• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1und1 Service Erfahrungen ?

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Hi,
bin grade etwas schockiert vom 1und1 Support.

Wollte eigentlich jetzt ca. 2 Monate vor automatischer Verlängerung meines Telekom Vertrages in einen günstigeren Vertrag wechseln.
1und1 sollte es dann sein - weil günstig.

Sonntag letzter Woche Online angemeldet und den 100mbit Vertrag inkl der Bitte um Kündigungsdurchführung bei der Telekom gebucht.

Mittwoch dann der 1und1 Anruf auf meinem Handy: es bestehen noch Vertragsfragen. Leider brauchte man dazu meinen Vater - als Vertragspartner (ich "manage" das nur, weil ich im Gegensatz zu ihm Ahnung habe wenn’s um sowas geht).
Ich also heute, gemeinsam mit meinem Vater bei 1und1 zurückgerufen:

Ich sagte ich sollte zurückrufen es würden noch Vertragsfragen bestehen, mein Vater wäre jetzt bei mir. Kein Problem meinte der Kollege am Telefon.
Das lustige: der wollte mir alles nochmal buchen - kurz vor Ende als er meine IBAN und alles nochmal wollte, sagte ich dass ich bereits online mich angemeldet habe und ich hier nicht nochmal bestellen wolle.

Darauf versetzte er mich kurz in Warteschleife und kam kurz darauf zurück mit einer mir unbekannten Nummer (02-er Vorwahl....hat nix mit den offiziellen 1und1 Nummern zu tun)
Da solle ich mich melden.

Ich da angerufen und echt nen unhöflichen Mitarbeiter an der Strippe.....mein Vater neben mir auf Freisprech sitzend.

Ergebnis des Gespräches: der gebuchte Anschluss (100mbit dsl) ist bei mir technisch nicht machbar, man muss auf eine neue Technik umstellen- dann gehen die 100mbit, deshalb wurde der Auftrag storniert und neu eingestellt.......interessanterweise aber: bei mir gehen bereits dsl 250mbit laut Telekom und 1und1 Seite...was für ne Technik will der denn umstellen, beim upgraden eines 50mbit Anschlusses auf einen 100mbit Anschlusses?

Jedenfalls Ende vom Lied:
Er wollte das wir uns am Telefon neu verifizieren.....ich gab also die letzten 4 ziffern der Konto IBAN an, die komplette Adresse, Vorname und Nachname und den per Post zugesandten PIN zur telefonverifizierung und die kundennummer aus der Buchung und das Geburtsdatum.

Am Ende der Kerl so:
"So, jetzt brauch ich nochmal die komplette IBAN"

Ich so: nein, nicht übers Telefon, stand im kompletten originalbestellvorgang.

Er so: braucht er komplett zum verifizieren, sonst muss der bestellvorgang abgebrochen werden.

Ich: okay, sagen sie mir die ersten 4 Nummern dann sage ich ihnen den Rest.

Er so: darf er nicht, Datenschutz.

Ich so: schade.

Er: einfach aufgelegt.

2 Minuten später habe ich die 1und1 stornierungsbestätigung erhalten.


Sagt mal, ist das normal bei dem Laden? Ich geh jetzt zu Vodafone- vielleicht muss man wenigstens dort nicht die gesamte IBAN durchs Telefon schieben......

Ist das mit dem Datenschutz eigentlich vereinbar?
 

Mr_MacGyver

PC-Selbstbauer(in)
Ganz ehrlich, das gleiche hatte ich vor fast 2 jahren bei Vodafone auch. Als ich meinen Handyvertrag verlängern wollte, ging das dann auch so los. Habe mir dabei aber weiter nichts gedacht und da auch alles angegeben. Nur hinterher kamen mir dann schon die Zweifel, ob ich da alles richtig gemacht habe. Werde das so auch nicht mehr machen. Wenn dann lasse ich mich anrufen. Dann soll das wohl anders sein.
 

Tolotos66

BIOS-Overclocker(in)
Mag kommen was will, ich bleibe bei der Telekom. Ist einfach das kleinere Übel :nicken:
Meine Schwiegermutter ist auch bei 1&1 und wollte telefonisch einen Tarifwechsel. Das war im Oktober 2019. Hat bis heute nicht hingehauen. Am Samstag darf ich mit ihr in einen T-Punkt, zum Anbieterwechsel. Ihre Aussage:" Mir ist das zu umständlich, immer alles nur über das Telefon oder Internet zu machen."
Gruß T.
 

nWo-Wolfpac

Volt-Modder(in)
Also ich will ja jetzt hier nichts schlecht reden, aber lass lieber die Finger von 1&1.
Von Kollegen und Bekannten habe ich selten mal gutes von dem Laden gehört.
Deine Erfahrung bestätigt das ebenso, wenn es schon so komisch losgeht, wie soll das dann erst weitergehen.
 

mumble_GLL

Freizeitschrauber(in)
Also ich persönlich kann über 1&1 nichts schlechtes sagen.
Bin jetzt seit ca. 8 Jahren bei denen mit verschiedenen Tarifen wie die 50 und dann die 100 MBit/s
und hatte in dieser Zeit nur selten Verbindungsprobleme oder sonstiges.
Ich hab jetzt allerdings gekündigt (ohne Probleme) und bin jetzt bei Unitymedia / Vodafone
weil die mir an meiner Adresse eine 400er Kabelleitung geben konnten was 1und1 nicht konnte.
Natürlich hört man immer wieder von den "bösen" und "schlechten" Providern / Resellern.
Aber mal ehrlich, wer kann sich davon denn WIRKLICH freisprechen?
 

Matusalem

PC-Selbstbauer(in)
Bei Chip oder C't werden einmal im Jahr Ergebnisse einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit veröffentlicht.

Wer sich wirklich interessiert kann dort nachsehen.

Aus meiner Erinnerung habe ich noch trübe im Kopf das keiner wirklich gut abgeschnitten hat. Man hat nur die Auswahl von könnte besser sein, bis schlecht.
 

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
Hi,
bin grade etwas schockiert vom 1und1 Support.

Wollte eigentlich jetzt ca. 2 Monate vor automatischer Verlängerung meines Telekom Vertrages in einen günstigeren Vertrag wechseln.
1und1 sollte es dann sein - weil günstig.

Sonntag letzter Woche Online angemeldet und den 100mbit Vertrag inkl der Bitte um Kündigungsdurchführung bei der Telekom gebucht.

Mittwoch dann der 1und1 Anruf auf meinem Handy: es bestehen noch Vertragsfragen. Leider brauchte man dazu meinen Vater - als Vertragspartner (ich "manage" das nur, weil ich im Gegensatz zu ihm Ahnung habe wenn’s um sowas geht).
Ich also heute, gemeinsam mit meinem Vater bei 1und1 zurückgerufen:

Ich sagte ich sollte zurückrufen es würden noch Vertragsfragen bestehen, mein Vater wäre jetzt bei mir. Kein Problem meinte der Kollege am Telefon.
Das lustige: der wollte mir alles nochmal buchen - kurz vor Ende als er meine IBAN und alles nochmal wollte, sagte ich dass ich bereits online mich angemeldet habe und ich hier nicht nochmal bestellen wolle.

Darauf versetzte er mich kurz in Warteschleife und kam kurz darauf zurück mit einer mir unbekannten Nummer (02-er Vorwahl....hat nix mit den offiziellen 1und1 Nummern zu tun)
Da solle ich mich melden.

Ich da angerufen und echt nen unhöflichen Mitarbeiter an der Strippe.....mein Vater neben mir auf Freisprech sitzend.

Ergebnis des Gespräches: der gebuchte Anschluss (100mbit dsl) ist bei mir technisch nicht machbar, man muss auf eine neue Technik umstellen- dann gehen die 100mbit, deshalb wurde der Auftrag storniert und neu eingestellt.......interessanterweise aber: bei mir gehen bereits dsl 250mbit laut Telekom und 1und1 Seite...was für ne Technik will der denn umstellen, beim upgraden eines 50mbit Anschlusses auf einen 100mbit Anschlusses?

Jedenfalls Ende vom Lied:
Er wollte das wir uns am Telefon neu verifizieren.....ich gab also die letzten 4 ziffern der Konto IBAN an, die komplette Adresse, Vorname und Nachname und den per Post zugesandten PIN zur telefonverifizierung und die kundennummer aus der Buchung und das Geburtsdatum.

Am Ende der Kerl so:
"So, jetzt brauch ich nochmal die komplette IBAN"

Ich so: nein, nicht übers Telefon, stand im kompletten originalbestellvorgang.

Er so: braucht er komplett zum verifizieren, sonst muss der bestellvorgang abgebrochen werden.

Ich: okay, sagen sie mir die ersten 4 Nummern dann sage ich ihnen den Rest.

Er so: darf er nicht, Datenschutz.

Ich so: schade.

Er: einfach aufgelegt.

2 Minuten später habe ich die 1und1 stornierungsbestätigung erhalten.


Sagt mal, ist das normal bei dem Laden? Ich geh jetzt zu Vodafone- vielleicht muss man wenigstens dort nicht die gesamte IBAN durchs Telefon schieben......

Ist das mit dem Datenschutz eigentlich vereinbar?

Spannend das immer alle schreien wie rückständig Deutschland sei und wir in der digitalen Steinzeit leben. Wie soll’s auch anders sein wenn „Geiz is Geil“ immer wieder gewinnt und die Leute zu solch Schmarotzer Vereinen rennen wie 1und1. Oder was tut 1und1 für den Ausbau ? Genau Nichts ! Man sollte sich dann wenigstens für Anbieter entscheiden die einen Ausbau finanzieren und denen nicht die Mittel entziehen. So brauchen wir uns nicht wundern.
 
TE
warawarawiiu

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Spannend das immer alle schreien wie rückständig Deutschland sei und wir in der digitalen Steinzeit leben. Wie soll’s auch anders sein wenn „Geiz is Geil“ immer wieder gewinnt und die Leute zu solch Schmarotzer Vereinen rennen wie 1und1. Oder was tut 1und1 für den Ausbau ? Genau Nichts ! Man sollte sich dann wenigstens für Anbieter entscheiden die einen Ausbau finanzieren und denen nicht die Mittel entziehen. So brauchen wir uns nicht wundern.

"Geiz ist geil" gewinnt deshalb, weil die Preise bei uns sowieso unverhaeltnismaessig hoch sind fuer einen Breitband- und Internetzugang via DSL.

Da braucht man auch kein schlechtes Gewissen haben, dass man sich den billigsten raussucht, der noch immer teurer ist wie so mancher Premium-Zugang im Ausland.

Der "Billig" - Reseller (1und1, O2 etc) Service ist nicht toll und auch nicht wirklich billig im Ländervergleich.

Der "Premium"- Zugang (Telekom) ist besonders teuer bei gleichzeitig nicht besonders tollem Service.

Alles insgesamt schon ziemlich unbefriedigend.
Naja, wenigstens bei Vodafone scheint es jetzt zu klappen, nachdem 1und1 so eine massive Service Enttäuschung schon bei Vertragsabschluss war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten