• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

XP Bootzeit jenseits gut und böse

-FA-

Software-Overclocker(in)
XP Bootzeit jenseits gut und böse

Hallo,ich habe ein Problem. Meine XP Partition braucht über 45s bis es oben ist. dann braucht es nochmal an die 20s bis es reagiert (nach dem laden der Treiber). das ist bei einem PC wo Quad-Core Prozessor (4x 3,0GHZ) 8GB RAM und GTX280 SLI drin hat normal nicht normal? Oder?

Bitte helft mir!
 

Oi!Olli

Software-Overclocker(in)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

Hallo,ich habe ein Problem. Meine XP Partition braucht über 45s bis es oben ist. dann braucht es nochmal an die 20s bis es reagiert (nach dem laden der Treiber). das ist bei einem PC wo Quad-Core Prozessor (4x 3,0GHZ) 8GB RAM und GTX280 SLI drin hat normal nicht normal? Oder?

Bitte helft mir!


Wie alt ist die Installation?

Und eine knappe Minute bis man arbeiten kann ist durchaus im Rahmen.

Und ein Quad hat mit der Bootzeit kaum was zu tun.
 

Sash

BIOS-Overclocker(in)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

liegt mehr an der festplatten geschwindigkeit. ich schätze mal die ist fragmentiert, zu alt oder einfach nur zugemüllt. deswegen hab ich zb 3 drin. eine fürs system, eine für spiele und progs, und die dritte für temps, temp. internetfiles, bilder, musik usw..
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

Dein System braucht 60 Sekunden vom Einschalten bis es fertig geladen ist?
Das ist doch gut, wo ist das Problem?
 

Kone

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

Hallo,ich habe ein Problem. Meine XP Partition braucht über 45s bis es oben ist. dann braucht es nochmal an die 20s bis es reagiert (nach dem laden der Treiber). das ist bei einem PC wo Quad-Core Prozessor (4x 3,0GHZ) 8GB RAM und GTX280 SLI drin hat normal nicht normal? Oder?

Bitte helft mir!


vielleicht ist deine platte schon kurz vorm verrecken, hatte die gleichen symptome bis vor 1ner woche bis ich eben auf einer anderen(500gb samsung) platte neuinstalliert hatte.
vorher gings selbst mit neuer installation auf der defekten(400gb samsung) platte locker auch bis zu 2 min.

defragmentieren, platte testen, auslastung der einzelnen programme beobachten sowie menge der im autostart befindlichen programme überprüfen...

bios einstellungen überprüfen...

alles sachen die den start stark verzögern...

oder einfach mal windoof neu installieren wenn es dann immernoch lahm ist kannst dir sicher sein dass ein hardware problem ist...
 

Oi!Olli

Software-Overclocker(in)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

vielleicht ist deine platte schon kurz vorm verrecken, hatte die gleichen symptome bis vor 1ner woche bis ich eben auf einer anderen(500gb samsung) platte neuinstalliert hatte.
vorher gings selbst mit neuer installation auf der defekten(400gb samsung) platte locker auch bis zu 2 min.


Das glaube ich eher nicht. Eine Minute Bootzeit ist völlig normal.

Außer du hast keinen Virenscanner, kein ICQ, kein MSN oder andere Programme die automatisch mitgestartet werden.
 

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

Joa - ne Minute auf der HDD ist recht normal, wenn einiges geladen wird.
Bei ner SSD würde ich mir da Sorgen machen, aber nicht bei einer HDD.

Du kannst aber mal schauen, was so alles im Autostart ist (autostart-Ordner und über ausführen--> msconfig.exe) und dort Müll rausschmeißen. Viele Programme legen da was rein.
 

Kone

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

Das glaube ich eher nicht. Eine Minute Bootzeit ist völlig normal.

Außer du hast keinen Virenscanner, kein ICQ, kein MSN oder andere Programme die automatisch mitgestartet werden.

aber nich bei nem nackigen system das nix ausser os installiert hat und nachm ladebalken noch 1-2min scwarz bleibt mit nem zeiger in der mitte und dann erst anmeldebildschirm kommt...

desweiteren hatte ich teilweise komische lags beim kompletten os das aber erst seid einem monat oder so ...das die platte defekt ist hat das eigentlich nur bestätigt

deswegen meite ich nur das es auf eine defekte datenschleuder hinweist.

war ja auch nur ne idee und nicht der stein der weisen ;P

das normaler boot von "einschalt knopf drücken" --> anmeldebildschirm je nach hardware durchschnitt ist weissich auch.
bei mir hat es aber beim ladebalken bis zum anmeldebildschirm solange gedauert und die platte hat ständig gestottert und geklackert leise aber hörbar...

ausserdem wollt ich nicht, so wie alle die hier was rein schreiben sagen "1-2 minuten sind ok bei vista" sondern ne idee bringen
 
Zuletzt bearbeitet:

Oi!Olli

Software-Overclocker(in)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

Gegen Ideen ist ja nichts einzuwenden. Aber pauschal drauf zu schließen das die Platte kaputt ist, ist etwas voreilig.

Und knapp 1 1/2 Minuten ist bei einem vollgepacktem System normal.

XP braucht bei mir sogar inzwischen 5 Minuten.

Nicht Bootzeit die liegt bei einer Minute aber bis sich Programme öffnen.
 
A

amdintel

Guest
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

ein schlecht eingestellter PC bootet länger .
lass dich hier nicht verdrückt machen so nach dem motto die HDD sei kaputt ? 45 s ist für XP normal , bisschen was raus holen kann man
Bios vernünftig einstellen und OS optimieren und Reg.dat sauber halten .
die ein oder anderen Deinste auf manuell setzten , Tblet_pc abschalten
braucht man nicht bei einem Dektop PC .
u.a. autostart das raus schmeißen was Windows nicht unbedingt
nicht braucht, diese ganzen Nero, Syper ... Einträge z.b. .
und bei System Starten/Wiederherstellen/ alles auf 0
 
Zuletzt bearbeitet:

infantri

Software-Overclocker(in)
AW: XP Bootzeit jenseits gut und böse

Ich will ja keine voreiligen schlüsse ziehen, aber wenn ich das jetzt richtig gelesen habe schreibst du das die festplatte klackert?

Das ist definitiv ein hardware schaden an der HDD (mechanik schaden)
Ich hab hier noch ne Sata platte die das selbe macht, bzw einige Kunden Rechner die das selbe hatten. Ich würde so lange die platte noch läuft alles sichern und ne neue kaufen.

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher wie welches teil in der festplatte beschrieben wird, aber als ich die Satta platte mal aufschraubte und anschloss um zu sehen was da klackert, sah man das der lesekopf an einer bestimmten stelle fest hing und immer wieder zurück sprang.

Es kann natürlich sein das ich mich jetzt total täusche falls du jetzt nur das normale arbeitsgeräusch der HDD meintest ^^

Mein system braucht mitlerweile auch ganz schön lange bestimmt 3 min bis win mal richtig reagiert.Aber mein system ist auch schon mehr als 3 jahre drauf, hat sogar ein sys wechsel von nforce4 auf nforce 570 gemacht ohne zu mucken.Und da jetzt win 7 raus ist werde ich mein sys auch nicht mehr neu machen und solange damit leben.
Das wichtigste ist für mich das daß sys an sich stabiel läuft und das tut es seit wie gesagt mehr als 3 jahren ohne mal nen absturz gehabt zu haben alein aus dem grund lasse ich es lieber so wie es ist ;)
mfg.
 
Oben Unten