• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox Series X und S: Take-Two-Chef glaubt an Erfolg gegen Playstation 5 - Abfuhr zu Google Stadia

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Xbox Series X und S: Take-Two-Chef glaubt an Erfolg gegen Playstation 5 - Abfuhr zu Google Stadia

Strauss Zelnick, seines Zeichens CEO von Take-Two Interactive, hält die Xbox-Strategie von Microsoft für passend. Spiele, wie etwa GTA V, können inzwischen jahrelang Spieler unterhalten, dies sei eine Transformation der Videospiel-Industrie.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Xbox Series X und S: Take-Two-Chef glaubt an Erfolg gegen Playstation 5 - Abfuhr zu Google Stadia
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Die beiden genannten Titel haben definitiv Stillstand. Da ist keine Preiserhöhung gerechtfertigt. Allerdings lassen sich die Kunden von Sportspielen das Geld am besten aus der Tasche ziehen. Sieht man ja gut an diesen Player Cards (oder wie die heißen) bei Fifa. Angebot und Nachfrage. Würde es an deren Stelle auch probieren. ;)
Wenn es nicht funktioniert gibt es nach einer Woche eine Rabattaktion und das Spiel wird wieder für 60 oder 50 EUR verkauft.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Preiserhöhung trotz MTX ohne Ende und GaaS-Modell widerspricht sich meiner Meinung nach komplett. Die kriegen den Hals einfach nicht voll. Bis zu 80€ für ein Videospiel? Nicht mit mir! Ich glaube da bin ich rechtzeitig auf den PC zurückgewechselt. Die Sony-First-Partys hole ich irgendwann nach, wenn der Preis der PS5 niedriger ist und die Spiele günstiger. Da kriegt man ja echt das Kotzen. Gaming ist echt nicht mehr das was es mal war. Seit 15 Jahren geht so viel in die falsche Richtung, angefangen mit den DLCs und jetzt sind wir mittlerweile bei Vollpreistiteln angelangt, die im Early-Access sind und mit kostenpflichtigen Updates weiterentwickelt werden. Wer das noch mitmacht, lässt sich wahrscheinlich auch vom Hinterhof-Zigeuner aus der Nachbarschaft beim Hütchenspiel abziehen.
 

Pappschachtel

Schraubenverwechsler(in)
Was immer alle am Preis rumnörgeln. Seit doch froh dass die Spiele in de Vergangenheit so günstig waren. Es gab Game Boy Spiele die über 200,- Mark gekostet haben, was sind da 50/60,- €? Außerdem gibt es genug Keyshops wo man massig sparen kann. Natürlich sollte man sich bei 80,- € etwas mit DLCs und ähnlichen Geldgeneratoren zurückhalten, das ist auch klar.
 

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Warum soll sich die Xbox Serie nicht auch gut verkaufen können, gibt ja auch dort viele Fans
ich kaufe mir später auch noch eine kleine für die Spiele die nicht auf die PS5 kommen sollen
Aber Stalker2 nur auf Xbox? das ist Hard.
oder Scorn Halo dafür brauche ich ne Box so oder ich muss wieder PC aufrüsten, dazu habe ich aber 100% kein Bock mehr!
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
Der Kapitalistenarsch schlechthin. Das Gleiche behauptet er dann auch von der PS5.
Der redet dem Aktienmarkt Honig ums Maul.
Prinzipiell wäre eine 33/33/33 Aufteilung ganz ok. Da hätten alle drei genug vom Kuchen.
 
X

Xanbor

Guest
Microsoft wird zweifellos viele Abonnementen für den Gamepass gewinnen. Da aber die Einnahmen dadurch natürlich nicht reichen, noch nicht mal im Entferntesten, wird es immer schlechtere Spiele, weil zu wenig Geld da ist, und Microtransaktionen in nie geahntem Ausmass mitsamt der nötigen Spielemechaniken geben - also ein Spiele-RTL. Wer wettet dagegen?
 
Oben Unten