• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

chris-gz

Software-Overclocker(in)
Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Hi zusammen,

ich habe schon einmal das gleiche Thema offen, aber eben nicht in der Zusammenstellung/Kaufberatung. Dies ist jetzt auch schon eine weile her und recht unübersichtlich für mich dadurch. Ich hoffe ihr seht es mir nach, wenn ich hier neu eröffne.

Da ich jetzt für meine Wakü ein Budget von 1000€ habe (eigentlich aber nur die Hälfte ausgeben will), bin ich gerade noch mal am zusammenstellen. Mittlerweile konnte ich mich ewig einlesen und bin immer noch auf dem Standpunkt, trotz erster Wakü wird es eine mit Hardtubes. Dann kaufe ich eben etwas mehr Rohr bis ich es drauf habe.

Zu meinen Vorstellungen und Fragen:


GPU: ASUS DUAL OC RTX 2080 soll mit einem NV Referenzmodel Komplettblock gekühlt werden. Eine Rizer Card ist nicht geplant, da ich davon nur schlechtes höre. Könnt mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. Durch den invertierten Aufbau des Gehäuses, ist die GPU auch so zu sehen, da quasi alles Kopf steht.

CPU: Der 2700X fliegt irgendwann raus und der Nachfolger 3600X (8 Kerne sollten reichen) sollte halt noch gekühlt werden können. Die TDP wird sich ja nicht verdoppeln schätze ich mal. Welcher Kühler ist dabei egal. Ich hab gerne etwas RGB dabei. Am besten würde mir von Design her der Bykski gefallen. Im Warenkorb hab ich aber jetzt noch einen sehr teuren Kühler, der aber scheinbar auf mein ASUS X470 Prime pro passt und gleichzeitig die CPU und Spannungswandler kühlt. Fand ich jetzt gar nicht so verkehrt wenn auch teuer. Wer weis wie es sich bei den neuen CPUs mit OC Potential verhällt.

Gehäuße: Ich habe eine Silent Base 801, das ich invertiert aufbauen werde. Ich weis, da im Deckel nach oben wenig Luftöffnungen sind (Nur seitlich im Deckel, was vielleicht ja ausreicht), ist das Gehäuse nicht das optimalste. Die Front ist geschlossen und zieht Luft über die Seitenstreifen. Ich bin der Meinung das sollte auch reichen. Auch wenn hier einie was anderes Sagen. Falls nicht, könnte ich mir vorstellen, in die Front Einlässe lasern zu lassen.

Platz findet im Gehäuße ein 420ger Radiator in der Front, der Luft von Vorn ansaugt und im Deckel ein 360ger, der Luft nach oben abgibt (Oder ist hier ein Ansaugen sinnvoller?). Für eine weitere Kaltluftzufuhr dachte ich mir, im Boden und der NT Abdeckung noch je 1 Lüfter anzubringen, die Luft von unten Ansaugen. Und eben 1 der die Luft nach hinten raus bläst.

SB801.png

Hier mal ein Bild zum Invertierten Aufbau. Nicht von der AiO irritieren lassen. Das veranschaulicht nur den Platz, den ich im Gehäuse habe. Bei der NT Abdeckung muss ich schauen, das wenn ich da einen Lüfter habe, das ich dort auch irgendwo die Pumpe auf einen Shoggy stellen kann. Hier sieht man bisschen mehr vom Gehäuse.

Festplatten oder Laufwerke habe ich keine im Frontbereich, womit viel Platz für AGB und Rohre bleibt.

Sensoren und Steuerung: Ich würde gerne die Temperatur und den Durchfluss meiner Wasserkühlung kennen und überwachen können. So wie es mir aussieht, kommt dann nur Aquaaeoro 6 (Brauche kein Display) in Frage wenn es was zuverlässiges sein soll. So wie ich das verstehe, schließe ich das an einen internen USB Port an und kann es dann über die Aquasuite steuern. Ich gehe auch mal davon aus, das hier die Lüfter über die Wasser-Temperatur gesteuert werden können.

Scheinbar bietet das ASUS aber auch eine Möglichkeit (Die Software dafür wäre ja auch vorhanden), die Lüfter der WaKü zu steuern. Seht ihr das als besser an (billiger wäre es allemal) Und wie soll man das anschließen am Board. Läuft das in dem Fall über die Wassertemperatur oder wie ist das?

Wo würdet ihr den Durchflusssensor befestigen? Ich dachte mir vor die Pumpe, so das der Durchfluss ganz am Ende kommt, bevor das Wasser wieder in der Pumpe landet. Den Temperatursensor würde ich nach dem Punkt setzen, wo Wasser durch Radi 1 +2 und CPU, GPU durch ist.

Anschlüsse:

So richtig habe ich nicht den Plan, wie viele Anschlüsse ich brauche und vor allem welche. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, brauche ich hier 10 gerade Fittinge und 4 90er. Vielleicht kann einer von euch erfahrenen, mir sagen wie es wirklich mit meiner Zusammenstellung dann aussehen würde. Auch wie ich am besten ein Ablassen und neu befüllen berücksichtigen soll.

Pumpe:

Ich habe mich für eine D5 entschieden und möchte ein optisch tolles Ergebnis erziehlen. Deshalb der Heatkiller Tube 200. Welche beleuchtete Pumpe ich dazu brauche und ob ich da den Aufsatz brauche oder nicht, weis ich nicht. Dazu lautet die Frage noch, wie ich das ganze entkoppeln soll... Klebe ich das Shoggy auf den Boden und stell die Pumpe mitten drauf? Wie soll das ding halten? Wie macht ihr das immer? Oder hällt das dann in meinem Fall einfach durch die Glaßrohre?

Reihenfolge:

AGB runter in Pumpe, Rechts rüber in CPU-Kühler, hoch in den 360ger Radi, runter in die Graka, Links in den 420er Radi (Danach sollte irgendwie die Temp gemessen werden können, keine Ahnung wie das geht ^^), stück runter durch den Durchflusssensor und wieder in den AGB.

Passt das??? (Bild im Anhang, wo ich versucht habe auf die schnelle den Fluss einzuzeichen)

Zu guter Letzt noch meine sau teure Zusammenstellung wo man sicher noch an allen Ecken und Enden sparen kann. Bitte um Verbesserungsvorschläge.

Warenkorb aktualisiert am 24.05.2019 um 11:32 Uhr:

CPU Kühler:
CPU-Ryzen-X-MK --- 59,90 €

GPU Kühler:
Heatkiller IV RTX2080 Referenz Design --- 139,90 €
(Ohne Backplate erst mal, da man die nicht sehen kann)

Radiatoren:
420mm NexXxoS ST30 Full Copper --- 95,90 €
360mm G2 Slim 16 FPI --- 47,90 €

Lüfter:

120mm P12 PWM PST 3 Stück --- 20,70 €
140mm P14 PWM PST 3 Stück --- 23,70 €
140mm Silent Wings 3 be quiet 3 Stück --- 54,81 €

Pumpe:
Auquacomputer D5 Next --- 119,90 €

Ausgleichsbehälter:
Watercool Heatkiller Tube 200 --- 89,90 €

Rohr:
EZ PMMA Rohr (16mm) 6 Stück --- 17,94 €
Biegeschnur Silikon --- 5,90 €


Anschlüsse:
EK-AF gewinkelt 45 Grad G1/4 Zoll --- 6,90 €
EK-AF gewinkelt 90 Grad G1/4 Zoll 2 Stück --- 15,80 €
EK-HDC Fitting 16mm G1/4 Zoll --- 11 Stück --- 75,90 €

Zubehör:
Shoggy Sandwitch V2 Pumpenentkopplung --- 6,90 €
Aquacomputer Double Protect Ultra 5l Kanister 25,90 €
EK 24-Pin ATX Überbrückungsstecker --- 1,90 €
Biegewerkzeug für Hard-Tubes --- 4,90 €
Metal Tubing Cutter Schneidewerkzeug --- 9,90 €
Entgrat-/Senk-Werkzeug für Hard-Tubes --- 3,90 €
SPLITTY9 Splitter für bis zu 9 Lüfter --- 9,90 €

So ich schätze das wäre alles und macht gesamt dann: 893,16 €

Ok das ist schon besser wie bisher. Habt ihr noch Vorschläge was noch fehlen könnte? Heisluftfön kann ich mir ausleihen. Klettband hab ich daheim. Fehlt in euren Augen sonst noch was? Ich glaube wenn ich bei der NEXT Pumpe bleibe, betreibe ich damit die Lüfter der Radis nur und die 3 Gehäuselüfter (Silent Wings 3 ... oder was würdet ihr vorschlagen) wovon 2 Frischluft vom Boden ansaugen und einer hinten raus bläst, die betreibe ich dann Separat über das Mainboard und die ASUS Software.

WARENKORB UPDATE: 24.05.19 um 11:32 Uhr

Gruß Chris
 

Anhänge

  • SB801_02.png
    SB801_02.png
    1,1 MB · Aufrufe: 96
Zuletzt bearbeitet:

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Riser sind eben so ne Sache, für ne gute womit du auch keine Probleme haben wirst legt man einfach ein wenig Geld hin.

Benutz im moment eine von Lian Li und die tut seit über einem Jahr genau das was sie soll, und die Graka kann man so eben besser präsentieren. ;)
 
TE
C

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Hier gibt es einige Sachen billiger, wenn du sparen möchtest. Qualitativ sehr gut. Habe selber viele Komponenten von dort in meinem System verbaut.

Hi ja da hatte ich auch schon geschaut. Mein Problem ist immer zu unterscheiden, welche Teile sind gut und welche nicht.

Was sagt ihr generell so zu meiner Aufstellung? Sind die Anschlüsse passend und ausreichend? Ist mein Konzept wie ich mir das vorstelle ok? Naja hab ja viel dazu geschrieben. Wäre nett, wenn ihr mir so bisschen Feedback noch gebt dazu. Vor allem Wegen dem Prime und was mir auch ganz wichtig ist, wegen der GPU... passt der ausgesuchte Kühler? Auf was muss ich bei der Montage achten? Ist die Karte wirklich 1zu1 das Referenzdesign von NV? Nur damit ich weis wie es sich mit Paste etc. verhällt.

Das mit der Riser Card überlege ich mir noch. Irgendwie gefällt mir der Gedanke des invertierten Aufbaus mit geradem Karteneinbau.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

@chris-gz:

GPU: Deine Karte hat reference PCB. Bei dem Kühler hast du dich in der Einkaufsliste vertan, du hast den für eine RTX2080ti genommen. Dieser ist der richtige:

Watercool Heatkiller IV RTX 2080 Acryl Ni-Bl RGB

Die Backplate passt. Bei der Montage darauf achten, dass nicht zu viel WLP aufgetragen wird. Ansonsten nicht zu fest die Schrauben anziehen, Gewinde kann ausbrechen.

CPU-Kühler: Ein Monoblock kühlt zwar auch Spannungswandler, ist beim "normalen" OC nicht erforderlich. Daher kannst du auch den RGB-Kühler von Bykski nehmen.

CPU-RYZEN-X-MK (Schwarz)

Radis: Kann man so nehmen, sind gut. Wenn du hier paar Euro sparen magst, kannst du diesen 360er nehmen.

MagiCool 360 G2 Slim

Beim 420er Modell gibt es nicht wirklich was günstigeres.

Lüfter: Würde diese nehmen. Sind einiges günstiger als die ausgesuchten von dir, aber nicht schlechter.

Arctic P12 PWM PST

Arctic P14 PWM PST

AGB: passt.

Pumpe: Hier würde ich persönlich (über Geschmack lässt sich natürlich streiten) diese nehmen:

Aqua Computer D5 Next

Bei dieser Pumpe würdest du diese Komponenten nicht brauchen:

- aquaero 6 LT
- High-Flow Durchflusssensor
- Temperatursensor Innen-/Außengewinde
- Anschlusskabel für aquaero Durchflusssensor

Die Pumpe hat bereits das wichtigste onboard und wird inkl aquasuite Software geliefert. Der Durchfluss ist zwar virtuell und wird über Software berechnet, reicht aber absolut aus zum Überwachen des Flüsses. Hier genaue Daten:

D5 NEXT Pumpe

Du kannst die Pumpe entweder am Boden oder an der Wand befestigen. Shoggy mit der Pumpe festschrauben und z.B. über Klett-Streifen am boden befestigen oder an der Wand über Gummistreifen mit der Wand festschrauben.

Tubes und Zubehör kannst du alles so nehmen.

Bei den Anschlüssen reichen z.B auch diese volkommen aus:

EK Water Blocks EK-HDC Rohranschluss 1/4" auf 16mm schwarz

oder

https://ezmodding.com/16-mm

90°-Winkel gehen auch diese, dazu brauchst du jeweils 2 oben genannte Anschlüsse:

Byski 90° Winkel Female/Female

Bei der Anzahl der Anschlüsse musst du genauer nachrechnen und evtl ein paar mehr bestellen.

Das Kühlkonzept ist ansich absolut ok. 360er + 420er Radis reichen aus, solange die Wasser-Temp unter 50°C bleibt (dazu wird es nicht kommen).

Soweit alles meinerseits. Andere User dürfen mich natürlich korrigieren, wenn ich was vergessen oder falsche Infos geschrieben habe.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Hi,

vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort gestern noch. Das stimmt mich mal munter und froh, dass ich hier keine groben fehler drin habe (Das mit dem GPU Kühler ok ^^).

Ich hab noch die ein oder andere Frage.

1. Bei der GPU. Da installieren in vielen Videos Leute noch so Streifen mit schätzungsweise WLP. Muss ich das machen oder sollen die blank bleiben. Dann ist noch die Frage ob Flüssigmetall sinnvoll ist. Ich hab hier keine Lust ein großes Risiko einzugehen, wenn wir hier von einem Temperaturunterschied von 1-3°C sprechen. Hatte damit noch nichts am Hut.

2. CPU Kühler wird dann auch der Bykski werden, optisch gefällt mir dieser wirklich gut.

3. Bei dem Preis wäre es natürlich Bombe, wenn die Arctic Lüfter wie die Noctua wären von der Leistung her. Sind die von der Lautstärke dann auch vergleichbar? Ich bin nicht empfindlich, ich möchte es möglichst leise haben. Aber Temps sind immer erst mal wichtiger.

4. Die D5 Next hatte ich als erstes im Warenkorb. Dort habe ich aber nur einen Kanal für die Lüfter Steuerung. Ich weis noch nicht, was mir am liebsten ist. Eigentlich wollte ich alle Lüfter über eine Software steuern können. Andererseits ist mir das dann auch nicht unbedingt zig € wert. Bin ich etwas hin und her gerissen.

Brauche ich noch einen Aufsatz um D5 und Ausgleichsbehälter zu verbinden?

5. Bei den Anschlüssen wusste ich gar nicht, das die Winkel noch mal gerade Fittinge brauchen. Hab ich jetzt aber schon richtig verstanden, das es so ist?

Danke noch mal und Gruß Chris

Warenkorb aktualisiert:

CPU Kühler:
CPU-Ryzen-X-MK --- 59,90 €

GPU Kühler:
Heatkiller IV RTX2080 Referenz Design --- 139,90 €
(Ohne Backplate erst mal, da man die nicht sehen kann)

Radiatoren:
420mm NexXxoS ST30 Full Copper --- 95,90 €
360mm G2 Slim 16 FPI --- 47,90 €

Lüfter:

120mm P12 PWM PST 3 Stück --- 20,70 €
140mm P14 PWM PST 3 Stück --- 23,70 €
140mm Silent Wings 3 be quiet 3 Stück --- 54,81 €

Pumpe:
Auquacomputer D5 Next --- 119,90 €

Ausgleichsbehälter:
Watercool Heatkiller Tube 200 --- 89,90 €

Rohr:
EZ PMMA Rohr (16mm) 6 Stück --- 17,94 €
Biegeschnur Silikon --- 5,90 €


Anschlüsse:
EK-AF gewinkelt 45 Grad G1/4 Zoll --- 6,90 €
EK-AF gewinkelt 90 Grad G1/4 Zoll 2 Stück --- 15,80 €
EK-HDC Fitting 16mm G1/4 Zoll --- 11 Stück --- 75,90 €

Zubehör:
Shoggy Sandwitch V2 Pumpenentkopplung --- 6,90 €
Aquacomputer Double Protect Ultra 5l Kanister 25,90 €
EK 24-Pin ATX Überbrückungsstecker --- 1,90 €
Biegewerkzeug für Hard-Tubes --- 4,90 €
Metal Tubing Cutter Schneidewerkzeug --- 9,90 €
Entgrat-/Senk-Werkzeug für Hard-Tubes --- 3,90 €
SPLITTY9 Splitter für bis zu 9 Lüfter --- 9,90 €

So ich schätze das wäre alles und macht gesamt dann: 893,16 €

Ok das ist schon besser wie bisher. Habt ihr noch Vorschläge was noch fehlen könnte? Heisluftfön kann ich mir ausleihen. Klettband hab ich daheim. Fehlt in euren Augen sonst noch was? Ich glaube wenn ich bei der NEXT Pumpe bleibe, betreibe ich damit die Lüfter der Radis nur und die 3 Gehäuselüfter (Silent Wings 3 ... oder was würdet ihr vorschlagen) wovon 2 Frischluft vom Boden ansaugen und einer hinten raus bläst, die betreibe ich dann Separat über das Mainboard und die ASUS Software.

WARENKORB UPDATE: 24.05.19 um 11:32 Uhr
 
Zuletzt bearbeitet:

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

1. Bei der GPU. Da installieren in vielen Videos Leute noch so Streifen mit schätzungsweise WLP. Muss ich das machen oder sollen die blank bleiben. Dann ist noch die Frage ob Flüssigmetall sinnvoll ist. Ich hab hier keine Lust ein großes Risiko einzugehen, wenn wir hier von einem Temperaturunterschied von 1-3°C sprechen. Hatte damit noch nichts am Hut.

Ich vermute mal du meinst die Wärmeleitpads. Ja das musst du machen, diese sind auch beim Heatkiller im Lieferumfang mitinbegriffen. Wird auch alles schön beschrieben damit du weißt wie genau du sie aufbringen musst. Sinn und Zweck ist es eben das die Spannungswandler und der Ram auch aktiv mitgekühlt werden.
Ich würde normale Wärmeleitpaste nehmen und auf Flüssigmetall verzichten, meiner Meinung nach ist es das Risiko bei ner GPU nicht wert.

Das mit der Lüftersteuerung ist so eine Sache. Aber wenn du nichts großartiges damit vor hast und nur die beiden Radiatoren damit regeln willst wird dir die Pumpe wohl ausreichen. Diese hat zwar nur einen PMW Ausgang (25W) du kannst dort aber über Y-Splitter deine Lüfter dranhängen und dann komfortabel über die Aquasuite z.B Anhand der Wassertemperatur regeln lassen.

Bei den Winkeln benötigst du noch die Anschlüße dazu, wenn du dir das Produktbild anschaust wirst du bei den Winklen auch nur die Gewinde sehen, da kommen dann noch die "geraden" Fittinge rein.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Winkel gibt es direkt als Anschlüsse oder nur als Adapter wo dann wie von Krolgosh besagt die Anschlüsse drauf geschraubt werden.
In meinem Loop habe ich nur solche Winkeladapter verwendet und keine Anschlüsse die gewinkelt sind. So bin ich beim Aufbau etwas flexibler und kann mich immer noch besser entscheiden ob ein Winkel drauf soll oder nicht.

Zum Beispiel an meiner Grafikkarte habe ich so ein Adapter verwendet und den Anschluss drauf gemacht.
Anhang anzeigen 1046064
 
TE
C

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

@Krolgosh
Ja genau die Pads meine ich. Wusste nicht ob diese dabei sind, aber dann ist es schon mal gut. WLP statt Flüssigmetall ist auch gemerkt. Wäre mir fürs erste mal auch zu gefährlich glaube ich.

Als Splitter würde ich den nehmen:
SPLITTY9 Splitter für bis zu 9 Lüfter --- 9,90 €


Danke für die Erklärung mit den Adaptern. Dann brauche ich da noch 2 mehr gerade.

@ ICCARUS
Auch dir danke für die weitere Erklärung. Ich glaube dann bleibe ich der Flexibilität wegen, bei den Adaptern.

Würdet ihr als Gehäuselüfter noch andere vorschlagen oder bei den Silent Wings 3 bleiben. Ich weis die sind nicht schlecht, aber die sollen nur minimal Luft für die Spannungswandler bewegen, damit diese nicht bruzeln. Also würde ich die auf niedrigster Drehzahl laufen lassen. Was die Frage aufwirft, ob die überhaupt regelbar sind. 1000U mehr steht ja nicht dabei.

Gruß Chris
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Als Gehäuselüfter kannst nehmen was du möchtest.
Würde da auch welche verwenden die mit niedriger Drehzahl leise sind.
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Bevor ichs vergesse, die empfohlenen Arctic für die Radiatoren sollen tatsächlich ganz gut sein. Ich konnte sie selbst noch nicht testen, spiele aber mit dem Gedanken diese auf meinem Mora einzusetzen.

Bin mit den 180mm Lüftern die ich darauf hab echt nicht zufrieden (gibt auch kaum Auswahl in dem Segment) und hier könnte ich dann relativ "Kostenkünstig" auf eine Vollbestückung mit 120er gehen.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Bei der GPU. Da installieren in vielen Videos Leute noch so Streifen mit schätzungsweise WLP. Muss ich das machen oder sollen die blank bleiben. Dann ist noch die Frage ob Flüssigmetall sinnvoll ist. Ich hab hier keine Lust ein großes Risiko einzugehen, wenn wir hier von einem Temperaturunterschied von 1-3°C sprechen. Hatte damit noch nichts am Hut.

Flüssigmetall würde ich nicht benutzen bei der GPU, da diese ohnehin am Meisten von einer WaKü profitiert. Eine CPU wird nicht so weit runtergekühl wie eine GPU.

3. Bei dem Preis wäre es natürlich Bombe, wenn die Arctic Lüfter wie die Noctua wären von der Leistung her. Sind die von der Lautstärke dann auch vergleichbar? Ich bin nicht empfindlich, ich möchte es möglichst leise haben. Aber Temps sind immer erst mal wichtiger.

Wenn du sie auf niedrige Drehzahl einstellst wie z.B 500-600rpm sind sie sehr leise. Max Lautstärke@max Drehzal liegt bei 28dB, was schon leise ist.

4. Die D5 Next hatte ich als erstes im Warenkorb. Dort habe ich aber nur einen Kanal für die Lüfter Steuerung. Ich weis noch nicht, was mir am liebsten ist. Eigentlich wollte ich alle Lüfter über eine Software steuern können. Andererseits ist mir das dann auch nicht unbedingt zig € wert. Bin ich etwas hin und her gerissen.

Du kannst Radi-Lüfter (wie bereits erwähnt) über SPLITTY an die Pumpe anschließen und über aquaero nach Wasser-Temp regeln. Funktioniert bestens.

Brauche ich noch einen Aufsatz um D5 und Ausgleichsbehälter zu verbinden?

Ich bin mir hier nicht 100% sicher. Frag am besten bei Aquacomputer nach, die antworten sehr schnell.

Ok das ist schon besser wie bisher. Habt ihr noch Vorschläge was noch fehlen könnte?

Ablasshahn fehlt noch, habe ich ganz vergesssen. Den brauchst du, wenn du mal Kühlflüssigkeit ablassen willst oder im Loop was aus und einbauen magst. Ist zwar kein Muss, aber dennoch sehr bequem.

Ablasshahn

...und die 3 Gehäuselüfter (Silent Wings 3 ... oder was würdet ihr vorschlagen) wovon 2 Frischluft vom Boden ansaugen und einer hinten raus bläst, die betreibe ich dann Separat über das Mainboard und die ASUS Software.

Du kannst die Arctic Lüfter auch fürs Gehäuse nehmen und auf niedrige Drehzahl einstellen. Wenn es unbedingt Silent Wings 3 sein sollen, dann nimm sie. Die sind sehr leise und selbstverständlich regelbar.
 
TE
C

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Also das mit dem Flüssigmetall ist echt vom Tisch. Das versuche ich dann mit dem Ryzen 3600 oder 3700X wenn ich wechsle.

Lüfter... naja mal schauen was es am Ende wird. Mit der Pumpe hab ich mich jetzt mal entschieden für die NEXT und mach es so wie beschrieben.

Beim Ablasshahn tu ich mir schwer. Bin wohl grad echt zu blöd mir vorstellen zu können, wie ich das am besten mache. Wo befestigen und wie. Dann brauch ich doch ein T Sück?!? Oder wie realisiere ich das?

Edit ich glaub ich habe es Kappiert.

Das hier + Hahn + 2 Gerade Fttings und das sollte passen oder?

Gruß Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Du musst dazu entweder ein Anschluss oder Schlauch dazu verzweigen.
Das ganze sollte am tiefsten Punkt erfolgen. Im Prinzip sind hier keine Grenzen gesetzt.
Wenn z.B. ein Ausgleichsbehälter mit Pumpe der tiefste Punkt ist könnte auch ein freier Anschluss dazu genutzt werden.

Bei mir habe ich ein T-Stück am Einlass der Pumpe dran und von dort aus geht einmal der normaler Schlauch für den Kreislauf ab und dann hatte ich dort mal direkt den Kugelhahn dran. Da ich aber immer so schlecht dran kam da ja ein Stück Schlauch mit Anschluss in dem Kugelhahn ein gedreht werden musste habe ich ein weiteren Schlauch dran gemacht und auf die andere Seite des Gehäuse verlegt. Erst dort am ende des Schlauches habe ich dann den Kugelhahn dran gemacht.

Du musst dir daher Bildlich vorstellen wie und wo du das ganze verbauen möchtest.
Denn fürs T-Stück und für den Kugelhahn wirst du je nachdem wie du das ganze verbauen möchtest ggf. auch ein Adapter mit einem Doppelgewinde brauchen. In meinem Fall musste ich solch ein Adapter zwischen Pumpe und T-Stück haben und dann bin ich ja mit Schlauchanschlüsse weiter vorgegangen. Um den Kugelhahn direkt ans T-Stück machen zu können muss ggf. noch ein Adapter mit Doppelgewinde noch verbaut werden. Denn du muss das ganze ja auch zusammenschrauben können. Es gibt auch Adapter die drehbar sind, dann steht das T-Stück am ende auch von der Position her so wie du ihn haben möchtest.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Edit ich glaub ich habe es Kappiert.

Das hier + Hahn + 2 Gerade Fttings und das sollte passen oder?

Fast richtig. Links und rechts normale Fittings, in der Mitte dann dieser Adapter, auf den dann Hahn geschraubt wird.

Adapter G1/4 (Male/Male)

EDIT:

So ähnlich kanns sein. Als grobe Darstellung.
 

Anhänge

  • WaKuAblasshahn.jpg
    WaKuAblasshahn.jpg
    378 KB · Aufrufe: 64
  • maxresdefault.jpg
    maxresdefault.jpg
    82,3 KB · Aufrufe: 65
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Oder mit solchen Adapter.
Adapter Drehbar G1/4 (Male/Male)
Adapter G1/4 (Male/Male) Kurz

Zum Beispiel einen drehbaren Adapter an der Pumpe dran, dann T-Stück und dann einmal Schlauch für den Loop und dann ein zweiter Adapter für den Kugelhahn.

Oder Adapter drehbar dran, T-Stück, dann Schlauch für Loop, dann Schlauch für Ablassen und am ende des Schlauch ein Anschluss mit Kugelhahn dran.
 
TE
C

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Hier mal meine Konzeptzeichnung. Der Tiefste Auslasspunkt wird die D5 Pumpe. Hier dachte ich mir, das am OUT des AGB, der Ablasshahn montiert wird. Hier gerne so, das ich ein kleines Schlauchstück auf den Hahn setzen kann, wenn dieser benötigt wird.

Letztlich bleibt dann lediglich im 420ger Radiator unten Wasser enthalten. Wird ja beim Kühlwasser Tausch nicht schlimm sein, wenn etwas Rest übrig bleibt. Ein Komponententausch sollte dadurch ja definitiv möglich sein.

Ich frage mich nur, ob ich das Befüllen dann Blasenfrei hinbekommen kann.

Konzept.png

Gruß Chris
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Schon mal drüber nachgedacht das ganze extern zu bauen, anstatt ins Gehäuse zu quetschen?

- Nur noch ein Schnappsglas Wasser im Gehäuse. Komponententausch kein Problem, auch ohne Ablasshahn.
- Gehäusewechsel: Kein Problem.
- Umbau: Kein Problem
- Je weiter das ganze von Dir weg steht, desto weniger hörst Du davon.
- deutlich mehr Radifläche möglich
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Alles bekommt man nie raus.

Bei mir bleibt es auch an einigen Stellen stehen wie z.B. den 420er Radiator dessen Anschlüsse oben sind und auch zum Teil in Schläuche die irgendwie geschwungen zwischen den Komponente verlegt sind. Es hilft bei mir nicht nur den Deckel des AGB zum belüften zu öffnen, es hilft auch wenn ich an meinem oberen Radiator der auch von oben her Anschlüsse hat eine Verschlussschraube öffne und der Radiator dort auch Luft ziehen kann.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Ich habe mittlerweile Angst hier im Forum eine externe Lösung anzubieten, da dies automatisch zum Streit führt. ;)
Wieso sollte ich keine externe Kühllösung weiter empfehlen können? Nur weil sich zwei Pappnasen sich zur Aufgabe gestellt haben alle Themen oder Beiträge damit zu beschimpfen wo externe Kühllösungen vorgeschlagen oder erwähnt werden?! Die stehen bei mir ehe schon auf der Lister meiner ganzen Pappnasen... :D
 
TE
C

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Schon mal drüber nachgedacht das ganze extern zu bauen, anstatt ins Gehäuse zu quetschen?

Kurz habe ich darüber nachgedacht, aber ich finde es zum einem einfach echt ne hässliche Lösung mit dem MORA. Nicht nur meine Frau will so was nicht im WoZi stehen haben, auch ich nicht. Um den Wechsel mache ich mir auch keine Sorgen. CPU wird nerven wenn die demnächst schon wieder dran ist, falls ich nicht so lange warten kann zu basteln. Aber insgesammt habe ich bei dem System nicht vor Aufzurüsten. Maximal kommt noch mal RAM dazu nach der CPU. Die GPU begleitet mich sicher 2-4 Jährchen und der 3600X sicher auch. Danach gibts ein neues System und dann bleibt eh nur Pumpe, AGB, Radiatoren und evtl. CPU Kühler. Das System wird dann wieder auf Luft umgestellt und als Komplettrechner verkauft + Neu Zusammenstellung ausgesucht. Natürlich wieder hier im Forum mit allen zusammen ^^.

Du kannst die CPU direkt mit GPU ohne Umweg über den Radi verbinden. Temperatur technisch macht es nahezu keinen Unterschied.

Wenn das keinen Unterschied macht, ist der Loop tatsächlich einfacher zu realisieren. Auch wenn durch den Invertierten Aufbau, die GPU Öffnungen IN/OUT nach oben zeigen.

@IICARUS: Ich denke ich werde es einfach auf mich zukommen lassen ^^. Das Entlüften macht mir eher am meisten Sorge. Aber das wird schon irgendwie. Wenn nicht seid ihr ja hier zur Beratung ^^.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Das geht schon intern, extern ist halt eine weitere alternative die man in Betracht ziehen könnte.

Als ich umbauen wollte war mein Gehäuse nicht dazu geeignet und ich bekam auch den Vorschlag das ganze extern zu regeln. Ich empfand nichts dagegen nur wollte ich auch alles intern verbaut haben. So habe ich es später dann mit einem geeignetem neuen Gehäuse auch umgesetzt. Dann war mir gut noch nicht gut genug und habe noch einen externen Radiator dazu genommen.

Ohne den externen Radiator würde ich meine Wasserkühlung auch betreiben können, mit bekomme ich es sogar lautlos was mir persönlich sehr wichtig ist. Natürlich ist es immer Geschmackssache und da gibt es normal auch nichts zu diskutieren. Wenn du alles intern haben möchtest ist es deine Entscheidung. Dennoch finde ich es gut wenn auch externe Kühllösungen mit erwähnt werden dann kann man sich ggf. auch dazu Gedanken machen.
 
TE
C

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Klar darf man es erwähnen, hat doch keiner was dagegen denke ich. Und wenn doch frage ich mich warum ^^. Mir gefällt es halt nicht. Sonst würde ich da schon darüber nachdenken.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Ist auch nichts gegen einzuwenden.

Mit meinen 420+240 Radiatoren die intern verbaut sind kann ich jetzt wo es nicht so warm ist etwa 35°C mit nur 800 U/min halten. Ich könnte sogar noch langsamer laufen lassen und dann würde ich die Lüfter fast auch nicht mehr hören. Ist halt immer ein Kompromiss zwischen Wassertemperatur und der Drehzahl der Lüfter.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasser für Ryzen2700X und RTX2080 Asus DUAL OC

Ich hatte ursprünglich einen 360er + 280er Radi in meinem alten Gehäuse. Das war leider zu wenig für meinen 8700K@5GHz. Deshalb kamen ein neues Gehäuse, ein weiterer 360er Radi und MoRa dazu. Nun bin ich wunschlos glücklich. :D
 
Oben Unten