Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

nitg

Freizeitschrauber(in)
Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Hallo zusammen!

Für eine Wasserkühlung kann man ja auch destilliertes Wasser vom Baumarkt nehmen, oder? Wieviel würde ich da denn in etwa benötigen, um mit einem 420/360er Radiator eine CPU und GPU zu kühlen? Der AGB ist ein 250er...
 

Equilibrium

BIOS-Overclocker(in)
1-1 1/2 L normalerweise. Aber vergiss bitte den Wasserzusatz nicht (InnoProtect kann ich empfehlen). Sonst hast du in kürzester Zeit Algenwuchs im System.
 
TE
TE
N

nitg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Danke!

Würde sich eine Woche ohne Zusatz ausgehen?

Hatte mal gelesen, dass Biobefall bei destilliertem Wasser eigentlich nicht (so schnell) vorkommen kann und man es auch ohne Zusatz nutzen könne, war das eine Falsch-Information? ;)
 

<BaSh>

Software-Overclocker(in)
Equilibrium schrieb:
1-1 1/2 L normalerweise. Aber vergiss bitte den Wasserzusatz nicht (InnoProtect kann ich empfehlen). Sonst hast du in kürzester Zeit Algenwuchs im System.

Falsch!
Destilliertes Wasser alleine reicht für einen reinen Kupferkreislauf aus.
Zum Thema Algen gibt es hier einige Spezialisten die das widerlegeb können.
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Sonst hast du in kürzester Zeit Algenwuchs im System.

Unfug. Algenwuchs ist nahezu ausgeschlossen.

Eine komplette Füllung deines Systems wird (600 +- 100)ml Flüssigkeit benötigen. Da es im Baumarkt aber meist die günstigen 2,5l bzw. 5l Kanister gibt, bist du damit auf der sicheren Seite auch für weitere Nachfüllungen.
Wasserzusatz ist empfehlenswert als Korrosionsschutz, und wird bei Einsatz von Alu-Komponenten zwingend benötigt. Bei einem reinen Kupfer-System ist es nicht zwingend notwendig. Wenn du aber sowieso im Baumarkt bist kauf gleich eine Flasche G48 (KFZ-Kühlflüssigkeit) mit und nutze das als Korrosionsschutz im Verhältnis 1:20 (höhere Konzentrationen brauchst du nicht, es soll ja keine Frostschutzwirkung haben).
 
TE
TE
N

nitg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Danke!

Habe folgende Komponenten, der Radiator ist vermutlich Alu - dh ich brauch einen Zusatz, oder?

CPU: Watercool Heatkiller 3.0 Full-CU
GPU: Aquacomputer aquagrafx GTX580
Radiator: Aquacomputer airplex Revolution 420/360

Dann kann ich das G48 als Zusatz verwenden?
 

Equilibrium

BIOS-Overclocker(in)
Ich beziehe mich da auf eigene Erfahrungen und die haben mich eines besseren belehrt. Es kann gar nicht ausgeschlossen werden, dass Mikroben und Sauerstoff in das System gelangen. Die Wärme erledigt dann den Rest.
 
TE
TE
N

nitg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Ok, dann werd ich mal das G48 dazuschütten... Eine Frage noch zur Befüllung - hab mich da mal eingelesen, aber vielleicht habt Ihr ja noch Tipps:

1. Wasserkühlung komplett ins Gehäuse einbauen und alles fixieren
2. ATX-Überbrückungsstecker ans Netzteil
3. Pumpe ans Netzteil (falls notwendig z.b noch ein Laufwerk)
4. Ausgleichsbehälter aufmachen und geöffnet lassen
5. Wasser in den Ausgleichsbehälter
6. Pumpe anschalten, bis Ausgleichsbehälter fast leer ist, dann Pumpe ausschalten
7. Wasser nachfüllen
8. 6+7 so lange wiederholen, bis Kreislauf voll intakt ist

Lieg ich da richtig?
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

G48 ist als Sondermüll zu behandeln (Giftig). Wenn du also welches einsetzt solltest du dir im klaren sein das Basteln, Umbauen, ausbauen... mit Problemen behaftet sind. Fast alle WaKü-Zusätze sind biologisch unbedenklich und einfach im Abfluss zu beseitigen.

Bei meinem Phobya 42er waren es 600ml. Mein 200er hat 230ml geschluckt. Die Schläuche musst du selber ausrechnen. Es ist aber besser immer etwas zu viel zu haben. 1,5L sollten reichen.

Edit: Rechnen hilft nur beim Einkaufen, Jetzt heißt es füllen, füllen, füllen. Mach ich mit meiner eigenen demnächst.:devil:
Erst die Pumpe anschmeißen wenn aufgefüllt wurde. Sonst könnte sie durchbrennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
N

nitg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

ok, um die richtige entsorgung würde ich mich schon kümmern, aber danke für den hinweis!

stimmt meine obige aufstellung der befüllung in etwa?
 

Uter

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Habe folgende Komponenten, der Radiator ist vermutlich Alu - dh ich brauch einen Zusatz, oder?
Nö, ist Kupfer bzw. Messing. Falls du einen Zusatz nutzen willst, dann sei dir der Nachteile bewusst:
- Kosten
- meist Sondermüll
- teilweise Ausflockungen
Der letzte Punkt lässt sich mit guten Zusätzen vermeiden.

Ich beziehe mich da auf eigene Erfahrungen und die haben mich eines besseren belehrt. Es kann gar nicht ausgeschlossen werden, dass Mikroben und Sauerstoff in das System gelangen. Die Wärme erledigt dann den Rest.
Mikroben und Sauerstoff sind in jedem System. Trotzdem gibt es keinen mir bekannten Fall von dest. Wasser, bei dem es Algen gab, nachdem alles gut gesäubert wurde. Klassische Algen werden dann sicher nicht wachsen. Was u.U. möglich wäre sind so genannte Blaualgen. Ich persönlich bezweifel aber selbst dies. Ich selbst nutze reines dest. Wasser und hatte noch nie Probleme. Häufig werden Kupferverbindungen fälschlicherweise als Algen bezeichnet, aber selbst die lassen sich vermeiden.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Nun, in meinen Radis waren Pflanzenreste (Tannennadel und Blütennabe) Das hätte Schimmel gegeben oä.. Und der überlebt und lebt fast überall.
 
TE
TE
N

nitg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Ok, also wäre mein CPU-Kühler (Heatkiller 3.0 Full-CU) eh Kupfer. Der Radiator ebenfalls. Und der Grafikkartenkühler aquagrafx ebenso, oder?

Dann könnte ich reines destilliertes Wasser verwenden?
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Sollte reichen. Sind andere Teile im Kontakt mit dem Wasser? z.B. Anschlüsse? Sensoren?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
N

nitg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Gute Frage, habe einen Masterkleer Schlauch (schwarz, UV-aktiv) und folgende Anschlüsse:
Anschluss-Tüllen, gerändelt, versilbert
Ein- und Auslass-Adapter, vergoldet

Sollte dann eigentlich kein Problem sein, oder?
 

hirschi-94

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Hi,

mein System läuft nun schon seit einem Jahr nur mit dest. Wasser. Und ja, ich habe Algenbildung und das Wasser ist etwas trüber als normal.
Mich stört das allerdings überhaupt nicht, da sich die Temperaturen nicht verschlechtert haben.

Da spare ich mir lieber das Geld für die Zusätze, auch wenn G48 eine günstige Alternative sein mag.
 
TE
TE
N

nitg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

heißt das jetzt ich soll g48 nehmen oder nicht? ;)
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Wieviel (destilliertes) Wasser für CPU+GPU?

Lass es weg und nehm einfaches destilliertes Wasser für paar € im 5Liter Kansiter.
Ich benutze auch nur dest. Wasser und und habe keine Probs.
 
Oben Unten