Seite 1 von 8 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    105.913
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Intel lässt bei den Verkaufszahlen via Online-Händler Mindfactory weiter Federn. Nur noch neun Prozent der verkauften Prozessoren stammen von dem Chip-Hersteller.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.464

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile


    Irgendwie haperts mit Angebot und Nachfrage...oder?
    Intel verkauft weniger/gleichviel => Preise steigen
    AMD verkauft mehr => Preise sinken.

    Naja ich hoffe es wird auch etwas (mehr) Geld aus der CPU Sparte in die GPU Sparte gesteckt.
    Würde mich freuen wenn AMD da NV überall Paroli bieten könnte

  3. #3

    Mitglied seit
    16.05.2017
    Beiträge
    1.827

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Ich bin ja erstaunt, dass sich da nach wie vor so viele Käufer finden lassen.

  4. #4

    Mitglied seit
    29.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    96

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Jap, die blauen machen irgendwas richtig.
    Ist mir schleierhaft.
    Ryzen 9 3900X @ Stock | Sapphire RX 5700 XT Nitro+ SE | Asus Prime X370-Pro
    G.Skill Trident Z RGB 3600MHz 18/22/22/42/1T 2*8GB | W10 Pro 64bit
    Crucial MX100 512 GB | MX300 525 GB | Logitech G15 Refresh | G402
    Sennheiser PC 350 | SoundBlaster Recon 3D | 28" U2868PQU UHD@60Hz

  5. #5
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    6.783

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Zitat Zitat von hRy1337 Beitrag anzeigen
    Jap, die blauen machen irgendwas richtig.
    Ist mir schleierhaft.
    Nur Marketing machen sie richtig.

    Wer Preis/Leistung sucht nimmt AMD.

    Wer nur das letzte bißchen Leistung sucht geht zu Intel.


  6. #6
    Avatar von Dragonias
    Mitglied seit
    23.02.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    386

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Sorry Doppelpost
    R7 1700x @ Stock/ 16 GB G-Skill Ripjaws V @ 3200Mhz / MSI GTX 1080 Seahawk /MSI Tomahawk Arctic B350 / SSD Samsung 960 Evo M.2 250Gb ,2x 2TB HDD, 1x 3TB HDD/ CM Liquid 240 / Roccat Kave Solid 5.1 Gaming / Logitech Z-5500 5.1 / Logitech G510 / Roccat Kone XTD Max Customization

  7. #7
    Avatar von Dragonias
    Mitglied seit
    23.02.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    386

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Zitat Zitat von hRy1337 Beitrag anzeigen
    Jap, die blauen machen irgendwas richtig.
    Ist mir schleierhaft.
    Die Zahlen sind doch gleichgeblieben laut Artikel Zitat CB:"So gingen im vergangenen April nur noch 9 Prozent der verkauften Prozessoren bei Mindfactory auf die Kappe von Intel. Allerdings blieb die Stückzahl abgesetzter CPUs im blauen Lager mit etwa 2.600 Stück auf gleichem Niveau." Sind immer die selben die sich die CPU´s holen. LoL

    Zitat Zitat von Dragon AMD Beitrag anzeigen
    Nur Marketing machen sie richtig.

    Wer Preis/Leistung sucht nimmt AMD.

    Wer nur das letzte bißchen Leistung sucht geht zu Intel.

    Jup, bis zu 5%-8% mehr Leistung in GAMES
    R7 1700x @ Stock/ 16 GB G-Skill Ripjaws V @ 3200Mhz / MSI GTX 1080 Seahawk /MSI Tomahawk Arctic B350 / SSD Samsung 960 Evo M.2 250Gb ,2x 2TB HDD, 1x 3TB HDD/ CM Liquid 240 / Roccat Kave Solid 5.1 Gaming / Logitech Z-5500 5.1 / Logitech G510 / Roccat Kone XTD Max Customization

  8. #8

    Mitglied seit
    28.03.2019
    Beiträge
    690

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Zitat Zitat von Dragonias Beitrag anzeigen
    Die Zahlen sind doch gleichgeblieben [...]
    Aber irgendwie muss man doch rechtfertigen, dass man das Ganze hier erneut als vermeintliche "News" raushaut.
    Sieht man sich den Graphen an, hat sich an Intels Absatzzahlen bereits seit Februar in absoluten Zahlen quasi nichts verändert. Und an einem gewissen "Grundabsatz" hat sich überraschenderweise selbst seit Mitte letzten Jahres verhältnismäßig wenig geändert. (Es wird zwar vermehrt AMD gekauft, aber dennoch nur wenig weniger Intel. Intel liegt schon seit 2018 bei denen durchgehend deutlich unter 10.000 Stk./Monat.)
    Schlussendlich ist das für Intels Absatzzahlen und Bilanzen aber auch wenig relevant, da Retail/Online-Händler wie Mindfactory nur vergleichsweise wenig umsetzen, was auch erklärt, warum Intel hier nicht krampfhaft seinen Marktanteil mit deutlichen Preisnachlässen zu verteidigen sucht. Zen2 ist seit 9 Monaten im Markt und erst jetzt, erstmals mit Comet Lake, wird man signifikante (aber dennoch verhaltene) Preisanpassungen beobachten können.
    Intel hat 1Q20 mit deutlch mehr Revenue abgeschlossen als 1Q19 und auch für 2Q20 stellt man ebenfalls ein deutlich besseres Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr in Aussicht, was sie zweifelsfrei auch erreichen werden. Offensichtlich machen die tatsächlich trotz der (fertigungstechnischen) Krise, in der sie sich befinden, geschäftstechnisch weitaus mehr richtig als falsch ... allen Unkenrufen zum Trotz.
    Geändert von gerX7a (03.05.2020 um 14:47 Uhr)

  9. #9
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    4.541

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Zitat Zitat von gerX7a Beitrag anzeigen
    Aber irgendwie muss man doch rechtfertigen, dass man das Ganze hier erneut als vermeintliche "News" raushaut.
    Sieht man sich den Graphen an, hat sich an Intels Absatzzahlen bereits seit Februar in absoluten Zahlen quasi nichts verändert. Und an einem gewissen "Grundabsatz" hat sich überraschenderweise selbst seit Mitte letzten Jahres verhältnismäßig wenig geändert.
    Schlussendlich ist das für Intels Absatzzahlen und Bilanzen aber auch wenig relevant, da Retail/Online-Händler wie Mindfactory nur vergleichsweise wenig umsetzen.
    Naja, laut Passmark steigt die Zahl der Benchmarks weltweit mit AMD-Systemen und Intel verliert Boden. In Japan liegt AMD ebenfalls vor Intel.
    Auch wenn es schwierig ist weltweit absolute Zahlen zu generieren, zeichnet sich doch ganz klar ein Trend ab.
    Gruß T.
    Ryzen 3700X/ Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x16GB 3200er Vengeance Pro /Sapphire RX Vega 64 Nitro+ und UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 1TB M.2 + 1x 500 GB Crucial SSDs / InWin 305 "schwarz"+ 4x120mm T.B. Vegas / Win10 Pro 64 / 7TB NAS
    "Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht"

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    101.166

    AW: CPU-Verkaufszahlen für April: Intel verliert weiter Anteile

    Warte ab. Sobald Comet Lake verfügbar ist, steigen die Verkäufe wieder an. Die meisten Intel Fans warten ja darauf und wechseln dann.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G.Skill RipJaws 32GB, DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

Seite 1 von 8 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •