• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

X-FI an AVR - Analog oder Toslink ( 5.1) ?

DaywalkerNL

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Morgen Community,
mein derzeiziger aktiver Subwoofer verabschiedet sich leider und ich möchte mir einen gebrauchten AVR kaufen um den PC dran anzuschließen.
Am derzeitigen alten aktiv Sub läuft noch alles über 6 Kanal Analog ( 3x Klinke auf 6x Cinch ).
Jetzt ist die Frage, sollte ich mir einen AVR mit 6 Kanal Input kaufen oder nicht ?

Ausgangsituation :

Windows 10 x64
Creative Labs X-FI Xtreme Fidelity (SB0880)

Schließe ich bei der Karte lieber wieder ANALOG ( 6ch ) oder TOSLINK (optisch) an den AVR an ?

Es geht dabei natürlich hauptsächlich um die korrekte ( &beste) Wiedergabe von 5.1 in Games.

Würde mich freuen, wenn sich kurzfristig jemand melden würde. ~ Wollte nach Feierabend heute los und einen günstigen gebrauchten AVR kaufen. ~ Muss mich leider entscheiden ob einen aktuelleren mit Toslink/HDMI/etc aber ohne 6ch Input , oder einen älteren mit 6ch. ohne die neueren Spielerein.


Vielen Dank,
Gruß,

Day
 

Ericius

PC-Selbstbauer(in)
5.1 über Toslink funktioniert nur, wenn die Soundkarte Dolby Digital oder DTS unterstützt, was sie anscheinend nicht tut. Die optische Bandbreite reicht für unkomprimiertes 5.1 nicht aus.
Normalerweise kann aber jedes Mainboard DTS über Toslink ausgeben, was in den meisten Fällen dann auch besser klingt, weil der AVR, bzw. das 5.1 System, die digital-zu-analog Wandlung übernimmt, was denen oft besser gelingt als den On-Board-Lösungen.
In Kombination mit einer Soundkarte ist das aber wiederum vom AVR/ System abhängig. Meins klingt analog angesteuert zum Beispiel besser als digital, weil die D/A-Wandlung meiner Soundkarte besser ist, als die des Soundsystems.
Eine andere Lösung wäre ein AVR mit HDMI, das wäre dann digital und unkomprimiert möglich, was bei entsprechendem AVR auf jeden Fall das beste Ergebnis erzielen sollte.
 
TE
D

DaywalkerNL

Komplett-PC-Aufrüster(in)
HDMI ginge dann ja nur über die Nvidia. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das , das Ergebnis besser wird als über die x-Fi.
Also wäre dann doch die x-Fi via analog über 6ch input in den avr die bessere Wahl?
Gruß
 

Ericius

PC-Selbstbauer(in)
Als Faustregel gilt gewöhnlich, dass digitale Übertragung besser ist, wenn mit einem AVR gearbeitet wird. Und dabei ist HDMI dem Toslink/SPDIF eigentlich auch überlegen.
Die Namensgebung bei Creative ist btw. ne Katastrophe -.-
"The X-Fi Titanium also supports Dolby Digital Live and DTS Connect encoding (Windows Vista only), so you can connect directly to your home-theater system through a single digital cable for fantastic 5.1 surround sound."
Also kannst Du wohl doch auch von der Soundkarte per Toslink an den AVR, wobei das gegenüber Onboard-Toslink aber eh keinen Unterschied machen dürfte, abgesehen von den treiberseitigen Einstellmöglichkeiten.
Was am Ende das bessere Ergebnis liefert, hängt vom AVR ab, wobei die meisten 5.1/7.1 Geräte aber eh beide Eingangsmöglichkeiten bereit stellen? Ich hatte jedenfalls noch keinen in der Hand, bei dem ich nicht wählen konnte.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
HDMI ginge dann ja nur über die Nvidia. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das , das Ergebnis besser wird als über die x-Fi.
Also wäre dann doch die x-Fi via analog über 6ch input in den avr die bessere Wahl?
Gruß

Bei einem vernünftigen AVR wird das Ergebnis garantiert besser sein. Kommt natürlich auch auf die Lautsprecher an. Bei plastiktröten wäre jeder Versuch Verschwendung.
 
TE
D

DaywalkerNL

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe einen alten Marantz AVR gefunden, welcher sowohl 6ch input als auch Toslink hat.
Habe beides angeschlossen. Habe dann dem X-FI Treiber gesagt er soll über Toslink alles in Dolby Digital in Echtzeit raushauen und das kommt in der Tat besser als Analog :daumen:.
Als Lautsprecher habe ich "nur" ein paar Teufel M500 FCR dran.

Gruß,
Day
 

DaxTrose

Moderator
Teammitglied
Also ich habe einen Denon AVR-X 520 BT extra für meinen PC gekauft um passive Boxen betreiben zu können und meine Hörposition mit dem Einmessmikro zu kalibrieren. Angeschlossen habe ich ihn über meine GTX 980 über HDMI. In den Treibern habe ich 4.1 eingestellt, da ich keinen Center habe/brauche. Das Ganze funktioniert einwandfrei. Einziger Wehrmutstropfen ist, daß ich den Denon als Monitor ansteuern muss und somit ein virtuellen Monitor mit HD Auflösung habe, der aber nicht vorhanden ist. Kann ich aber mit leben!
Über Toslink und meiner X-Fi habe ich es auch anfangs probiert, aber leider nur in Stereo zum laufen bekommen. Benutze Windows 10.
 
Oben Unten