• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Das deutsche Studio Egosoft hat seine Weltraumhandelssimulation X Rebirth - VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift veröffentlicht. Das Spiel hat zwar noch Early-Access-Status, soll aber in spätestens drei Monaten final erscheinen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Habe meine vive vor ca. 9 Monaten wieder verkauft.
Das gerät hatnspass gemacht aber die Zeit für VR ist einfach noch nicht da.

Die Auflösung war unbefriedigend, das kabel störend und die games fast ausschließlich nur minigames.


Ich werde mich frühestens in 5-10 Jahren wieder interessiert an der Technologie zeigen, wenn 8k displays in dieser groesse standard sind und die brillen kabellos arbeiten.

Oder, was mich noch mehr begeistern werde, wenn die ar brillen wie bspw. die Microsoft Holocaust martreif geworden sind.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

VR :lol::lol:.... Vielleicht mal in 10 Jahren wenn´s bis dahin nicht wieder vom Markt verschwunden ist und vor allen Dingen ausgereift ist.

Microsoft Holocaust :lol::lol::lol: Hololens eher.
 

Sdarr82

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Ich bin mit meiner Oculus total zufrieden (vor allem haben es mir die Touch Controller angetan). Schade das es kein Update (gerne auch gegen Bezahlung) auf VR für das Game gibt, nochmal Vollpreis möchte ich nicht zahlen.
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Wieso steht im Trailer "swap between 3D and 2D" (recht am Anfang) und man braucht trotzdem zwingend ein VR Headset? So auf den ersten Blick sieht die neue Engine schon besser aus.
Aber ein VR-Headset kauf ich mir nicht. Wie meine Vorredner bereits sagten wird das noch einige Jahre dauern, wenn es bis dahin nicht wieder verschwunden ist.
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

VR ist gekommen, um zu bleiben! Außerdem sind VR und AR Brillen zwei völlig unterschiedliche Dinge.
Und die Auflösung ist bis jetzt kein wirkliches Problem! Mit Downsampling sieht es schon alles sehr gut aus in meiner Oculus. Wenn es in ~2 Jahren dann bessere PC Hardware gibt, können Sie Brillen mit 4K und mehr FOV bringen.

Oder, was mich noch mehr begeistern werde, wenn die ar brillen wie bspw. die Microsoft Holocaust martreif geworden sind.
Wenn hier was noch 10 Jahre für die Marktreife braucht, dann sind es die AR Brillen und nicht die VR Brillen. Viel spaß mit dem mini Sichtfeld der HoloLens! Dagegen bietet die Vive ja ein Panorama.

Wie meine Vorredner bereits sagten wird das noch einige Jahre dauern, wenn es bis dahin nicht wieder verschwunden ist.
Die Dinger sind schon jetzt top. HTC Vive und Oculus werden sogar schon dieses Jahr Kabellos möglich sein. Gerne lade ich dich zum testen und überzeugen zu mir ein. 65549 Limburg

Zum Thema:
Ich warte die finale Version ab und entscheide dann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rodny

Software-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Wieso steht im Trailer "swap between 3D and 2D" (recht am Anfang) und man braucht trotzdem zwingend ein VR Headset? So auf den ersten Blick sieht die neue Engine schon besser aus.
Aber ein VR-Headset kauf ich mir nicht. Wie meine Vorredner bereits sagten wird das noch einige Jahre dauern, wenn es bis dahin nicht wieder verschwunden ist.

In der Mail welche ich von Egosoft bekommen habe ist dazu folgendes zu lesen:

Wechsle übergangslos zwischen 3D- und 2D-Modus – Die Benutzeroberfläche der XR VR Edition wurde speziell entwickelt, um ein faszinierendes Erlebnis im VR-Cockpit aus der First-Person-Perspektive zu ermöglichen und macht dabei ausgiebig von Oculus Touch und den Vive-Controllern Gebrauch. Dennoch kannst du jederzeit auch zu deinem Monitor und deinen Lieblingseingabegeräten wechseln.


Hier noch ein Link zum Forum in welchem das Thema diskutiert wird.

egosoft.com :: View topic - spielen OHNE brille?
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Da ist es, das nächste Spiel mit Vulkan API.
Am WE wird mal rein geschaut.

Übrigends noch ein paar Infos:
1. Im Oculus-Store gibts aktuell nur die Englische Version. Die Deutsch Version soll noch kommen.
2. Wer X-Rebirth + Home of Light sein eigen nennt, bekommt aktuell noch 30% Rabatt auf das Spiel.
3. Dieser Rabatt funktioniert noch nicht im Oculus Store.
4. Wenn ihr das Spiel über Steam bezieht und die Oculus Rift nutzen wollt, funktionieren aktuell die Touch Controller nicht - soll aber nachgebessert werden.
5. Es ist NICHT zwingend ein VR-Brille erforderlich. Ganz im Gegenteil war es immer ein Anliegen bei Egosoft, dass man das Headset absetzen kann und trotzdem weiterspielen kann.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Habe meine vive vor ca. 9 Monaten wieder verkauft.
Das gerät hatnspass gemacht aber die Zeit für VR ist einfach noch nicht da.

Die Auflösung war unbefriedigend, das kabel störend und die games fast ausschließlich nur minigames.


Ich werde mich frühestens in 5-10 Jahren wieder interessiert an der Technologie zeigen, wenn 8k displays in dieser groesse standard sind und die brillen kabellos arbeiten.

Oder, was mich noch mehr begeistern werde, wenn die ar brillen wie bspw. die Microsoft Holocaust martreif geworden sind.
Naja, das war irgendwie klar.
Hab das Ding mal getestet und mir war klar
1) will ich nicht stundenlang am Gesicht haben
2) der Markt ist nicht reif dafür
3) zu teuer und deshalb wirds ein Nischenprodukt bleiben. Ebenso wegen 1), denn es ist ja auch nicht gerade leicht. Und heiß drunter wirds auch
4) Auflösung sowie stabile FPS
5) wegen 4) -> eigentilch hab' ich die Hardware dafür nicht und die wird es auch in einigen Jahren noch nicht geben, denn du erwartest
6) 8k, das ist auch erst interessant bei 2x 90 hz bzw eigentlich darüber. Keine GPU kann das. Kein Ausgang kann das
7) Kabel. Ja die stören. Ebenso wie das Gewicht. Bekomme immer Genickweh. Schon nach kurzer Zeit. Kabellos gehts aber nicht, die Latenz wird eben größer, die Motion Sickness auch
8) egal was viele Leute sagen, Motion Sickness ist nach wie vor ein Problem für viel mehr als man bei den ganzen VR Firmen zugeben will
Da ist es, das nächste Spiel mit Vulkan API.
Unglaublich, nach 2 Jahren gibts schon 3 Spiele, die mir bekannt sind!
Doom
Talos
X-Rebirth.

Die Umsetzung in Doom gilt als gelungen, Talos hatte damit seine Probleme (auch wenn das Spiel super ist), X-Rebirth muss zeigen, ob es nach gefühlt Jahren endlich "gut" ist.
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

3) zu teuer und deshalb wirds ein Nischenprodukt bleiben.
Ja klar, keine 450,-€ für ein VR Headset inkl. Controller ausgeben wollen aber dann einen 1000,-€ Bildschirm, 400,-€ Gaming Stuhl, 1000,-€ Smartphone, 800,-€ Grafikkarte etc. kaufen.
Damit meine ich jetzt natürlich nicht dich sondern andere Leute hier im Forum.*

Der aktuelle Preis für die Oculus ist absolut Top. Günstiger kann es nun wirklich nicht mehr werden ohne die Qualität zu beeinflussen.

7) Kabel. Ja die stören. Ebenso wie das Gewicht. Bekomme immer Genickweh. Schon nach kurzer Zeit.
Ich empfehle dir ein bisschen Sport. :D Motorradhelme wiegen mind. das doppelte oder dreifache + Fahrtwind. Da merk ich auch nach paar Tagen auf Tour absolut nichts im Genick.
Die VR Brillen merke ich gar nicht erst aufm Kopf vom Gewicht.

Für Couch-Potatos können Sie ja eine leichte 3000,-€ Carbon Edition bringen. :ugly:

Kabel hab ich an der Decke befestigt. Fühlt sich nun an wie ein Kabelloses Headset.
 
Zuletzt bearbeitet:

twack3r

Software-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Ja klar, keine 450,-€ für ein VR Headset inkl. Controller ausgeben wollen aber dann einen 1000,-€ Bildschirm, 400,-€ Gaming Stuhl, 1000,-€ Smartphone, 800,-€ Grafikkarte etc. kaufen.
Damit meine ich jetzt natürlich nicht dich sondern andere Leute hier im Forum.*

Der aktuelle Preis für die Oculus ist absolut Top. Günstiger kann es nun wirklich nicht mehr werden ohne die Qualität zu beeinflussen.



Ich empfehle dir ein bisschen Sport. :D Motorradhelme wiegen das doppelte + Fahrtwind. Da merk ich auch nach paar Tagen auf Tour absolut nichts im Genick.
Die VR Brillen merke ich gar nicht erst aufm Kopf vom Gewicht.

Für Couch-Potatos können Sie ja eine leichte 3000,-€ Carbon Edition bringen. :ugly:

Kabel hab ich an der Decke befestigt. Fühlt sich nun an wie ein Kabelloses Headset.

Lass es sein, die PCGH Kundschaft und das Thema VR sind ein 'besonderer' Mix den ich ehrlich gesagt so nicht erwartet hatte. Hier 'wissen' die meisten dass 'VR so'n Scheiss ist wie 3D TVs', 'alles zu teuer' ist und 'einem von VR schlecht wird'.

Ich akzeptiere, dass VR derzeit eine absolute early adopter Nische ist und das auch noch gute 2 Jahre so bleiben wird, zumindest auf dem PC. Ich habe sowhl Rift als auch Vive, seit 2 Monaten zur Vive auch TPCast ('die Kabel sind so ******** ey') und 2D Spiele sind für mich tot. Mag sein, dass ich da ein Sonderfall bin, aber ich brauche keine Maus, Tastatur und Monitor wie vor 30 Jahren um mein digitales Entertainment zu bekommen sondern will von neuen UXs, Immersion und 'ambient computing' begeistert werden.

Dafür ist das Forum hier aber falsch, das habe ich mittlerweile verstanden.
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Ich werde mich frühestens in 5-10 Jahren wieder interessiert an der Technologie zeigen, wenn 8k displays in dieser groesse standard sind und die brillen kabellos arbeiten.
Da fass ich mir doch nur an den Kopf... aber gut... andere zeigen sich zum Glück bereits jetzt an der Technologie interessiert. ^^

Konnte VR auf der Vive schon öfters probieren und es macht einfach nur Spaß! Thema Sickness... es ist alles nur eine Sache der Gewöhnung... :nicken:
Wer das Geld hat, sollte sich eine VR gönnen imo!
 

Grendizer

Freizeitschrauber(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Immer diese übertriebene Negativität gegenüber VR. Ja es gibt viel zu viele Minispiele, aber eben auch wirklich gutes Zeug (Arizona Sunshine, Elite Dangerous, Superhot VR, Raw Data, Onward ), aber es geht voran.

Kabel stören? Wird sich bald ändern, mehrere Lösungen sind kurz vor Marktreife. Auflösung nicht gut genug...wird sich ändern (zB, Supersampling, GPUs werden immer stärker und man kann SS immer weiter aufdrehen). Motion Sickness, tritt bei mir nicht auf. Aus Erfahrung her von Kollegen, glaube ich dass es bei den meisten bloß eine Eingewöhnungsphase braucht, bis das Gehirn sich daran gewöhnt hat.

Ich spiele auch nicht stundenlang VR, ohne dass ich die Brille absetzen muss wegen der Hitze. 1-2 Stunden sind mehr als genug, besonders wenn man im Stehen spielt. Aber diese Erfahrungen die ich immer wieder mache in VR, will ich nicht mehr missen. Es ist einfach unglaublich wie einfach das Gehirn sich überlisten lässt. Es ist Wahnsinn, welche Emotionen man fühlt, wenn man nur mit einer Taschenlampe in einen dunklen Raum gehen muss, und man hört bereits ein Zombie knurren. Da überlegst du dir zweimal ob du wirklich da rein gehen willst, oder lieber die Brille absetzt. Das habe ich nicht im normalen Leben. Alleine dafür bin ich dankbar dass es VR gibt.

Als Gamer soll man solche Technik mit offenen Armen empfangen. Natürlich mit einem kritischen Hintergedanken. Aber es immer derart runterzubashen ist einfach falsch. Leben und leben lassen. Viele haben Spass damit, auch ohne 4k,90fps, Und es wird weitere Technik bringen, das nennt man Fortschritt.

Danke fürs lesen und tschuldigung für diesen emotionalen Post.

Carpe Diem
 
Zuletzt bearbeitet:

Inras

Freizeitschrauber(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Die Dinger sind schon jetzt top. HTC Vive und Oculus werden sogar schon dieses Jahr Kabellos möglich sein. Gerne lade ich dich zum testen und überzeugen zu mir ein. 65549 Limburg
Das Angebot würde ich vielleicht sogar annehmen wenn Limburg an der Lahn nicht so weit (420km) wäre. Ich war vor ein paar Jahren dort zum Gildentreffen. Schönes Städchen.

Ich glaube übrigens nicht, dass X:R VR so dicke Hardware bräuchte. Das käme auf einen Test an welchen ich nicht machen kann. So richtig traue ich mich nicht an das Thema VR ran irgendwie aus mehreren Gründen / Sorgen.
- Kopfschmerzen?
- Augenschäden?
- Schwindel?
- Preis
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Ja klar, keine 450,-€ für ein VR Headset inkl. Controller ausgeben wollen aber dann einen 1000,-€ Bildschirm, 400,-€ Gaming Stuhl, 1000,-€ Smartphone, 800,-€ Grafikkarte etc. kaufen.
Damit meine ich jetzt natürlich nicht dich sondern andere Leute hier im Forum.*
Der Zusammenhang erklärt sich mir nicht.
Es ist zu teuer für die Masse, was 5% hier im Forum machen, das wiederum nur 1% des PC Markts repräsentiert (die Core Gamer) ist völlig irrelevant im Massenmarkt. Damit das Ding sich durchsetzt müssens
1) viele haben damit
2) die Entwickler sehen es gibt eine Nutzerbasis
Der aktuelle Preis für die Oculus ist absolut Top. Günstiger kann es nun wirklich nicht mehr werden ohne die Qualität zu beeinflussen.
Das Ding wird in der Produktion keine 100€ kosten in wenigen Jahren.
Dann wirds von Spielen Querfinanziert usw usf. Vom Fratzenbuch ganz zu schweigen.
Das geht natürlich günstiger.

Ich empfehle dir ein bisschen Sport. :D Motorradhelme wiegen mind. das doppelte oder dreifache + Fahrtwind. Da merk ich auch nach paar Tagen auf Tour absolut nichts im Genick.
Die VR Brillen merke ich gar nicht erst aufm Kopf vom Gewicht.
Ich traue mir jede Wette dass ich dich im
-Halbmarathon
-Fußball
-Speed climbing
-Apnoe-Tauchen
-Wettschwimmen
-Kajaking
-Rafting
...
und einigen weiteren Sportarten quasi "stehen" lasse.
"Gefahren werden" von einem Motorrad ist also jetzt nicht wirklich Sport im Vergleich zu dem was ich sonst so treibe...
Trotzdem ist keiner so blöd und setzt sich im Wohnzimmer stundenlang so einen Helm auf. Ob das nun "reduziertes Motorradfeeling" ist oder nicht.

Für Couch-Potatos können Sie ja eine leichte 3000,-€ Carbon Edition bringen. :ugly:
Richtig. Jeder der nicht 1 Kilo zusätzlich aufm Kopf kleben haben will, damit letztendlich seine Gesundheit gefährdet, im Gesicht wie blöd schwitzt... der ist gleich ein Fettes faules Stück Fleisch... :wall:
Nö, der ist einfach nur ein Nerd, der sich statt in die Realität in eine "virtuelle" stürzt und weil das so wichtig ist, es lieber auch noch umbequem hat. Lol.


Kabel hab ich an der Decke befestigt. Fühlt sich nun an wie ein Kabelloses Headset.
Ach die Kabel ziehen dich also nach oben? Sonst kannst du das meiner Oma weiß machen, dass sich das Ding mit fast 1 Kg so anfühlt als wäre es ein 150g Headset.
 
Zuletzt bearbeitet:

twack3r

Software-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Das Angebot würde ich vielleicht sogar annehmen wenn Limburg an der Lahn nicht so weit (420km) wäre. Ich war vor ein paar Jahren dort zum Gildentreffen. Schönes Städchen.

Ich glaube übrigens nicht, dass X:R VR so dicke Hardware bräuchte. Das käme auf einen Test an welchen ich nicht machen kann. So richtig traue ich mich nicht an das Thema VR ran irgendwie aus mehreren Gründen / Sorgen.
- Kopfschmerzen?
- Augenschäden?
- Schwindel?
- Preis
Ich denke ein Preis von ~€450 bei Rift+Touch ist für das Gebotene mehr als in Ordnung, viel billiger wird PC VR in absehbarer Zeit nicht werden.

Die Punkte Kopfschmerzen und Schwindel kann Dir niemand pauschal beantworten, generell kann aber festgehalten werden, dass derzeit erscheinende, nur für VR entwickelte Titel ganz bewusst Mechanismen einbauen, die den zu Motion Sickness neigenden Menschen absolute Beschwerdefreiheit garantieren. Das war in den Anfangsjahren rund um DK1 und DK2 von Oculus noch ganz anders, seitdem wurden manche physiologischen Zusammenhänge zwischen Wahrnehmung und Gleichgewichtssinn überhaupt erstmals belastbar erforscht. Dazu kommt, dass das Gehirn VR in den ersten paar Stunden der Nutzung erst einmal 'erlernen' muss, das kann je Mensch ganz unterschiedlich lange dauern.

Augenschäden befürchte ich nicht; bei der Rift fokussiert das Auge auf Unendlichkeit, bei der Vive auf etwa 1 Meter Distanz. Also alles in allem etwa mit Arbeiten am Monitor in dunklem Raum vergleichbar.
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Ach die Kabel ziehen dich also nach oben? Sonst kannst du das meiner Oma weiß machen, dass sich das Ding mit fast 1 Kg so anfühlt als wäre es ein 150g Headset.

Sag mal, wie viel wiegt eigentlich so eine Rift? Und wieso muss man von den Kabeln 'nach oben gezogen werden'? Sind 150g für Dich der Sweetspot eines HMDs auf Basis Deiner extensiven Erfahrungen mit VR und als Ergebnis Deiner messerscharfen Recherche?
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Sag mal, wie viel wiegt eigentlich so eine Rift?
Erste Version der Rift: ca. 500g (mit Kabel und Kopfhörer)
Erster Version der Vive: ca. 600g (mit Kabel)
Aktuellste Version der Vive: etwas über 500g (mit Kabel)
Hier hat HTC seit erscheinen einiges getan um die Brille leichter zu machen und vor allem den Schwerpunkt weiter nach hinten zu verlagern.
Akuellster Version der Rift weiß ich nicht, ob man hier auch Verbesserungen vorgenommen hat.
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Ich traue mir jede Wette dass ich dich im
-Halbmarathon
-Fußball
-Speed climbing
-Apnoe-Tauchen
-Wettschwimmen
-Kajaking
-Rafting
...
und einigen weiteren Sportarten quasi "stehen" lasse.
Wette angenommen. Sehen uns dann nächste Woche beim Ironman in Hamburg, wenn du kannst.
Im Übrigen solltest du nicht alles sofort so persönlich nehmen. ;) Aber bei "Gesundheit gefährdet" etc. :lol: musste ich laut lachen. Danke.

Die Kabel an der Decke stören übrigens keinen im Wohnzimmer! Die sind mit Hilfe eines Magneten in wenigen Sekunden auf- und abgebaut bis natürlich ende des Jahres die Möglichkeit besteht auf die Kabel komplett zu verzichten.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

generell kann aber festgehalten werden, dass derzeit erscheinende, nur für VR entwickelte Titel ganz bewusst Mechanismen einbauen, die den zu Motion Sickness neigenden Menschen absolute Beschwerdefreiheit garantieren.
Entschuldigung, darf ich dich korrigieren:
Man verwendet mechanismen die die Latenz minimieren und andere Dinge, aber man kann unter keinen Umständen Beschwerdefreiheit garantieren.
Wer dazu neigt, wird auch mit 1000 fps und der geringstmöglichen Latenz noch dazu neigen, denn es hat letztlich nicht nur damit zu tun, sondern auch mit der Fehlinformation Bewegung im Spiel - Bewegung im Körper. Und wer dazu neigt, wird absolut nie (außer mit speziellen Implantaten vielleicht) Beschwerdefrei.

Das war in den Anfangsjahren rund um DK1 und DK2 von Oculus noch ganz anders, seitdem wurden manche physiologischen Zusammenhänge zwischen Wahrnehmung und Gleichgewichtssinn überhaupt erstmals belastbar erforscht.
Wer auch immer dir das weiß gemacht hat: das stimmt nicht. Motion Sickness und Simulatorkrankheiten sind seit Jahrzehnten in der Forschung.

Dazu kommt, dass das Gehirn VR in den ersten paar Stunden der Nutzung erst einmal 'erlernen' muss, das kann je Mensch ganz unterschiedlich lange dauern.
Stimmt. Aber es kommt sehr oft vor, dass sich das Gehirn eben nicht anpasst.

Augenschäden befürchte ich nicht; bei der Rift fokussiert das Auge auf Unendlichkeit, bei der Vive auf etwa 1 Meter Distanz. Also alles in allem etwa mit Arbeiten am Monitor in dunklem Raum vergleichbar.
Augenschäden sind bei häufiger Bildschirmnutzung absolut absehbar. Das ist kein Hirngespinst, die Korrelation zwischen häufiger Bildschirmnutzung und Kurzsichtigkeit ist zu hoch, als dass man hier auch eine Kausalität abstreiten könnte. Es gibt deshalb eine Schätzung, wonach in 20-30 Jahren jeder 2. heute geborene kurzsichtig sein wird.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Im Übrigen solltest du nicht alles sofort so persönlich nehmen. ;) Aber bei "Gesundheit gefährdet" etc. :lol: musste ich laut lachen. Danke.
Dann lach nur. Tut mir leid, wenn du keine Ahnung von Medizin hast.

Das heißt ja nicht, dass du dir über Nacht das Genick brichst, sondern nur die Abnutzung und Belastung der Wirbel völlig unnatürlich ist.
Mach das ein paar Stunden am Tag und du hast, wie so viele Motorradfahrer auch, Wirbelprobleme, Abnutzungserscheinungen usw.
Aber ja lach nur. Das ist die "beste Medizin". Vorallem gegen Unwissenheit und wenn einem die Argumente ausgehen.

Und wenn einem im Wohnzimmer schwarze von der Decke hängende Kabel nicht stören ist das natürlich Geschmackssache... aber halt eher ein Zeichen von wenig Geschmack ;)
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Dann lach nur. Tut mir leid, wenn du keine Ahnung von Medizin hast.

Das heißt ja nicht, dass du dir über Nacht das Genick brichst, sondern nur die Abnutzung und Belastung der Wirbel völlig unnatürlich ist.
Mach das ein paar Stunden am Tag und du hast, wie so viele Motorradfahrer auch, Wirbelprobleme, Abnutzungserscheinungen usw.
Aber ja lach nur. Das ist die "beste Medizin". Vorallem gegen Unwissenheit und wenn einem die Argumente ausgehen.

Und wenn einem im Wohnzimmer schwarze von der Decke hängende Kabel nicht stören ist das natürlich Geschmackssache... aber halt eher ein Zeichen von wenig Geschmack ;)
Ja ich lache! Übergewicht und wenig Bewegung ist schädlich für die Wirbelsäule und nicht die paar hundert Gramm an VR Headset. Absoluter Bullshit! ;)
Bei Motorradfahrern wirken wegen dem viel höheren Gewicht des Helmes, Wind und Bewegung viel stärkere Kräfte. Also mal die Kirche im Dorf lassen. :D

Und wenn einem im Wohnzimmer schwarze von der Decke hängende Kabel nicht stören ist das natürlich Geschmackssache... aber halt eher ein Zeichen von wenig Geschmack ;)
Ah nun sind wir schon bei wenig Geschmack. :lol: Das man die Kabel in wenigen Sekunden wieder entfernen kann wurde natürlich überlesen

Tschöö ich bin raus. Bevor wieder andere Sachen unterstellt werden.
Erst war ich unsportlich, dann von Medizin keine ahnung und als nächstes hätte ich mal lieber Inneneinrichtung studieren sollen?! :D :D :D :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Sag mal, wie viel wiegt eigentlich so eine Rift? Und wieso muss man von den Kabeln 'nach oben gezogen werden'? Sind 150g für Dich der Sweetspot eines HMDs auf Basis Deiner extensiven Erfahrungen mit VR und als Ergebnis Deiner messerscharfen Recherche?
Also solange ich kein Wasserträger in Afrika bin, will ich mir nicht ständig mehr als 500g aufm Kopf rumtragen. Das ist natürlich jedem selbst überlassen.
Dass sich das auswirkt ist längst erwiesen, außer bei dem Komiker da oben. Der will medizinische Beweise nicht anerkennen, dafür macht er lieber tolle Smileys... weil das macht, dass die Physik plötzlich keine Auswirkungen mehr hat.

Und ja, "Tragecomfort" hängt natürlich mit Gewicht zusammen... :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Ja ich lache! Übergewicht und wenig Bewegung ist schädlich für die Wirbelsäule und nicht die paar hundert Gramm an VR Headset. Absoluter Bullshit! ;)
Es ist natürlich immer alles gleich "Bullshit", was man nicht begreift.
Und Medizin ist auch Bullshit. Drum gibts ja auch keine Ergonomieempfehlungen

Da muss man sich aufs Hirn greifen bei solchen Kommentaren. Hört sich nach einem 14 Jährigen an "ich kann machen was ich will! Aha Krebserregend? Ich ess das Zeug auch und hab noch keinen Krebs, kann nur falsch sein. BULLSHIT!"
Da ist jede Diskussion sinnlos, wenn man Wissenschaftliche Erkenntnisse als "Bullshit" abtut.

Bei Motorradfahrern wirken wegen dem viel höheren Gewicht des Helmes, Wind und Bewegung viel stärkere Kräfte. Also mal die Kirche im Dorf lassen. :D
Du selbst hast deinen lustigen Vergleich eingebracht. Und auf basis dessen gibts ja tausende Untersuchungen...


Ah nun sind wir schon bei wenig Geschmack. :lol: Das man die Kabel in wenigen Sekunden wieder entfernen kann wurde natürlich überlesen
Ja, die halten alle durch Zauberhand auf der Decke :lol:

Tschöö ich bin raus. Bevor wieder andere Sachen unterstellt werden.
Erst war ich unsportlich, dann von Medizin keine ahnung und als nächstes hätte ich mal lieber Inneneinrichtung studieren sollen?! :D :D :D :D
Du hast erneut bewiesen, dass du von Medizin keine Ahnung hast.
Du schiebst alles auf "wenig Bewegung" als Todschlagargument - weil du sonst keines hast.
Und um ein Wohnzimmer wohnlich einzurichten, braucht man kein Studium. Aber deine "reife" Reaktion zeigt, mit wem ichs zu tun hab.

Einsicht = null.
Argument des anderen verstehen und anerkennen = null.
Sich drüber lustig machen, weil man eigentlich nicht wirklich weiß, wovon der andere spricht= 100.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen
Dann muss ich jetzt wohl eine Brille kaufen gehen. Das Spiel war in der Bildschimvariante zum Schluss sehr gut,
wenn man das irgendwie in VR gerettet hat, freue ich mich schon auf 3D-Sollensysteme mit drehenden Planeten
und Raumkämpfe mitten drin.

Welche Brille niommt man den jetzt, HTC Vive oder Oculus Rift? Ist eine Neuerscheinung angekündigt?
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Unglaublich, nach 2 Jahren gibts schon 3 Spiele, die mir bekannt sind!
Doom
Talos
X-Rebirth.
Elite, Superhot, EVE: Valkyrie, The Climb, und das sind nur die, die mir spontan einfallen. Es wurden außerdem diverse Flugsimulatoren per Mod nachgerüstet und für weitere Spiele ist Unterstützung angekündigt (unter anderem Star Citizen).
Augenschäden sind bei häufiger Bildschirmnutzung absolut absehbar. Das ist kein Hirngespinst, die Korrelation zwischen häufiger Bildschirmnutzung und Kurzsichtigkeit ist zu hoch, als dass man hier auch eine Kausalität abstreiten könnte. Es gibt deshalb eine Schätzung, wonach in 20-30 Jahren jeder 2. heute geborene kurzsichtig sein wird.
VR-Brillen sind hier aber deutlich besser als konventionelle Bildschirme oder Smartphones, denn bei VR-Brillen liegt der Fokus in der Ferne.
Dann lach nur. Tut mir leid, wenn du keine Ahnung von Medizin hast.
Das heißt ja nicht, dass du dir über Nacht das Genick brichst, sondern nur die Abnutzung und Belastung der Wirbel völlig unnatürlich ist.
Ich habe gerade mal nachgemessen: Selbst mein Fahrradhelm wiegt schon knapp 300g. Ein durchschnittlicher Kopf ist etwa 4 Kg schwer, eine VR-Brille erhört das also um 12%. Nicht vernachlässigbar, aber auch kein Weltuntergang. Ich behaupte mal, mit einer VR-Brille auf dem Kopf durchs Zimmer zu laufen ist gesünder als im Sessel zu Gammeln und auf den konventionellen Monitor zu starren.
Also solange ich kein Wasserträger in Afrika bin, will ich mir nicht ständig mehr als 500g aufm Kopf rumtragen. Das ist natürlich jedem selbst überlassen.
Dass sich das auswirkt ist längst erwiesen, außer bei dem Komiker da oben. Der will medizinische Beweise nicht anerkennen, dafür macht er lieber tolle Smileys...
Wo ist denn der medizinische Beweis? Link? Irgendeine Studie? Klingt etwas absurd, es gibt genug Berufsgruppen, die ständig einen (teilweise deutlich schwereren) Helm tragen. Im Lager, in Minen und auf Baustellen herrscht Helmpflicht, ebenso bei professionellen Tauchern, Piloten, Soldaten und vielen weiteren Berufsgruppen. Sollte also genug Material für eine Studie geben...
 
Zuletzt bearbeitet:

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Dann muss ich jetzt wohl eine Brille kaufen gehen. Das Spiel war in der Bildschimvariante zum Schluss sehr gut,
wenn man das irgendwie in VR gerettet hat, freue ich mich schon auf 3D-Sollensysteme mit drehenden Planeten
und Raumkämpfe mitten drin.

Welche Brille niommt man den jetzt, HTC Vive oder Oculus Rift? Ist eine Neuerscheinung angekündigt?
Nimm die Oculus Rift. Für den momentanen Preis und für X Rebirth garantiert die beste Lösung.

Neue PC-Headsets von HTC und Oculus kommen wahrscheinlich erst ~2019.
Von LG ist was angekündigt jedoch meines Wissens ohne genaues Datum. Von der Technik her eine HTC Vive mit mehr Tragekomfort. Da lohnt sich das warten glaube nicht.
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Nimm die Oculus Rift. Für den momentanen Preis und für X Rebirth garantiert die beste Lösung.

Neue PC-Headsets von HTC und Oculus kommen wahrscheinlich erst ~2019.
Von LG ist was angekündigt jedoch meines Wissens ohne genaues Datum. Von der Technik her eine HTC Vive mit mehr Tragekomfort. Da lohnt sich das warten glaube nicht.
Ja der Preis spricht schon schwer für die Occulus auch wenn mich der extra shop schon wieder nervt. HTC wird den Preis sicher irgendwann nachziehen müssen.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Da fass ich mir doch nur an den Kopf... aber gut... andere zeigen sich zum Glück bereits jetzt an der Technologie interessiert. ^^

Konnte VR auf der Vive schon öfters probieren und es macht einfach nur Spaß! Thema Sickness... es ist alles nur eine Sache der Gewöhnung... :nicken:
Wer das Geld hat, sollte sich eine VR gönnen imo!
Ich war anderen Technologie auch interessiert, deswegen hatte ich für ca. 6 Monate eine vive und hatte viel spass damit.
Trotzdem bleiben die Probleme eben aktuell noch bestehen.....die Zukunft wird zeigen was auf VR wird.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Hat schon irgendwer das Spiel angetestet? Im Egosoft Forum finde ich auch nich nicht soviel dazu.
egosoft.com :: View Forum - X Rebirth VR Edition - Early Access

Übrigens, laut Egosoft gilt:
"Wer X Rebirth bereits besitzt, wird die VR Edition zu einem reduzierten Preis erwerben können."

Klappt wohl mit Head Set und Hotas, das klingt guuut :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Galatian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

@Rollora: Hast du ein Link dazu? Bin fast fertig mit meinem Medizinstudium und hab davon in den Opthalmologie-Vorlesungen nicht gehört (gut ist auch nicht mein Gebiet). Wäre cool, wenn du da ein paar Studien bei pupmed nennen könntest, ich finde nämlich auf die schnelle nichts.
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

@Rollora: Hast du ein Link dazu? Bin fast fertig mit meinem Medizinstudium und hab davon in den Opthalmologie-Vorlesungen nicht gehört (gut ist auch nicht mein Gebiet). Wäre cool, wenn du da ein paar Studien bei pupmed nennen könntest, ich finde nämlich auf die schnelle nichts.
Hab eben mit einem Arzt geredet. (Orthopäde also genau die Richtung) Rolloras Aussage ist blödsinn meinte er.
Menschen sind von Natur aus anfällig für Probleme an der Wirbelsäule, weil die sich durch den aufrechten Gang eine unvorteilhafte S Form angenommen hat.
500g - 1kg am Kopf durch eine VR-Brille ab und an machen da keinen nennenswerten negativen Unterschied.

Soviel zum Thema andere hätten keine Ahnung von Medizin. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Hab eben mit einem Arzt geredet. (Orthopäde also genau die Richtung) Rolloras Aussage ist blödsinn meinte er.
Menschen sind von Natur aus anfällig für Probleme an der Wirbelsäule, weil die sich durch den aufrechten Gang eine unvorteilhafte S Form angenommen hat.
500g - 1kg am Kopf durch eine VR-Brille ab und an machen da keinen nennenswerten negativen Unterschied.

Soviel zum Thema andere hätten keine Ahnung von Medizin. ;)
Haltlose Behauptungen von Rollora vs. Bemühung um darlegen von Fakten deinerseits. Du weiß auf jeden Fall wie man es macht :daumen:

Habe durch die Aktion von Oculus seit ca. einen Monat ebenfalls die Rift und bin sehr angetan von diesem Stück Technik. Aufgrund des Sommerwetters nutze ich sie aber nur eher selten derzeit, es ist einfach zu warm und schweißtreibend unter der Brille :(
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Hab eben mit einem Arzt geredet. (Orthopäde also genau die Richtung) Rolloras Aussage ist blödsinn meinte er.
Und ich hab' mal so eben, ganz plötzlich mitm ganzen Landesweiten Ärztekonkress geredet. Jaja :schief:

Ach nö, ich arbeite nebenher für ein Reha und wir arbeiten seit Jahren auch mit VR Systemen. Dort stellt sich nach kurzer Zeit schon ein, dass sich Nackenschmerzen abzeichnen können bei vielen Patienten. Weshalb man vorher und nachher Übungen macht, sonst klagen die Patienten nämlich über Nackenschmerzen. Diese gehen übrigens auch durch regelmäßige Nutzung nicht weg, wie man annehmen könnte, wäre es rein Muskulär.

Aber ja, alles Lügen. Mann hier sind heut wieder Leute unterwegs...

Menschen sind von Natur aus anfällig für Probleme an der Wirbelsäule, weil die sich durch den aufrechten Gang eine unvorteilhafte S Form angenommen hat.
Quasi jeder, der viel vorm PC sitzt. Spieler wie IT Mitarbeiter.
500g - 1kg am Kopf durch eine VR-Brille ab und an machen da keinen nennenswerten negativen Unterschied.
Das ist einfach absolut falsch.

Soviel zum Thema andere hätten keine Ahnung von Medizin. ;)
Nö hast du nicht. Und dein angeblicher Orthopäde auch nicht. Ein nicht natürliches schweres Objekt am Kopf zu haben wirkt sich nicht auf das Gestell aus... jaja. Du redest hier nur deine ursprüngliche Behauptung schön, obwohl der Gesunde Menschenverstand dir eigentlich eh was anderes sagt.
Haltlose Behauptungen von Rollora vs. Bemühung um darlegen von Fakten deinerseits. Du weiß auf jeden Fall wie man es macht
Ich hab jetzt angeblich mitm gesamten Ärztekonkress geredet.
Ich weiß also noch besser wie ichs mach, hab ja noch bessere "Fakten" genannt, oder?
OMG


Wem nicht klar ist, dass man sich über kurz oder Lang ohne Ausgleich etwas am Gestell kaputt macht, wenn mans unnatürlich belastet, der ist einfach nur... sorry... dumm. Das sagt einem nicht nur der Orthopäde, das kann dir JEDER Arzt sagen.
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

:lol: Jaja alle sind blöd und ahnungslos außer dir.
Der Arzt hat natürlich keine Ahnung und der medizin Student über mir natürlich auch nicht.

Dein angeblicher Menschenverstand ist einfach total banane. Egal... so Leute wie dich sollte man eh sofort auf die Ignore packen. Und schö.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

:lol: Jaja alle sind blöd und ahnungslos außer dir.
Ganz im Gegenteil. Ich weiß vieles nicht. Aber ich stelle nur Behauptungen auf, von denen ich zufällig Bescheid weiß. Sei es aus privater Erfahrung, oder aus Beruflicher.
Der Arzt hat natürlich keine Ahnung und der medizin Student über mir natürlich auch nicht.

Dein angeblicher Menschenverstand ist einfach total banane. Egal... so Leute wie dich sollte man eh sofort auf die Ignore packen. Und schö.
Der Student weiß halt leider nicht so viel, wie jemand der fertig ist mitm Studium und schon lange in der Praxis arbeitet: Ich arbeite in einem der modernsten Rehazentren Europas (wenns dich interessiert, per Mail. aber du bist eh nicht interessiert, dein einziges Interesse ist, deine Behauptungen als Fakt darzustellen und andere runterzumachen. Sei es auf die kindischste Art und Weise die es gibt... mit" :lol::lol::lol::lol:"
Es ist eines der modernsten Rehazentren überhaupt. Solange der "Medizinstudent" sich nicht mit spezialisiert hat weiß er sicher nichtmal einen Bruchteil.
Du selbst hast natürlich auch keine Ahnung und deinen Erfundenen Arztbesuch/dialog hilft dir nicht

Ich hatte in jungen Jahren einen schweren Autounfall, ich saß lange im Rollstuhl, hab später studiert. Sport für Behinderte, Informatik. Psychologie. Ich habe ein größeres Fachliches Wissen über Sporttherapie, Behindertentherapie, Ergonomie als du es je haben wirst.
Ich kann dir aus der Arbeit täglich zig Beispiele nennen. Das VR Beispiel ebenso wie ganz einfache. Frag mal deinen angeblichen Orthopäden, was passiert, wenn man sich etwa das Fersenbein kompliziert bricht. Das ist nämlich spannend:
Am Anfang hat man halt einfach nur Schmerzen im Fuß. Auch nach Jahren noch.
Irgendwann hat man auf der selben Seite komischerweise Probleme im Knie. Ohne, dass dort eine Verletzung war.
Komisch
Irgendwann kommt die Hüfte dran.
Und wenig später die Wirbelsäule.

Wir haben hier viele "Rollifahrer". Alle müssen Täglich Rücken- und Nackenmuskulaturübungen machen (sofern nicht halsabwärts gelähmt). Wenn nicht -Fehlhaltung, schmerzen.
Wir haben auch viele Leute mit anderen "Problemen" die wir mitbehandeln. Darunter viele mit Fehlhaltung. Die meisten arbeiten im Büro am Computer. Ergonomie ist auch denen ein Fremdwort. Bzw deren Arbeitgeber. Was also ist passiert: durch falsche Belastung entstand über Jahre eine falsche Haltung.

Und jetzt teste es mal selbst: Hast du beim sitzen vorm PC mit VR auf oder mit Kopfhörern auf eine minimal andere Körperhaltung? Dann wirst du selbst sehen, dass sich das über Jahre hinweg zum Problem entwickeln kann.


Und wenn du glaubst, du kannst einen Körper Jahrelang "falsch" belasten, ohne folgen. Dann bist du leider einfach selten naiv. Das kann dir deine Oma sagen. Oder einfach nur eine Verkäuferin von Aldi. Die lernen das auch in der Arbeit.
Aber ja, ich bin hier der Lügen verbreitende. Ergonomie, was ist das überhaupt. ist auch eine Erfindung von mir. Gell :ugly::wow::daumen: :lol: (ums mal mit deinen "Argumenten) zu sagen.

@Atma: du willst mir also im Ernst sagen, wenn ich sage, dass eine unnatürliche Belastung der Wirbelsäule Probleme hervorrufen kann, falsch liege. Ernsthaft jetzt?
Also du behauptest: tägliche, stundenlange falsche Belastung deiner Wirbelsäule tut nichts? Das sind nämlich die genannten "Fakten" des Kollegen die du unterstützt. Dann schreib' mir PN, ich kann dich einladen und dir das Gegenteil zeigen. Falls du nämlich in die Nähe unseres Rehas kommst, kannst du dir das gerne live ansehen.

@Medizinstudent: es ist dir also ein Geheimnis, dass die Anzahl der Haltungsschäden zunimmt, vorallem derjenigen Leute die im Büro und am Computer arbeiten? Und, dass eine Fehlbelastung der Wirbelsäule zu Folgeschäden führt? Darf ich fragen, in welcher Uni du "Medizin" studiert hast? Gerne auch per PN.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sdarr82

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Also ich verstehe das ganze Bullshit gebashe nicht. Mich stört das Gewicht überhaupt nicht weil ich die Oculus ja nicht 8 std am Tag auf hab. Ok, wenn ich Mittelaltern gehe und meinen Schaller auf hab dadurch bin ich wohl auch anderes Gewöhnt. Das die HMD's noch nicht endgültig ihr Optimum erreicht haben ist wohl jedem klar der sich so was zulegt. Seit doch froh das es Leuten heute schon gefällt. Ohne verkaufte Brillen würde sich doch die ganze VR-Sparte wieder vom Markt zurück ziehen. Wenn manch Freak erwartet das man so n Teil von morgens bis abends tragen kann hat er ja eh kein RL und Das ist eher traurig. Ich gehöre zu den Glücklichen die nicht stark auf Motion-Sickness ansprechen und sich heute schon damit viele Stunden Spaß bescheren können. Ich hab inzwischen die Vermutung das es blanker Neid ist der aus manch einem spricht weil er sich sowas nicht leisten kann/will oder es durch noch nicht ausgereifte Technik körperlich nicht verträgt. So nen Medizin-müll oder ich bin mr Iron man wie man hier liest ist echt unterste Schublade und lässt mich an manchen gesunden Menschenverstand zweifeln. wo ist leben und leben lassen geblieben? Sry das musst ich einfach los werden. Schönen Abend noch.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

Also ich verstehe das ganze Bullshit gebashe nicht. Mich stört das Gewicht überhaupt nicht weil ich die Oculus ja nicht 8 std am Tag auf hab. Ok, wenn ich Mittelaltern gehe und meinen Schaller auf hab dadurch bin ich wohl auch anderes Gewöhnt. Das die HMD's noch nicht endgültig ihr Optimum erreicht haben ist wohl jedem klar der sich so was zulegt. Seit doch froh das es Leuten heute schon gefällt. Ohne verkaufte Brillen würde sich doch die ganze VR-Sparte wieder vom Markt zurück ziehen. Wenn manch Freak erwartet das man so n Teil von morgens bis abends tragen kann hat er ja eh kein RL und Das ist eher traurig.
Also
1) ich find den Trend super. Es wird nur trotzdem immer ein Nischenprodukt bleiben
2) du wirst es nicht glauben, aber es gibt die Leute dennoch ;)
3) dass es noch nicht ausgereift ist, darauf wollte ich hinaus. Und dass es in der jetztigen Form nicht immer ganz gesund ist. Aber statt sinnvoll zu argumentieren ist es für manch Kinder einfacher, blöd zu lachen. Argumente kamen aber eh keine rum dabei
4) für mich ist der interessanteste Bereich sogar ganz neben Spielen. Es geht eben mehr darum, virtuelle Welten und Objekte darzustellen. Ob man jetzt eine Bergsteigung mitmacht, ein Auto das erst rauskommt oder ein Haus von Innen begeht (welches noch nicht existiert) usw usf. Da tut sich noch vieles


Ich gehöre zu den Glücklichen die nicht stark auf Motion-Sickness ansprechen und sich heute schon damit viele Stunden Spaß bescheren können. Ich hab inzwischen die Vermutung das es blanker Neid ist der aus manch einem spricht weil er sich sowas nicht leisten kann/will oder es durch noch nicht ausgereifte Technik körperlich nicht verträgt. So nen Medizin-müll oder ich bin mr Iron man wie man hier liest ist echt unterste Schublade und lässt mich an manchen gesunden Menschenverstand zweifeln. wo ist leben und leben lassen geblieben? Sry das musst ich einfach los werden. Schönen Abend noch.
Ich gehöre zu den Glücklichen, die es sich einfach aus der Arbeit mitnehmen können bzw die Arbeit eine für mich mitbestellt. Tatsächlich habe ich aber noch nicht ausreichend Interesse daran.
Dass es eben, wie du oben beschrieben hast, nicht ganz gesund ist, so ein Ding mehrere Stunden täglich aufm Kopf zu haben (ganz zu schweigen davon, dass es nicht angenehm ist) darf man durchaus erwähnen und ist kein "Medizin-Müll". Das ist eigentlich relativ eindeutig klar und belegt.
 
Oben Unten