Seite 2 von 13 12345612 ...
  1. #11
    Avatar von warawarawiiu
    Mitglied seit
    25.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.484

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Wahnsinn, wie der WESENTLICH teurere PC mal wieder die Entwicklung im Gaming Bereich ausbremst.
    PC --> Ryzen3900X\-/32GB Ram\-/Gigabyte Aorus Ultra X570\-/RTX 2080Ti\-/Corsair Carbide Air 540\-/BeQuiet DarkPowerPro11\-/Noctua DH-15\-/Windows 10\-/40" UHD
    Monitor BDM4065UC
    GAMING --> XboxOneS+X \-/ Switch an 65"LG OLED C7V

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    5.832

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Das sehe ich weniger kritisch
    Wenn die gamestudios ihre Texturen verpacken und nicht in raw format belassen hat hat man keinen vorteil von 3gb/s
    Zumal das OS diese leserate deutlich bremsen wird
    Die cpu kann aber nur 32mb/s entpacken
    daher wird man wenn es gut läuft nur schnellere Ladezeiten haben aber vom streaming wird man nicht profitieren.
    Da diese Daten schon im vram sind.
    Kein gamestudio lädt texturen von HDD
    Sondern immer zuerst ram dann vram weil aber bei der Konsole eventuell hsa angewendet wird
    Können da schon bessere Ladezeiten kommen.
    am Pc bringt ja eine m2 pcie ssd auch kaum vorteile bei games.
    ja ich weiß aktuell ist da nichts darauf designet, aber dennoch.
    Der vram Bestückung wird mehr ein Problem werden.
    gerücht
    ps5 36cu 1,8ghz 16gb vram 14gt zen2 8cores 3,0ghz 9tf gcn isa da rdna 1 kein rt (möglich ist aber das eine cpu Lösung gibt und die shader der gpu dazu herangezogen werden, dafür benötigt man eine ganz andere api).
    xss = 32cu 2,0ghz 12gb vram 14gt zen2 cpu 8cores unklarer cpu takt 8,2tf gcn isa rdan 1 kein rt
    xsx 52cu 2ghz 24gb vram 14gt zen2 3,2ghz 12tf gcn isa (leider) rdna2 unbekannte rt Umsetzung hier soll sich in gpu dxr unterstütz werden

    Die namen von MS sind zu lang
    Wenn die Hardware in die Konsolen kommen werden sie gut teuer. Dann besser gleich einen PC.


  3. #13
    Avatar von Firebuster
    Mitglied seit
    21.12.2012
    Beiträge
    230

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Dann geht endlich mal wieder etwas voran wenn das so kommen sollte.
    Ggf. wird die NVMe ja als Cache für eine HDD genutzt ähnlich Intel Optane.

    Es kotzt mich eh an, dass "Gamer" meinen einen Anspruch darauf zu haben die neusten Spiele auf einem 5-10 Jahre alten Office-PC spielen zu können und sich dann noch darüber beschweren wenn es auf "Ultra" ruckelt.
    Diese Leute sind ein Bremsklotz für technische Entwicklungen und die (großen) Spielehersteller haben nicht den Arsch in der Hose wirklich neue Innovationen zu unterstützen/entwickeln oder umzusetzen da sie Dollarzeichen in den Augen haben.

    In den 90ern z. B. musste ich fast jährlich die CPU aufrüsten da ein ordentliches Spielen sonst nicht möglich gewesen wäre. Meine letzte CPU (Xeon 1230v2) hat 7 Jahre gehalten, meine 1080 habe ich seit 3,5 Jahren ... das ist ein Witz.

    Bestes Beispiel ist Nvidias RTX ... wie viele Spielehersteller sind da mit auf den Zug aufgesprungen? Zwei? Drei? Ich weiß es nicht. Und wie viele Spiele mit RTX gibt es? Sechs oder Sieben (nagelt mich nicht fest darauf) nach über einem Jahr seit Erscheinen von RTX.
    RTX ist die größte Entwicklung seit vielen Jahren im Gamingsektor und wird von Nvidia durch die Preispolitik und den Spieleherstellern die es nicht unterstützen so gegen die Wand gefahren. Schande!

    Ich hoffe, dass die neuen Konsolen mal wieder richtige technische Kracher werden und dem PC 2-3 Jahre voraus sind.
    Dann wird es auch auf dem PC endlich wieder voran gehen.
    AMD Ryzen 3600X | Thermalright ARO-M14 | MSI B450 Tomahawk |4x16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 3000 MHz DR @3200 MHz CL14 | Samsung 970 EVO NVMe M.2 1TB | MSI GeForce GTX 1080 Gaming X 8G | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Fractal Design Define R6 TG | Creative Sound BlasterX G6 | Beyerdynamic DT 770 Pro + ModMic V4 | Lioncast LK200 RGB | Logitech G604 | AOC C3583FQ 160Hz | Samsung Odyssey+

  4. #14

    Mitglied seit
    20.08.2013
    Beiträge
    1.652

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Zitat Zitat von Mitchpuken Beitrag anzeigen
    Im Artikel steht:

    Was sind das für negative Auswirkungen?
    Die Konsolen wollen mehr in Richtung Streaming der Daten von der SSD gehen. Mark Cerny (der für die Entwicklung der PS5 verantwortlich ist) hat in einem Interview gesagt dass das Ziel ist das man in den Spielen quasi keine Ladebildschirme hat, weil man alles in echtzeit von der SSD streamen kann. Für PC Ports kann das dann dazu führen dass es zu ständigen Nachladerucklern kommt oder ständig Texturen erst nach kurzer Zeit in voller Auflösung dargestellt werden. Dank Zen2 können die auch per PCIe 4.0 angebunden werden.

  5. #15
    Avatar von Hannesjooo
    Mitglied seit
    11.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dort Nicht
    Beiträge
    1.282

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Das war auch was ich bedacht hatte als ich mich für eine Patriot Viper entschieden hatte für meinen neuen
    Der Angreifer muss Admin sein!

    AMD´s Probleme werden immer größer.

    Die kognitiven Potenzen haben extraordinäre Relevanz für die Dialektik. -Hodor

  6. #16

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    7.779

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Glaube nicht. Erstens haben auch die neuen Konsolen wohl 16 Gig RAM, glaube also nicht das hier viel von der SSD gestreamt werden muss. Zweitens hat jeder ernstzunehmende Gaming PC heute SSDs verbaut, we noch ne HDD für Spiele nutzt dem ist auch nicht zu helfen.
    Und Drittens hatten in der Praxis bisher deutlich schnellere M2 SSDs bei Spielen keine messbaren Vorteile gegenüber den langsameren SATA SSDs, also erwarte ich das auch nicht wirklich in naher Zukunft.

  7. #17
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    5.832

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Zitat Zitat von yingtao Beitrag anzeigen
    Die Konsolen wollen mehr in Richtung Streaming der Daten von der SSD gehen. Mark Cerny (der für die Entwicklung der PS5 verantwortlich ist) hat in einem Interview gesagt dass das Ziel ist das man in den Spielen quasi keine Ladebildschirme hat, weil man alles in echtzeit von der SSD streamen kann. Für PC Ports kann das dann dazu führen dass es zu ständigen Nachladerucklern kommt oder ständig Texturen erst nach kurzer Zeit in voller Auflösung dargestellt werden. Dank Zen2 können die auch per PCIe 4.0 angebunden werden.
    Das mit Ps4 gestreamt wird ist ja ok.

    Aber so hoch würde ich die Erwartungen an ladezeiten in der Ps5 nicht ansetzten.

    Um sowas zu bewerkstelligen müsste es entweder eine Intel optaine Lösung oder eine große Nvme ssd her.

    Was noch dazu kommt wäre die Hardware viel RAM und vram da einiges ja vorgeladen sein muss.

    Dazu kommt die Hitze bei einer Nvme sobald die zu hoch wird drosseln sie.




  8. #18
    Avatar von Auron1902
    Mitglied seit
    13.06.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.777

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Zitat Zitat von Rolk Beitrag anzeigen
    Man merkt das die Hardwarespezifikationen relativ klar sind. Jetzt wird die Leistungsblase auf den letzten verbliebenen Unbekannten aufgebaut.
    Das einzige was bisher klar ist ist die Zen-CPU und die SSD, der Rest ist aktuell Spekulation.
    9900KS | 2080 TI | 32 GB RAM

  9. #19

    Mitglied seit
    08.12.2018
    Beiträge
    89

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Wahnsinn, wie der WESENTLICH teurere PC mal wieder die Entwicklung im Gaming Bereich ausbremst.
    Kurze Frage? Warum wieder? Und wer sagt, das
    Es am Ende auch wirklich so kommen muss?

    Zudem alle „bahnbrechenden“ Neuerungen am PC und durch die im PC vorhandene Hardware ermöglicht wurden . NVNe M.2 habe ich schon seit knapp 2 Jahren in meinem Rechner und das gleiche gilt für RayTracing (alter Hut), die neuen Konsolen kommen Ende 2020...
    Ergo wäre meine Hardware schon knapp 3 Jahre alt und RTX dann 2-3 Jahre alt. Verstehe nicht wer hier wen ausbremst! Wegen der Konsolen müssen wir PC Spieler immer erst warten bis eine neuen Konsolen-Generation kommt, um mal endlich unsere Hardware voll nutzen zu können und einen signifikanten Engine Sprung bemerken zu dürfen.

    Ich hab eher das Gefühl das uns die Konsolen ausbremsen...
    Geändert von geco1988 (28.12.2019 um 12:03 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von wurstkuchen
    Mitglied seit
    02.09.2014
    Ort
    Schimmelhausen
    Beiträge
    1.333

    AW: Next-Gen-Konsolen: Problematische PC-Ports durch SSDs in PS5 und Xbox Series X?

    Soll das ein Witz sein? Ich kenne niemanden der keine SSDs hat in seinem gaming PC, gerade für Spiele wichtig. 1tb SSD kosten heute um die 80 Euro. Ladezeiten Unterschiede zwischen SATA und Nvme SSD gehn auch gegen Null.
    "Ihr Mittelmäßigen überall. Ich vergebe Euch. Ich erteile Euch Absolution. Ich erteile Euch allen Absolution."

Seite 2 von 13 12345612 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •