• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Western Digital WD10EZEX - Emulation der Sektoren funktioniert nicht. [Gelöst: SATA-USB Adapter war schuld]

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Western Digital WD10EZEX - Emulation der Sektoren funktioniert nicht. [Gelöst: SATA-USB Adapter war schuld]

Ich habe hier eine nagelneue 1 TB WD Festplatte, die Probleme mit der Sektorgröße macht. Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache ab €'*'38,65 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Das gleiche Modell habe ich auch seit ein paar in meinem 2. PC, dort läuft es ohne Probleme.

Zuerst schlugen das Klonen über einen USB-SATA-Adapter von der alten 320 GB Festplatte mit Clonezilla sowie dd fehl. HDClone 8.0.7 (Free) meinte dann, dass das Klonen zwischen unterschiedlichen Sektorgrößen in der Freeversion nicht möglich ist.

fsutil fsinfo ntfsinfo <Laufwerksbuchstabe>
Der Befehl gibt für die Platte ( K: ) auch tatsächlich eine Sektorgröße von 4096 aus. Bei der alten Platte ( P: ) sind es 512.
4k_sektor_wd10ezex-png.1019058


Allerdings haben auch die beiden 2TB WD Platten bei mir im Rechner eine Sektorgröße von 512, es sind eine Red die seit 2013 verbaut ist und eine Black von 2015.

Wo ist das Problem? Auf der Platte selbst steht keine Sektorgröße drauf.
Produktionsdatum ist lauf Aufkleber März 2018.

Edit:
Jetzt wird es ganz skurril.
Ich hatte erst, während ich diesen Thread erstellt habe über ein USB-Sata manuell unter Win7 (wegen Alignment) die 3 Partitionen erstellt und habe die Daten kopiert. Anschließen konnte ich sowohl unter Window 7, als auch unter WinXP auf die Dateien aller drei Partitionen zugreifen und z.B. Bilder öffnen.
Nachdem ich nun die Platte eingebaut habe, sind die Partitionen laut Windows nicht formatiert und angeblich jeweils nur ein Achtel so groß. Weder unter Win7 noch unter XP kann auf die Daten zugegriffen werden.


Anmerkung: Eine zusammen mit der o.g. WD Blue bestellte WD Red 4 TB (WD40EFRX) mit Date Mai 2018 scheint das Problem nicht zu haben. Dort werden die normalen 512 Byte Sektoren angezeigt.
 

Anhänge

  • 4k_Sektor_WD10EZEX.png
    4k_Sektor_WD10EZEX.png
    36,1 KB · Aufrufe: 470
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Western Digital WD10EZEX - Emulation der Sektoren funktioniert nicht.

Die neue Platte (K:\) ist per USB-SATA Adapter angeschlossen, oder? Mir ist nicht so ganz klar, ob Du oben die alte 320GB Platte meinst oder die neue?

Falls das so ist, dürfte es das selbe Problem sein, das hier schon seit Jahren für ext. USB-Gehäuse (und damit auch gehäuselose Adapter) immer mal wieder beschrieben wird und das ich erst durch das Forum gelernt habe.

Der USB-SATA-Adapter macht anscheinend mehr wie nur eine transparente Weiterleitung (=Nutzung der Sektorgröße vom Plattenbios). Er konvertiert die eingesetze Platte logisch auf 4096 Byte Sektoren. Keine Ahnung warum, das wäre ja selbst für ein solch steinaltes System wie WinXP mit einer kleinen 1 TB Platte nicht nötig, aber vermutlich macht er das einfach mit allen Platten.

Dass dann weder das sektorweise Kopieren (bei unterschiedlicher Sektorgröße) noch der Anschluss an einen Controller, der von 512 Byte Sektoren ausgeht, nicht korrekt funktioniert, ist wohl leider so.

Einzige Lösung die mir dazu einfällt:
auch die neue Platte intern anschließen (zur Not eine andere oder das DVD-Laufwerk abklemmen) und dann damit kopieren. Oder vorher ein Image von der alten Platte erstellen, die Platten tauschen, Image wieder zurück spielen und bei Bedarf die Partition vergrößern. Das hat bei mir gestern beim Tausch der SSD im Tablet problemlos funktioniert (allerdings mit Win 10).
 
TE
DKK007

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Western Digital WD10EZEX - Emulation der Sektoren funktioniert nicht.

Die neue HDD hing die ganze Zeit, bis alle Daten manuell kopiert waren extern dran. Die alte 320GB Platte war zu dem Zeitpunkt noch eingebaut.

Die Frage ist nur, ob die 1TB intern erkannt wird. Denn reine 4K Sektoren sollen erst ab Win8.1 gehen. Sektorgroessen von Datentraegern – Thomas-Krenn-Wiki
https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Sektorgr%C3%B6%C3%9Fen_von_Datentr%C3%A4gern schrieb:
Kompatiblität:
512e
Um die Performance konstant hoch zu halten ist es notwendig, dass Partitionen auf 512e Festplatten entsprechend ausgerichtet sind - s.a. Partition Alignment - sodass in einem 4KB Sektor genau acht 512Byte Blöcke enthalten sind. Aktuelle Betriebssysteme richten die Partitionen bereits richtig aus (Windows > Vista SP1; Linux > 2.6.31 (fdisk > 1.2.3))[1]. Durch die korrekte Ausrichtung können Schreibzugriffe sehr gut vom Controller der Festplatte gecached werden und dadurch die Performance optimiert werden.

4K native
Als 4K native oder 4Kn bezeichnet man Festplatten die ihre 4KB Sektoren auch an das Betriebssystem weitergeben und keine Emulation durchführen. Daher muss das Betriebssystem als auch die am System eingesetzte Software 4K Sektoren unterstützen[2]. Windows unterstützt ab 8.1 bzw. Server 2012 4Kn[3]; Linux ab Kernel 2.6.31[1].

Mein Vater will am Montag mal bei WD anrufen und Nachfragen, was da los ist.
Denn die 4 TB Platte hat das Problem schließlich nicht und bisher hatte ich es auch noch nie. Zumal bei Geizhals explizit 512e steht und bei mir das gleiche Modell seit Jahren problemlos unter Win7 läuft.

Edit: Ich werde es morgen mal versuchen die Platte intern zu formatieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
AW: Western Digital WD10EZEX - Emulation der Sektoren funktioniert nicht.

Der "USB-SATA" Adapter reemuliert die von der Festplatte emulierten 512 Byte Sektoren auf 4K Sektorengröße, das Verhalten war zu Zeiten von XP-SP3 gewünscht um auch dort (externe) HDD >2 TiB nutzen zu können. Wird eine so extern formatierte Platte intern angeschloßen erkennt das OS keine gültigen Formatierungen, FS u.dergl.

Dauerhafte Lösung: ersetzte den Adapter durch einen neueren der die Reemulation nicht durchführt.
 
TE
DKK007

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Western Digital WD10EZEX - Emulation der Sektoren funktioniert nicht.

Wenn soll die Platte intern genutzt werden. Ich versuche die Platte jetzt noch mal intern unter Win7 zu formatieren. Wenn das nicht klappt, werde ich die Platte wipen, damit sie nächste Woche als Defekt zurückgehen kann.

Edit:
@Inzersdorfer, das Problem scheint wirklich der Adapter zu sein. Nur komisch, warum es bei der 4TB Platte nicht aufgetreten ist.
Ich hatte die Platte jetzt intern unter Win7 formatiert, un konnte normal unter beiden Systemen darauf zugreifen. Jetzt werden auch 512 Byte Sektorgröße angezeigt.

Zum Kopieren habe ich jetzt die alte Platte extern angeschlossen und es scheint alles zu laufen. Der wird extern auch eine Sektorgröße von 512 bescheinigt. :daumen:

Aber für die digitale Forensik gut zu wissen, dass so ein kleiner Adapter soo viel Ärger machen und einen ganzen Tag arbeit kosten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DKK007

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Western Digital WD10EZEX - Emulation der Sektoren funktioniert nicht.

Wie schon erwähnt war der Adapter schuld.

Als die Platte direkt am SATA hing, ließ sich alles normal kopieren. Da die Daten auf der frisch formatierten Platte noch unfragmentiert sind gehen jetzt auch die Zugriffe als früher schneller.
 
Oben Unten