• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 Update-Probleme: Nvidia empfiehlt Deinstallation

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10 Update-Probleme: Nvidia empfiehlt Deinstallation

Anscheinend führt das letzte Windows-10-Update (KB5001330 bzw. KB5001337) noch immer zu Problemen in Spielen, darunter Framedrops, V-Sync-Fehler und Abstürze. Betroffenen Nuztern empfiehlt Nvidia in einem Support-Beitrag, Windows 10 auf eine ältere Version zurückzusetzen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 10 Update-Probleme: Nvidia empfiehlt Deinstallation
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Gestern wieder das KB5001330 von allen PC deinstalliert, gibt permanent Abstürze zum Desktop in vielen Spielen ohne Meldung.
Updatesperre ist jetzt aktiv, MS sollte mal ihre Updates besser prüfen, immer das selbe damit.
Man könnte die Updates wenigstens stoppen und den Mist nicht weiter verteilen.
Ohne das April Update läuft alles Prima!
 

restX3

Software-Overclocker(in)
So ist das halt, wenn man alles auf Insider abwälzt und die eigene Qualitätskontrolle abbaut.
Wird nicht das letzte Windows Update sein, was Probleme macht.
 

bligg

PC-Selbstbauer(in)
KB5001330 hatte auch bei mir extreme Framedrops verursacht, hab es deinstalliert alles wieder gut wie vorher aber sowas ist echt wieder mal ein no-go von microschrott!
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
Windows ist halt DIE Eierlegende Wollmilchsau unter den BS und möchte auf möglichst vielen Systemen laufen. Da es unterschiedliche Hardware wie Sand am Meer gibt, sind Probleme in der Kompatibilität (schönes Galgenmännchen) halt eher die Regel als die Ausnahme.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Naja.... kaum verwunderlich, dass KB5001337 nicht so funktioniert wie es soll.... hat ja offensichtlich ein script kiddie programmiert.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Also da 1330 bei mir gut funzt, lass ich es drauf.

Aber mittlerweile überlege ich, ob ich tatsächlich mit den monatlichen Updates weiter machen soll.

Nur was soll man machen ?
Irgendwann muss man doch eh mal wieder n Update machen und dann betet man dass es gut geht.

Soll man dann gleich 6, oder 12 Monate nachholen ? Da hätte ich glaube ich eher Bauchschmerzen(bei der geballten Ladung), als wenn ich das monatlich mache und bei Problemen entsprechend sofort reagieren kann.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Da kann ich ja froh sein, eine alte R9 290 zu haben. Bei mir läuft alles im normalen Performance Rahmen.
Meine Frau hat über ihre 5700 auch noch nicht gemeckert.
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Ist jetzt das allererste mal , seitdem es die ersten Preview Builds von Windows 10 gibt, wo ich schon dabei war (2015 ?), das ich jetzt erstmal alle Windows Updates die nächste Zeit auf Eis gelegt habe. Irgendwann reicht ist, ihr aus Redmond. :schief:
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also da 1330 bei mir gut funzt, lass ich es drauf.

Aber mittlerweile überlege ich, ob ich tatsächlich mit den monatlichen Updates weiter machen soll.

Nur was soll man machen ?
Irgendwann muss man doch eh mal wieder n Update machen und dann betet man dass es gut geht.

Soll man dann gleich 6, oder 12 Monate nachholen ? Da hätte ich glaube ich eher Bauchschmerzen(bei der geballten Ladung), als wenn ich das monatlich mache und bei Problemen entsprechend sofort reagieren kann.
Eine sichere Option wäre das Testen aller zukünftigen Win 10 Updates in ner eigenen VM oder auf nem Zweitrechner mit einer Spiegelung des eigenen Systems :gruebel:Damit könnte man dann alle Updates gefahrlos herunterladen. Wobei ja die Hardware-Kombination auch exakt identisch sein muss :what:

Keine Probleme Nvidia ist bekannt für Treiberfehler schon seit Jahren .

Ich nutze seit Jahren Nvidia und habe keine Probleme.
Und alle haben ihre Probleme , wenn ich so einen Schwachsinn schon wieder lese einfach nur Kindisches FANBOY gelaber.

Ich habe vor ca. zwei Monaten erst durch ein nicht aktuelles Win 10 im Zusammenspiel mit einen neuen Grafiktreiber durch nvlddmkm.sys nen heftigen Bluescreen gehabt, den ersten überhaupts auf Win 10 und kam dann nicht mal mehr über den Boot-Screen hinaus :ugly: Es ist also egal, wie mans dreht und wendet, es kann auch nach hinten losgehen Windows Update Pausen zu machen und dafür aber den aktuellen GPU-Treiber zu laden. Es kann immer zu Problemen mit Treibern kommen, daher würde ich versuchen regelmäßige System Sicherungen anzulegen oder auf Wiederherstellungspunkte zurück zu greifen. Ich warte zumindest mit den Treiber Updates immer ne Woche und schaue hier oder im Netz meistens nach Feedback. Manchmal kommt ja doch schnell ein Hotfix in kurzer Zeit nach.
 

Mendokusaay

Kabelverknoter(in)
Verstehe ich nicht....
Habe das Update und konnte auch ohne Probleme Nvidia's Treiber installieren.
Gaming klappt auch wunderbar ohne Bluescreen oder sonst was 🤔
Alles andere verrichtet auch seinen Dienst wie es soll....
Was mach ich falsch? 😅
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Verstehe ich nicht....
Habe das Update und konnte auch ohne Probleme Nvidia's Treiber installieren.
Gaming klappt auch wunderbar ohne Bluescreen oder sonst was 🤔
Alles andere verrichtet auch seinen Dienst wie es soll....
Was mach ich falsch? 😅
"Toll" alles richtig gemacht. Das oder sowas ähnliches möchtest du doch an dieser Stelle bestimmt hören,oder ? Von mir bekommst du auf jeden Fall schon mal 10 Punkte ins Fleiß Heft. :schief:
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Verstehe ich nicht....
Habe das Update und konnte auch ohne Probleme Nvidia's Treiber installieren.
Gaming klappt auch wunderbar ohne Bluescreen oder sonst was 🤔
Alles andere verrichtet auch seinen Dienst wie es soll....
Was mach ich falsch? 😅
Nicht von dir auf andere schließen und so ;) Aber da lief scheinbar alles gut, super. Es streiten sich ja auch immer die Geister, ob man mit dem DDU im abgesicherten Modus den kompletten Nvidia Treiber runterhauen und neu aufspielen soll oder über den Weg mit Geforce Experience und den automatischen Download geht. Ich hatte mit zweiter Variante bisher auch nie Probleme.

Übrigens habe ich das KB5001330 auf meiner Kiste, bisher keine auffälligen Probleme aber eben noch nicht den 466.11 drauf. Da warte ich einfach noch mit dem nächsten Treiber-Update.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
Ich habe das KB5001330 drauf und den NV 461.72 und keine Probleme.
Ich habe aber den nVidia Treiber, mit den NVSlimmer_v0.10 , rund 95% vom Treiber entfernt.
Habe dadurch keine Problem und das seit Jahren.
Denn 95% vom nVidia Treiber ist nur Müll und sinnlose Software.
 

Flakstar

Kabelverknoter(in)
Auf Privatrechner ist die Deinstallation sicherlich eine Möglichtkeit, wenn die System- sowie Datensicherheit nicht relvant sind. Dass mit der Deinstallation des Patches die System wieder verwundbar werden ( https://securelist.com/zero-day-vul...nager-cve-2021-28310-used-in-the-wild/101898/ ), sollte in dem Artikeln als Warnung aufgeführt werden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die gefixte Schwachstelle bereits vor dem Patch zur Verbreitung von Schadsoftware ausgenutzt wurde und weiterhin wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
wäre das Testen aller zukünftigen Win 10 Updates in ner eigenen VM oder auf nem Zweitrechner mit einer Spiegelung des eigenen Systems :gruebel:Damit könnte man dann alle Updates gefahrlos herunterladen. Wobei ja die Hardware-Kombination auch exakt identisch sein muss :what:
Ach so ! Na dann werd' ich das auf meinem identischen ZweitRechner zukünftig testen. ;) :D

Warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen ? :-]


Denn 95% vom nVidia Treiber ist nur Müll und sinnlose Software.
Ich pack auch immer nur den reinen Treiber und PhysX drauf, wobei ich nicht weiß, ob ich letzteres überhaupt brauche.
 

tobr

Kabelverknoter(in)
Keine Ahnung ob ich einfach nur Glück habe und der ,,einzige" bin aber ich hatte nie große Probleme nach einem Windows Update. Wobei gefühlt nach jedem WinUpdate mindestens 1 Artikel über technische Probleme auftaucht.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Ach so ! Na dann werd' ich das auf meinem identischen ZweitRechner zukünftig testen. ;) :D

Warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen ? :-]



Ich pack auch immer nur den reinen Treiber und PhysX drauf, wobei ich nicht weiß, ob ich letzteres überhaupt brauche.
Wenn du PhysX brauchst für irgendein Spiel, dann ist es bei der Installation dieses Spiels meist auch enthalten. Verhält sich ähnlich wie bei DirectX. Also extra installieren ist eigentlich nicht nötig.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Wann bauen die bei M$ endlich mal ein Update welches Funktionen bieten die eine manuelle/automatische Auswahlmöglichkeiten für Updates bieten???
So etwas gab es schon zu Windows XP Zeiten und etwas später.
Tipp: M$ sollte sich da mal was abgucken...:-P

Bei mir läuft derzeit das neue Spiel Potentia auf meiner guten alten Kiste zwar wieder flüssig auf allen Ultra Sets:daumen:, aber es treten weiße Grafikfehler auf Oberflächen auf, wenn ich mich umschaue. Gerade bei Takedowns mit der Brechstange leidet die Optik.:schief:
Wenn die Updates runter sind ist alles wieder gut...
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
keine ahnung, ob das legal ist (tät mich tatsächlich interessieren) - aber irgendwann hab zumindest ich mir gedacht "ach scheiß drauf, ich seh mir das mal an!" Bisher NICHT EIN Problem gehabt:


Wer auf der sicheren Seite sein will, fragt halt hier mal an:

und die komplett schmerzbefreiten gucken sich das mal an.

Ganz im ernst, das ist die beste Windows-Version ever. (Gibt da sogar eine "Behörden-Version" von, wäre auch mal interessant. ^^) Ich bin zwischendrin mal zurück zum normalen 10pro... 2 Tage hat es gebraucht und ich bin zurück zum LTSC. ^^
Also echt mal - ich meine:

Screenshot_2021-04-24 Windows 10 Enterprise LTSB Lizenz gebrauch kaufen - Software ReUse.png


... warum muss man da jetzt irgendwelche Nachteile hineininterpretieren? :-D

die Software-Linzenbedingungen sind auch Welle. 5 Zeilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Kein Cortana ? Keine Updates, die einem alles zerschießen ?

Die kann man sicher nicht bezahlen, die Version. Is ja traumhaft ! :D
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
updates gibts freilich und regelmäßig. nur halt keine unausgereiften, geht halt nüscht kaputt von. hänge dafür aber nach wie vor auf der 1809 rum. aber dafür eben: absolut nichts, keine zusätzlichen apps, kein store (lässt sich aber "problemlos" nachinstallieren), GAR NICHTS EXTRA, nichtmal die Fotogalerie glaub ich. Fuffzehn nochwas, wenn man gerne auf dem heißen blechdach tanzt. ^^
 

Frittenkalle

Software-Overclocker(in)
Danke für den Beitrag, das KB5001330 Update hat mein Pc lahmgelegt, sehr oft Ruckler, Stuttering in Games, dachte ich hätte mir schon was gefangen oder es wäre was defekt. Update deinstalliert, nun läuft alles butterweich. Betroffen waren bei mir Outriders, Doom Eternal, CyberPunk, Wolfenstein Young Blood INT Version. Weshalb wieso da habe ich keine Ahnung.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Gut das ich mit der Pro Version die Updates die maximale Zeit aufschiebe, genau wegen solcher Spielereien von MS.
Kommt davon wen man bei der Qualitätssicherung spart.
Keine Probleme Nvidia ist bekannt für Treiberfehler schon seit Jahren .
Ich dachte das wäre AMD, oder war es Intel?
Jeder Hersteller hat Probleme mit dem Müllhaufen den uns MS vor die Tür gestellt hat:
Falls du die Zahlen nicht verstehst, auch dort wird Nvidia von den meisten genutzt, Intel am wenigsten, dass sieht man an der Umfrage was CB jedes Jahr macht, da ist keiner besonders betroffen.
 

Crypty

Komplett-PC-Käufer(in)
Puhhh. Und ich dachte schon dass es in Monsterhunter ruckelt weil ich Mal wieder zu viel and den Taktschrauben gedreht habe. War dann wohl wieder MS.
Dann kann ich ja doch noch eine Schippe drauflegen im Wattman 😁
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Auf Privatrechner ist die Deinstallation sicherlich eine Möglichtkeit, wenn die System- sowie Datensicherheit nicht relvant sind. Dass mit der Deinstallation des Patches die System wieder verwundbar werden ( https://securelist.com/zero-day-vul...nager-cve-2021-28310-used-in-the-wild/101898/ ), sollte in dem Artikeln als Warnung aufgeführt werden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die gefixte Schwachstelle bereits vor dem Patch zur Verbreitung von Schadsoftware ausgenutzt wurde und weiterhin wird.
Stimmt, ich kann das Update privat durch meine Datenträgerbereinigung schon nicht mehr deinstallieren. :ugly:
Da hilft mir nur die Flucht nach vorne, wahrscheinlich erscheint demnächst wieder ein optionales Qualitätsupdate, welches nur Fehler behebt.
Die haben in den letzten Monaten sehr gut funktioniert (vor allem 19043.906 bzw. 19042.906).
Hier gibt es schon mal die Beta-Version Build 19042.962 zum Download (muss ber DISM-Befehl installiert werden):
Ich pack auch immer nur den reinen Treiber und PhysX drauf, wobei ich nicht weiß, ob ich letzteres überhaupt brauche.
Ich erinnere mich immer gerne an Metro (der erste originale Teil). Das nutzte, wie auch heute viele Games, Nvidia PhysX in der Variante für die CPU.
War das nicht installiert oder man hat es nach Steam-Installation wieder deinstalliert, konnte man auf manchen Systemen mit durchgängig 2 fps durch die Gegend ruckeln.
Es kann auch ein Bug einer bestimmten Version gewesen sein, allerdings installiere ich seitdem immer PhysX, auch auf Radeon-Systemen.

Was ich an meiner Geforce hasse: :kotz:
Man braucht zum nachträglichen Aufzeichnen toller Spielmomente "Geforce Experience", was wiederum eine Anmeldung benötigt und neben dem normalen Treiber-Panel existiert. Kein Wunder, warum es bei Nvidia ständig Security-Fixes gibt. Die alten Treiber-Einstellungen sehen oldschool aus, reagieren aber beim Übernehmen neuer Einstellungen gar nicht mal so schnell.
Die Anmeldung kann man heutzutage noch verschmerzen, den Rest kann AMD mittlerweile besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich zocke derzeit nur Cyberpunk und das hatte mit dem alten Treiber (462.07 Hotfix, basierend auf 461.92) vor und nach dem Update keine Probleme.
Ich hatte mit besagtem Problem-Update 2 Ruckler pro Stunde Spielzeit, was vorher nicht der Fall war und gestern Abend mit dem Beta-Update dann keine mehr. Bei so wenig Problemen ist es aber schwer nachzuvollziehen woran es nun wirklich lag.
Große Problemfälle wie beispielsweise die genannten CoD und CS:GO zocke ich gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten