• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Win10: System-Freeze im Idle- sowie Multimediabetrieb

LiquidRazer

Schraubenverwechsler(in)
Hallo verehrte PCHardware-Comunity :)

ich habe folgendes Problem und zwar friert mein PC vor kurzem andauernd ein. (Tee oder Wärmeflasche half bisher nicht...)

Beim "Gefrierzustand" kann ich nichts mehr machen - weder ALT+TAB noch ALT+F4 noch die Maus bewegen.
Der vorher normal klingende Hintergrund Sound (Youtube, oder Musik) bleibt in einem unangenehmen Limbus hängen und klingt wie ein sechs Zylinder Motor.

Ein bestimmter Lüfter dreht dabei etwas stärker hoch und bleibt bei seiner Intensität.
Ich vermute es handelt sich um den CPU "Alpenföhn", da ich das ganze mit einem offenem Gehäuse beobachtet habe.

Die TwinFrozr meiner GTX970 MSI drehten sich stetig weiter oder gar nicht (da freeze im Idle mode).

Ich habe alle aktuellen Treiber bereits installiert, d.h. Graka, CPU, SSD, HDD usw.

Der "freeze" machte sich komischerweise direkt nach dem Win10 Creater Update bemerkbar. Davor lief alles tadellos.
Auch habe ich meine GTX970 in den letzten Wochen über den MSI Afterburner ab und an Mal Overclocked. Im OC Modus gab es keine Probleme.

Zu meiner PC Hardware:

System: Win10 Pro Version

CPU : Intel Xeon E3-1231 v3 4x3,4 Ghz

RAM : 2 x 8 GB Kingston HyperXFury

GPU : 970GTX MSI 4G

NT : 450 Watt Bequiet! 80+ Gold

MB : Gigabyte GA-H97-D3H Intel H97

HDD : Seagate 1TB

SSD : Crucial MX100 256GB

Bitte um kompetenten Rat!
 
Zuletzt bearbeitet:

GeilerGelber31

Komplett-PC-Käufer(in)
Naja klingt für mich danach als würde das Update Probleme bereiten, so wie du es gesagt hast. Du kannst es mal mit nem chkdsk probieren.
CMD mit admin-rechten öffnen. Dann folgenden Befehl eingeben 'chkdsk C: /f /r' (Ohne hochkommas)
Hat mir schon oft bei irgendwelchen Freezes und Abstürzen geholfen.
 
TE
L

LiquidRazer

Schraubenverwechsler(in)
Naja klingt für mich danach als würde das Update Probleme bereiten, so wie du es gesagt hast. Du kannst es mal mit nem chkdsk probieren.
CMD mit admin-rechten öffnen. Dann folgenden Befehl eingeben 'chkdsk C: /f /r' (Ohne hochkommas)
Hat mir schon oft bei irgendwelchen Freezes und Abstürzen geholfen.

Still freezing.
 

GeilerGelber31

Komplett-PC-Käufer(in)
Was du auch noch probieren kannst ist ne automatische reparatur. Ansonsten musst du entweder auf ein neues Update warten was die Probleme möglicherweise behebt oder auf die Version vor dem Update zurückspringen.
 
S

sensit1ve_

Guest
Ist der RST (Rapid Storage Treiber) installiert? Falls ja, schalte dort mal LPM (Link Power Management) ab, dann sollten die Freezes nicht mehr vorkommen. Viel Glück :daumen:
 

padme

Freizeitschrauber(in)
Bitte lade dir mal BluescreenView herunter, und dann schau dir deine dump Datei an.
Du kannst die Datei dann auch hier gerne nochmal posten.
Manchmal ist es auch so, dass die Datei im Bluescreenview nur zufällig als letzte einer Kette da steht, und gar nicht für den Absturz verantwortlich ist. Aber Sie kann einen Hinweis geben.
Du solltest zusätzlich noch einen Blick ins Ereignisprotokoll werfen, unter System und Anwendung, ob da Auffällikeiten zu sehen sind.

Es ist aber auch durchaus denkbar, dass eine Hardwarekomponente seinen Geist aufgegibt, und das Ganze rein garnix mit deiner Software zu tun hat.
Du könntest die Mainbaordbatterie entfernen, dann ein paar Sekunden den Powerknopf drücken, und so dein System mal völlig entladen. Anschliessend nimmst du deine Einstellungen im Bios wieder vor.
Aber zieh vorher das Kaltgerätekabel, sonst ist das Entfernen der Batterie für die Katz. ;)
Wie sieht es denn mit der Hitzeentwicklung aus? Können deine Komponenten sprich Lüfter noch durchatmen?
 
TE
L

LiquidRazer

Schraubenverwechsler(in)
Bitte lade dir mal BluescreenView herunter, und dann schau dir deine dump Datei an.
Du kannst die Datei dann auch hier gerne nochmal posten.
Manchmal ist es auch so, dass die Datei im Bluescreenview nur zufällig als letzte einer Kette da steht, und gar nicht für den Absturz verantwortlich ist. Aber Sie kann einen Hinweis geben.
Du solltest zusätzlich noch einen Blick ins Ereignisprotokoll werfen, unter System und Anwendung, ob da Auffällikeiten zu sehen sind.

Es ist aber auch durchaus denkbar, dass eine Hardwarekomponente seinen Geist aufgegibt, und das Ganze rein garnix mit deiner Software zu tun hat.
Du könntest die Mainbaordbatterie entfernen, dann ein paar Sekunden den Powerknopf drücken, und so dein System mal völlig entladen. Anschliessend nimmst du deine Einstellungen im Bios wieder vor.
Aber zieh vorher das Kaltgerätekabel, sonst ist das Entfernen der Batterie für die Katz. ;)
Wie sieht es denn mit der Hitzeentwicklung aus? Können deine Komponenten sprich Lüfter noch durchatmen?

Hallo :)

vielen Dank für deine Tipps. Ich melde mich sobald sich was verändert!
 
Oben Unten