Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.096
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu VACnet: Darum benutzt Valve 3.456 CPU-Kerne für Deep Learning gegen Cheater

    Um der schier endlosen Zahl von Cheatern Herr zu werden, hat sich Valve entschieden, ein millionenschweres Deep-Learning-System zu entwickeln. Das sogenannte VACnet besteht aus vier Serverschränken mit insgesamt 3.456 Prozessorkernen, womit der Einsatz von Schummelsoftware in CS:GO deutlich besser erkannt werden soll, als bei einer Analyse von Videomaterial durch menschliche Juroren.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: VACnet: Darum benutzt Valve 3.456 CPU-Kerne für Deep Learning gegen Cheater

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    AW: VACnet: Darum benutzt Valve 3.456 CPU-Kerne für Deep Learning gegen Cheater

    Brute Force ist und bleibt das einzige was funktioniert

    Schön das Valve sich die Mühe macht.
    Zitat Zitat von 3DCenter Forumsmember Beitrag anzeigen
    PCGH, CB und Co. bekommen doch durch 3DC eh 50% ihrer "Inspiration" für Artikel.;)
    Die restlichen 50% teilen sich auf in: 30% PMs, 10% Tests, 10% von WTF-Tech abschreiben, die wiederum von einer anderen Seite abgeschrieben haben, die es wiederum aus einem Forum geklaut haben.:freak:

  3. #3

    Mitglied seit
    02.12.2015
    Beiträge
    40

    AW: VACnet: Darum benutzt Valve 3.456 CPU-Kerne für Deep Learning gegen Cheater

    Die "Verurteilungsquote" von VACnet und den Leuten die Overwatch Fälle manuell checken, zu vergleichen, ist nicht ganz fair.
    Erstens, ist nicht ganz klar wie valve das für VACnet verifiziert hat. Aber vor allem zweitens:
    Man verurteilt andere Spieler in per overwatch nur, wenn man absolut keinen Zweifel daran hat, dass cheats eingesetzt wurden. Und das kann man realistisch nur bei wirklich offensichtlichen cheatern.
    Viele andere Fälle sind schwer zu unterscheiden, da man innerhalb von Overwatch viele Infos (wie voice chat) nicht hat.
    Deswegen ist die menschliche quote, immer geringer.
    Natürlich ist am Ende des Tages ein sehr gut funktionierendes VACnet immer eine gute Sache.

  4. #4

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.728

    AW: VACnet: Darum benutzt Valve 3.456 CPU-Kerne für Deep Learning gegen Cheater

    Ich finde es allerdings ziemlich dreist, von den Spielern zu erwarten, dass sie Valves Arbeit machen. Reporten ist eine Sache, aber die Reports von anderen Spielern überprüfen seh ich einfach überhaupt nicht ein.

  5. #5

    Mitglied seit
    02.04.2018
    Beiträge
    1

    AW: VACnet: Darum benutzt Valve 3.456 CPU-Kerne für Deep Learning gegen Cheater

    VACnet selbst bannt keine Spieler es reportet ähnlich wie Spieler andere Spieler für einen Overwatch wobei die reporteten Spieler von VACnet mit 85% cheaten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •