• In diesem Unterforum können nur PCGH-Redakteure Umfragen erstellen. Du willst selbst eine Umfrage ins Leben rufen? Kein Problem! Erstelle deine Umfrage am besten im Vorbereitungsforum und verschiebe den Thread anschließend in das thematisch passende Unterforum.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie oft updated ihr euer UEFI/BIOS?

Wie oft updatest du dein BIOS/UEFI?

  • Bei jeder neuen Version

    Stimmen: 156 21,9%
  • Ab und zu, oft verpasse ich ein neues Update

    Stimmen: 109 15,3%
  • Selten/nur bei Problemen

    Stimmen: 244 34,3%
  • (Fast) nie, weil es nicht nötig ist

    Stimmen: 124 17,4%
  • (Fast) nie, weil ich nicht weiß, wie es geht

    Stimmen: 23 3,2%
  • (Fast) nie, weil ich Angst vor Problemen habe

    Stimmen: 29 4,1%
  • Nie, weil ich nicht weiß, was das ist

    Stimmen: 9 1,3%
  • Ich erkläre meine Einstellung lieber im Thread

    Stimmen: 17 2,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    711
  • Umfrage geschlossen .

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Früher waren BIOS-Updates mal aufwendig und riskant, heute sind sie oftmals unnötig. Aber wie gehen die Leser in der Praxis damit um?
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
[x] Schneller und öfter als du Umfragen erstellen kannst :devil:

Hehehe. Im Ernst/Horst:

[x] Selten/nur bei Problemen

Normalerweise direkt nach dem Kauf, welcher Monate nach dem Release stattfindet. Da gibt's dann schon recht ausgereifte BIOSe/ÜFIs. Dann tweake ich dort wochenlang jedes Subtiming und scheue daher weitere Updates – bei etwaigen Kompatibilitätsproblemen, die das Update lösen kann, würde ich's aber tun. Ansonsten gilt der absolut wahre Spruch "Never change a running system".

MfG,
Raff
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Fast nie weil es nötig ist?

Kann der Satz so überhaupt stimmen?
Müsste das nicht "Fast nie weil es nicht nötig ist" lauten
 
TE
PCGH_Torsten

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Pfff. (Grafikkarten-)BIOS-Modder haben ja auch einen unfairen Vorteil, was die Verfügbarkeit neuer Versionen angeht ;)
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
1x jährlich. Also falls es ein Update gibt.
Duau-BIOS macht das noch angenehmer.
Backup der Einstellungen ebenso.

Jedenfalls schneller als manche Leute Umfragen erstellen.
 
F

freieswort

Guest
*selten, nur bei problemen*

wenn es probleme gibt, wird ein neues bios installiert, ansonsten nicht

aber ich hätte auch gerne zusätzlich *fast nie, weil ich angst vor problemen habe* gewählt, weil das bios zu aktualisieren mehr probleme verursachen kann als vorher da waren, hier meine ich nicht ein fehlgeschlagenes installieren wo man das board schmeißen kann, was auch noch ein relevanter faktor sein kann, sondern eher dadurch das übertakten schwieriger wird und dergleichen
 
D

Dr Bakterius

Guest
[x] Ich erkläre meine Einstellung lieber im Thread

Also, es war einmal vor vielen vielen Jahren als ein Bios ...... . Upps falscher Text

Wenn sinnvolle Verbesserungen enthalten sind nehme ich quasi jede Revision mit ansonsten wird ein Update nur bei Notwendigkeit eingespielt.
 

Herbststurm

Freizeitschrauber(in)
Wenn das Update eine bessere Hardwareunterstützung bringt oder Fehler beseitigt, wird es aufgespielt, ansonsten gilt wie immer "Don`t change a running System"

Außerdem gab es für mein Asus Board schon ewig nichts Neues mehr.
 

TheJudge

PCGH-Community-Veteran(in)
Beim Neukauf um die aktuelle Version zu dem Zeitpunkt zu haben (dauert ja immer etwas bis die MB beim Kunden ankommen) und bevor ein CPU Update ansteht um Kompatibelitätsproblemem vorzubeugen.

Wirkliche Probleme wo ich ein BIOS Update gebraucht hätte, hatte ich zum Glück noch nie.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Umfrage schrieb:
Selten/nur bei Problemen
Ich kaufe mir eine Hauptplatine meistens wenn es schon einige Monate am Markt ist, sodass schon manche BIOS-Versionen erschienen sind, relativ kurz nach dem kauf installiere ich dann die aktuellste Version, was auch so bleibt, höchstens es wird etwas integriert was ich unbedingt haben will und neu ist, zb die NVMe Unterstützung, kommt aber nur selten vor.
Bei meiner aktuellen Hauptplatine musst ich sogar eine neue Version installieren, da es mehrere Probleme gab, startete nicht bzw hing sich auf, das Übertakten bekam ich nicht richtig stabil, daher blieb mir auch gar nichts anderes übrig, bei der Version war auch gleich die NVMe Unterstützung implementiert, zwei Fliegen mit einer Klappe.
Ansonsten halte ich es bei BIOS-Updates so : " Niemals etwas verändern, was funktioniert ! "
 

Scientist

Komplett-PC-Aufrüster(in)
[x] Selten/nur bei Problemen

Eigentlich nur, wenn ich mitbekomme, dass ein Sicherheitsproblem vorliegt und es ein Fix gibt oder wenn ich Probleme habe.

So handhabe ich das eigentlich mit jeder Firmware (außer beim Router).
 
A

azzih

Guest
Wenn ichs neu gekauft hab, danach nur ganz selten, weil schlicht nicht nötig. Jetzt bei meinem Z77 Board kommt eh nix Neues mehr :P
 

Brehministrator

BIOS-Overclocker(in)
Wenn alles geht und keinerlei Probleme auftreten, schaue ich ehrlich gesagt gar nicht mehr nach, ob da eine neue Version ist. Noch besser als "alles geht und keine Probleme" kann es ja fast nicht werden :)

Wenn in Vergangenheit manchmal irgendwas nicht gut ging, habe ich natürlich öfters geschaut, und dann jeweils die neueste Version gleich aufgespielt (meistens blieben die Probleme aber, weil sie wahrscheinlich gar nicht am BIOS lagen :ugly:).
 

Blizzard_Mamba

Volt-Modder(in)
[X]Ab und zu, oft verpasse ich ein neues Update

Immer direkt nach dem Kauf und dann ab und an um möglichen Problemen vorzubeugen :)
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Wenn es nen aktuelles gibt kommt es auch aufs Brett.

Dito - aber bei meinem alten Brett gibts schon lange nix neues mehr.

Meist bringen die Hersteller ja im ersten halben Jahr / Jahr Updates raus, danach schläfts ein.
Ob es bei den (super) teuren Spezial-Gamer-Mainboards aussieht weiß ich nicht - bei meinen Consumerbrettern wars jedenfalls so.
 

mardsis

Freizeitschrauber(in)
Eigentlich Update ich mein(e) Bios(e?! Wie ist eigentlich die Mehrzahl von Bios? :D) nur, wenn es nötig ist, z.b. wenn eine Graka nicht läuft oder es irgendeinen Fehler gibt, von dem ich betroffen bin, was relativ selten vorkommt.
 

Quat

BIOS-Overclocker(in)
Letzteres

BoardBIOS
-direkt nach dem Kauf, falls verfügbar
-vor CPU Wechsel
-sporadisch ca. einmal im Jahr wird geschaut ob und was sich geändert hat, nützlich dann ja, unnütz dann nein
-vor Jahren war es ab und an nötig hier per Mod etwas nachzuhelfen, z.B. StorageController im BIOS aktualisieren o.ä.
GPUBIOS
-Original falls überhaupt vorhanden, direkt nach dem Kauf, nach einem Jahr wird noch mal geschaut
-nach jedem MOD, ca. 2-5 mal kurz nach Kauf und soweit Tools verfügbar sind, diese Phase dauert selten länger als ein Monat
Controller- Platten- SSD- etc. FW
-falls vorhanden bei Problemen, also fast immer
-wenn Release-Versprechen brauchbar klingen
 

Teamworks

Komplett-PC-Aufrüster(in)
[x] Selten, nur bei Problemen

Hab es bisher nur beim Einbau meines aktuellen Boards machen müssen, da es sonst den RAM nicht genommen hätte.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Mir drängt sich die Frage auf: An diejenigen, die ihr BIOS häufig neu updaten, auch ohne dringenden Grund: Habt ihr alles auf Werkseinstellungen oder tut ihr es euch an, das BIOS jedes mal von Hand neu zu konfigurieren? Macht ihr dafür Screenshots? :D
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
gucke jede woche mindestens einmal nach obd ne neuere version gibt...meist sogar öfter...sobald ne neue version online ist, isse auf meinem board
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Mir drängt sich die Frage auf: An diejenigen, die ihr BIOS häufig neu updaten, auch ohne dringenden Grund: Habt ihr alles auf Werkseinstellungen oder tut ihr es euch an, das BIOS jedes mal von Hand neu zu konfigurieren? Macht ihr dafür Screenshots? :D

Einstellungs-Backup. Bei Inkompatibilität meckert das Board von selber.
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Mir drängt sich die Frage auf: An diejenigen, die ihr BIOS häufig neu updaten, auch ohne dringenden Grund: Habt ihr alles auf Werkseinstellungen oder tut ihr es euch an, das BIOS jedes mal von Hand neu zu konfigurieren? Macht ihr dafür Screenshots? :D

Also ich Update immer sobald es eine neue Version gibt:

Zu oben also ich denke wer seinen PC bedient sollte sich auch mit dem Bios halbwegs auskennen, daher sind doch die Einstellungen in weniger als 5 Minuten wieder neu gesetzt.
Zur not paar Sachen wie Spannung etc. nach dem Ocen notieren, paar Einstellungen, Lüfterprofiel wieder setzen abspeichern fertig:D
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Mach das bei jeder neuen Version. Aber erst seit dem es Easy ist und nicht mehr so gefährlich wie früher :-)
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
(Fast) nie, weil es nötig ist?

Kommt mir das jetzt nur so vor, oder ergibt dieser Satz keinen Sinn?:hmm:

Was auch immer, geupdated habe ich mein BIOS nur einmal, und zwar, weil ich es mal versehentlich gelöscht habe.:lol:
 

jumpel

Software-Overclocker(in)
Nie, weil ich bis jetzt noch kein Problem mit einem PC hatte, welches durch ein BIOS-Update gelöst hätte werden können.
Ich überlege gerade, aber in über 15 Jahren PC habe ich tatsächlich noch nicht ein einziges BIOS Update gemacht ... 8O
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Ich erkläre meine Einstellung lieber im Thread

Schwer zu beantworten. Wenn ich dran denke oder wegen Problemen, oder wenn mir langweilig ist und ich im Bios ein paar schrauben verstelle
:D
Als ich mein AM1 Bios updatete bekam ich plötzlich OC Funktionen und auch Zugriff auf die Spannungen, lohnt ja manchmal.

Für mein Z77 ist sogar eins verfügbar :)
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Habe es genau ein mal geupdated, um es als Fehlerquelle ausschließen zu können...
 

Quat

BIOS-Overclocker(in)
Mir drängt sich die Frage auf: An diejenigen, die ihr BIOS häufig neu updaten, auch ohne dringenden Grund: Habt ihr alles auf Werkseinstellungen oder tut ihr es euch an, das BIOS jedes mal von Hand neu zu konfigurieren? Macht ihr dafür Screenshots? :D
Hab ich alles im Kopf. Ist doch eh seit Anbeginn immer wieder das Gleiche.
Ab und an lernt man bei der Spannungstacktung etwas Neues, trotzdem kein Ding.
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
[X] (Fast) nie, weil es unnötig ist bzw. möglich, bei nem fünf Jahre altem Mainboard^^

Aber bisher hab ich es immer so gehandhabt: wenn die Stabilität oder Kompatibilität erhöht wurde, dann wurde aktualisiert. Sonst eher nicht, dank Dual-BIOS kann ja nicht so viel krumm laufen.
 

Rurdo

PCGH-Community-Veteran(in)
[] Selten/nur bei Problemen

Solange alles so läuft wie man möchte und die Leistung bringt seh ich keinen Grund das BIOS zu flashen. Nötig wirds halt z.b. wenn man eine neuere CPU auf einem älteren Board zum laufen bringen möchte, sonst würde mir eigentlich kein Grund einfallen. (Ausser es gibt nen Bug der mit der neuen Version behoben wird)
Nicht alle Boards haben ein Dual-BIOS, und ich hätte eigentlich keine Lust mir einen BIOS-Chip von Ebay zu bestellen, wer weiß wer da was dazugeschrieben hat... Ist auch ne möglichkeit großräumig Spyware/Viren zu verteilen^^
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Bei Sockel 2011-3 leider öfter als mir lieb war. :ugly:

Ansonsten aber nur, wenn ich mir sicher bin, dass ein Bios Update bei einem Problem helfen kann, das ich habe.
 
Oben Unten