• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Y Kabel für PWR 1 und PWR 2 selbst bauen

knurrhahn

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,

ich würde mir gern ein Y Kabel für die CPU PWR 1 und PWR 2 selbst bauen. MSI MPG x570 Mainbord.

Hat das schon mal jemand gemacht? Mir geht es um die Belegung der Pins. Ich habe eine normale CPU Anschluß Verlängerung. Würde dann von einem alten Netzteil den 4er Stecker dazu setzen wollen.

Bei arbeiten im XMP Modus die Speicherriegel nicht mit 3000mHz. Es werden zwar die richtigen Werte erkannt und angezeigt aber es werden nur 2133Mhz benutzt.
Jetzt habe ich gelesen dass man den 4 Pin Stecker dazu geben soll. Warum auch immer.

MPG x570 gaming plus
Ryzen x7 3700
Corsair 650x
G.Skill 2x 16GB 3000mHz
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ganz davon abgesehen wird es wahrscheinlich ehe nichts bringen, da die zusätzliche Spannungsversorgung nichts bewirken wird. Im Bios nach dem umstellen auf XMP auch mal schauen ob du den Takt noch separat einstellen kannst. Wenn der Rechner dann nicht startet ist es wiedermal ein Fall wo AMD damit nicht gut klar kommt.

Das kann sich je nach Prozessor, Arbeitsspeicher oder Mainboard immer ändern.
Natürlich sind nicht alle AMD System davon betroffen, aber von diesen Themen lassen sich fast Täglich hier im Forum welche finden. Natürlich auch weil sich auch User hiermit melden die auch Probleme damit haben.

Ein Bios Update könnte Abhilfe schaffen, wobei sich die Betonung auf "könnte" sich bezieht.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
Corsair 650x hat mehr als genügend Anschlußkabel mitgeliefert, da muß/darf man nicht was dazubasteln.
 

pizzazz

Software-Overclocker(in)
Belegung der pins findet man natürlich auf wikipedia:
ATX-Format – Wikipedia

Ob man das lötet oder lieber klemmt, ist so ne Sache.
Bauteile bekommt man von alten Molex-Adaptern, defekten Netzteilen oder eben von Reichelt etc..
Allerdings ist es bestimmt schneller, einfacher und nur unwesentlich teurer, sich son Adapter fertig zu kaufen.

Zum Mehrwert:
- Für die Spannungswandler der CPU selbst und des RAMs wird da wohl kein Vorteil zu erwarten sein.
- MSI soll immerhin bei einigen mainboards die zusätzliche Stromversorgung der CPU, sofern angeschlossen, für die Versorgung der PCI-Express-Steckplätze nutzen
 
TE
K

knurrhahn

Komplett-PC-Käufer(in)
Naja, danke erst mal.
Wenn ich das so höre wird das Board wohl zurück gehen. Ich habe bloß noch 6 Tage es zu testen. Deshalb wollte ich nicht erst etwas bestellen.
Im XMP läuf es. Nur eben mit den 2133mhz statt den richtig erkannten 3000. Aber wenn ich versuche etwas zu verändern startet er immer mit schwarzen Bildschirm. Erst Reset mit neuem Bios schafft Abhilfe.
Bin total enttäucht von MSI.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

knurrhahn

Komplett-PC-Käufer(in)
Das Thema hat sich erledigt. Nach dem 3. Reset und neuem Bios werden die DIMMs erkannt. Dafür laufen die Lüfter nicht richtig. Bzw. müssen angeschoben werden. Oder laufen gar nicht an.
Auch wenn sie genug Strom bekommen müssten. Mehrer Einstellungen schlagen fehl.
Ob DC oder RPM, andere Lüfterkurve, gleich mit 12 Volt starten - alles umsonst.
Etliche Lüfter ausprobiert.
Netzteil liefert konstannte Spannung. Das Board scheint zu wenig Strom abzugeben.
Soviel dazu ,, da kann doch MSI nichts dazu''.
Das Board geht zurück.
Danke
 
Oben Unten