MPG X570 Gaming pro Carbon WiFi - VGA LED - kein Bild und somit kein Bios Zugang

ArminEgginger

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

ich benötige eure Hilfe, da ich nicht mehr weiterkomme.

Ich baue gerade einen neuen PC komplett neu auf und bekomme diesen nicht zu laufen, da die VGA LED leuchtet und kein Bild ausgegeben wird. Ich habe bewusst Markenbauteile gekauft, um die Problematik so gering wie möglich zu halten (dachte ich, doch leider ist es anders)

Die Bauteile (nicht mehr alle Bauteile sind verbaut, da ich für die Tests alles auf das Minimum reduziert hatte!)
Verbaut sind folgende Bauteile (und geben Immer noch die rote VGA LED aus - kein Bild auf dem Monitor!):
Motherboard - MSI MPG X570 GAMING PRO CARBON WIFI AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX
CPU - AMD Ryzen 7 5800X 8x 3.80GHz So.AM4
Wasserkühlung - be quiet! Pure Loop 360mm All-in-One
Netzteil - 850 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
Gehäuse - be quiet! 802
RAM - 16GB TridentZ Neo F4-4000C18D 32GTZN CL18-22-22-42 1.40V (von 2 Riegeln nur noch 1er verbaut)
RAM - Alternativ versucht G.Skill AEGIS F4-3200C16D-32GIS CL16-18-17-38 1,35V (von 2 Riegeln nur noch 1er verbaut)

Folgende Bauteile wurden wieder entfernt und sind somit nicht mehr verbaut, um die Komplexität zu verringern.
10GB MSI GeForce RTX 3080 VENTUS 3X PLUS OC LHR GDDR6X
M.2 HDSpeicher - 1TB Kingston NV1 M.2 PCIe 3.0 x4 3D-NAND TLC (SNVS/1000G)
Betriebssystem war noch nie installiert und sollte ein Microsoft Windows 11 Home 64 Bit werden.

D.h. Es sind im Gehäuse die Lüfter, die CPU, die Wasserkühlung, ein DDR4 Speicher, das Netzteil und das Motherboard.
IST-Situation: Alle Lüfter laufen! Gehäuse Lüfter, Wasserkühlung Lüfter und Netzteil Lüfter. Das Motherboard leuchtet mit den LED Lichtern (rechts im Gehäuseinneren). Das Motherboard zeigt eine Aktivität bei Start, durch leuchten der Prüf-LED's und Wechsel nach erfolgreicher Prüfung -> bis es bei VGA LED stehen bleibt.

Was habe ich alles gemacht?
Vorab, damit ich nicht alles mehrfach tippen muß ;-) :
- Jeder Austausch der Bauteile wurde einzeln durchgeführt und nach jeder Änderung geprüft. Es wurden also nicht mehrere Bauteile auf einmal ausgetauscht!
- Nach jedem Tausch der Bauteile -> CMOS zurückgesetzt
- Bevor getauscht wurde, Netzteil getrennt -> 5 min gewartet und dann vor dem Austausch geerdet den Wechsel/Ausbau durchgeführt
- Das HDMI Kabel war immer im Motherboard angesteckt und mit einem Monitor verbunden. Grafikkarte wurde wieder entfernt und auch durch eine AMD6700 ersetzt mit gleicher Symptomatik => Daher Grafikkarte ausgeschlossen durch die ausschließliche Nutzung des Motherboard HDMI Anschlusses. Es ist also keine Grafikkarte aktuell verbaut.

Motherboard (CMOS immer wieder zurückgesetzt)
- das Bios wurde auf das letzte "stabile" Release via USB-Stick aktualisiert (rote LED blinkend mit anschließendem selbstständigen Neustart) -> Ergebnis: Rote VGA LED leuchtet
- das Bios wurde auf das neueste "beta" Release via USB-Stick aktualisiert (rote LED blinkend mit anschließendem selbstständigen Neustart) -> Ergebnis: Rote VGA LED leuchtet

RAM
- Die TridentZ Neo wurden Paarweise in DIMM1 Steckplätze versucht
- Die TridentZ Neo wurden Paarweise in DIMM2 Steckplätze versucht
- Die TridentZ Neo wurden Einzeln in DIMM1 Steckplätze versucht
- Die TridentZ Neo wurden Einzeln in DIMM2 Steckplätze versucht
- Die G.Skill AEGIS wurden Paarweise in DIMM1 Steckplätze versucht
- Die G.Skill AEGIS wurden Paarweise in DIMM2 Steckplätze versucht
- Die G.Skill AEGIS wurden Einzeln in DIMM1 Steckplätze versucht
- Die G.Skill AEGIS wurden Einzeln in DIMM2 Steckplätze versucht

Netzteil
- Alle Verbindungen geprüft und nochmals aus-/eingesteckt, bis die Stecker in den Buchsen eingerastet sind
- Motherboard wurde mit dem Main Kabel verbunden
- Motherboard hat die CPU P8 und die zusätzlichen CPU 4er vom Netzteil ebenfalls angesteckt bekommen

Wasserkühlung
Die Wasserkühlung (hat 2 Pumpen!)
- die 1. Pumpe (CPU) auf den Stecker "CPU FAN" angeschlossen
- die 2. Pumpe (in den Schläuchen) auf den Stecker "SYS FAN 1" angeschlossen
- die Lüfter der Wasserkühlung auf "PUMP FAN" angeschlossen

Gehäuse
Das Gehäuse hat USB, USB-C (kann nicht genutzt werden, da das Motherboard keinen Anschluss hierfür bietet), Power Button, Reset Button, Audio In/out und Lüftersteuerung.
- USB wurde in den USB-Anschluss des Motherboards gesteckt (hatte diese testweise auch entfernt!)
- Audio wurde in den Audio-Anschluss des Motherboards gesteckt (hatte diese testweise auch entfernt!)
- Power, LED und Reset Kabel wurden auf dem passenden Anschluss des Motherboards gesteckt und alle Tests waren mit angesteckten Kabeln
=> Lüftersteuerung am Gehäuse funktioniert (wurde gegengetestet)
=> USB Buchsen am Gehäuse liefern Strom (USB-Stick LED leuchtet)
=> Power Button am Gehäuse funktioniert (Ein-/Ausschalten)
=> Reset Button am Gehäuse funktioniert (Reset wird durchgeführt und LED's am Motherboard zeigen es an)

HILFE! Ich weiß jetzt echt nicht mehr weiter und bin frustriert!

Vielen Dank gleich vorab an alle, die mir helfen wollen!

Herzliche Grüße

Armin
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Den Rest deiner Hardware könntest Du uns auch verraten. Ich meine die ist ja nun nicht unerheblich. Oder sollen wir die Glaskugel raussuchen?
 
TE
TE
A

ArminEgginger

Schraubenverwechsler(in)
Sorry, hatte bei der Threaderstellung die Funktion nicht gleich überrissen ;-)
Ach ich hatte noch vergessen zu schreiben, dass die Bios Aktualisierung den "Boot LED" Fehler eliminiert hatte, den ich am Anfang auch hatte.

Die M.2, die mittlerweile wieder entfernt wurde, war testweise in beiden Steckplätzen verbaut. Ebenfalls wurde eine andere Samsung M.2 testweise versucht (Alles ohne Veränderung/Erfolg)
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
- Das HDMI Kabel war immer im Motherboard angesteckt und mit einem Monitor verbunden. Grafikkarte wurde wieder entfernt und auch durch eine AMD6700 ersetzt mit gleicher Symptomatik => Daher Grafikkarte ausgeschlossen durch die ausschließliche Nutzung des Motherboard HDMI Anschlusses
Wie willst du ein Bild ohne GPU haben?
Du musst den Monitor schon an die Grafikkarte anschliessen.
 
TE
TE
A

ArminEgginger

Schraubenverwechsler(in)
Die Wasserkühlung habe ich nun wie folgt angeschlossen, nachdem ich mir das Video von be quiet! angesehen hatte.

Die Wasserkühlung (hat 2 Pumpen!)
- die 1. Pumpe (CPU) auf den Y-Stecker SATA-Power, von be quiet! mitgeliefert, angeschlossen
- die 2. Pumpe (in den Schläuchen) auf den Y-Stecke SATA-Power, von be quiet! mitgeliefert, angeschlossen
- den Y-Stecker auf das SATA-Power Kabel vom Netzteil angeschlossen
- die Lüfter der Wasserkühlung auf "CPU FAN" Stecker auf dem Motherboard angeschlossen
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Im CPU Kühler sitzt keine Pumpe.
Ändert nichts daran, dass du am Mainboard keine Bildausgabe hast.
 
TE
TE
A

ArminEgginger

Schraubenverwechsler(in)
Wie willst du ein Bild ohne GPU haben?
Du musst den Monitor schon an die Grafikkarte anschliessen.
Tja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht! Der Prozessor hat ja gar keine GPU und daher kann die onboard Grafik nix ausgeben, da hilft auch die HDMI Buchse nix.

Aber anscheinend war es ursprünglich ein anderer Fehler, denn trotz Grafikkarte wurde der VGA LED Fehler angezeigt. Was es war, kann ich nicht mehr nachvollziehen

ABER! Es funktioniert nun! VIELEN DANK für den Wink mit dem Zaunpfahl ;-)
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Weil halt nix an der Grafikkarte angeschlossen und er verzweifelt ne GPU in der CPU gesucht hat.:devil:
 
TE
TE
A

ArminEgginger

Schraubenverwechsler(in)
Wir sind nun ins BIOS gekommen und konnten schon einiges ansehen.

Leider sind wir dann wieder auf den VGA LED Error aufgelaufen, als wir die Kingston 1TB M.2 installiert hatten.
Der Wechsel zu einer Samsung Evo 970 500GB hat den Fehler behoben und wir installieren gerade Windows 11. Warum die Kingston jetzt Probleme macht wissen wir nicht.
Der PC wird nun erst einmal mit weniger Speicher aufgebaut und die Kingston M.2 wird nochmals später versucht.
 
Oben Unten