Welche CPU habt ihr schon mal gebrutzelt?

Falk

Schon immer hier...
Ich habe zwei Athlon 1400 "Thunderbird" auf dem Gewissen - die waren zu der Zeit richtig Teuer. Bei einem habe ich mal vergessen, den Kühler wieder zu montieren, bis zum Windows-Startbildschirm ist er gekommen, danach war Sense.

Den anderen habe ich über 1,6 GHz prügeln wollen - das war dann auch zuviel für die CPU (1,533 waren Luftgekühlt schon so eine Sache, 1,6 gingen denn mit Wasserkühlung)
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe bisher nur einen gekillt, einen XP 2500er Barton, die 2.2GHz (XP3200) hat er gepackt, in meiner Euphorie (erstes mal richtg OC) habe ich VCore und Takt zu hoch gesetzt (2.5GHz) und dann wars eben vorbei, ein schrilles Piepsen und dann dröhnende Stille :D

cYa
 

cMPhoeniX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
was macht man , wenn man nen CPU gebrutzelt hat, gibts da ne chance nen neuen zu bekommen?^^wohl eher nicht

will nen q6600 übertakten, kann was passieren, wenn ich den fsb direkt von 266 auf 333 schraube (gute kühlung vorausgesetzt) ?^^

ich selber hab noch keinen cpu, dafür 2 netzteile gebrutzelt^^ waren bilige noname ware, das hat vielleicht gestunken^^
 

m4Tze

Komplett-PC-Käufer(in)
Einen AthlonXP 1900+ und nen 2400+ bei beiden war jeweils der neue Prozessor dran schuld...xD I.wie muss man die ja loswerden. Mit nem Vorschlaghammer gehts auch ganz gut...oder der Hilti! xD
 

Caipi

Schraubenverwechsler(in)
- P3 450MHz - Kühlkörper war nicht richtig drauf -> im BIOS verreckt ^^
- AMD Athlon 1000 - ging nach Aus- und Einbau nicht mehr :(
 

Rosstaeuscher

BIOS-Overclocker(in)
Eine CPU gottseidank noch nicht....

Aber die Northbridge auf einem Asus Premium Board :wall:

Scheiß Routine...hatte beim Einbau der neuen Graka den Wasserkühler verkantet und einen viertel milimeter angehoben:ugly:
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
Ich hab mir mal fast ne P4 NW 3,06GHz geröstet, als ich nach dem Reinigen des PCs vergessen habe, den CPU-Lüfter wieder anzuschliessen :wall:

Danach gemütlich den PC hochgefahren, kam grad noch auf den Desktop, der PC stürtzte ab, und plötzlich konnte man einen leicht kokeligen Geruch vernehmen. Da gings mir mal n paar Minuten lang schlecht, bis ich feststellte, dass er immer noch lief.

Heutzutage dürfte eh bei weitem seltender der Hitzetod eintreten, als früher wo es Tempdiode ect. noch nicht gab.
 

grabhopser

Freizeitschrauber(in)
ich hab mal nen P3 667 Mhz gegrillt war ein Dell rechner da is der lüfter verrekt und meine Grake wäre auch mal fast draufgegeangen
 

klefreak

BIOS-Overclocker(in)
bei meinem Bruder ging damals der Rechner in Flammen auf, der Lüfter (radialgebläse) hat sich verklemmt und Feuer gefangen, so schnell haben wir noch nie ein Gehäuse aufgeschraubt, der 1400 Athlon läuft noch immer ;)

hab anstelle der CPUs immer die Mainboards kleingekriegt (2x s939 von ASUS) und einige alte teile für den P1 233mhz
 

Bang0o

Freizeitschrauber(in)
Naja gegrillt stimmt net so ganz aber 95C° CPU Temperatur im BIOS ausgelesen is schon etwas happig. Zumindest funktioniert der Rechner noch bis zum Bluescreen kurz nach Anmelden :ugly: Kann aber auch an was anderem liegen...
Ist übrigens ein XP3000+
 

Janny

BIOS-Overclocker(in)
Nur ein, und zwar nen Intel Pentium 2, aber hab ich nicht mit absicht gemacht, ich war am zocken und auf einmal hats verbrannt gerochen, Seitenfenster aufgemacht geguckt, ausgemacht und inne Tonne getreten.^^:ugly:
 

schmodel

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab auch mal einen gegrillt-ging sauschnell.:ugly:
War soviel ich weiss ein 2000er .
Ohne Kühleranschluss an das Mainboard gings echt recht heftig.:(
Hat kleine fiese Spuren am Prozzi hinterlassen.
Den habe ich heute noch.
 

Mr.Pyro

Komplett-PC-Käufer(in)
Als ich noch garkeine Ahnung von OC hatte, habe ich mal einen AMD 3000+ gegrillt, ich glaube ich hab ihm bei 2,5 Ghz 1,8 Volt mit nem AC Alpine gegeben... Der hat dann etwa 2 Sekunden gehalten und sich mit einem durchdringenden Piepsen verabschiedet :P
 

STSLeon

BIOS-Overclocker(in)
Ein Kumpel von mir hat seinen AMD 3700+ zerlegt. Der CPU lüfter war an einem Frontpanel angeschlossen, wie alle anderen auch. Aus irgendeinem Grund kam ein piepsendes Warnsignal. Er hat das Gehäuse aufgemacht, sämtliche Kabel rausgerissen (er ist ein bißchen jähzornig) und dann angefangen zu zocken. Das ging nicht lange gut...

Mein Bruder hat mal sein Netzteil geschrottet, weil er mit seinem Mp3 Player nen Funken am USB verursacht hat. Hat nochmal glück gehabt...
 

Tremendous

Freizeitschrauber(in)
Meinen Intel Celeron 333 MHZ
Hat auch die Platine und die Grafikkarte mit in den Tod gerissen.
War mein erster Brand im PC und hoffentlich der Letzte!
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
Öhm also:
1x Pentium II, was richtig arbeit war denn selbst ohne kühler wurden die nicht kritisch heiß

Wie bitte??
Ich hatte vor einem Monat auch noch ein Pentium 2 (400Mhz), den kühler konnte man keine 2sec anfassen so heiß war der...dann habe ich aus fun den kühler abgemacht und den pc gestartet....nach 2min hats auf einmal gequalmt^^ (hatte kein monitor dranne...also war die cpu nicht mal unter last..., einfach nur den PC gestartet und nach 2min abgeraucht^^ ....sah schon lustig aus^^ aber das Mobo hats auch mitgerissen.....egal:devil:

Mein Pentium 2 war als Steckkarte...gabs da nicht auch andere versionen?
 
Oben Unten