mindfactory ist)
Case: Fractal Design Meshify C
hmm, der i9-9900K und das Meshify C limitiert dich, ich dachte das wolltest du kaufen?
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Alles mögliche
Hast du vielleicht ein paar mehr Informationen?

Für das was du bisher preis gegeben hast, musst du keine 3500,- Euro ausgeben, da würde ich auch den Monitor gegen einen WQHD austauschen, aber ich warte erst mal auf eine weitere Rückmeldung.

Du darfst uns gerne mehr erzählen, z.B. welcher Monitor es genau ist, damit wir wissen ob er eine variable Synchronisierung hat, so etwas macht es uns viel einfacher.

Hier mal ein erstes Vorschlag:

CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Brocken 3 / Mugen 5
Mainboard: MSI B450-A Pro Max
RAM: 32GB DDR4-3200/3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws V
SSD: Silicon Power P34A80 oder Crucial MX500 / Western Digital Blue
HDD: Seagate BarraCuda Compute 4TB
Grafikkarte: RX 5700 (z.B. PowerColor Red Dragon) oder RTX2060 Super (z.B. Palit JS)
Netzteil: Pure Power 11 500W, Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX (USB-C 3.1 nur mit einem anderen Mainboard wie z.B. dem Gigabyte X570 Aorus Elite möglich)

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
X

xyaylaci

Kabelverknoter(in)
Hey,

ja, die komponenten sind noch nicht bestellt aber hätte gern den i9 und das Gehäuse.

Spiele Fortnite, Warzone und Valorant, wenn möglich 240FPS.

Bildschirm habe ich bereits gekauft und ist in diesen rund 3000 Euro nicht enthalten (BENQ Zowie XL2546)

Ich habe aktuell einfach das Geld und würde mir den bestmöglichen Rechner kaufen und wollte nur Verbesserungsvorschläge.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Dann auf jeden eine 2080Ti.
8GB Vram in Warzone sind knapp. Es sei denn Du zockst eher in Low und Bildqualität is unwichtig, hauptsache FPs.

Und ich würde sagen: Alles unter 5Ghz hat keine Chance in Fortnite und/oder Warzone 240 FPS zu erreichen bzw. zu halten. Selbst in Very Low. Da ist Deine Auswahl von einem Intel nicht schlecht. Fortnite nutzt auch nicht viele Kerne. Aber Warzone ...da sehe ich fast alle 24 Kerne von meinem Rechner arbeiten. Allerdings muss ich zugeben, dass ich keine Ahnung von dem Game habe und ob es da FPS-Unterschiede zwischen vielen langsamen AMD-Kernen und wenigen schnellen Intel-Kernen gibt.

Beispiel mein 3960X AMD in Fortnite. Keine Chance selbst in Very Low 240 FPS zu halten.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Und ganz ehrlich: High-End-Rechner und FHD-Monitor? OKEY .. jeder wie er möchte :-)

Hier Warzone.

Very Low - Settings, Graka schon zu 80% ausgelastet. Könnte für eine 2080 Super schon schwer werden.

ModernWarfare_2020_05_31_22_07_55_079.jpg

Very High - Settings, Graka jetzt fast voll ausgelastet, ist von einer 2080 nicht mehr zu erreichen, BESONDERS wenn man aufs VRAM schaut.

ModernWarfare_2020_05_31_22_08_59_398.jpg

Man Beachte .. mein 24-Kerner (ohne HT) ist über 50% ausgelastet, d.h. da arbeiten 12 Kerne. Das bedeutet ... ein 8 oder 10 Kerner sind "an sich" zu wenig. Die retten sich dann über das HT.
Und auch schön zu sehen wie das VRAM sich füllt, wenn man die Settings hochdreht. Und da ist noch kein AA drauf (kann man im Spiel nicht umstellen).

Was man aber sieht .. mein AMD ist zu lahm für 240 FPS.

Ich hoffe ja das hier noch ein paar Intel-Jünger auftauchen und zeigen was ihre Geschosse in der Mini-Auflösung leisten.

Gerade noch mal ein paar Mhz draufgepackt. Ändert nischt daran, dass da keine 240 FPS draus werden. Nicht mal Ansatzweise.
Ich hoffe Dein 3K-Rechner wird Dich (von den FPS her) nicht enttäuschen.

ModernWarfare_2020_05_31_22_49_02_437.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ok, falls du nicht auf die Verfügbarkeit der neuen CPUs und Tests zu den Mainboards abwarten willst, kannst du natürlich auch die Vorgängerplattform nehmen.

Hier mein Vorschlag:

CPU: i9-9900K
CPU-Kühler: Dark Rock Pro 4 oder Alphacool Eisbaer 360
Mainboard: MSI Z390 Gaming Pro Carbon oder Gigabyte Z390 Aorus Ultra
RAM: 32GB DDR4-3200, CL14 *klick*
SSD: Silicon Power P34A80 1TB
HDD: Seagate BarraCuda Compute 4TB
Grafikkarte: MSI RTX2080Ti Gaming X Trio
Netzteil: Straight Power 11 Platinum 750W
Gehäuse: Meshify S2

Das Meshify S2 habe ich gewählt da hier die für mich Beste RTX2080Ti rein passt, und bei einem kompromisslosen "High-End Spiele-PC", führt da für mich kein Weg dran vorbei.

Falls du beleuchtete Lüfter haben möchtest, würde ich die Noiseblocker NB-eLoop X B12-P / B14-P oder Thermaltake Riing 12 / 14 nehmen, ansonsten könnte man die Beleuchtung auch über LED-Streifen von z.B. Phanteks realisieren.

Gruß Lordac
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
wenn du den Monitor zurück geben kannst, gib ihn zurück.

mit einem wqhd 144hz Monitor wirst du das bessere Spielerlebnis haben.
3k für einen PC und dann in 1080p? selbst 1000hz und 1000fps trösten nicht über das Gematsche weg.

und der Vorteil von 240hz ist nicht der, dass man 240fps sehen kann sondern, dass du kein Sync mehr brauchst. ob du dann 120fps oder 240fps hast ist völlig wumpe.

ich weiß, dass hohe fps in solchen games wichtig sind, aber ab einem gewissen Punkt macht es keinen Sinn mehr weil der Nutzen nicht mehr erkennbar ist.

in dem Fall hat man mit einem 1500 Euro PC und einem 300 bis 500 Euro Monitor mit sicherheit mehr Spielspaß als mit deiner Kombi.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Für FullHD ne 2080Ti zu kaufen, halte ich für ziemlichen Unsinn.
Auch würde ich keinesfalls den 9900K kaufen.

Ich kann TrueRomance nur zustimmen.
Ob du 240FPS oder 120FPS hast, spielt bei den genannten Games keine Rolle mehr.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn "Call of Duty: Warzone" von mehr als 8GB VRAM profitiert bzw. es bei einer adäquaten Bildqualität Sinn macht, dann bleibt nur die RTX2080Ti.

Das Geld ist da, und soll auch ausgegeben werden, letztlich ging es ja nur darum die Zusammenstellung "abzunicken", und auf vermeintliche "Fehler" aufmerksam zu machen.

Wenn man keinen E-Sport betreibt, hätte ich auch keinen FHD-Monitor mit 240Hz gekauft, und mit dem Budget ein ausgewogeneres und günstigeres Gesamtpaket zusammengestellt, und das gesparte Geld für künftige Aufrüstaktionen zur Seite gelegt.
Manche wollen das aber nicht, oder das Geld spielt keine Rolle, dann hilft jeder noch so gut gemeinte Rat leider nichts.

Gruß Lordac
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Servus,

wenn "Call of Duty: Warzone" von mehr als 8GB VRAM profitiert bzw. es bei einer adäquaten Bildqualität Sinn macht, dann bleibt nur die RTX2080Ti.

Das Geld ist da, und soll auch ausgegeben werden, letztlich ging es ja nur darum die Zusammenstellung "abzunicken", und auf vermeintliche "Fehler" aufmerksam zu machen.

Wenn man keinen E-Sport betreibt, hätte ich auch keinen FHD-Monitor mit 240Hz gekauft, und mit dem Budget ein ausgewogeneres und günstigeres Gesamtpaket zusammengestellt, und das gesparte Geld für künftige Aufrüstaktionen zur Seite gelegt.
Manche wollen das aber nicht, oder das Geld spielt keine Rolle, dann hilft jeder noch so gut gemeinte Rat leider nichts.

Gruß Lordac

Ich hab auch Warzone gespielt und da kam ich nicht mal ansatzweise an 8GB VRAM ran (FullHD mit mittleren Settings).
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich kann das nicht beurteilen, und hab mich da auf die Aussage von "HisN" verlassen, der ja auch viel testen/vergleicht.

Aber ganz unabhängig davon, wenn jemand viel Geld ausgeben möchte, ist es in den meisten Fällen nicht möglich ihn von etwas anderem zu überzeugen, da ist dieses Thema hier auch wieder ein gutes Beispiel.

Mit der im Trend liegenden Beleuchtung ist es ähnlich, da sollen ~ 3500,- Euro für den PC ausgegeben werden um evtl. möglichst hohe Bildqualität und FPS im Spiel zu haben, aber es wichtig das der PC leuchtet und blinkt, weil man lieber da zuschaut als seinen Blick auf den Monitor zu richten.

Wenn man den PC nicht beruflich nutzt, würde ich z.B. nie die "alte" Intel-Plattform kaufen, da die neue auf dem Markt ist. Die paar Wochen bis die Verfügbarkeit gegeben ist und Tests da sind, kann man auch noch warten, es gibt ja auch noch andere Beschäftigungsmöglichkeiten als vor dem PC zu sitzen, vor allem jetzt da der Sommer vor der Tür steht, Corona hin oder her.

Hier kann man aber nur auf verschiedene Dinge hinweisen, mein Vorschlag aus dem #13 wurde z.B. komplett ignoriert..., da ist es dann einfach besser dem Themenersteller das zu geben was er möchte, ob das sinnvoll/ratsam ist, oder nicht, letztlich entscheidet er eh immer selbst.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Ehemaliger eSportler hier (FIFA und League). Der Gedankengang für die 240Hz ist zwar gut, aber bis auf CS und maximal League kannst du das alles vergessen. Auch mit den Komponenten.

---> Hol dir doch echt lieber einen WQHD Monitor mit 144Hz. Die Spiele werden schöner und die 144 reichen auch aus. Desweiteren reicht eine 10700K auch aus.
 
TE
X

xyaylaci

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank für eure Vorschläge, habe darüber nachgedacht und werde den Bidlschirm vermutlich austauschen.

Das meshify c steht schon fest.

Habe nur noch 2 Fragen.

1. Passt diese Grafikkarte in das Gehäuse? 11GB Gigabyte GeForce RTX 2080 Ti AORUS Xtreme 11G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2080 Ti

2. Wieso passt die AiO nicht mit dieser RAM? AIO: Corsair Hydro Series H100i RGB PLATINUM - WaKü CPU | Mindfactory.de RAM: 32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3600 (PC4-28800U) | Mindfactory.de
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
warum soll das nicht passen?

nur zur Info, eine 2070s reicht auch locker und öfter tauschen ist langfristig besser.

ob dir mehrpreis zur 2080ti es wert ist, musst natürlich nur du entscheiden
 
TE
X

xyaylaci

Kabelverknoter(in)
RAM ist noch immer zu hoch bzw. Grafikkarte zu lang. Ist alles im Handbuch nachzulesen.

Gibt es einen Grund, warum du am 9900K festhältst, obwohl 10700K und 10900K existieren?

Wurde hier darauf hingewiesen und bin jetzt verunsichert. Ich weiß gibt einiges was man anders machen könnte, jedoch würde ich das Budget ausreizen und deswegen sieht meine Zusammenstellung so aus.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Haha, am Ende hat halt jeder seine eigenen Sicht auf die Dinge, und Du musst für Dich entscheiden was am besten zu Dir passt^^
 
TE
X

xyaylaci

Kabelverknoter(in)
Ich würde wirklich gern die 10700k nehmen, leider gibts die auf Mindfactory nur als Tray, was mich etwas abschreckt. Gibt es da Erfahrungberichte?
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
graka passt und warum der ram zu hoch sein soll weiß ich nicht bei ner Aio.

warum muss die kohle alle sein?

ein 3700x kostet deutlich weniger und du hättest keine Nachteile. eine 2080ti ist halt unverhältnismäßig teuer.
jetzt dafür ne 2070s und du hast genug geld für ein Upgrade die dann stärker ist und besser für RTX ist. für 4kp ist eine 2080ti dann schon geeignet.
 
Oben Unten