• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1500-2000€ Gaming Rechner

Raynx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1500-2000€ Gaming Rechner

Heyho Leute, bräuchte mal wieder eure Hilfe :)

Ein Kumpel von mir möchte sich diesen Monat einen neuen Rechner zulegen (hat glaub ich ne Bank ausgeraubt).
Vorweg erstmal die Fragen:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
1500-2500 Euro, muss aber nicht voll ausgereiz werden

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Windows (ebay)

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau (bzw. bei möglichkeit beim Händler zusammenbauen lassen)

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
1TB SATA-Festplatte
Laufwerk

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
1080p 60Hz

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Witcher, BF, MC, Metro Redux Bundle, usw.
zocken eigentlich alles
Photoshop, Premiere und Office 2013

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
500GB SSD wäre noch was feines

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Erstmal nicht, aber eventuell den Turbo beim Prozessor auf alle 4 Kerne (sprich 4,4Ghz beim 4790k)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Nein

Hab mir auch schon grob was überlegt:
1 x Crucial MX200 500GB, SATA 6Gb/s (CT500MX200SSD1)
1 x Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)
1 x G.Skill Ares DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL11-13-13-31 (F3-2400C11D-16GAB)
1 x MSI Z97S SLI Krait Edition (7922-004R)
1 x be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)
1 x Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W)
1 x ASUS USB-N13, USB 2.0 (90-IG13002N00-0PA0)
1 x be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.31 (P10-550W/BN200)

Das wären momentan ca 1025€ (ohne Graka) + 20€ Versand ca

Allerdings hätt ich noch paar Fragen:
1.) Wenn er nicht viel übertaktet bzw. zu Anfang gar nicht, lohnt sich der 2400er Ram überhaupt?
2.) Ist das Mainboard in Ordnung? Sollte ja für minimal OC locker ausreichen und ich finds eigentlich ziemlich sexy :D
3.) Wie siehts eigentlich mit Grantie aus, wenn man nur den Turbo fixiert?
4.) Eventuell noch extra Lüfter?

Außerdem ist mein größtes Problem momentan die Grafikkarte. Er schielt natürlich auf die 980ti, wobei das bei FullHd overkill wäre. Heißt ein neuer Monitor müsste auch her.
Deshalb hab ich ihm erstmal empfohlen seinen Monitor zu behalten, sich ne r9 290 TriX zu holen und dann auf den nächsten Fertigungsprozess (Ende 2016?) zu warten.
Hier könnte man dann auch nach einem neuen Monitor schauen. Dann spart man ca. 700€ (Er ist Schüler, das is viel Geld. Wo wir wieder bei dem Bank-Thema wären)
Was wäre eure Meinung dazu?

Bestellen würden wir das ganze dann am liebsten bei Warehouse2.
Über den Support und den Zusammenbau hab ich bisher eigentlich nur Gutes gehört und teurer wäre es nur ca. 40€ (Zusammenbau und test eingeschlossen)
Die Grafikkarte wird allerdings separat bestellt :D die einzubauen ist jetzt echt kein Hexenwerk.
Ansich könnte ich auch den PC selber zusammenschrauben, aber bei so teurer Hardware bin ich da etwas vorsichtiger (auch wenns mich schon juckt :D ).

Mal schauen was ihr zu dem ganzen Spaß hier so sagt :)

Grüße aus Bayern :P
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 1500-2000€ Gaming Rechner

Die Konfig sieht schon sehr gut aus, aber:
1. Als RAM würde ich eher den besseren TridentX nehmen.
2. Beim Board eher das Asus Z97 Pro Gamer.
3. Als Case vielleicht ein Fractal R4/5?
4. Als Netzteil reicht das BeQuiet E10 500W, das DPP braucht man hier nicht zwingend.

Man könnte bei dem Budget auch ne 390 in Betracht ziehen, da die 8GB Vram in Zukunft doch nützlich sein könnten.

Ich würde lieber selbst zusammenbauen, macht Spaß und ihr lernt was dabei. Zudem gibts entweder den Thread "Die PCGH-Bastler" oder Videos auf YouTube.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 1500-2000€ Gaming Rechner

Wenn es eh nur so zum Übergang sein soll, braucht er keine 8 GiB VRAM. Da könnte man auch die 380 4GiB nehmen.
 
TE
R

Raynx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 1500-2000€ Gaming Rechner

Erstmal danke für die Antworten :)
Lohnt sich bei einem FullHD Monitor wirklich der Aufpreis von 60€ bei der r9 390? Das ist ja nur eine 290 mit 8GB Vram, also leistungstechnisch quasi identisch.
Und "Übergang" ist es ja nicht wirklich, sind immerhin noch mindestens 1,5 Jahre, da macht eine 290 schon mehr Spaß ;)

Grüße
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: 1500-2000€ Gaming Rechner

AMD hat den Chip für die 390er überarbeitet. ;)

Aus Preis- Leistungssicht würde ich momentan auch noch zur 290 greifen, aber mit der 390 machst du auch nix verkehrt. Da könntest du dann sogar downsampeln und der VRAM reicht noch locker aus.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: 1500-2000€ Gaming Rechner

AMD hat den Chip für die 390er überarbeitet. ;)

Aus Preis- Leistungssicht würde ich momentan auch noch zur 290 greifen, aber mit der 390 machst du auch nix verkehrt. Da könntest du dann sogar downsampeln und der VRAM reicht noch locker aus.

Überarbeitet klingt doch schon relativ hoch gegriffen, findest du nicht :) ? Finde bei dem Rig sollte eine TI her. Die kostet 700€ und für 300€ kriegst auch einen guten Monitor. Downsamplen ist kein Hexenwerk - erst recht nicht bei NV. Es sollen ja angeblich die Preise in den nächsten Wochen purzeln, vielleicht wartest du einfach kurz ab?
Ansonsten hat markus1162 das schon richtig erörtert. Bin ja persönlich ein Fan der ASRock Z97 Extreme-Series 3/4/6. Würde die 4er Serie nehmen.
 
TE
R

Raynx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 1500-2000€ Gaming Rechner

Ich denke ich werde bei 1150 bleiben, fürs zocken reicht der mehr als locker aus (auch durch den höheren Grundtakt) und 160€ sins halt dann doch :P
Das mit der 980Ti überleg ich mir mit ihm nochmal.

Bei dem Ram hab ich momentan noch so meine bedenken:
Der is ja schon ziemlich hoch und der DRP 3 auch ein ziemlicher brocken, stehen sich die beiden nicht im weg?
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 1500-2000€ Gaming Rechner

Vom TridentX kannst Du die Heatspreader abschrauben, dann passt der auch unter den DRP 3 ;)

544_51c80293ad8a9.jpg

Ich würde auch beim 4790K bleiben ;)
 
TE
R

Raynx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 1500-2000€ Gaming Rechner

Das es gleich so einfach geht wusste ich nicht :D Dann ist ja alles gut ;)
Danke euch allen,

Grüße :P
 
Oben Unten