Was für Netzwerkkabel?

G0EKI

PC-Selbstbauer(in)
Was für Netzwerkkabel?

Hey Leute,
wir bauen bzw renovieren unser frisch gekauftes Haus, jedoch wissen wir nicht was für Leitungen wir verlegen sollen. Wir wollen das 200k Paket von kabelbw bestellen, und diese natürlich vollkommen empfangen. Wir werden alle Kabel neu kaufen und selber verlegen, deshalb würde ich mich freuen wenn ihr mir helfen könntet. Was für Kabel müssen wir verlegen?

Grüße
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Das kommt ein wenig darauf an wie sehr Zukunftssicherheit vor Preis/Leistung steht, bzw. stehen soll.

CAT 5 Kabel (4x 2 twisted Adern + Schirmung) reicht für Gigabit-LAN aus und ist spezifiziert bis 100m von Gerät zu Gerät.
"Besser" ist CAT 7 (auch 4 twisted Pairs, aber jedes Adernpaar nochmal extra geschirmt), spezifiziert bis 10Gigabit, aber auch deutlich teurer (ca. Faktor 2). In wieweit aber 10GBit Endanwenderhardware wirklich vernünftig eingesetzt wird in den nächsten Jahren/Jahrzehnten sei mal dahingestellt.
Wenn du zuviel Geld hast kannst du natürlich auch (zusätzlich) Glasfasern verlegen um damit perfekt vorbereitet zu sein für FITH (Fiber in the home). ;)
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Also ich würde keine Kompromisse eingehen und eindeutig CAT 7 verlegen. Immerhin soll das Haus ja ein paar Jahrzehnte stehen und Wände aufreißen bzw. Kabel verlegen geht dann nicht mehr so einfach.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Was für Netzwerkkabel?

Wenn ich immer den CAT7-Kabelmist lese wird mir schlecht.

CAT7 im Privatbereich ist eine reine Mogelpackung weil die RJ45-Anschlüsse die privat verwendet werden den CAT7-Standard sowieso nicht halten können. Anders gesagt ein CAT7-Kabel kostet mehr als CAT6, leistet aber nicht mehr. Das steht sogar auf Wikipedia wenn mans machlesen will.
Wiki schrieb:
Der RJ-45-Stecker (siehe vorige Kategorien) kann diese Spezifikationen aufgrund der engen Kontaktanordnung nicht erfüllen; alle RJ-45-CAT-7-Patchkabel sind ein Etikettenschwindel (wie auch RJ-45-CAT-7-Netzwerkdosen und -Panels). Um Netzwerkkomponenten gemäß CAT-7 herzustellen, wurden eigens neue Steckverbindungen konzipiert, die im Wesentlichen den Abstand zwischen den Adernpaaren vergrößern.

Zweiter Punkt: Bereits CAT5e Kabel können 1000 MBit/s sicher übertragen (was bereits das 5-fache deines KBW-200 Anschlusses ist). Wer jetzt noch ein paar Cent pro Meter drauflegt und ein geschirmtes CAT6 Kabel verlegt hat bis mindestens 10.000 MBit/s Ruhe - das reicht wohl über viele Jahrzehnte.


Das Ende vom Lied ist: CAT5e reicht, wenn man zukunftssicher verlegen will nimmt man für wenig mehr Geld CAT6-Kabel.
CAT7 kannste nehmen wenn du entsprechende Serverracks mit den passenden Anschlüssen hast und einen Breitband-Filehosting-Service betreiben willst. :ka:
 
Zuletzt bearbeitet:

shootme55

BIOS-Overclocker(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Ich hab zuhaus CAT5e und schaff überall mein 1GBit Netzwerk, reicht völlig. Im Büro haben wir leider CAT 7 gelegt weil noch Restbestände von einer Baustelle hatten. Hab geglaubt ich brech mir die Finger. Versucht mal diese CAT7 Kabel zu ziehen, die sind steinhart. Hatte die doppelte Arbeit, das doppelte Material und meiner Meinung nach im Privatbereich null Mehrwert.
 

TheSebi41

Software-Overclocker(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Für den normalen User ist CAT7 wirklich nicht nötig, aber CAT6 würde ich schon nehmen;)
 

Drakexz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Wenn möglich, zieh auf jedenfall Leerrohre in entsprechender Größe ein. Dann kannst du in Zukunft wenn du noch einmal etwas ändern / hinzufügen willst einfach die Dose aufmachen und ein neues / anderes Kabel einziehen.

Kostet aber wiederum mehr und verlangt etwas mehr Aufwand, da die Schlitze entsprechend größer / tiefer sein müssen.
 
TE
TE
G

G0EKI

PC-Selbstbauer(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Okay danke für die Infos. Was ist der unterscheid zwischen Cat 5-7 Kabeln und Glasfaser?
Habe gehört, dass man mit Glasfaser einen besseren download und upload empfangen kann.

PS: Nimmts mir nicht böse, wenn ich gerade Müll rede, kenne mich 0 aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Was für Netzwerkkabel?

Der Unterschied zwischen den CAT-Versionen ist im Wesentlichen die Abschirmung der Kabel, wobei wie gesagt beim CAT7 die Anschlüsse dem Kabelstandard nicht mehr gerecht werden so dass es nicht mehr besser ist als CAT6 (es sei denn man hat entsprechende Profi-Anschlüsse was zu hause niemand hat).

Glasfaser ist eine komplett andere Technik - eben Glasfaser und keine Kupferlitzen mehr. Das hat den Vorteil einer sehr viel höheren möglichen Bandbreite aber viele Nachteile (Kaum ein Heimanwendergerät unterstützt sowas, die Kabel sind empfindlicher, die Verlegung komplizierter da enge Biegeradien nicht funktionieren, Stromversorgung funktioniert weil kein Kupferdraht mehr da ist auch nicht mehr und einen Nutzen von so hoher Bandbreite hat man zu Hause auch nicht).

Wie gesagt, nimm ein gutes CAT6-Kabel und du hast Jahrezehnte Ruhe. Durch so ein Ding kannste wenn nötig nur um die Größenordnung zu zeigen 1,2 GiB/s schieben, das ist etwa so viel wie 10 Festplatten gleichzeitig lesen können und 50x so viel wie dein neuer 200er Kabelanschluss kann. :schief:
 
TE
TE
G

G0EKI

PC-Selbstbauer(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Ich habe gerade mitbekommen, das wir schon ein Cat 7 Kabel im Keller haben.
Also so wie ich Sie verstehe, macht es keinen Unterschied zwischen Glasfaser und Cat 7?
Viele Freunde von mir prahlen rum, dass sie Glasfaser Leitungen haben, und dadurch das Internet viel schneller ankommt, bzw. das sie
eine höhere Download-Geschwindigkeit als normal haben.

Was für ein Unterschied zwischen Glasfaser und Cat 7 würde es bei einer 200k Leitung machen? Also von der download-geschwindigkeit her.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Was für Netzwerkkabel?

Es macht keinen Unterschied ob Cat5e, Cat6 oder Cat7 verwendet wird weil alle diese Standards bereits viel schneller als 200 MBit - Internet sind. Glasfaster ist nochmal deutlich schneller als alles genannte.

Nur haben Glasfaserkabel eben keinen RJ45-Anschluss (der übliche "LAN-Stecker") und können ohne weiteres garnicht genutzt werden.

Wie gesagt, die 200 MBit passen durch jedes genannte Kabel problemlos durch. Was die Freunde meinen ist nich die Kabelverlegung im Haus sondern die Kabelverlegung des Netzbetreibers unter der Straße (sollten sie tatsächlich Kabel im Haus meinen reden sie einfach Unsinn). Hier ist Glasfaser natürlich schneller - hier spielen aber ganz andere Dinge eine Rolle, beispielsweise die Signaldämpfung die bei Glasfaser sehr viel kleiner ist als bei Kupferkabeln (was zu Hause egal ist da deine Leitungen die verlegt werden kaum mehrere Kilometer lang sein werden) und weil hier ja sehr viele Kunden über einzelne Leitungen versorgt werden müssen und die Bandbreite entsprechend sehr viel höher als 200 MBit liegt.
 
TE
TE
G

G0EKI

PC-Selbstbauer(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Okay, danke für deine Hilfe. Dann werden wir wohl anfangen zu verlegen. :D
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Was für Netzwerkkabel?

Wenn du die Cat7 sowieso im Keller hast (warum auch immer) kannste die natürlich verwenden :ka:
Sollten die nicht reichen kaufe eben CAT6-Kabel nach (Mischbetrieb ist kein Problem).
 

Kuhprah

Software-Overclocker(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Ich steh ja vor der selben Problematik jetzt.. hab grad mal nachgesehen.. CAT6 Verlegekabel (keine Patchkabel) 1km kostet bei meinem Händler rund 750€, 1km CAT7 Verlegekabel kostet 765€ ....... :schief: Machts da wirklich sinn mit CAT 6 zu arbeiten? Weil soo viel steifer sind CAT 7 zu CAT 6 ja auch nicht oder?

PS: Sind Kabel von Wirewin... die Dätwyler kannst nedd zahlen.. da liegt 1 km bei nicht ganz 1.900€ :ugly:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Was für Netzwerkkabel?

Wieso zur Hölle Kilometer, was hast du denn vor? :ugly:

Wenns dasselbe kostet kannste halt auch die besseren Kabel nehmen und dir mehr Ärger beim Verlegen machen aber wie gesagt mit dem RJ45 machts keinen Unterschied oder ums deutlich zu sagen:
CAT6/RJ45 --> 10 GBit/s
CAT7/RJ45 --> 10 GBit/s

Du hast einfach NULL Vorteil vom CAT7-Kabel.
 

Kuhprah

Software-Overclocker(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Was ich vor hab? Nen Kompletten Neubau verkabeln :D Die Wände stehen, aber die Schläuche sind noch recht flexibel in den Wänden bzw. können jederzeit an Ecken gelöst und wider fest gemacht werden, was das Einziehen nedd soo schwer macht. Und bei rund 35 Steckdosen im Haus kommen da verteilt auf 3 Etagen schon paar Meter zusammen. :schief:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Was für Netzwerkkabel?

Klar, aber doch kein Kilometer^^ :D

Dann musste ja auch die ganzen Stecker noch selbst drancrimpen... viel Spaß, da kann man sich nen Tag beschäftigen. ;)
 
R

Rho

Guest
AW: Was für Netzwerkkabel?

Stecker[...] drancrimpen
Wohl kaum.

CAT6/RJ45 --> 10 GBit/s
CAT7/RJ45 --> 10 GBit/s

Du hast einfach NULL Vorteil vom CAT7-Kabel.
Der, meiner Meinung nach, entscheidende Punkt ist, dass der geringe Aufpreis in keinem Verhältnis zum enormen Mehraufwand steht, falls CAT5/6 irgendwann doch nicht mehr ausreichen sollte. Alle Dosen zu tauschen ist zwar auch kein Spaß, aber noch immer bedeutend weniger Arbeit als zusätzlich alle alten Kabel zu entfernen und Neue einzuziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kuhprah

Software-Overclocker(in)
AW: Was für Netzwerkkabel?

Dass es noch keine CAT 7 Dosen/Stecker etc. gibt weiss ich. Da hörts bei CAT6 ja auf. Hab gedacht gleich die doppelten CAT7 Verlegekabel zu nehmen, und wenn ich recht informiert bin werden die ja mit diesen LSA-Werkzeugen mehr oder weniger einfach draufgesteckt. Sollte also einigermassen zügig gehen. Hab mir da fürs Haus 2 Tage Zeit eingeplant...
 
Oben Unten