• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zum Release von Ark Genesis: Benchmarks von 26 Grafikkarten in Full HD bis Ultra HD

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Zum Release von Ark Genesis: Benchmarks von 26 Grafikkarten in Full HD bis Ultra HD

Ark: Genesis, das mancherorts als "Ark 2.0" betitelte Addon für Ark: Survival Evolved, ist nach mehreren Verschiebungen endlich spielbar. Nach wie vor setzt Entwickler Wildcard auf Epics Unreal Engine 4, um die weitläufige Spielwelt darzustellen. Damals wie heute verspeist Ark Grafikleistung, als gäbe es kein Morgen mehr. PCGH hat zum Genesis-Launch passende Benchmarks von 26 Grafikkarten der Jahrgänge 2014 bis 2020.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Zum Release von Ark Genesis: Benchmarks von 26 Grafikkarten in Full HD bis Ultra HD
 

Iffadrim

PC-Selbstbauer(in)
Tja ARK war schon immer ein schönes Beispiel für
viel zu viel Speicherplatzbedarf, hohe Hardware Anforderungen und dennoch nur mäßigen FPS gepaart mit haufeweise Bugs.

Ich kenne Spiele im Alpha Status, die laufen besser...
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
So ein kleiner Reglerschieb-Guide hätte ich sinnvoller gefunden, dass ark ******* läuft weiß doch jeder:D

Es läuft auf der richtigen Einstellung super passend zum Thema muss es immer Ultra sein..

"PCGH prüft, welche Modelle die meiste Freude in Ark: Genesis liefern und wer besser aufrüsten sollte." ???

Wenn die Methodik zeigt, das in FHD ne Ti für 60 minFps erf. ist, dann sollte wenigestens ein sinnvolles alternatives Setting mit empfohlen werden.
So kann ich net erkennen, welche Hardware ausreicht. Sollen 99% der Leser jetzt aufrüsten?
 

xDave78

Software-Overclocker(in)
Scheiß Performance, aber einfach mal das beste Nicht-MMORPG Spiel ever.
Ist leider so. Da muss man schon mit den Reglern balancieren können.
Aber 28FPS...ist schon harte.

Bugs? Weiß nicht...welche denn zum Beispiel.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied

thorecj

Freizeitschrauber(in)
In eurer Benchmarkszene limitiert die GPU, aber wenn man erst mal ne ordentliche Base mit unzähligen Strukturen und Kreaturen aufgebaut hat, ist man auch in UHD gnadenlos im Prozessorlimit. Das ist ziemlich das Einzige was mich performancetechnisch stört.
Gibt auch Spiele mit schlechterer Performance und wenn man Spaß am Game hat, dann verschmerzt man auch den Einen oder Anderen Framedrop.

Ich jedenfalls freue mich wie Bolle auf heut Abend. Vorausgesetzt der Download funktioniert besser als bei Extinction.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
In eurer Benchmarkszene limitiert die GPU, aber wenn man erst mal ne ordentliche Base mit unzähligen Strukturen und Kreaturen aufgebaut hat, ist man auch in UHD gnadenlos im Prozessorlimit. Das ist ziemlich das Einzige was mich performancetechnisch stört.
Gibt auch Spiele mit schlechterer Performance und wenn man Spaß am Game hat, dann verschmerzt man auch den Einen oder Anderen Framedrop.

Du hast nicht zufällig einen Offline-Char, mit dem wir uns das genauer ansehen können? =) Die werden in Arks Steam-Verzeichnis gespeichert (-> ARK\ShooterGame\Saved\xxx)

MfG
Raff
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja endlich, heute noch den Server umstellen dann gehts los. Hoffe NGZ spielt das schnell ein bei sich.

Ja ARK mit Megabase ist schon schwerstarbeit für den Rechner.

@Raff
Misst hab letztens meine Singleplayer Base gelöscht das war worst case. Die wäre ideal für euern Bench gewesen.
 

thorecj

Freizeitschrauber(in)
Du hast nicht zufällig einen Offline-Char, mit dem wir uns das genauer ansehen können? =) Die werden in Arks Steam-Verzeichnis gespeichert (-> ARK\ShooterGame\Saved\xxx)

MfG
Raff

Zufälligerweise ja. Ich spiele allgemein nicht gern auf Servern und bin somit immer im Singleplayer unterwegs. Allerdings aktuell nicht mehr auf Extinction sondern auf Valguero.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Man muss fairerweise sagen, das Raff ja im Thread auf den Vorgänger verwiesen hat, wo High ganz gut läuft.
Ultra wird anscheinend nur noch in die Games reingepappt, um den Abverkauf der Ti´s zu sichern.

Sicher sind mit der Engine einige Regler mehr links erforderlich mit AMD, das liegt aber an speziellen Eigenheiten, wie dem defered Lighting. Würde da bei Beleuchtung+Schatten mal probieren.
 
Tja ARK war schon immer ein schönes Beispiel für
viel zu viel Speicherplatzbedarf, hohe Hardware Anforderungen und dennoch nur mäßigen FPS gepaart mit haufeweise Bugs.

Und auch ein Beispiel für extrem große Maps und nice Grafik. Das Spiel wird immer als schlecht optimiert dargestellt.

Für das Gebotene finde ich die Meinung unsinnig.

Akzeptiere, dass das Spiel ein (technisches) Wrack ist :cool:

Das ist doch Unfug, du hast dazu fachlich überhaupt keine Expertise hierzu, geschweige denn dass es ein vergleichbares Spiel gäbe, welches so viel besser bei dieser Qualität und in diesem Setting läuft.

Kein Mensch muss das in ultra Settings spielen.
Nur weil kein Disclaimer wie bei KCD mit dabei steht, bedeutet das nicht, dass das ein Wrack sei. Basebuilding und das Laden der Strukturen ist nebenbei schon immer ein CPU Fresser, wie in Rust, so auch in ARK.

Über Rust würde hier auch das gleiche geschrieben, das Spiel sei nicht optimiert und verglichen wurde das dann mit Schlauchleveln eines Wolfenstein.

Also ein bisschen mehr Differenzierung kann man sich von der PCGH schon erwarten.
Sichtweite, LoD, Slots, polycount usw... mal einfach drüber nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:

thorecj

Freizeitschrauber(in)
Und auch ein Beispiel für extrem große Maps und nice Grafik. Das Spiel wird immer als schlecht optimiert dargestellt.

Da hast du in gewisser Weise Recht.
Aber es wird auch immer über die Unreal Engine geschimpft, dabei kann die nahezu alles was die anderen Engines auch können, auch Performance und Mehrkernoptimierung. Allerdings schöpft Wildcard die Möglichkeiten der UE4 nicht annähernd aus. Ark könnte soviel besser laufen und auch aussehen, wenn das Team sich mal dahinter klemmen würde.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
Man muss fairerweise sagen, das Raff ja im Thread auf den Vorgänger verwiesen hat, wo High ganz gut läuft.
Ultra wird anscheinend nur noch in die Games reingepappt, um den Abverkauf der Ti´s zu sichern.

Also ich meine mich erinnern zu können, dass die Regler wie zum Beispiel Bodendichte nicht an die Presets gebunden sind, aber einen großen Einfluss auf die Performance haben.
Wenn ich mich da nicht irre, würd ich auf die Presets gar nicht das größtenAugenmerk richten
 
Ark könnte soviel besser laufen und auch aussehen, wenn das Team sich mal dahinter klemmen würde.

Ich habe hier auf PCGH noch keine sachliche/fachliche Auseinandersetzung mit dem Thema gesehen, immer nur saloppe Kommentare, ohne die Gründe dafür zu erfragen.
PUBG wurde auch vielfach kritisiert und dabei lief es für die Sichtweite, slots usw. auch nicht schlechter als ein Battlefield 5 , Ring of Elysium usw. usf. und hat dabei noch 100 Mitspieler geboten, bei viel viel größeren Maps.
ARK läuft mit angepassten Settings für das Gebotene spitze, mal von extrem bebauten Maps abgesehen, kenne kein einziges vergleichbares Spiel, was das bietet, außer Conan Exiles, aber da wurde ja auch nur geschimpft.
Wo bleiben denn die großen AAA Spiele, die sowas bieten?:schief: Über ein Assassins Creed hat sich hier doch auch keiner beschwert, was einfach extrem CPU lastig ist - weil logisch bei dieser Sichtweite, polycount, npcs und BQ generell.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Neben DirectX-12-Support fehlt unter anderem eine temporale Bildglättung

Hehe, ich weiß noch wie sie vor 5 Jahren (!) angekündigt haben "nächste Woche" DX12 zu implementieren. Es "sei schon fertig, aber es gibt noch kleinere Bugs". Dann gab es ne Woche Verschiebung, dann noch eine, dann mittelfristig verschoben, dann langfristig, und dann 2017 dieselbe Verarsche um die Verkäufe anzukurbeln. Warum kompetente Engine-Entwickler anheuern wenn man einfach ein paar Designer für einen Bruchteil des Gehalts jahrelang neue Dinos im Wochenrhythmus erstellen lassen kann?

Wer dieses Spiel oder ein anderes Stück zusammengekleisterten Softwareschrott wie den Piraten-MMO-Scam von diesen extrem dreisten und/oder unfähigen Entwicklern kauft hat für mich nicht mehr alle Bits im Byte.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
Tja ARK war schon immer ein schönes Beispiel für
viel zu viel Speicherplatzbedarf, hohe Hardware Anforderungen und dennoch nur mäßigen FPS gepaart mit haufeweise Bugs.

Ich kenne Spiele im Alpha Status, die laufen besser...


Du kennst also Spiele die laufen in der Alpha besser als Ark.
Ich Wette du kennst kein einziges Spiel das überhaupt so ähnlich wie ARK ist und in der Alpha ist.

Ark hat riesen Maps, man kann überall bauen, es hat zig NPCs von klein bis riesig und dann noch Spieler.
Nur Rust ist so ähnlich doch da gibt es so gut wie keine NPCs, also welches Spiel soll den bitte so sein und in der Alpha besser laufen.

Es gibt nämlich nichts vergleichbares.
 
Hehe, ich weiß noch wie sie vor 5 Jahren (!) angekündigt haben "nächste Woche" DX12 zu implementieren. Es "sei schon fertig, aber es gibt noch kleinere Bugs". Dann gab es ne Woche Verschiebung, dann noch eine, dann mittelfristig verschoben, dann langfristig, und dann 2017 dieselbe Verarsche um die Verkäufe anzukurbeln.

Weil Directx12 nicht generell mehr Leistung freischaufelt, sondern vor allem im GPU Limit oft langsamer performt, passiert auch den besten wie Dice regelmäßig.;)
Dass das letztendlich kein Selbstläufer ist, wurde hier in mehreren Interviews mit Entwicklern behandelt.

Warum kompetente Engine-Entwickler anheuern wenn man einfach ein paar Designer für einen Bruchteil des Gehalts jahrelang neue Dinos im Wochenrhythmus erstellen lassen kann?

Warum nicht, offenbar ist die Ultra-Performance für die wenigsten User abschreckend das Spiel nicht zu spielen, weil die eben merken,wie viel da geboten ist.;)

Wer dieses Spiel oder ein anderes Stück zusammengekleisterten Softwareschrott wie den Piraten-MMO-Scam von diesen extrem dreisten und/oder unfähigen Entwicklern kauft hat für mich nicht mehr alle Bits im Byte.

Euch kann man meiner Meinung nach nicht ernst nehmen. Von Tuten und Blasen keinerlei Ahnung, aber auf die Kacke hauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Metamorph83

Guest
Und auch ein Beispiel für extrem große Maps und nice Grafik. Das Spiel wird immer als schlecht optimiert dargestellt.

Für das Gebotene finde ich die Meinung unsinnig.



Das ist doch Unfug, du hast dazu fachlich überhaupt keine Expertise hierzu, geschweige denn dass es ein vergleichbares Spiel gäbe, welches so viel besser bei dieser Qualität und in diesem Setting läuft.

Kein Mensch muss das in ultra Settings spielen.
Nur weil kein Disclaimer wie bei KCD mit dabei steht, bedeutet das nicht, dass das ein Wrack sei. Basebuilding und das Laden der Strukturen ist nebenbei schon immer ein CPU Fresser, wie in Rust, so auch in ARK.

Über Rust würde hier auch das gleiche geschrieben, das Spiel sei nicht optimiert und verglichen wurde das dann mit Schlauchleveln eines Wolfenstein.

Also ein bisschen mehr Differenzierung kann man sich von der PCGH schon erwarten.
Sichtweite, LoD, Slots, polycount usw... mal einfach drüber nachdenken.


Da ich in dem Thema nicht so tief drin stehe, mag meine Meinung wohl nicht zitierfähig sein, aber ich finde das gerade bei Ark, Aufwand und Nutzen iwie in keinem Verhältnis stehen. Mag sein das viel Technik die nicht einfach zu handeln ist drin steckt, aber die Anforderung rein zum visuellen Ertrag finde ich Stellenweise "gefühlt" nicht gerechtfertigt. Just my two Cents
 

empy

Volt-Modder(in)
Wer dieses Spiel oder ein anderes Stück zusammengekleisterten Softwareschrott wie den Piraten-MMO-Scam von diesen extrem dreisten und/oder unfähigen Entwicklern kauft hat für mich nicht mehr alle Bits im Byte.

ARK war eine ganz Weile ganz witzig. Aber wenn man dann zum dritten Mal mitsamt seines Gears durch den Boden geglitcht ist und sich den Entwicklungs"fortschritt" ansieht, bekommt man wenig Lust, für weitere Spiele des Entwicklers noch Geld auszugeben.
 

Kitsune-Senpai

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was ich irgendwie lustig finde:

PCGH haut hier so ne "News" zum Release von Genesis raus, dabei ist es noch gar nicht released worden - Wildcard hat seine Deadline nicht einhalten können....mal wieder.

ARK: Survival Evolved
@survivetheark
STATUS:
- We expect PC and PS4 players will able to begin downloading Genesis at 6.30PM PST

2:46 vorm. · 26. Feb. 2020

https://twitter.com/survivetheark/status/1232482056036184064
 

Drake802

PC-Selbstbauer(in)
Es läuft auf der richtigen Einstellung super passend zum Thema muss es immer Ultra sein..

Endlos verbuggt ? Jetzt übertreib mal nicht !

die Bugs lassen sich vermeiden wenn man drauß lernt, dazu kommt keine der Bugs ist Spiele entscheidend.

Ich spiele Ark wirklich gerne und ich habe meistens auch keine Problem mit den spürbaren Bugs.
Er hat aber vollkommen recht mit der Aussage. Man hat schon relativ früh in der Alpha gemerkt das WC grade so viel Aufwand betrieben hat wie es grade eben erforderlich war.

Das ist doch Unfug, du hast dazu fachlich überhaupt keine Expertise hierzu, geschweige denn dass es ein vergleichbares Spiel gäbe, welches so viel besser bei dieser Qualität und in diesem Setting läuft.

Hast du sie denn? Vermutlich eher nicht.
Man braucht aber auch keine Expertise zu haben um zu sehen wie schlampig WC gearbeitet hat. Das spiel IST schlecht optimiert weil von Anfang an Fehler gemacht wurden.

Die größte Schande ist der Zustand des Linux Clients der bis heute ein technisches Armutszeugnis ist. Man kann Ark unter Linux ja nicht mal mit Proton spielen weil WC irgend was gemacht hat was das Spiel beim Start neuerdings Crashen lässt. Und komm mir jetzt bitte nicht mit dem geringen Marktanteil von Linux.

Inhaltlich ist Ark meiner Meinung nach einer der besten Spiele die ich kenne. Für mich ist ARK noch heute die Referenz für Survival Titel. Auch der Mod Support seitens WC ist mehr als Vorbildlich! Ich habe nicht um sonst mehr als 3300 Spielstunden auf der Uhr.

Trotzdem halte ich es für angebracht Kritik zu äußern wenn sie angebracht ist. Immerhin verlangt WC abseits von Sales den Preis eines AAA Titel. Dementsprechend darf dann auch der Technische Zustand bewertet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
PCGH rät Neukäufern zu Nvidia ab einer RTX2060 Super :daumen:

Was wieder bestättigt das man mit Nvidia sorgenfrei ist und Spass hat :D


Mit Amd läufts natürlich auch irgendwie , äh ja......... :schief:
 

Kanallie

Komplett-PC-Aufrüster(in)
PCGH rät Neukäufern zu Nvidia ab einer RTX2060 Super :daumen:

Was wieder bestättigt das man mit Nvidia sorgenfrei ist und Spass hat :D


Mit Amd läufts natürlich auch irgendwie , äh ja......... :schief:

Mal wieder ein Troll unterwegs was? Dieser Spielebench ist natürlich aussagekräftig für jedes Spiel das auf dem Markt ist und allen Spielen die noch kommen.

Aber Hauptsache ne TITAN für HD brauchen.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Wir testen die neue DX12-Build (Codename "Overhaul") auf Basis der Unreal Engine 4.24 in Kürze. Neu sind unter anderem Temporal-AA (finally!), das volle Raytracing-Effekspektrum, DLSS, FidelityFX und eine experimentelle Form von TressFX 4.1 - für eine ganz besonders haarige Dino-Spezies! Wildcard kündigte just an, dass man noch ein paar kleinere Bugs gefunden habe und sich Fans daher noch bis zum 1. April gedulden müssen.

Achtung, dieses Posting könnte reichlich alternative Realität enthalten. ;) Ich bezweifle, dass Wildcard das Spiel technisch noch in diesem Leben auf Vordermann bringt. Ich hab's 2016 auch nur wegen DX12 gekauft, aber geliefert wurde nicht mal das.

MfG
Raff
 

TheComedian18

Komplett-PC-Aufrüster(in)
RTX 2080 Super nur für 1080@60p

Nee danke, ich weiss schon, warum ich mir damals auch kein Ark gegeben habe. Hier Geld zu investieren ist ein blanker Hohn und ein Schlag ins Gesicht, all der Entwickler, die anderswo ihre Spiele vernünftig programmieren und nicht verschwenderisch mit Ressourcen umgehen. Hier verdient der Entwickler ja doppelt, neben der Knete die er einkassiert, kann er ansonsten jedes weitere Arbeitspensum auf ein absolutes Minimum zurückfahren, da die Kunden mit der Investition in eine stärkere HW scheinbar bereit sind um diese Lücke selbst zu füllen.

Wenn das jeder so Handhaben würde, dürfte ein Gaming PC unbezahlbar teuer werden, das ist doch für alle anderen ein klares Signal, das man bloss nicht so viel Zeit damit verschwenden sollte, die Games vernünftig zu optimieren, wie bei den Konsolenports, wo meistens schrottige Jaguar Kerne und ein 270X Äquivalent völlig ausreichend sind, aber auf dem PC dann ein Overkill an Leistung im Vergleich dazu eingefordert wird, nur damit das Game ähnlich gut läuft wie auf Konsolen.

Ich meine guckt euch alleine mal das Ergebnis zum Fury X oder Radeon VII an, das ist doch nicht mehr Normal.
 
Oben Unten