• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Nenharma

PC-Selbstbauer(in)
Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Moin, Moin @ all

ich habe da mal eine kleine Frage zum Thema erweiterbare Wasserkühlungen.

Aktuell habe ich folgende Konfiguration unter meinem Schreibtisch stehen:

Enermax Fulmo ST
be quiet! E10 500W
MSI H-97 Guard-Pro
Xeon E3-1231V3
MX100 512GB
LG BD-Brenner
WD Blue 1 TB
Sapphire R290 Vapor Tri-X OC
Enermax ETS-T40-BK
G.Skill Ares CL8 8GB x2
AOC i23Vm.

Ich lebe Zeit in Südfrankreich und leider ist es hier etwas wärmer als zuletzt in der Lüneburger Heide,
wenn ich am GTA 5 zocken bin, mit quasi Ultra-Grafikeinstellungen, wird mein Büro (ca. 18m²) durchaus
auch mal auf deutlich über 30° erhitzt.

Ich hatte somit den "Gehirnfurz" mit einem WaKü-Umbau die Wärmeabgabe zu reduzieren, bzw durch
langsam drehende Lüfter einfach angenehmer zu machen.

Ich würde in das Gehäuse einen 240er Radi und einen 120er bis 140er, mit etwas fummelei evt sogar noch
einen 120er Radi zusätzlich unterbringen können.

Seht ihr hier eine Möglichkeit die Wärmeabgabe zu verbessern ?
Und reicht die Radiatorfläche für eine effektive Wasserkühlung überhaupt aus ?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen und ggf Ideen,

besten dank aus einem derzeitig 32° Büro,

Nenharma
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Grundsätzlich: Die Art der Kühlung hat nichts mit der Wärmeabgabe zu tun - wenn dein PC 300W an Wärme abgibt (was realistisch ist bei deiner Hardware) tut er das egal wie deine WaKü aussieht. Ob du jetzt 5 kleine schnelle Radiatoren oder einen langsamen großen verwendest spielt keine Rolle, 300W bleiben 300W und damit auch deine Raumerwärmung die genau gleiche. ;)

Wenn du allerdings willst, dass deine WaKü mehr Kühlleistung hat und sozusagen die 300W besser wegbekommt und die Chips kühler und/oder die Küühlung leiser wird brauchst du wie üblich mehr Radiatorfläche, in welcher Form auch immer.
Problem dabei: Es ist thermodynamisch nunmal so, dass kein Radiator der Welt tiefer als Umgebungsluft kühlen kann, sprich wenn du 32°C im Raum hast können auch 50 Radiatoren das Wasser nicht auf 31°C kühlen - die Umgebungstemperatur ist die Untergrenze. Du bist nur bei immer größerer Radifläche immer näher an dieser dran mit der Wassertemperatur.
 
A

azzih

Guest
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Die Wärmeabgabe fällt egal mit welcher Kühlung immer exakt gleich aus, nur der Abtransport ist ein anderer. Die Raumluft wird so oder so genauso warm werden. Das einzige was ne Wakü bringen kann sind bessere Temperaturen an den Komponenten und weniger Geräuschbelästigung durch die Kühlung. Wobei heutige Luftkühler eigentlich sehr leise sind, was ne Wakü für normale Anwender eher unsinnig macht. Der Xeon wird nicht so warm das sich ne Wakü rentiert und deine VaporX hat schon von Haus aus einen der besten Kühler.

Kauf dir für dein Büro ein Ventilator, mehr kannst du nicht tun für dein Wohlbefinden :P
 
F

flotus1

Guest
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

So lange du keinen externen Radiator mit Schläuchen aus dem Fenster hängst ist es völlig egal was du Kühlerseitig machst.
Die Abwärme die dein Zimmer heizt bleibt die gleiche, egal wie gut die Kühlung der Komponenten ist.

Einzige andere Möglichkeit wäre Undervolting, wobei ich gerade nicht im Bilde bin ob das bei GPUs auch so problemlos geht.
Und da wäre es eben wichtig, denn die restlichen Komponenten bei dir sind nicht sooo riesen Stromfresser.
 
TE
N

Nenharma

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Dank an euch drei für die schnellen Antworten !

Somit fällt also mein "Gefühlspunkt" weg und ich muss mir ne andere Begründung suchen um
die Kohle von meiner Göttergattin genehmigt zu bekommen ;-)

Würde den, wenn ich jetzt einfach aus Spaß an der Freud machen wollen würde,
ein 140er Radi für den Xeon und ein 240er Radi für die Graka zumindest
temperaturmäßig was bringen/reichen.

Die Optik von einer WaKü ist natürlich auch nicht zu verachten und ich wollte
das immer schon mal ausprobieren.
 
F

flotus1

Guest
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Was natürlich auch geht ist die Peripherie mit langen Kabeln anzuschließen und den Rechner in einen Nebenraum zu stellen.
Mit Optik ist es dann natürlich vorbei.
 

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Wenn du einfach Bock drauf hast, kannst du es natürlich mal probieren. Ob es sinnvoll ist .. :P Du hast eben nen Xeon, den man sehr gut mit einem 30€ LuKü kühlen kann (und das auch sehr leise) und die mit am besten und leiseste gekühlte R9 ;)
 
TE
N

Nenharma

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Also, ich glaube wenn ich ehrlich bin, habe ich jetzt eigentlich einfach nur bock drauf.
Sieht geil aus und es geht nicht zwingend darum das es sinnvoll ist.

Aber meint Ihr die Radi-Flächen reichen ?
 
F

flotus1

Guest
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Die reichen dicke. Du hast ja schon Hardware mit vergleichsweise moderater Wärmeentwicklung
Aber besonders bei der Xeon-CPU ist es rausgeworfenes Geld.
Wie schon erwähnt bekommt die noch der billigste Luftkühler, ja sogar der Intel Boxed-Kühler problemlos gekühlt.
Ich an deiner Stelle würde das Geld nehmen und anfangen für eine Klimaanlage zu sparen.
 

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Wenn du dir was gönnen willst, dann spar dein Geld und kauf dir nächstes Jahr ne neue Karte, da hast du mehr davon ;)
Die WaKü wäre kein Stück leiser und die Temperaturen sind bei dir sehr wahrscheinlich sowieso durchgehend im tiefgrünen Bereich. Evtl wäre die Kühlung mit der kleinen Radifläche vllt sogar noch etwas lauter als jetzt.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Wenn du unbedingt Geld ausgeben willst hol dir ein neues Case^^
In Ein Enthoo Pro/Luxe oder Define R5 /Define S kannst du dann auch etwaige Wasserkühlungen einbauen ohne Platzangst zu bekommen ;)
 

Teddybaer123

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Wenn du willst, kauf dir ne WaKü! :) Mach das was du willst mit dem Geld. ^^
Für die Xeon sollte die Radifläche locker ausreichen und für die graka wäre es natürlich von Vorteil, wenn mehr hast. Denn umso mehr Kühlerfläche du hast, desto leiser und effektiver wird das Ganze.
 

Joker_54

Software-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Kann mich eigentlich nur anschließen. WaKü wird dir, ausser die Befriedigung eine WaKü im PC zu haben nichts bringen :D

Du könntest: 1. Auf eine neue GraKa in 1-2 Jahren sparen oder 2. Ein Phanteks Enthoo Pro/Luxe kaufen.

Beide Optionen bringen dir deutlich mehr als eine WaKü, die du absolut nicht brauchst
 
TE
N

Nenharma

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wasserkühlung für ein angenehmeres Raumklima

Moin,

vielen, vielen, Dank für eure ehrlichen Antworten.
Ich werde diese Sünde nicht begehen und auf was neues für nächstes Jahr sparen.
Ich habe dazu noch ein kleines anderes Projekt im Hinterkopf und ich denke das
wäre vielleicht sinnvoller.

Also Dank an euch alle
 
Oben Unten