• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Worklog] Hadron......Power + Wasser + (Mini-IT)X

larzer

PC-Selbstbauer(in)
So Leute, hab euch ja lang genug zappeln lassen :D


Hier und heute nun mein Worklog zum Umbau meines EVGA Hadron auf Wasserkühlung


Doch halt!........ erstmal etwas Vorgeschichte......

Am 8.4.2014 um kurz vor Mittag klingelte der Postbote mit einer üppigen Sendung für mich.......

2 Wochen vorher bestellte ich bei Mindfactory ein bisschen Hardware....

Das Ziel:

Viel Leistung auf wenig Raum

Die Einkaufsliste:

EVGA Hadron Air
Intel I5-4670K
Asus Z87I-Pro
16GB Kingston HyperX Blu DDR3-1600
MSI GTX770 Twin Frozr Gaming
EVGA DVD-RW Slim Laufwerk für Hadron Air

Dazu gesellten sich dann noch ein Noctua NH-L12 Topblower und 2 Silverstone Suscool 121 120mm Lüfter vom örtlichen Hardwarehändler dazu

DSC00582.jpg

Alles erstmal ausgepackt und bestaunt, "Mei is des niedlich" :D

DSC00599.JPGDSC00591.JPGDSC00588.JPGDSC00587.JPGDSC00585.JPGDSC00584.JPG

So nun aber ran ans montieren! :daumen:

DSC00597.jpgDSC00600.JPGDSC00603.JPGDSC00595.JPGDSC00604.JPGDSC00606.JPG

Alles fertig und läuft schon flott und relativ ruhig

Später wurde der Noctua Topblower gegen einen Noctua U9B-SE2 92mm Towerkühler getauscht
Der Grund war, dass der Topblower zwar gut kühlt, aber ich wollte mehr
Ich wollte den Kamineffekt des Gehäuses unterstützen und so kam mir dieser Towerkühler in den Sinn
Gesagt getan, alter Kühler raus, neuer rein....
Meine Mühe wurde mit einer niedrigeren Temperatur belohnt, bei gleicher Geräuschentwicklung
Somit war sogar etwas Overclocking möglich :devil:

Doch dann fiel mit ein nerviger Störenfried auf....
Der Netzteillüfter des Hadron drehte unter Last lautstark auf und trübte das sonst ruhige Gesamtbild
Also, musste der Lüfter getauscht werden....

Ich bestellte 2 Noiseblocker Blacksilent Lüfter im 40mm Format und legte los...

IMAG0019.jpgIMAG0020.jpgIMAG0021.jpgIMAG0022.jpgIMAG0023.jpg

Einer der beiden Lüfter ersetzte den originalen Lüfter und der andere wurde für eine verbesserte Luftzuführung auf der Rückseite montiert

Ergebnis des Ganzen?
Ein deutlich ruhigeres Netzteil, welches unter Belastung zwar immernoch hörbar ist, jedoch bei weitem nicht mehr so laut :daumen:




So..... soweit zur Vorgeschichte nun gehts los mit der Verwandlung in ein echtes Kraftpaket :devil:

 
Zuletzt bearbeitet:

othm

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Worklog] Hadron + Wasser + Power = hmmmmm......

Auch von mir ein Abo :daumen:
 
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Worklog] Hadron + Wasser + Power = hmmmmm......

Danke für euer Interesse, jedoch muss ich euch noch warten lassen

Allerdings kann ich sagen, das System läuft trotz kleinen Problemen die zum Ende hin auftauchten, einwandfrei :daumen:

Fotos sind auch schon gemacht, jedoch noch mit der Handycam, was mich noch nicht zufriedenstellt.
Die bestellte Digicam lässt noch auf sich warten :(
Jedoch hatte ich dieses WE sowieso nicht genug Zeit um den Worklog hier mal anzufangen.

Zum nächsten Wochenende gibts aber Input für euch, versprochen :daumen:
 

Entscholl

Kabelverknoter(in)
AW: [Worklog] Hadron + Wasser + Power = hmmmmm......

Klingt schon mal super, ich tippe mal auf ne R9 290X.
 

BertB

Volt-Modder(in)
AW: [Worklog] Hadron + Wasser + Power = hmmmmm......

das glaub ich nicht, ist immerhin ein evga gehäuse,
dann wird er ja wohl auch ne evga karte haben,
ich würd das jedenfalls so machen, hadron reizt mich sehr
aber ich lass mich gern überraschen :)

wie ist es den mit luftkühlung bisher, arg laut?
netzteil?
 

ricoroci

Software-Overclocker(in)
AW: [Worklog] Hadron + Wasser + Power = hmmmmm......

Denke es wird etwas in Richtung 780/780Ti :D

Freu mich schon auf ein Update :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Worklog] Hadron + Wasser + Power = hmmmmm......



Der Gedanke an die Wasserkühlung für das Hadron bestand von Anfang an
Jedoch war mein Budget am Anfang noch etwas begrenzt, weswegen ich mich erstmal auf die Luftkühlung "beschränkte"

Doch am 17.5. ging ich den ersten Schritt in Richtung Wasserkühlung
Ich kaufte mir ein Asus Maximus VI Impact als Ersatz für das Z87I-Pro
Warum? Weil es das einzige Z87 ITX-Board ist, für das es einen Fullcover Wasserkühler gibt und sowas wollte ich unbedingt :D

IMAG0055.jpg

Somit war der Grundstein für die Wasserkühlung gelegt

DOCH HALT!!!

Plötzlich fand ich ricoroci's Verkaufsthread worin er eine junge gebrauchte GTX780Ti im Stock-Design verkaufen wollte
Eigentlich hatte ich ja schon eine GTX770...
Jedoch gab es für diese noch keinen Fullcover-Kühler und warten wollte ich nicht
Nach langem hin und her in meinem Kopf, siegte die Unvernunft und ich traf mich mit ricoroci und kaufte ihm sein GTX780Ti ab

Glücklich über den potenten Zuwachs, gab ich sofort eine Bestellung bei Caseking auf, um die Wasserkühlung aufzubauen
Am 20.5. war es dann soweit, die Lieferung von Caseking kam an und ich konnte am Freitag, nach meiner Heimkehr, sofort loslegen

Hier der Ausgangszustand

IMAG0087.jpgIMAG0074.jpg

Und hier die Lieferung von Caseking

IMAG0075.jpg

Bestehend aus:

3x Noiseblocker Blacksilent Pro PL1
1x Bitfenix 3-Pin zu 3x 3-Pin Adapter in sleeved Rot
2x Mayhems X1 Blood Red Kühlflüssigkeit
1x Aquacomputer AMS Radiator Kupferversion inkl. D5-Pumpe
1x Aquacomputer AMS Standfüße
1x Aquacomputer Kryographics für GTX780Ti vernickelt black-edition
1x Aquacomputer Backplate aktiv XMS für GTX780/Ti/Titan
2x Koolance Schnellverschlüße No-Spill QD3 13/10
1x EK Waterblocks EK-FB Asus M6I-Nickel

13/10 Anschlüße in verschiedenen Variationen hatte ich noch da
13/10er Schläuche in Schwarz, Weiß und Transparent ebenfalls

Erstmal alles wieder auspacken:

IMAG0095.jpgIMAG0091.jpgIMAG0090.jpgIMAG0085.jpgIMAG0084.jpgIMAG0081.jpgIMAG0078.jpgIMAG0077.jpg

Wie ein Kind zu Weihnachten freute ich mich beim Auspacken
Vorallem der Radiator begeisterte mich mit seiner makellosen Verarbeitung und Qualität
Gespannt war ich vorallem auf den Einbau des Fullcover Kühlers für Mainboard/CPU
Doch genug gesabbelt.... Alles muss jetzt rein :ugly:

Zuerst wurde die GTX780Ti umgebaut

IMAG0096.jpgIMAG0103.jpgIMAG0102.jpgIMAG0104.jpgIMAG0106.jpg

Dann das Mainboard samt CPU

IMAG0113.jpgIMAG0116.jpgIMAG0117.jpgIMAG0115.jpgIMAG0120.jpgIMAG0124.jpgIMAG0122.jpg

Zuerst musste die originale Backplate gegen die von EK getauscht werden
Ebenso mussten die passiven Kühler der Spawas und des Chipsatzes entfernt werden
Beides wurde dann noch mit WLP bestrichen und die CPU bekam die gute Silberwärmeleitpaste
Über die Spawas kamen extra noch Wärmeleitpads drüber
Jetzt konnte auch der Kühler montiert werden
 
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Worklog] Hadron + Wasser + Power = hmmmmm......

Jetzt kommt endlich die "Hochzeit" :D

IMAG0125.jpgIMAG0127.jpg

Aber bevor es ans Verschlauchen und Befüllen geht, muss ja noch der Radiator bestückt und aufgestellt werden

IMAG0130.jpgIMAG0131.jpgIMAG0135.jpg

Später musste ich zugunsten der Pumpe noch die Standfüße auf der anderen Seite montieren


Doch jetzt gehts erstmal ans verschlauchen
Ich entschied mich, aufgrund des roten Kühlwassers für den Einsatz von durchsichtigem Schlauch im Innenraum und für Außen kam der schwarze Schlauch zum Einsatz

IMAG0137.jpgIMAG0138.jpgIMAG0139.jpgIMAG0142.jpg

Von den Schlauchöffnungen des Gehäuses bis zu den Schnellkupplungen kamen zudem noch Knickschutzfedern, zur Schonung des Schlauchs, zum Einsatz

Glücklicherweise war ich fast fertig, denn es wurde schon dunkel und ich, von dem langen Tag, schon langsam müde

Also alles noch zusammenstecken und los gehts mit dem Befüllen

IMAG0144.jpgIMAG0145.jpgIMAG0147.jpg

Anfangs ging es gut vorran, jedoch später saugte die Pumpe immerwieder Luft ins System und ich wusste nicht warum
Nach halbstündiger Fehlersuche und öffnen des Ausgleichsbehälters am Radiator wurde mir klar, dass die Pumpe, so wie der Radiator aktuell stand, oben lag und auch oben das Wasser ansaugte
Da wurde mir klar, dass es so nicht funktionieren kann und montierte die Standfüße auf die entgegengesetzte Seite des Radiators
Und siehe da, jetzt gab es keine Probleme mehr und das System konnte sich Stück für Stück entlüften

Ich ließ, nach einer halben Stunde beobachten und nachfüllen, das System über Nacht laufen um es entlüftet zu bekommen

Am nächsten Morgen wachte ich auf und hatte die Hand noch voller Flecken vom Befüllen
Sah schlimmer aus als es war :D

IMAG0148.jpg

Das System war nicht abgeraucht über Nacht und lief, zu meiner Zufriedenheit,einwandfrei


Heute, 1 Woche später, habe ich auch endlich meine neue Kamera da und kann somit ein paar schöne Abschlußbilder machen

P1010350.JPGP1010343.JPGP1010345.JPGP1010357.JPGP1010352.JPGP1010353.JPGP1010354.JPGP1010355.JPGP1010340.JPGP1010361.JPGP1010362.JPG

Und so sieht es nun auf meinem Schreibtisch aus

P1010363.JPG


Das ganze System läuft seitdem dem Leckfrei und ohne negative Zwischenfälle
Die Pumpe wird getrennt vom restlichen System mit einem externen Netzteil gesteuert und die Lüfter dagegen werden über den PC gesteuert und versorgt

Zwischenzeitlich wurden auch noch die beiden BeQuiet! Silentwings 2 Lüfter im Deckel entfernt, da diese und nicht mehr benötigt werden um die Komponenten bei der Kühlung zu unterstützen

Außerdem läuft der 4670K nun auch mit Übertaktung auf 4,5Ghz bei maximalen Temperaturen um die 50°C
Ebenso die 780Ti, sie läuft bei Übertaktung auf 1180Mhz Kerntakt und 3700Mhz Speichertakt auf entspannten 45°C
Und das alles bei langsam laufender Pumpe und langsam drehenden (650Rpm) Lüftern

Somit sticht höchstens noch das Netzteil etwas heraus, was aber nicht störend ist

Und damit habe ich mein Ziel erreicht
Ein System zu bauen, welches große Leistung auf kleinstmöglichem Raum beherbergt und gleichzeitig, dank der Wasserkühlung ruhig und kühl läuft
, selbst mit OC

Benchmarks und Temperaturwerte werde ich noch nachreichen, doch erstmal solls das gewesen sein, genug geschrieben :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Worklog] Hadron + Wasser + Power = hmmmmm......

Wasn los mit meinen Abonenten? Stimme weg? :lol:
 
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
Ja das kann man :ugly:
Und da geht sogar noch mehr!.......nagut......mehr als n I7 dann auch nichtmehr
weil irgendwann ist auch für das Netzteil Schluß :(

Trotz alledem hällt sich dieses noch wacker und versorgt meine übertakteten Bauteile zuverlässig mit Strom
Doch irgendwann muss ich da auch noch was daran machen, jetzt wo alles andere leise ist, hört man unter lasst doch schon gut wie das Netzteil trotz den leiseren Lüftern noch aufdreht
Da hilft dann wohl nurnoch ein Dremel und ein 120mm Lüfter :devil:
Doch wie ich das anstelle, darüber hab ich mir noch keinen Plan gemacht :huh:
Aber so wie es ein anderer Hadron Besitzer gemacht hat, nämlich ein normales ATX Netzteil außen an das Gehäuse zu pappen und das kleine zu verbannen, das würde das ganze Motto übern Haufen hauen und würde mir auch nicht gefallen......

Doch jetzt erstmal noch Fotos und Temp-Werte :D

cpugpu.jpg

I5-4670K @ 4,5 Ghz bei 1,23V und eine 780Ti bei max 1260/3700Mhz (Core-Takt im Gpu-Z nicht ganz richtig angegeben siehe unten beim Furmark-Screen)

cputemp.jpg

Gut 68°C nur bei der CPU sind zwar nicht Bombe für ein Wakü-System
Aber man muss bedenken, dass der I5 auf 4,5 GHz läuft, die Lüfter am Radi auf 650RPM laufen und die Pumpe auf Stufe 2 von 5
Also voll auf Silent getrimmt

gputemp.jpg

Die 780ti hällt sich auf entspannten 50/51°C inkl. kleiner Prozi-Beteiligung


Zu allem Überfluss habe ich mir auch noch einen 144hz Monitor in Form eines Asus VG248QE geholt, sodass ich nicht nur die Bildraten ausnutzen kann sondern auch kräftig downsamplen kann :devil:
So ist auch das aktuelle Watchdogs in 4k ohne AA und vollen Detail + Ini-Tweaks schön flüssig spielbar
Erst wenn dann noch die Kantenglättungsmodi langsam von MSAA 2x auf MSAA 8x klettern ist Schluß
4x geht grad noch zum spielen aber 8x ist nur noch für Screenshots zu gebrauchen
Aber ganz ehrlich, das braucht man bei der Auflösung nicht :D
 
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
ja ok :devil:
aber da steigt dann wahrscheinlich das Netzteil aus, wenn de da, neben einer 780ti, noch nen Extreme Prozi reinpackst :ugly:
 
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
gibts auch nicht
währe doch schon krass, so ne potente plattform auf so ein kleines board zu pressen :devil:
 

dsdenni

Volt-Modder(in)
gibts auch nicht
währe doch schon krass, so ne potente plattform auf so ein kleines board zu pressen :devil:

Ich finde es aber auch schon erstaunlich wie die ganzen Mainboardhersteller Sockel 1150 Mainboards mit den Spannungswandler an der Seite :ugly: herstellen können. Die haben ja meistens genausoviel Features wie fullsize ATX Boards

Mfg
ds.d3nni
 
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
Naja is ja wie bei einer Stadt
Wenn man keinen Platz in der Breite hat, baut man eben in die Höhe :D

Der einzige Grund für mich so ein Fullsize Mobo + Gehäuse zu kaufen, bestünde nur in der Anzahl der Erweiterungskarten + Festplatten und die Unterbringung der Kühlung im Gehäuse
Da ich aber eine externe Soundkarte besitze und so nur 2 Festplatten laufen habe, reicht sowas dicke :daumen:

Und hier noch ein Screen vom Heaven 4.0 Benchmark in 1080p und alles auf max
Kann sich schon sehen lassen behaupte ich mal so :D

heaven.jpg
 

dsdenni

Volt-Modder(in)
Ich hab 1150 oh ne warte.. Auf Unigine Valley Extreme HD :D
Mach bitte mal einen Valley run mit Extreme HD Preset
 

tschanga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schick schick larzer ich hab nix anderes erwartet von dir mei Jung :daumen: . Aber bitte eine Anmerkung von mir verstecke deinen radi in der Schublade oder bau nen schönes case dafür. Bring mir die Maße mit auf arbeit und ich Zaubere dir ne schöne verpackung dafür:D:daumen: es soll keine kritik sein mein guter
 

Lowmotion

Freizeitschrauber(in)
Hey Sie Hadron Air Besitzer! Ich habe da mal eine Frage: und zwar kann ich nicht anhand der Bild sehen, ob ein Micro-ATX Board in das Gehäuse paßt (wenn man NT und Festplattenhalterung entfernen würde)?
 
TE
larzer

larzer

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Sie Fragensteller :D
Die Frage hatte ich mir auch schon gestellt, hab aber noch nichts ausgemessen
Rein vom optischen her, sollte es passen
Macht aber eigentlich auch keinen sinn, weil die ITX Platinen schon potent genug sind und für ein Multigpu-System müsste man in das Hadron mehr Zeit und Geld stecken, wobei man sich da auch gleich ein entsprechendes Gehäuse kaufen kann :D
 
Oben Unten