• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

3700X oder doch 3800X

Thyrel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nabend,
ich habe vor die Plattform zu wechseln von i7 7700k + Z270 board auf Ryzen + X570 board.

Als Mainboard werde ich wohl das Gigabyte X570 Aorus Elite nehmen.

Bei der CPU bin ich mir noch unsicher,entweder den 3700x oder den 3800x.
Der aufpreis für den 3800x beträgt aktuell gerade 30€.
Was meint ihr? für 30€ mehr den 3800x mit einpacken?

Gruß
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 3700x oder doch 3800x

Guten Abend,
der 3800X hat nur ein höheres Boost-Power-Limit, was du mit dem 3700X genau so einstellen kannst. Die meisten Nutzer senken den Wert PPT (Package-Power-Tracking) sogar eher noch, da der Takt kaum merklich sinkt und die Effizienz steigt.
So oder so: Ich würde die 30€ lieber in bessere Gehäuselüfter oder einen besseren CPU-Kühler investieren, sind von 300€ immerhin auch 10%. :)
Mainboard würde ich selbst auch entweder das Gigabyte X570 Aorus Elite oder das Asrock X570 Steel Legend nehmen, ist völlig ok.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: 3700x oder doch 3800x

Der 3800X ist aus bereits genannten Gründen völlig obsolet. Ein Leistungsunterschied zum 3700X ist praktisch nicht vorhanden. Spar dir die 30€ oder investier sie in besseren RAM, bessere Kühlung oder ähnliches, da haste mehr von. ;)
 

pizzazz

Software-Overclocker(in)
AW: 3700x oder doch 3800x

den 3800x kann man dem 3700x vorziehen,
1. wenn man sich gar nicht selber um den takt kümmern möchte und
2. wenn der preisunterschied bei ca 10 EUR liegt, wie es vor ca 2 wochen mal kurz der fall war

bei aktuell 30EUR differenz würde ich den 3700X nehmen und das ersparte in die kühlung stecken, welche mittlerweile die wichtigste voraussetzung ist, um einen ryzen voll auszufahren.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: 3700x oder doch 3800x

Das witzige daran ist, dass ein 3700X mit einem guten Kühler (für 30€ Aufpreis) höher boosten kann als ein 3800X mit schlechtem Kühler. :P
Grade durch die höhere TDP bzw. die "Gewalt" mit der ein 3800X den hohen Takt forcieren will kommt er bei schlechterer Kühlung schnell über 90°C raus und der Boost wird reduziert. Ein 3700X mit gutem Kühler wird die 80°C normalerweise nicht überschreiten und kann im Extremfall dadurch höher takten als ein an der Kotzgrenze laufender 3800X.

Aber diese ganzen Unterschiede spielen sich im Bereich von gefühlten 100 MHz ab, wenn überhaupt. Auf die tatsächliche Praxis hats ohnehin keinen Einfluss, ohne Benchmarkserien bemerkt niemand ob seine CPU jetzt bei Multithreadlast 4075 oder 4150 MHz boostet. :ka:
 
TE
T

Thyrel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 3700x oder doch 3800x

Kühlung ist schon alles vorhanden 3x360er Radiator usw.
Ihr habt aber wohl recht,wird wohl ein 3700X werden

Weil der 3900X nochmal 100€ mehr kostet. Durch den Verkauf der alten Plattform zahl ich für den Wechsel nicht mal 200€ und ich denke das ist ganz okay.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: 3700x oder doch 3800x

Der Leistungsvorteil des 3800X gegenüber dem 3700X beträgt weniger als 5%. Macht also null Sinn den Aufpreis zu zahlen. Lieber die gesparten Euros in den Luftkühler stecken. Da legt man die Kohle besser an.
 

hoschi8219

PC-Selbstbauer(in)
AW: 3700x oder doch 3800x

3800x lohnt sich nicht wirklich. die paar % mehr. verbraucht auch mehr strom.

aber jeder sein...
 

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Ich denke die LuKü Vorschläge können wir uns sparen, da der TE ja bereits über seinen bestands Custom Loop berichtet hat. ;)

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
 
TE
T

Thyrel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist auch bereits alles erledigt :D
Hab heute Nacht noch bei Mindfactory den 3700X und das Aorus Elite bestellt.

Nur noch auf meine beiden Distroplates für die Front und hinten warten und dann wird alles im neuen Lian Li O11D XL verbaut.

 
P

Patrikpcgamer

Guest
Das witzige daran ist, dass ein 3700X mit einem guten Kühler (für 30€ Aufpreis) höher boosten kann als ein 3800X mit schlechtem Kühler. :P
Grade durch die höhere TDP bzw. die "Gewalt" mit der ein 3800X den hohen Takt forcieren will kommt er bei schlechterer Kühlung schnell über 90°C raus und der Boost wird reduziert. Ein 3700X mit gutem Kühler wird die 80°C normalerweise nicht überschreiten und kann im Extremfall dadurch höher takten als ein an der Kotzgrenze laufender 3800X.

Aber diese ganzen Unterschiede spielen sich im Bereich von gefühlten 100 MHz ab, wenn überhaupt. Auf die tatsächliche Praxis hats ohnehin keinen Einfluss, ohne Benchmarkserien bemerkt niemand ob seine CPU jetzt bei Multithreadlast 4075 oder 4150 MHz boostet. :ka:

Ohne Frame Counter würdest es nicht mal bei 3.6ghz merken sind vielleicht 5 fps weniger im Cpu Limit, MHZ sagt nicht viel aus bei Ryzen. Aber wie oft ist man im cpu Limit und wie viele Stunden verbrät die cpu Saft weil rennt unnötig auf über 4ghz :D obwohl komplett irrelevant im Gpu Limit.
 
Oben Unten