• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 7: Von AHCI auf RAID umstellen ohne erneute Windowsinstallation

iBlaze

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Abend,

ich habe mir zwei neue Festplatten geordert, die ich gerne zum RAID 0 konfigurieren möchte. Da ich vorher kein RAID 0 gebraucht habe, ist der Modus auf AHCI gestellt worden.

Über das allwissende Internet habe ich herausgefunden das folgende Werte in der Registry geändert werden können. Der Wert von "Start" muss auf 0 gesetzt werden.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\msahci
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\pciide
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\iaStorV

Anschließend soll sich Windows in der Theorie, nach der Umstellung von AHCI auf RAID, passende Treiber installieren. Daraufhin hab ich die Möglichkeit nachträglich ein RAID im BIOS zu konfigurieren.
Wie sicher ist das Ganze? Ich möchte mir ungerne mein Windows (welches ich vorher natürlich über ein Image sichern werde) zerschießen.

Gibt es darüber hinaus Nachteile, wenn ich es im RAID laufen lasse oder gibt's Tricks das ich den RAID konfiguriere und anschließend für mein System wieder den AHCI Modus aktiviere?

Ggf. lässt sich das Ganze auch eleganter lösen?

Mainboard: Gigabyte GA-Z87X-D3H

Danke für die Hilfe :)

PS: Mir ist bekannt das die Daten futsch sind, wenn eine Festplatte kaputt geht. Ich brauche lediglich die Performance um keine besonders wichtigen Daten zu speichern.
 

Kusanar

BIOS-Overclocker(in)
  • Exit all Windows-based programs.
  • Press [Win] + R or take the RUN option from the start menu.
  • Now type regedit there and press Enter Key to open up the Registry Editor Window.
  • If you receive the User Account Control dialog box, click Continue.
  • Locate and then click the following registry subkeys: Code:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\msahci
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\iaStorV
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\iaStor
  • In the right pane, right-click Start in the Name column, and then click Modify.
  • In the Value data box, type 0 [3 is default], and then click OK.
  • On the File menu, click Exit to close Registry Editor.
  • Restart your computer
  • Go to UEFI/BIOS and enable RAID, Save & Reboot
  • Another restart will be required to finish the driver installation.
    Note: If you have an AMD systems you may need to look here too: How to install AMD RAID driver after Windows installation - Super User

Ich hab hier "iastor" statt "pciide" stehen...
Wie immer alles auf eigene Gefahr, dass mal was nicht klappt, kann immer passieren. Da ein Backup vorhanden ist aber auch halb so tragisch.

Edith sagt: Kann auch sein, dass sich die von mir gepostete Anleitung rein auf Intel bezieht. Hab momentan mein AMD-System nicht zur Verfügung, um das gegenzuprüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bschicht86

Volt-Modder(in)
Du hast also vor, ein RAID 0 einzurichten und das OS aber dann dort einfach drauf zu kopieren?

Eine einfache Variante wäre auch, wenn du die bestehende Platte an einen anderen SATA-Controller hängst, deren Treiber Windoof vorher natürlich bereits kennt. Oder wenn Möglich über ein externes Gehäuse via USB. (Falls Windoof das Booten davon mit macht).

So könntest du dann "fröhlich" den eigentlichen Controller auf RAID umstellen, installierst die neuen Platten und bootest mit der alten Platte an einen anderen Controller, wo du dann die RAID-Treiber installierst. Danach solltest du dann problemlos das OS auf das RAID verschieben können.
 
Oben Unten