• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Microsoft hat das System on a Chip für die Xbox One S von AMD auf TSMCs 16-nm-Prozess shrinken lassen. Der Chip kommt so auf eine Fläche von 240 mm², wobei man den Prozesswechsel dazu genutzt hat, die GPU etwas höher zu takten. Xbox-Spiele können dadurch ihre Fps-Raten besser halten, auch wenn der Unterschied nicht weltbewegend ist.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Shit, dass bedeutet dann doch das der dritte Konsolenauftrag an MS geht mit dem Shrink, was im Umkehrschluss bedeutet er geht doch nicht an Nintendo, was dann im Endeffekt die Tegra X1 Gerüchte der NX bestätigen.... :motz::motz::motz::wall:

Mist! :nene:

MfG
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Shit, dass bedeutet dann doch das der dritte Konsolenauftrag an MS geht mit dem Shrink, was im Umkehrschluss bedeutet er geht doch nicht an Nintendo, was dann im Endeffekt die Tegra X1 Gerüchte der NX bestätigen.... :motz::motz::motz::wall:

Mist! :nene:

MfG

hab ich doch gesagt :D
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Shit, dass bedeutet dann doch das der dritte Konsolenauftrag an MS geht mit dem Shrink, was im Umkehrschluss bedeutet er geht doch nicht an Nintendo, was dann im Endeffekt die Tegra X1 Gerüchte der NX bestätigen.... :motz::motz::motz::wall:

Mist! :nene:

MfG

Habe ich ja gar nicht dran gedacht :what:
:wall: Big N geht halt auch bei der Hardware immer andere Wege...

Muss nVidia bei seinen Preisen ja sehr großzügige Rabatte gewährt haben, damit Nintendo und seiner Preispolitik anbeißt. Was tut man nicht alles um auch im Konsolenmarkt vertreten zu sein :ugly:
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Muss nVidia bei seinen Preisen ja sehr großzügige Rabatte gewährt haben, damit Nintendo und seiner Preispolitik anbeißt. Was tut man nicht alles um auch im Konsolenmarkt vertreten zu sein :ugly:

der TegraChip sollte ja auch relativ klein sein ... so konnte NV sich wohl erbarmen und nen vernünftigen Preis machen
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

hab ich doch gesagt :D
Die Hoffnung stirbt zu letzt. ;) Oh man, Nintendo geht da einen Weg der mir so überhaupt nicht zusagt. Statt sich der X86 Technologie weiter anzuschließen und so Drittanbietern den Zugang zu vereinfachen erschwert man ihn noch weiter. Das macht doch keinen Sinn... Ach herjeh...

Muss nVidia bei seinen Preisen ja sehr großzügige Rabatte gewährt haben, damit Nintendo und seiner Preispolitik anbeißt. Was tut man nicht alles um auch im Konsolenmarkt vertreten zu sein :ugly:
Tja, Hauptsache Nintendo geht "dann" nicht auch den gleichen Weg wie das Nvidia Shield. :what:

MfG
 
K

KrHome

Guest
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Hehe mit solchen (dämlichen) Fragen muss sich Marc jetzt bei Golem rumschlagen. :D

Die GPU der One wäre mit 1,2 GHz Takt auf dem Niveau der PS4 (853Mhz x 1,4 = 1194 MHz ... da die PS4 40% schneller ist). Da braucht es noch ein paar mehr DIE-Shrinks. :ugly:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Meinte Microsoft nicht letztens noch, dass die normale XBox nicht langsamer als die XBox S sei?
 

SAVVYER

PC-Selbstbauer(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Die Überschrift ist falsch, nicht der Prozessor wurde geshrinkt, sondern der SoC. Desweiteren taktet nur die GPU im SoC höher. Somit ist die Überschrift ungünstig gewählt.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Der Prozessor ist ein allgemeiner Begriff, ich finde das passt so.
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Die Hoffnung stirbt zu letzt. ;) Oh man, Nintendo geht da einen Weg der mir so überhaupt nicht zusagt. Statt sich der X86 Technologie weiter anzuschließen und so Drittanbietern den Zugang zu vereinfachen erschwert man ihn noch weiter. Das macht doch keinen Sinn... Ach herjeh...


Tja, Hauptsache Nintendo geht "dann" nicht auch den gleichen Weg wie das Nvidia Shield. :what:

MfG

den arm(en) weg ist man mit dem 3ds schon relativ erfolgreich gegangen. und die tegra chips waren schon immer für ihre herausragende gpu perfomance bekannt, das die cpu leistung ausreicht bemerkt man ja allein daran das die stärksten konsolen jaguarkerne verwenden. zusätzlich kann der nvidia chip noch ein bißchen custom sein. big n´s strategie passt viel besser zu arm als zu x86, und man hat dann eben auch unzählige indies die man bei erfolg aufkaufen kann. ich kann bign voll verstehen, besser zig ehrgezige indies die unbedingt dein system mit qualität beliefern wollen als ein paar publisher die dir irgendwas runterrotzen.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Ja klar, wenn man weg von stationären KOnsolen hinzu Handhelds geht dann passt das, ansonsten ist der Tegra ein nicht sonderlich erfolgreicher Chip, wenn man sich mal dessen Verteilung anschaut. Auch liegt die zu erwartende Leistung sogar unterhalb der aktuellen Gen. Das ist zwar für Nintendo nichts ungewöhnliches aber dennoch anhand der vorherigen Gerüchte die seit geraumer Zeit kursieren mehr als enttäuschend.

Handhelds sind eigentlich auch nichts was in westlichen Märkten gut läuft von daher kann das für "uns" nicht so gut sein, wenn Nintendo den Weg geht.

MfG
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Ja klar, wenn man weg von stationären KOnsolen hinzu Handhelds geht dann passt das, ansonsten ist der Tegra ein nicht sonderlich erfolgreicher Chip, wenn man sich mal dessen Verteilung anschaut. Auch liegt die zu erwartende Leistung sogar unterhalb der aktuellen Gen. Das ist zwar für Nintendo nichts ungewöhnliches aber dennoch anhand der vorherigen Gerüchte die seit geraumer Zeit kursieren mehr als enttäuschend.

Handhelds sind eigentlich auch nichts was in westlichen Märkten gut läuft von daher kann das für "uns" nicht so gut sein, wenn Nintendo den Weg geht.

MfG

hmm, das der tegra nicht sonderlich erfogreich ist hat mehrere gründe, zum einen sind nvidias beziehungen zu smartphoneherstellern nicht besonders gut (qual&komm rennen im gegensatz nur offene türen ein), zum anderen hörte man öfters davon das nvidia gerne premiumpreise verlangte (nicht der marktführer und nicht sehr beachtenswert besser), und zum dritten waren evtl sind die nvidia chips nicht extrem sparsam (nunja leistung kostet immer energie).

zur leistung kann ich nichts sagen bevor ich nichts gesehen habe. aber ich wäre da nicht zu pessimistisch, nvidia hat ihre ars..loc. preise immer mit leistung untermauert, gerade die gpu der tegras hat einem immer zum staunen gebracht und beim cpu part haben sie mittlerweile auch selbst entwickelt. wie gut das letztendlich ist bleibt abzuwarten, aber nvidia hat oft genug bewiesen das sie nicht nur knallköppe einstellen.

zum thema handheld. ich denke das ist wie bei tablets oder ebook readern, können sie es wirklich soviel besser?`wenn du eine xbone bzw ps4 "light" mit etwa der selben leistung und geringeren anschaffungspreis zum mitnehmen bekommst wird sich schon ein markt auftun. wer hätte gedacht das apple mit dem uriphone erfolg haben würde?
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Shit, dass bedeutet dann doch das der dritte Konsolenauftrag an MS geht mit dem Shrink, was im Umkehrschluss bedeutet er geht doch nicht an Nintendo, was dann im Endeffekt die Tegra X1 Gerüchte der NX bestätigen.... :motz::motz::motz::wall:

Mist! :nene:
:wall: Big N geht halt auch bei der Hardware immer andere Wege...
Die Hoffnung stirbt zu letzt. ;) Oh man, Nintendo geht da einen Weg der mir so überhaupt nicht zusagt. Statt sich der X86 Technologie weiter anzuschließen und so Drittanbietern den Zugang zu vereinfachen erschwert man ihn noch weiter. Das macht doch keinen Sinn... Ach herjeh...

Es ist einfach nur typisch Nintendo.
Ich wusste gleich das damalige "HighEnd" Gerüchte totaler BS sind.
Die machen wieder ihr eigenes Süppchen, völlig egal ob da jetzt Anklang zu anderen Plattformen vorhanden ist, oder ob ein Taschenrechner drin steckt.
Das scheint die Chefetage bei Big N nicht die Bohne zu kümmern.

Also alles wie gehabt seit Wii und Wii U. Auf Nintendo ist halt Verlass.^^
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Es ist nicht ein Stück Nvidia-Hardware in der XBox, trotzdem kann man ja jede Gelegenheit nutzen, um völlig themenfremd über die grünen herzuziehen.

Die XBox One S ist genau das, was möglich und nötig ist, um weder die Käufer der ersten Version noch die Spieleentwickler vor den Kopf zu stoßen. Keine eigene Mikro-Nische, die getrennt softwareseitig bedient werden muss.
Davon ab, war sie schon bei Release viel viel zu langsam für den Anspruch 60FPS in Full-HD.

Aber vielleicht klappts ja mit der nächsten Konsole.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

hmm, das der tegra nicht sonderlich erfogreich ist hat mehrere gründe, zum einen sind nvidias beziehungen zu smartphoneherstellern nicht besonders gut (qual&komm rennen im gegensatz nur offene türen ein), zum anderen hörte man öfters davon das nvidia gerne premiumpreise verlangte (nicht der marktführer und nicht sehr beachtenswert besser), und zum dritten waren evtl sind die nvidia chips nicht extrem sparsam (nunja leistung kostet immer energie).

zur leistung kann ich nichts sagen bevor ich nichts gesehen habe. aber ich wäre da nicht zu pessimistisch, nvidia hat ihre ars..loc. preise immer mit leistung untermauert, gerade die gpu der tegras hat einem immer zum staunen gebracht und beim cpu part haben sie mittlerweile auch selbst entwickelt. wie gut das letztendlich ist bleibt abzuwarten, aber nvidia hat oft genug bewiesen das sie nicht nur knallköppe einstellen.

zum thema handheld. ich denke das ist wie bei tablets oder ebook readern, können sie es wirklich soviel besser?`wenn du eine xbone bzw ps4 "light" mit etwa der selben leistung und geringeren anschaffungspreis zum mitnehmen bekommst wird sich schon ein markt auftun. wer hätte gedacht das apple mit dem uriphone erfolg haben würde?
Der X1 soll unterhalb der X1/ PS4 sein.^^ ARM vs. X86

Meiner Meinung nach setzt Nintendo auf das falsche Pferd.^^

Es ist einfach nur typisch Nintendo.
Ich wusste gleich das damalige "HighEnd" Gerüchte totaler BS sind.
Die machen wieder ihr eigenes Süppchen, völlig egal ob da jetzt Anklang zu anderen Plattformen vorhanden ist, oder ob ein Taschenrechner drin steckt.
Das scheint die Chefetage bei Big N nicht die Bohne zu kümmern.

Also alles wie gehabt seit Wii und Wii U. Auf Nintendo ist halt Verlass.^^
Irgendwie scheinen die sich nicht mehr an den westlichen Märkten zu orientieren.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferix2x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Habe Grade im Saturn Prospekt gesehen das man den 2. Kontrolle und 50 € Rabatt bekommt. Bei Media Markt gibt es doch 2 Wochen Preisgarantie oder?

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Der X1 soll unterhalb der X1/ PS4 sein.^^ ARM vs. X86

Meiner Meinung nach setzt Nintendo auf das falsche Pferd.^^
Nichts ist falscher als PowerPC, super alte VLIW-GPUs oder ein PICA-Chip.
Für Nintendo wäre es immerhin aus technischer Seite ein Riesensprung nach vorne.
ARM und Maxwell/Pascal haben einen ganz anderen Standpunkt, als das was Nintendo bisher verbaut.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Was bei der aktuell genutzten HW aber auch nicht wirklich schwer ist. ;)

MfG
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

War es bei der Wii/WiiU und dem DS/3DS auch nicht, dennoch hat sich Nintendo dazu entschieden von Sperrmüll zu Sperrmüll "upzugraden".
Man muss natürlich auch abwarten, was der NX wirklich sein wird und welche Leistung er erbringt.
ARM und x86 sind beides legitime ISAs und je nach Ökosystem hat mal die eine, mal die andere Vorteile was Optimierungen und Kompatibilität angeht.
Der mobile Markt spricht ARM, die Handhelden von Nintendo tun es, es macht natürlich auch Sinn den NX mit ARM auszustatten.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

vllt wirds ja doch ein Tegra X2

512 Pascal Kerne mit 1,2 GHz wären schön ^^
 

user42

Freizeitschrauber(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Der tolle 219GB/s ESRAM der XBoneS ist dann langsamer als der GDDR5 RAM, welcher dem Teaser Video nach mit 320 GB/s läuft.
Gut, ein paar Shaderspielereien kann man mit machen, aber ansonsten finde die "32 Megabyte extra super duper schneller RAM" so 90er Style! :ugly:
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Klar, nach dem Markt zu gehen mag die richtige Entscheidung zu sein nur ist das eben der Kern meiner Kritik, dass sich Nintendo von den stationären Konsolen damit verabschiedet.^^
Handhelds sind für mich leider un relevant.

MfG
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Der tolle 219GB/s ESRAM der XBoneS ist dann langsamer als der GDDR5 RAM, welcher dem Teaser Video nach mit 320 GB/s läuft.
Gut, ein paar Shaderspielereien kann man mit machen, aber ansonsten finde die "32 Megabyte extra super duper schneller RAM" so 90er Style! :ugly:

Dabei geht es eher um die Latenzen des ESRAMs.
Wen du nur kleine Dateien brauchst und der ESRAM 4 mal schneller anfängt zu übertragen ist der ESRAM um längen schneller.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Währen für ein Handheld aber wahrscheinlich viel zu heiß.
250 Shader bei 1,2-1,3 Ghz wären schon sehr erfreulich.

250 hat ja der Tegra X1 schon

und 16nm FF is sollte ja effizienter sein and 20nm Planar

Klar, nach dem Markt zu gehen mag die richtige Entscheidung zu sein nur ist das eben der Kern meiner Kritik, dass sich Nintendo von den stationären Konsolen damit verabschiedet.^^
Handhelds sind für mich leider un relevant.

MfG

dann nimmste das Ding eben einfach nicht aus der Dockinstation raus
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

250 hat ja der Tegra X1 schon

und 16nm FF is sollte ja effizienter sein and 20nm Planar



dann nimmste das Ding eben einfach nicht aus der Dockinstation raus

Der 20nm Planar Chip konnte aber nicht in Tablets verbaut bzw. musste dafür beschnitten werden (Pixel C).
Auch lief der nur kurze Zeit mit vollem Takt und regelt dann runter.
Es wäre überraschend wen unter 16nm jetzt fast die Dreifache Leistung bei deutlich weniger Verbrauch drin wäre.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

mkay

kenn mich mit Tablets nich so aus

10W sind da schon zu viel?
 
K

KrHome

Guest
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

@ Nintendo
Mit brandneuer Tegra echnik könnte man sicherlich ein paar technisch richtig geile Spiele auf ein 5 Zoll Display zaubern. Sofern das dann auch noch irgendwas im Bereich von 1080p hat, sogar fast ohne Aliasing. Mann muss sich nur mal klar machen, dass XBox 360 Grafik in 1080p auf 5 Zoll fantastisch aussieht (selbst in 720p noch).

Wenn man das dann noch mit einem guten Artdesign (was Nintendo ja prinzipiell drauf hat) kombiniert, hat NX das Potenzial auch technisch zu beeindrucken. Natürlich nicht in Youtube Videos auf einem 40 Zoll Fernseher, aber wenn man live drauf guckt schon.

Ich bin gespannt, wie lange der Akku hält. :ugly:
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

mkay

kenn mich mit Tablets nich so aus

10W sind da schon zu viel?

Ja sind ziemlich viel.
Mal so als Vergleich die großen Windows Tablets haben fast alle einen Core M mit 3,5 Watt Verbrauch drin.
Die kleinen einen Atom mit nochmal deutlich weniger.
 

iago

Software-Overclocker(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Der tolle 219GB/s ESRAM der XBoneS ist dann langsamer als der GDDR5 RAM, welcher dem Teaser Video nach mit 320 GB/s läuft.
Gut, ein paar Shaderspielereien kann man mit machen, aber ansonsten finde die "32 Megabyte extra super duper schneller RAM" so 90er Style! :ugly:
Du verwechselst glaube ich den Teaser der Xbox Scorpio, die erst Ende nächsten Jahres herauskommt (daher kommen die 320GB/s RAM) mit der jetzt erschienenen Xbox One S, die im Grunde ein Die Shrink ist mit neuem Videoteil für 4k und etwas schneller getakteter GPU
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Der tolle 219GB/s ESRAM der XBoneS ist dann langsamer als der GDDR5 RAM, welcher dem Teaser Video nach mit 320 GB/s läuft.
Gut, ein paar Shaderspielereien kann man mit machen, aber ansonsten finde die "32 Megabyte extra super duper schneller RAM" so 90er Style! :ugly:
Da die Xbox One und Xbox One S DDR3 mit nur 68 GB/s verwenden, sind ~200 GB/s schon eine Menge die der eSRAM liefert.

Und warum sollte ich dann meine Wii U upgraden?? Nach den aktuellen Informationen sollte die Performance nur knapp drüber liegen, wenn überhaupt.
Nintendofan catchphrase Nr.1:
Ja wegen den tollen Nintendo-Spielen, um Technik ging es doch nie. :P

Davon ab ist der Tegra X1 selbst mit 700 Mhz schon schneller, als die WiiU, praktisch noch früher als bei 700 Mhz.
Solange die Speicheranbindung gut genug ausfällt und das Energiebudget nicht limitiert, ist es kein Problem die GPU "Latte" zu schlagen.
Von der CPU "Espresso" ganz zu schweigen.
 

Sirius3100

PC-Selbstbauer(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

kenn mich mit Tablets nich so aus

10W sind da schon zu viel?
Der Gesamtverbrauch von 'nem Tablet sollte eigentlich schon eher unter 10 Watt liegen. Das SoC sollte dementsprechend eigentlich nicht mehr als 5-7 Watt verbrauchen. Wenn man doch über 'nen Gesamtverbrauch von ~10 Watt kommt, wird zum einen die Batterie ziemlich schnell leer und zum anderen muss man dann auch schon anfangen über aktive Kühlungen nachzudenken (außer man will sich an dem Ding nach einigen Minuten die Finger verbrennen).

Nvidias Shield Android TV mit 'nem Tegra X1 zieht beim Spielen in der Spitze fast 20 Watt aus der Steckdose. Zumindest im Handheld-Betrieb sollte Nintendos NX hoffentlich deutlich weniger Verbrauch haben. Wobei ich ja immer noch damit rechne dass dort ein auf Pascal basierender Tegra-Chip verwendet werden wird. Die aktuellen 3DS verbrauchen glaube ich unter 5 Watt im Betrieb.


Was die Xbox One S angeht: Bin ehrlich gesagt überrascht dass die Taktsteigerung doch relativ hoch ist. Hatte eher mit 2-3% gerechnet. Was mich dann auch etwas verwundert ist dass bei Tests manche Spiele dann doch deutlich mehr als 10% schneller laufen. Das in der Praxis etwas mehr als die reine von Taktsteigerung von 7% rausspringen kann ist nicht so extrem ungewöhnlich, aber in den Eurogamervideos hab ich stellenweise sogar kurzzeitige Framerategewinne von um die 15% gesehen.
Wäre es möglich dass in der Xbox One S auch etwas höher getakteter DDR3-Speicher verbaut ist? 2400er im Vergleich zu 2133er wäre ja beispielsweise um 13% schneller und könnte auch erklären warum in GPU-limitierten Szenarien teils deutlich mehr als 7% FPS-Steigerung verzeichnet werden können. Die GPU leidet ja viel früher unter Speicherbandbreitenmangel als 'ne CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One S: Prozessor wurde in 16 nm geshrinkt und taktet höher

Der Gesamtverbrauch von 'nem Tablet sollte eigentlich schon eher unter 10 Watt liegen. Das SoC sollte dementsprechend eigentlich nicht mehr als 5-7 Watt verbrauchen. Wenn man doch über 'nen Gesamtverbrauch von ~10 Watt kommt, geht halt zum Einen die Batterie ziemlich schnell leer und zum anderen muss man dann auch schon anfangen über aktive Kühlungen nachzudenken (außer man will sich an dem Ding nach einigen Minuten die Finger verbrennen).

Nvidias Shield Android TV mit 'nem Tegra X1 zieht beim Spielen in der Spitze fast 20 Watt aus der Steckdose. Zumindest im Handheld-Betrieb sollte Nintendos NX hoffentlich deutlich weniger Verbrauch haben. Wobei ich ja immer noch damit rechne dass dort ein auf Pascal basierender Tegra-Chip verwendet werden wird. Die aktuellen 3DS verbrauchen glaube ich unter 5 Watt im Betrieb.


Was die Xbox One S angeht: Bin ehrlich gesagt überrascht dass die Taktsteigerung doch relativ hoch ist. Hatte eher mit 2-3% gerechnet. Was mich dann auch etwas verwundert ist dass bei Tests manche Spiele dann doch deutlich mehr als 10% schneller laufen. Das in der Praxis etwas mehr als die reine von Taktsteigerung von 7% rausspringen kann ist nicht so extrem ungewöhnlich, aber in den Eurogamervideos hab ich stellenweise sogar kurzzeitige Framerategewinne von um die 15% gesehen.
Wäre es möglich dass in der Xbox One S auch etwas höher getakter DDR3-Speicher verbaut ist? 2400er im Vergleich zu 2133er wäre ja beispielsweise um 13% schneller und könnte auch erklären warum in GPU-limitierten Szenarien teils deutlich mehr als 7% FPS-Steigerung verzeichnet werden können. Die GPU leidet ja viel früher unter Speicherbandbreitenmangel als 'ne CPU.

Der ESRAM wurde auch höher getaktet.
 
Oben Unten